Acyclovir - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Tabletten, Salben, Cremes, Augensalbe, Hexal, Acos) Arzneimittel zur Behandlung von Oral- und Genitalherpes bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Acyclovir lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Fachärzten über die Verwendung von Acyclovir in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Acyclovir in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Oral- und Genitalherpes bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Warenzeichen verschiedener Varianten von Aciclovir: Acre, Hexal, Akos.

Acyclovir ist ein antivirales Medikament, ein synthetisches Analogon von Thymidinnucleosid, das hochselektiv auf Herpesviren wirkt. In viral infizierten Zellen durchläuft die virale Thymidinkinase eine Reihe von aufeinander folgenden Umwandlungen von Acyclovir in Mono-, Di- und Acyclovirtriphosphat. Acyclovir-Triphosphat wird in die Kette der viralen DNA eingebaut und blockiert seine Synthese durch kompetitive Hemmung der viralen DNA-Polymerase.

Die Spezifität und die sehr hohe Wirkungsselektivität sind auch auf die vorherrschende Akkumulation in vom Herpesvirus betroffenen Zellen zurückzuführen. Sehr aktiv gegen Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2; Varicella-Zoster-Virus (Varicella Zoster); Epstein-Barr-Virus (Virentypen werden in aufsteigender Reihenfolge der überwältigenden Mindestkonzentration von Acyclovir aufgeführt). Mäßig aktiv gegen Cytomegalovirus.

Wenn Herpes die Bildung neuer Elemente des Hautausschlags verhindert, verringert sich die Wahrscheinlichkeit der Hautverbreitung und viszeraler Komplikationen, beschleunigt die Krustenbildung und verringert die Schmerzen in der akuten Phase des Herpes zoster.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit 15–30%, während dosisabhängige Konzentrationen erzeugt werden, die für eine wirksame Behandlung von Viruserkrankungen ausreichend sind. Lebensmittel haben keinen signifikanten Einfluss auf die Resorption von Acyclovir. Acyclovir dringt gut in viele Organe, Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Acyclovir dringt in die Blut-Hirn- und Plazentaschranken ein und reichert sich in der Muttermilch an. Etwa 84% werden von den Nieren unverändert ausgeschieden, 14% in Form eines Metaboliten. Weniger als 2% von Aciclovir werden durch den Darm ausgeschieden.

Hinweise

  • Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute durch Viren Herpes simplex Typ 1 und 2 (genitaler und oraler Herpes), sowohl primär als auch sekundär, einschließlich Herpes genitalis;
  • Prävention von Exazerbationen wiederkehrender Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus;
  • Prävention von primären und wiederkehrenden Infektionen durch Herpes-simplex-Viren vom Typ 1 und 2 bei Patienten mit Immunschwäche;
  • bei der komplexen Therapie von Patienten mit schwerer Immunschwäche: bei HIV-Infektionen (AIDS-Stadium, frühe klinische Manifestationen und detailliertes klinisches Bild) und bei Patienten, die sich einer Knochenmarktransplantation unterziehen;
  • Behandlung von primären und wiederkehrenden Infektionen durch das Varicella-Zoster-Virus (Windpocken sowie Gürtelrose - Herpes Zoster).

Formen der Freigabe

Tabletten 200 mg.

Salbe zur äußerlichen Anwendung von 5%.

Creme für äußerliche Anwendung von 5%.

Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung (in Injektionen).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Acyclovir wird während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen und mit viel Wasser abgewaschen. Das Dosierungsschema wird je nach Schwere der Erkrankung individuell festgelegt.

Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute, die durch Herpes simplex Typ 1 und 2 verursacht werden

Acyclovir wird 5-mal täglich 200 mg an 5 Tagen mit 4-Stunden-Intervallen am Tag und 8-Stunden-Intervallen für die Nacht verschrieben. In schwerwiegenden Fällen kann die Behandlung durch ärztliche Verschreibung auf 10 Tage verlängert werden. Im Rahmen einer komplexen Therapie bei schwerer Immunschwäche mit einem entwickelten klinischen Bild der HIV-Infektion, einschließlich früher klinischer Manifestationen der HIV-Infektion und des Stadiums von AIDS; Nach einer Knochenmarktransplantation oder bei Verletzung der Darmresorption werden 400 mg 5-mal täglich verordnet.

Die Behandlung sollte so schnell wie möglich nach dem Beginn der Infektion beginnen. Im Falle eines Rückfalls wird Acyclovir in der Prodromalperiode oder bei Auftreten der ersten Elemente des Hautausschlags verschrieben.

Vorbeugung gegen Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus

Die empfohlene Dosis beträgt 200 mg 4-mal täglich (alle 6 Stunden) oder 400 mg 2-mal täglich (alle 12 Stunden). In einigen Fällen sind niedrigere Dosen wirksam - 200 mg dreimal täglich (alle 8 Stunden) oder zweimal täglich (alle 12 Stunden).

Prävention von Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Die empfohlene Dosis beträgt 4mal täglich 200 mg (alle 6 Stunden). Bei ausgeprägter Immunschwäche (z. B. nach Knochenmarktransplantation) oder bei Verletzung der Darmresorption wird die Dosis 5-mal täglich auf 400 mg erhöht. Die Dauer des prophylaktischen Therapieverlaufs wird durch die Dauer des Infektionsrisikos bestimmt.

Behandlung von Infektionen, die durch das Virus Varicella zoster (Windpocken) verursacht werden

Übertragen Sie 800 mg 5-mal täglich alle 4 Stunden am Tag und über einen Zeitraum von 8 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.

Geben Sie 20 mg / kg viermal täglich für 5 Tage zu (maximale Einzeldosis von 800 mg), für Kinder von 3 bis 6 Jahren: 400 mg viermal täglich, älter als 6 Jahre: 800 mg viermal täglich innerhalb von 5 Tagen.

Die Behandlung sollte beginnen, wenn die ersten Anzeichen oder Symptome von Windpocken auftreten.

Behandlung von Herpes-Zoster-Infektionen (Gürtelrose)

Geben Sie 800 mg 4 mal täglich alle 6 Stunden für 5 Tage zu. Bei Kindern über 3 Jahren wird das Medikament in der gleichen Dosis wie Erwachsene verordnet.

Behandlung und Vorbeugung von Infektionen durch Herpessimplex Typ 1 und 2, pädiatrische Patienten mit Immunschwäche und normalem Immunstatus.

Kinder von 3 bis 6 Jahre - 400 mg; über 6 Jahre alt - 800 mg 4-mal täglich. Eine genauere Dosis wird mit einer Dosis von 20 mg / kg Körpergewicht, jedoch nicht mehr als 800 mg, bestimmt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Daten zur Verhinderung eines erneuten Auftretens von Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus und zur Behandlung von Herpes zoster bei Kindern mit normaler Immunität liegen nicht vor.

Für die Behandlung von Kindern, die älter als 3 Jahre sind, werden 800 mg Acyclovir alle 6 Stunden 4-mal täglich verschrieben (ebenso wie für die Behandlung von Erwachsenen mit Immunschwäche).

Im Alter nimmt die Clearance von Aciclovir im Körper ab, parallel zur Abnahme der Kreatinin-Clearance. Die Einnahme großer Mengen des Arzneimittels nach innen sollte eine ausreichende Menge Flüssigkeit enthalten. Im Falle eines Nierenversagens muss das Problem der Verringerung der Dosis des Arzneimittels gelöst werden.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • eine kleine Erhöhung der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin;
  • Leukopenie, Erythropenie, Anämie, Thrombozytopenie;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Aufregung, Verwirrung, Schläfrigkeit;
  • Tremor;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Kurzatmigkeit;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria;
  • Müdigkeit;
  • Fieber;
  • Myalgie

Gegenanzeigen

  • Stillzeit;
  • Das Alter der Kinder bis zu 3 Jahren (für diese Darreichungsform).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Acyclovir dringt in die Plazentaschranke ein und reichert sich in der Muttermilch an. Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fetus überwiegt. Wenn Sie während der Stillzeit Aciclovir einnehmen müssen, muss das Stillen unterbrochen werden.

Besondere Anweisungen

Acyclovir wird strengstens von einem Arzt verschrieben, um Komplikationen bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren zu verhindern.

Dauer oder wiederholte Behandlung mit Aciclovir bei Patienten mit verminderter Immunität kann zum Auftreten von Virusstämmen führen, die nicht auf ihre Wirkung ansprechen. Die meisten der nachgewiesenen Acyclovir-unempfindlichen Virusstämme zeigen einen relativen Mangel an viraler Thymidinkinase; Stämme mit veränderter Thymidinkinase oder mit veränderter DNA-Polymerase wurden isoliert. Die In-vitro-Wirkung von Aciclovir auf isolierte Stämme des Herpes-simplex-Virus kann das Auftreten weniger empfindlicher Stämme verursachen.

Mit Vorsicht wird das Medikament bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion verschrieben, bei älteren Patienten im Zusammenhang mit einer Verlängerung der Halbwertszeit von Acyclovir.

Bei der Verwendung des Medikaments muss sichergestellt sein, dass ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung steht.

Bei der Einnahme des Medikaments sollte die Nierenfunktion (Konzentration von Blutharnstoff und Plasmakreatinin) überwacht werden. Acyclovir verhindert nicht die Übertragung von Herpes durch sexuellen Kontakt. Daher muss während des Behandlungszeitraums auch ohne klinische Manifestationen auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. Es ist notwendig, die Patienten über die Möglichkeit einer Übertragung des Herpes genitalis während des Hautausschlags sowie über Fälle von asymptomatischem Virus zu informieren.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Keine Daten verfügbar Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich während der Behandlung mit Aciclovir Schwindel entwickeln kann. Daher ist beim Autofahren und bei potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Aufmerksamkeit und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten.

Wechselwirkung

Eine Verstärkung der Wirkung von Aciclovir wird bei gleichzeitiger Ernennung von Immunstimulanzien festgestellt.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit nephrotoxischen Medikamenten steigt das Risiko einer Nierenfunktionsstörung.

Analoga des Medikaments Acyclovir

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Acigurin;
  • Acyclovir Belupo;
  • Acyclovir Hexal;
  • Acyclovir Sandoz;
  • Acyclovir Forte;
  • Acyclovir-AKOS;
  • Acyclovir-Acre;
  • Acyclovir-Ferein;
  • Acyclostad;
  • Vero-Acyclovir;
  • Vivoraks;
  • Virolex;
  • Gervirax;
  • Herpevir;
  • Gerperax;
  • Herpesin;
  • Zovirax;
  • Lizavir;
  • Medovir;
  • Provirsan;
  • Supravira;
  • Cycloax;
  • Cyclovir;
  • Citivir

"Acyclovir" - Salbe gegen das Herpesvirus

Das Medikament "Acyclovir" (Salbe) ist das wirksamste und beliebteste antivirale Mittel. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Einblick in Informationen über dieses Medikament, seine Eigenschaften, Indikationen, Verwendungsmethoden und mehr.

Allgemeine Informationen

Sicher gibt es wenige solche Menschen, denen noch nie eine "Erkältung" auf die Lippen gekommen ist. Dies ist schließlich die häufigste Erkrankung, die am häufigsten aufgrund einer Abnahme der Immunität auftritt. Es sollte auch beachtet werden, dass selten jemand eine solche Wunde ernst nimmt. Inzwischen ist dies eine der Manifestationen einer Herpesinfektion auf den Schleimhäuten und der Haut, die manchmal ziemlich hart verläuft. Daher wird angenommen, dass je früher der Patient mit der Behandlung der "Erkältung" beginnt, desto eher wird er verschwinden. Zu diesem Zweck ist das Medikament "Acyclovir" (Salbe) hervorragend.

Über die Krankheit

Herpes ist eine Viruserkrankung, die durch Ausschläge gruppierter Blasen an den Schleimhäuten und der Haut gekennzeichnet ist. Meistens betrifft es die äußeren Genitalien, den Bereich um die Lippen und die Augen. In besonders schweren Fällen ist eine Schädigung des Zentralnervensystems mit der weiteren Entwicklung von Enzephalitis und Meningitis möglich. Es sollte auch beachtet werden, dass das Auftreten dieser Krankheit zu Hypothermie und einer signifikanten Abnahme der Körperresistenz beiträgt. Es gibt auch solche Fälle, in denen in der heißen Jahreszeit nach einer Überhitzung in der Sonne ein Herpes bei einer Person auftrat.

Über die Droge

Dieses Werkzeug wird aktiv gegen Infektionen eingesetzt, die sich in den Schleimhäuten und der Haut manifestieren. Insbesondere ist diese Salbe gegen Herpes-simplex-Virus, Gürtelrose und Epstein-Barr-Virus wirksam. In dieser Hinsicht wird das vorgestellte Medikament sehr häufig bei der komplexen Therapie dieser Erkrankungen eingesetzt.

Funktionsprinzip

Die Droge "Acyclovir" - eine Salbe nur zur äußerlichen Anwendung. Sein Wirkmechanismus ist ziemlich kompliziert. Nach dem Auftragen des Wirkstoffs, der Bestandteil dieses Arzneimittels ist, interagiert er sofort mit Viren und unterbricht deren weitere Fortpflanzung. Bei der Anwendung eines solchen Arzneimittels auf die intakte Hauthaut ist die Absorption minimal. In Urin und Blut wird nicht bestimmt. Wenn die Salbe auf die geschädigte Hautpartie aufgetragen wird, kann eine moderate Resorption beobachtet werden. In diesem Fall befindet sich der Wirkstoff in sehr geringen Mengen (bis zu 0,27 μg / ml) in Blut und Urin, wenn die Funktionen der Nieren und der Leber nicht beeinträchtigt werden.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament "Acyclovir" (Salbe) wird aktiv als Teil einer komplexen Therapie oder zur Selbstbehandlung von Viruserkrankungen verwendet, die durch Viren verursacht werden, die auf dieses Virus ansprechen. Diese Krankheiten umfassen die folgenden:

  • Schindeln;
  • Herpeshaut einfach;
  • wiederkehrender (rezidivierender) oder primärer Herpes genitalis bei Frauen und Männern;
  • Windpocken.

Gegenanzeigen

Wie jedes Medikament hat auch dieses Medikament seine eigenen Kontraindikationen. Daher sollte antivirale Salbe von stillenden Müttern und schwangeren Frauen mit Vorsicht angewendet werden. Es muss auch daran erinnert werden, dass ein solcher äußerer Erreger auf das Kind oder den Fötus praktisch keine Wirkung hat, was bei den Tabletten "Acyclovir" nicht der Fall ist. Bei Einnahme dringt der Wirkstoff dieses Medikaments in die Muttermilch und durch die Plazentaschranke ein. Darüber hinaus ist diese Salbe strengstens für die Anwendung bei Personen mit Intoleranz gegen mindestens eine der Komponenten, die das vorgestellte Arzneimittel ausmachen, verboten.

Nebenwirkungen

Bei Verwendung der Acyclovir-Salbe können folgende Abweichungen auftreten:

  • allergische Reaktionen (zum Beispiel Urtikaria, Pruritus und verschiedene Hautausschläge);
  • Vulvitis;
  • Schmerzen und Brennen am Ort der Anwendung.

Nach der Abschaffung der Droge verschwinden alle diese Phänomene sofort.

Gebrauchsanweisung

Die Droge "Acyclovir" - eine Creme gegen das Herpesvirus, die nur äußerlich verwendet werden sollte. Zur Behandlung der Krankheit sowie zur Verhinderung ihrer Ausbreitung wird empfohlen, die Salbe in regelmäßigen Abständen (z. B. nach 4 Stunden) 5-6 mal täglich auf die betroffenen Stellen der Schleimhaut oder Haut aufzutragen. In diesem Fall sollte ein Mittelstreifen von 1,25 cm Länge und 25 cm 2 entzündeter Haut verwendet werden. Um Autointoxikationen zu vermeiden, wird dieses Verfahren vorzugsweise in Handschuhen oder Fingerspitzen durchgeführt.

Dauer der Behandlung

Wie oben erwähnt, sollte die Behandlung einer solchen Erkrankung so früh wie möglich begonnen werden (in der Prodromalphase oder ganz am Anfang der Erkrankung). Dies gilt nicht nur für die Primärinfektion, sondern auch für den Rückfall. Die Therapie sollte bis zum Auftreten von Krusten an der Stelle der ehemaligen Vesikel oder bis zum vollständigen Verschwinden fortgesetzt werden. Im Durchschnitt beträgt die Dauer der Herpesbehandlung 6 bis 10 Tage. Sehr selten kann eine solche Therapie wie vom Arzt verordnet fortgesetzt werden.

Besondere Anweisungen

Wenn Sie dieses Medikament verwenden, sollten Sie Folgendes bedenken:

  • Wenn die Acyclovir-Salbe oder die Tabletten zusammen mit der Verwendung von Immunstimulationsmitteln verwendet werden, kann die Wirkung der letzteren verstärkt werden.
  • Es ist notwendig zu vermeiden, dass die Creme für die äußerliche Anwendung auf die Schleimhäute (Augen, Nase oder Vulva) gebracht wird. Hierfür stehen andere Medikamente zur Verfügung.
  • Nicht sofort nach dem Auftragen der Salbe waschen oder duschen.
  • Patienten mit stark eingeschränkter Immunität (z. B. nach Chemotherapie oder Bestrahlung, Knochenmarktransplantation oder anderen Organen für HIV / AIDS-Infektionen) zur Behandlung von Herpesinfektionen sind eine systemische Verabreichung des Arzneimittels erforderlich.

Auf eine Notiz

Die Verwendung von Acyclovir-Salbe verhindert nicht die Übertragung von Herpes (Genital) auf den Sexualpartner. In diesem Zusammenhang sollten sexuelle Beziehungen in dieser Zeit aufgegeben werden.

Vielzahl von Drogen

Es sei darauf hingewiesen, dass das vorgestellte Medikament heute von verschiedenen Pharmaunternehmen hergestellt wird. Aus diesem Grund darf der Name nicht aus einem Wort bestehen, sondern aus mehreren bestehen (z. B. "Acyclovir Hexal", "Acyclovir Acre", "Acyclovir Forte", "Acyclovir Akos" usw.). Die Zusammensetzung, Anwendungshinweise, pharmakologische Wirkung und andere Eigenschaften bleiben dabei unverändert, was über den Preis nicht gesagt werden kann. Immerhin kann die Salbe des deutschen Herstellers die Kosten von 150 bis 190 Rubel erreichen, während die russischen Gegenstücke für 40 bis 60 verkauft werden.

Aussehen und Formen der Freisetzung

Die Salbe "Acyclovir" ist in Tuben erhältlich, die zusammen mit einer detaillierten Anleitung in Kartonverpackungen verpackt werden. Äußerlich ähnelt dieses Werkzeug der üblichen weißen Creme ohne ausgeprägten Geruch. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Salbe, je nachdem, wo die „Kälte“ auftrat, in der Form von

  • 5% ige Hautcreme (in Aluminiumtuben);
  • 3% ige Creme zur Behandlung von Virusinfektionen, die auf die Schleimhäute treffen.

Aufbewahrungsbedingungen

Es wird empfohlen, das Medikament bei einer Temperatur von 10 bis 14 Grad außerhalb der Reichweite von Kindern und vor Licht geschützt zu lagern. Nach dem Verfallsdatum einer solchen Creme ist die Verwendung streng verboten. Es sei auch darauf hingewiesen, dass die Aciclovir-Salbe in Apotheken ohne Rezept verkauft wird. Weitere Informationen zu diesem Medikament erhalten Sie in der offiziellen Gebrauchsanweisung. Es ist jedoch besser, einen erfahrenen Spezialisten um Rat zu fragen.

Das Medikament Acyclovir vom Herpesvirus

Die moderne Medizin kennt acht Varianten des Herpesvirus. Sie betreffen verschiedene Teile des menschlichen Körpers mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen. Es ist unmöglich, dieses Problem vollständig zu bewältigen, daher zielt die Behandlung darauf ab, die Symptome zu beseitigen und den Erreger in einen Ruhezustand zu versetzen. Das wirksamste Medikament ist Acyclovir von Herpes. Es unterdrückt schnell die Aktivität von Viren. Die Hauptsache ist, die Funktionen des Tools und die Regeln für die Verwendung nicht zu vergessen.

Merkmale der Droge

Das Herpesvirus lebt im Körper von 90% aller Bewohner der Erde. Es manifestiert sich jedoch nur in 5%. Der Grund dafür ist eine starke Abnahme der Immunität, Unterkühlung, ein längerer Aufenthalt in einer Stresssituation oder das Vorliegen schwerer Krankheiten. Antivirale Medikamente helfen, das Problem zu bewältigen.

Das effektivste Werkzeug ist Acyclovir. Es gehört zur Gruppe der synthetischen Verbindungen und ist ein Analogon des gereinigten Nukleosids. Es hat keine toxische Wirkung auf Säugetierzellen.

Acyclovir beugt dem Auftreten von Hautausschlägen vor, verringert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und lindert Schmerzen während einer Verschlimmerung der Krankheit. Der Wirkstoff trägt zur schnellen Bildung von Krusten an der Stelle von Hautausschlägen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels variiert zwischen 15 und 30%. Es verbreitet sich schnell im Körpergewebe. In den Leberzellen metabolisiert. Drei Stunden später im Urin ausgeschieden.

Die Dosierung und das Behandlungsschema werden von einem Spezialisten auf der Grundlage des Gesundheitszustands des Patienten ausgewählt. Die Lokalisierung des Virus und das Alter des Patienten werden berücksichtigt. Bei einer Primärinfektion muss die Wirkstoffdosis hoch sein, da im Körper nicht genügend Antikörper vorhanden sind, die die Krankheit bekämpfen. Erlaubt, Aciclovir und zur Vorbeugung von Herpes einzunehmen.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich:

  • Salbe Verpackt in Tuben von 2, 5, 10 und 20 Gramm. Enthält 5% Wirkstoffkonzentration. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Hühnerfett, Polyethylenoxid, Wasser und Emulgatoren. Dank ihnen wird das Medikament besser von der Haut aufgenommen.
  • Pillen Die Wirkstoffdosis beträgt 200, 400 oder 800 mg. Als Hilfskomponenten verwendet: Laktose, Stärke, Calciumstearat.

Die Auswahl eines bestimmten Medikamententyps erfolgt unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und der Lokalisation des Virus. Salbe kostet im Durchschnitt 14 bis 50 Rubel und Tabletten 170 bis 190 Rubel. Im Internet gibt es viele positive Bewertungen über dieses Medikament von Menschen, die es getrunken oder Salbe verwendet haben. Dies unterstreicht einmal mehr seine Wirksamkeit.

Droge in Pillenform

Acyclovir-Tabletten sind eine wirksame Behandlung für einfachen Herpes genitalis. Mit ihm werden Heilung und Gürtelrose behandelt. Oft wird die Einnahme bei mittelschweren Erkrankungen empfohlen. Es kommt schlecht mit schlechter Bioverfügbarkeit zurecht. Nur 30% des gesamten Wirkstoffs greifen das Virus an. Der Rest reicht nicht aus.

Die Bestandteile des Produkts gelangen in den Blutkreislauf, wo infizierte Zellen zirkulieren. Viren produzieren Enzyme, die ihnen helfen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Acyclovir reagiert mit diesen Enzymen und wandelt sie um. Die Substanz verliert ihre Fähigkeit, sich in die DNA des Virus zu integrieren, was zu ihrem Tod führt.

Das Virus setzt sich in den Nervenganglien ab. Dieser Bereich steht dem Immunsystem und dem Medikament nicht zur Verfügung. Daher bekämpft Acyclovir effektiv nur Viren auf der Oberfläche. Ein Teil der Infektion lebt nach dem Ende des Therapieverlaufs weiterhin im menschlichen Körper und wird latent.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung ermöglicht es, die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

  • Schnelle Heilung von Herpeswunden.
  • Neue Infektionsherde erscheinen nicht.
  • Beseitigt unangenehme Symptome: Rötung, Juckreiz, Schmerzen.

Nach der Behandlung wird die Krankheit dauerhaft latent. Eine starke Abnahme der Immunität kann zu einer Verschärfung führen. Daher ist während der Behandlung und danach nachdrücklich darauf zu achten, die Schutzfunktionen des Körpers zu erhöhen.

Für Menschen mit Immunschwäche ist die Verwendung des Arzneimittels nicht wirksam, da in ihrem Körper eine unzureichende Menge an Enzymen produziert wird, die die Vitalaktivität des Virus unterstützen. Daher ist eine Behandlung von Acyclovir bei Patienten mit HIV oder einer Chemotherapie nicht angebracht.

Regeln des Arzneimittels und die empfohlene Dosierung

Je früher das Medikament gestartet wird, desto höher ist seine Wirksamkeit. Tabletten müssen nur mit klarem Wasser abgewaschen werden. Trinken Sie während des gesamten Therapieverlaufs so viel Flüssigkeit wie möglich. Dies hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Die Dosierung des Medikaments wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt. Die Gebrauchsanweisung bietet die folgenden Schemata:

  • Erwachsene zur Behandlung von Primärinfektionen trinken 200 mg des Arzneimittels 5-mal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage. Es wird durch die Ernennung des Arztes verlängert. Im Falle einer Immunschwäche wird die Dosis auf jeweils 400 mg erhöht. Für die Behandlung des Virus Varicella zoster, das die Entwicklung von Windpocken verursacht, sollten Sie alle vier Stunden am Tag 800 mg des Medikaments trinken. Machen Sie nachts eine achtstündige Pause.
  • Wenn die Herpesprophylaxe mit Aciclovir durchgeführt wird, wird sie viermal täglich in 200 mg eingenommen. Falls erforderlich, ändern Sie das Schema und trinken Sie zweimal täglich 400 mg.
  • Bei Kindern ist das Schema für die Einnahme von Aciclovir etwas anders. Ein Tag dauert vier Dosen von jeweils 200 mg. Die Therapiedauer beträgt fünf Tage. Bei Babys bis zu sechs Jahren wird die Dosierung halbiert und viermal täglich eine halbe Tablette eingenommen. Bei Kindern unter drei Jahren ist die Behandlung mit Aciclovir kontraindiziert. Die Pille dieses Medikaments provoziert die Entwicklung von Komplikationen.

Pillen nach den Mahlzeiten besser trinken. Dies reduziert ihre negativen Auswirkungen auf den Magen. Wenn Sie die Einnahme von Aciclovir verpassen, dürfen Sie nicht zwei Pillen gleichzeitig trinken. Verwenden Sie zuerst eine und nach einer Weile eine andere.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, gleichzeitig ein Medikament mit Vitamin- und Mineralstoffkomplexen einzunehmen. Dies hilft dem Körper, schneller mit dem Problem umzugehen.

Gegenanzeigen

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie sie in einem bestimmten Fall Acyclovir vom Herpesvirus trinken. Lesen Sie vor Beginn der Therapie sorgfältig die Kontraindikationen. Dieses Medikament sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die an folgenden Problemen leiden:

  • Nebennierenfunktionsstörung
  • Störungen des Zentralnervensystems.
  • Säuglingsernährung mit Muttermilch.
  • Schwangerschaft
  • Alter

Bei solchen Kontraindikationen ist die Einnahme von Herpespillen verboten. Der Arzt wählt eine andere Behandlungsmethode aus, die für den Patienten sicher ist.

Mögliche Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit Aciclovir-Tabletten können Nebenwirkungen auftreten. Darunter sind:

  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Schmerzen in der Lendengegend.
  • Fehlfunktionen des Verdauungssystems.
  • Eine Person wird lethargisch und möchte ständig schlafen.
  • Es gibt Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Die Glieder sind geschwollen.
  • Anzeichen von Gelbsucht.
  • Anämie
  • Migräne-Anfälle.
  • Krämpfe
  • Allergische Reaktionen
  • Haarausfall

In seltenen Fällen führt eine längere Behandlung mit Aciclovir zu einem komatösen Zustand. Wenn Sie sich nach der Therapie unwohl fühlten oder andere unangenehme Symptome hatten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung der Salbe

In modernen Apotheken werden nicht nur Salben und Tabletten, sondern auch Creme-Acyclovir angeboten. Viele Leute denken, dass Creme und Salbe ein und dasselbe sind. In der Tat ist der Unterschied in der Zusammensetzung. Grundlage der Salbe sind Fettstoffe: Lanolin, Vaseline oder andere. Die Creme ist weniger fettig, so dass der Wirkstoff schneller aufgenommen wird und zu wirken beginnt.

Die Wahl der Mittel richtet sich nach dem Ort ihrer Anwendung. Wenn Sie Aciclovir mit Herpes an den Lippen bekommen, ist es besser, eine Salbe zu bevorzugen. Es bekämpft Viren und wirkt feuchtigkeitsspendend. Dies verhindert die Bildung nicht heilender Wunden und ermöglicht es Ihnen, schnell mit den Manifestationen der Krankheit umzugehen. Es ist besser, eine Creme gegen Herpes genitalis zu verwenden. Es zieht schnell in die Haut ein und verfärbt die Unterwäsche nicht.

Die Methoden zum Auftragen der Salbe und der Creme sind die gleichen. In solchen Formen wird Aciclovir wirksam zur Vorbeugung von Herpes eingesetzt. Sie schmieren regelmäßig die Problemzonen des Körpers.

Anwendungsregeln und Dosierung

Acyclovir für Herpes genitalis sowie für andere Arten dieser Krankheit wird direkt auf die betroffenen Bereiche angewendet. Es können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder angewendet werden. Bei der Bewerbung richten sich die Mittel nach folgenden Regeln:

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, wischen Sie die Applikationsstelle mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad ab. Dies reinigt und bereitet die Haut vor.
  • Die Salbe wird mit einer dünnen Schicht auf alle betroffenen Bereiche aufgetragen. Mach es alle vier Stunden. Vermeiden Sie den Kontakt mit im Mund befindlichen Wunden. Erleichterung kommt am zweiten Tag.
  • Da das Medikament punktweise aufgetragen wird, ist es besser, einen Wattestäbchen zu verwenden. So breiten sich Herperviren nicht auf gesundes Gewebe aus. Zu demselben Zweck wird empfohlen, während des Verfahrens Handschuhe zu tragen.
  • Herpesbehandlung dauert sieben Tage. Wenn die Wunden nicht heilen, wird der Kurs auf 10 Tage verlängert.
  • Stellen Sie sicher, dass das Werkzeug nicht in die Augen fällt. Es ist verboten, mit kosmetischen Produkten zu mischen.

Wenn Herpes in der Nähe der Augen erscheint, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu behandeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Andernfalls breitet sich das Virus auf die Augenschleimhaut aus. Dies führt zu einem teilweisen oder vollständigen Sehverlust.

Bei der Behandlung von Herpes wird empfohlen, Aciclovir gleichzeitig mit Immunstimulanzien zu verwenden. Dies verkürzt die Behandlungszeit und erhöht die Wirksamkeit.

Nebenwirkungen

Es wird angenommen, dass Acyclovir-Salbe nicht zur Manifestation von Nebenwirkungen führt. In seltenen Fällen ist eine allergische Reaktion auf die Komponenten des Produkts möglich. Es manifestiert sich durch Juckreiz, Hautschälen und Rötung.

Mit Herpes genitalis, der versucht, schnell mit dem Problem umzugehen, kombinieren einige alle verfügbaren Arten des Arzneimittels. Dies führt zu einer negativen Reaktion des Körpers. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung der Genitalien ist die Entwicklung einer Vulvitis.

Analoge

Acyclovir ist nicht die einzige Droge, die erfolgreich mit Herpes fertig wird. Zu seinen engsten Analoga gehören:

  • Zovirax Es enthält neben dem Wirkstoff Propylenglykol. Es verhindert das Austrocknen der Haut und lindert Schwellungen. Die Kosten dieses Tools sind im Vergleich zu Acyclovir deutlich höher.
  • Vivoraks Der behandelnde Arzt verschreibt dieses Medikament, wenn der Patient allergisch auf Aciclovir reagiert. Obwohl der Wirkstoff beider Medikamente gleich ist, verursacht Vivorax keine Nebenwirkungen. Dies ist auf die Vorlage der Komponente in verwandter Form zurückzuführen. Die Verwendung eines solchen Werkzeugs während der Schwangerschaft ist verboten, da dies den Fötus schädigen kann.
  • Gervirax Enthält nicht nur Acyclovir, sondern auch Propylenglykol, Cetylalkohol, Vaselineöl, Nipazol und Cremophor. Bei Überschreiten der zulässigen Dosierung erscheinen Hautschuppen, Juckreiz und Rötung.
  • Virolex. Die Verwendung dieses Werkzeugs wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen. In seltenen Fällen werden Kopfschmerzen, neuralgische Störungen und Allergien hervorgerufen.

Acyclovir ist ein wirksames Medikament gegen Herpes. Verwenden Sie es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Nur ein Arzt kann richtig bestimmen, wie viele Tage und in welcher Dosierung er angewendet werden soll. Folgen Sie strikt allen Empfehlungen, und die Manifestationen der Krankheit werden schnell verschwinden.

Salbe gegen Herpes-Acyclovir

"Acyclovir" - Salbe gegen Herpes

Ein wirksames modernes medizinisches Instrument zur Bekämpfung von Virusinfektionen ist Acyclovir. Die Salbe hat eine aktive Wirkung auf Herpesviren. Der Wirkmechanismus beruht auf dem Eintritt des Wirkstoffs in die virale DNA-Kette. In diesem Prozess wird die Synthese des Moleküls blockiert. Effizienz bedeutet aufgrund seiner Eigenschaft, sich in von Herpes betroffenen Zellen anzusammeln. Acyclovir-Salbe wird auch bei der Behandlung von Gürtelrose, Windpocken verwendet.

Die Verwendung dieses Werkzeugs ermöglicht es Ihnen, die Bildung neuer Herde von Hautausschlag, Komplikationen zu verhindern, die Bildung von Krusten zu beschleunigen. Außerdem hilft es, das schmerzhafte Symptom bei Herpes Zoster in schwerer Form zu reduzieren.

Acyclovir-Creme Anwendung

Das Medikament ist in Form einer Creme, Salbe zur äußerlichen Anwendung, Augensalbe, Tabletten, Injektionslösungen erhältlich. Indikationen für die Verwendung sind wie folgt:

  • Virusinfektionen der Haut. Infektionen der Schleimhäute;
  • Verhinderung des Wiederauftretens von Infektionen im akuten Stadium;
  • Kombinierte Therapie von Patienten mit geschwächter Immunität;
  • Primäre und wiederkehrende Infektionen durch das Varicella-Zoster-Virus und die Gürtelrose;
  • Herpes genitalis

Eine Methode zum Auftragen der Salbe Acyclovir Hexal

Die Salbe wird fünfmal täglich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen, während die angrenzende Oberfläche erfasst wird. Das Verfahren muss mit sauber gewaschenen Händen oder einem Wattestäbchen durchgeführt werden, um eine Verschlimmerung der Infektion zu vermeiden. Acyclovir-Salbe ist gleichmäßig in einer dünnen Schicht verteilt. Die Behandlung sollte bis zur Bildung einer Kruste auf den Herpesblasen fortgesetzt werden. Die Therapiedauer beträgt 5 bis 10 Tage.

Die Einnahme des Medikaments sollte im Moment beginnen, sobald erste Anzeichen der Erkrankung (Juckreiz, Brennen, Rötung, Kribbeln) der Hautoberfläche auftreten. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto schneller verschwindet der Ausschlag. Es wird nicht empfohlen, das Produkt auf die Schleimhäute des Mundes und der Augen aufzutragen, um eine lokalisierte Entzündung zu vermeiden.

Wenn Sie Herpes genitalis haben, müssen Sie für die Dauer der Behandlung auf Sex oder Kondome verzichten. Ungeschützter Sex ist eine gefährliche Infektion eines gesunden Partners.

Es wird empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit sorgfältig einzusetzen. In dieser Zeit wird das Medikament Acyclovir-Salbe in Ausnahmefällen verschrieben, wenn die Krankheit in schwerer Form vorübergeht und mit einer erheblichen Verschlechterung der Gesundheit der werdenden Mutter droht.

Eine längere und wiederholte Behandlung von Patienten mit einem schwachen Immunsystem führt zum Auftreten von Virusstämmen. Sie sind nicht in der Lage, auf die Wirkung des Medikaments zu reagieren. In den meisten Fällen fehlt es an viraler Thymidinkinase.

Vorsicht ist geboten bei der Anwendung der Salbe bei Menschen mit Niereninsuffizienz, bei älteren Patienten. Während der Behandlung mit Acyclovir sollte die Konzentration von Blutharnstoff und Plasmakreatin überwacht werden. In der Zeit der Anwendung des Werkzeugs ist es nützlich, mehr Flüssigkeiten zu trinken.

Die gleichzeitige Anwendung von Immunstimulanzien und Acyclovir hilft, die Wirkung der letzteren zu verstärken. Bei der Einnahme nephrotoxischer Arzneimittel steigt das Risiko einer Nierenfunktionsstörung. Bei einer hohen individuellen Empfindlichkeit für das Produkt wird empfohlen, die Verwendung einzustellen.

Die Nebenwirkungen des Arzneimittels umfassen: Ablösen der Haut, Trockenheit, Hyperämie, allergische Dermatitis. Wenn Salbe auf die Schleimhäute gelangt, wird deren Entzündung beobachtet.

Lesen Sie vor der Verwendung des Medikaments die Gebrauchsanweisung sorgfältig durch und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Salbe gegen Herpes an der Lippe -12 verschiedene Mittel

Die Behandlung von Herpes kann nicht auf dieselbe Weise erfolgen. Das heißt, nur eine Salbe zur Heilung des Virus wird keinen Erfolg haben. Aber nur wenn es läuft, hat sich ein Geschwür bereits manifestiert. Wenn Sie anfangen zu handeln, sobald Sie die Symptome verspüren, dann hilft in diesem Fall natürlich Herpes-Salbe. Der Artikel wird über die Salben, die die Krankheit besiegen können, wirksame Medikamente und nicht sehr viel erzählen.

Herpes-Salbe

Salbe ist das Hauptmittel gegen Herpes, weil Es wirkt direkt auf den betroffenen Teil der Lippen. Überlegen Sie, wie sich jede einzelne Salbe verhält und wie schnell das lang erwartete Ergebnis kommt.

Acyclovir

Dieses Medikament wird als Creme und Salbe freigesetzt. Viele glauben, dass die Creme besser ist, na ja, sie haben recht. Es ist nicht so bitter, angenehm im Geschmack, wenn es in den Mund kommt. Wenn die Krankheit gerade aufgetaucht ist, dh ein Symptom, wie Kratzen, an der Lippe und ein Gefühl der aufgerissenen Lippen von innen, dann müssen Sie die schmerzende Stelle sofort salben. Wörtlich in etwa zwanzig Minuten wird keine Spur der Symptome sein. Es ist sehr beliebt bei den Verbrauchern, da der Preis ausgezeichnet ist und die Behandlung sogar noch besser ist als der Preis.

Oxolinsäure-Salbe

Für die Behandlung wird es nicht grundsätzlich gekauft, sondern nur zur Vorbeugung. Wenn sie Herpes behandelt, wird das Ergebnis erst nach 2 Wochen ängstlichem Warten kommen. In der Prävention hilft es sehr gut, gut oder im Anfangsstadium der Krankheit. Wenn Aciclovir die Krankheit vollständig entfernen kann, auch wenn sich ein kleiner Pickel auf der Lippe befindet. Diese Oxolinsäure wird eine solche Aufgabe lange Zeit bewältigen.

Wenn Sie dieses Medikament zur Bekämpfung von Herpes wählen, nehmen Sie weitere Hilfsmittel wie Furatsilin. Furacilin wäscht die betroffene Stelle und verschmiert die ausgewählte Salbe.

Levomekol von Herpes

Es ist ein ausgezeichnetes Mittel, es kommt gut mit der Krankheit zurecht, wenn bereits eine eitrige Wunde an der Lippe aufgetreten ist. Dieses Medikament beeinflusst den Fokus der Entzündung und Eiter stört nicht die Arbeit des Medikaments. Die Salbe wirkt wo nötig. Wenn Sie an Herpes erkrankt sind und begonnen haben, dieses Medikament zu verwenden, dann sollten Sie wissen, dass in Kombination mit Antibiotika eine andere Erkrankung auftreten kann, nämlich Candida-Stomatitis. Diese Informationen richten sich an Personen, die während der Behandlung häufig Antibiotika verwenden.

Levomekol besteht aus zwei Medikamenten - es ist Chloramphenicol und Methyluracil. Diese beiden Medikamente bilden in Kombination mit Ethylenglykol ein leistungsfähiges Werkzeug, Levomekol. Versuchen Sie und genießen Sie die Geschwindigkeit der Behandlung.

Zovirax

Jeder, der sich für Zovirax-Salbe entscheidet, sollte wissen, dass es sich um Aciclovir handelt, nur ein Hersteller mit einer anderen und etwas anderen Zusammensetzung. Es behandelt Zovirax sowie Acyclovir. Der Preisunterschied und sehr groß.

Zinksalbe

Dieses Medikament ist völlig harmlos, nicht toxisch, eine Überdosierung ist ausgeschlossen. Auch Neugeborene können mit Windelausschlag behandelt werden. Sie können das Medikament während der Stillzeit verwenden. Im Allgemeinen heilt eine Salbe gegen Herpes dieses Typs Wunden, insbesondere Weinen. Herpes wird im laufenden Zustand immer nass, wenn schmerzhafte Bläschen platzen und dieses Medikament die Wunde heilt, Bakterien entfernt und das Virus besiegt.

Panavir

Diese Salbe ist auch harmlos, da sie nur Pflanzenextrakte enthält. Es hilft gut, wenn die Krankheit gerade erst beginnt und wirkt sich langsamer aus, wenn die Krankheit fortschreitet. Diese Salbe lohnt sich auch.
Wählen Sie ein Medikament aus, das oben aufgeführt ist.

Hilfsmittel

Damit die Behandlung viel schneller abläuft, können Sie mehr und zusätzliche Hilfsmittel anwenden:

Mit diesen Medikamenten können Sie den Heilungsprozess beschleunigen. Da eine Salbe oder ein Gel nur drei bis vier Mal am Tag angewendet werden kann, können diese Mittel zwischen Intervallen verwendet werden. Nicht alle auf einmal, aber einige entscheiden sich dafür.

Wie funktioniert Jod, und Zelenka weiß jeder. Wenn es nötig ist, können Sie eine feuchte Haut trocknen. Und auch zu desinfizieren. Missbrauch kann nicht einmal gesalbt werden - Sie können ihn innerhalb von zwei Tagen wiederholen.

Verwenden Sie zwischen diesen Verfahren Öl: entweder Teebaum oder Tanne. Es ist dann notwendig, die Wunde zu verschmieren, um auf der Oberfläche einen Ölfilm zu bilden, der den schmerzenden Bereich schützt.

Anstelle von Jod oder Brillantgrün können Sie das Medikament Fukortsin anwenden. Diese Flüssigkeit hilft auch, den Abszess zu trocknen. Und natürlich desinfizieren. Dieses Medikament hat sich im Kampf gegen Windpocken bewährt, und das ist sicherlich ernster als Herpes auf den Lippen.

Nun, Alkohol, ein hervorragendes Mittel zur Desinfektion des schmerzenden Bereichs. Es ist notwendig, das Vlies anzuziehen und eine Geschwürsbildung zu ätzen. Wirksam, aber ein bisschen schmerzhaft. Wenn Sie diese Medikamente zusammen anwenden, d. H. Salbe und einige der aufgeführten Medikamente, werden Sie feststellen, dass die Krankheit schnell zurückgeht.

Mit Freunden teilen:

Herpes-Salbe - eine große Auswahl an Fonds

Die beste Salbe für Herpes auf den Lippen ist Fenistil pentsivir (genauer gesagt ist es eine Creme). Der Wirkstoff dieser Creme ist der antivirale Wirkstoff Penciclovir, dessen Wirkung die Wirkung von Acyclovir deutlich übersteigt. Es blockiert das Virus und hemmt seine Vermehrung. Die Anwendung von Fenistil Pentsivir-Creme führt zu einer schnelleren Genesung, einer Verringerung der Intensität von Schmerzen und Juckreiz sowie einer Verringerung der Ausscheidungsdauer des Herpesvirus im Entzündungsschwerpunkt.

Das Wort "Fenistil" im Titel ist eine Hommage an die Werbung, da das Antiallergikum Fenistil beliebt ist, das von demselben pharmazeutischen Unternehmen Novartis (Schweiz) hergestellt wird.

Wirksame Salbe für Herpes Fenistil pentsivir muss so bald wie möglich mit dem Auftreten der ersten Anzeichen von Herpes angewendet werden. Aber auch in späteren Stadien wirkt sich dieses Medikament positiv aus: Es heilt die Wunden an den Lippen, lindert Schmerzen und Juckreiz, verkürzt die Dauer der Entstehung und Entfernung der Kruste.

Die Creme wird vier Tage lang alle 2 Stunden auf die betroffene Lippenpartie aufgetragen. Die Nebenwirkung der Creme kann sich unmittelbar nach dem Auftragen als Brennen, Kribbeln oder Taubheitsgefühl der Haut manifestieren und erfordert nicht deren Beseitigung. Kindern unter 12 Jahren wird die Creme nicht verschrieben.

2% und 5% Alpizarin-Salbe ist ein antivirales Medikament aus Mangoblättern. Alpizarin-Salbe wirkt antiviral, immunmodulatorisch, entzündungshemmend und antibakteriell. Bei herpetischen Hautläsionen, einschließlich Gürtelrose, wird die betroffene Haut drei Wochen lang zweimal täglich mit Salbe behandelt.

Oxolinsalbe für Herpes hat eine antivirale Wirkung, der Wirkstoff des Arzneimittels ist Oxolin, das antivirale Wirkung hat, einschließlich gegen das Influenzavirus und das Herpes-simplex-Virus. Mit Herpes simplex und Gürtelrose wird 2-3% pro Tag 3% ige Oxolinsalbe auf die betroffenen Haut- oder Schleimhautbereiche aufgetragen, die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen bis 2 Monate.

Herpes-Salbe mit symptomatischer Wirkung

10% -ige Zinksalbe für Herpes wirkt symptomatisch. Es trocknet aus, fällt auf seiner Oberfläche aus und entfernt giftige Substanzen aus der Wunde, desinfiziert, entfernt Exsudation und weint gut. Wenn es auf die betroffene Hautoberfläche aufgetragen wird, verringert es die lokalen Manifestationen von Entzündungen und Irritationen und bildet eine Schutzschicht auf der Haut, die die Wirkung von irritierenden Faktoren verringert. Äußerlich auftragen und 2-3 mal täglich eine dünne Schicht auf die Haut auftragen.

Antibiotika-Herpes-Salbe

Tetracyclinsalbe für Herpes hilft nur, wenn die Krankheit durch die Zugabe einer bakteriellen Infektion kompliziert wird. Unkomplizierter Herpes kann nicht mit einer Tetracyclinsalbe geheilt werden, da er keine antivirale Wirkung besitzt.

Herpesvirus mit antiviraler Wirkung

Panavir-Gel aus Herpes pflanzlichen Ursprungs mit antiviralen und immunmodulierenden Eigenschaften wird mit einer dünnen Schicht 5 bis 4 Tage lang 5-mal täglich auf die betroffenen Haut- oder Schleimhautbereiche aufgetragen. Die Behandlung kann auf 10 Tage verlängert werden.

Antivirales Gel zur äußerlichen Anwendung Viru-Mertz Serol wird für Herpes an den Lippen, Genitalien und Herpes Zoster verwendet. Das Gel verhindert das Eindringen von Herpesviren in die Zelle, während sich die Resistenz des Virus gegen das Medikament nicht entwickelt. Entfernt solche charakteristischen Manifestationen einer Herpesinfektion wie Schmerzen, Brennen und Juckreiz, verringert die Dauer des Krankheitsverlaufs und verlängert die Remissionszeit.

Viru-Mertz Serol-Gel wird 3-5-mal täglich (häufiger bei Bedarf) auf die betroffene Haut aufgetragen und reibt leicht. Die Behandlung dauert 5 Tage. Die Behandlung mit dem Medikament sollte abgebrochen werden und ein Arzt konsultiert werden, wenn zwei Tage nach der Verwendung des Medikaments keine klinische Besserung eintritt.

Salbe Acyclovir von Herpes

Das Herpesvirus kann die Bevölkerung unabhängig von Geschlecht und Alter beeinflussen. Die Krankheit manifestiert sich durch einen blasenartigen Ausschlag an den Lippen und den Genitalien, der kleine Wunden hinterlässt. Um die Krankheit zu bekämpfen, entwickelten sich verschiedene Cremes, Salben und Pillen. Das wirksamste Mittel ist Acyclovir und seine Derivate. Und die Mehrheit der Bevölkerung zieht es vor, Drogen in Form von Salben zu verwenden. Diese Wahl hat seine Vorteile:

Acyclovir kann ein beliebiges Unternehmen sein

Bequemlichkeit bei der Behandlung der betroffenen Oberfläche, kann direkt auf den Ort der Lokalisierung des Virus angewendet werden.

  • Schutz der äußeren Hülle vor der Ausbreitung der Infektion und Abheilung der betroffenen Oberfläche aufgrund der Austrocknung der Wunde.
  • Salbe wirkt direkt am Ort der Anwendung. Und wenn Sie eine Pillenform des Medikaments einnehmen, wird der Körper der Wirkung des Medikaments ausgesetzt. Zuerst werden Magen und Darm betroffen.
  • Geschwindigkeit beim Empfangsergebnis. Bei der Verwendung von Pillen gegen Herpesviren sind sie langsamer und schwächer als die Salbe.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann die Anwendung von Acyclovir-Tabletten den Fötus beeinflussen, indem er die Plazenta und die Muttermilch passiert. Daher ist während dieser Zeit eine Salbenbehandlung angezeigt. Da diese Form der Freisetzung des Arzneimittels dem Baby nicht schadet.

    Indikationen zur Verwendung

    Acyclovir gilt als Salbe für Herpes auf den Lippen. Die Verwendung des Medikaments ist jedoch auch bei anderen Formen der Virusinfektion möglich:

    • Häufige Herpeshaut
    • Genital
    • Wiederkehrend
    • Pocken
    • Schindeln

    Acyclovir ist in verschiedenen Dosierungsformen erhältlich:

    • 200 mg oder 400 mg Tabletten für den internen Gebrauch
    • Creme 5% und Salbe 3% oder 5% Konzentration
    • Pulver zur Injektion von 250 mg.

    Bei normalem Herpes genügt die Verwendung einer Creme oder Salbe mit einer Konsistenz von 5%. Hat die Erkrankung einen mittleren Verlauf, beispielsweise Herpes genitalis oder Pocken, wird der Therapie eine Tablettenform hinzugefügt. Schwere Erkrankungen, einschließlich Gürtelrose und Herpes-System, erfordern in den meisten Fällen Injektionsmaßnahmen. Salbe 3% Konzentration wird bei der Behandlung von Keratitis verwendet, die durch dieses Virus verursacht wird.

    Der Unterschied zwischen Creme und Salbe Acyclovir

    Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Freisetzungsformen ist ihre Basis. Die Salbe wird normalerweise mit Vaseline oder Lanolin hergestellt. Als Teil der Creme ist die Menge an Fettbestandteilen viel geringer.

    Wenn Sie sich zwischen Salbe und Creme entscheiden, sollten Sie sich auf den Ort der Lokalisation des Ausschlags konzentrieren. Die Salbe wird auf offenen Hautpartien angewendet, da sie eine ölige Basis hat, sie zieht langsam ein und hinterlässt Spuren auf der Kleidung. Während die Creme den gegenteiligen Effekt hat.

    Mit Herpes auf den Lippen ist es ratsam, eine Salbe zu nehmen, da sie sich lange Zeit auf der Haut aufhält, schädliche Organismen in die Wunde eindringen, die weitere Ausbreitung des Virus blockieren und Schäden im ausgetrockneten Bereich verhindern.

    Wie funktioniert die Droge?

    Acyclovir ist ein antiviraler Wirkstoff, der die Funktion der viralen Umgebung aktiv unterdrückt. Das Medikament hat Ähnlichkeiten mit Komponenten der menschlichen DNA, so dass es die Ausbreitung der Infektion stoppen kann, indem es den Wiederholungszyklus von schädlicher DNA blockiert. Während gesundes Gewebe nicht betroffen ist.

    Im Falle eines primären Kontakts mit viralem Gewebe wird das Medikament zu Acyclovirmonophosphat. Unter der Wirkung von Thymidin verschmilzt Kizan mit der geschädigten Zelle und wandelt sich in Acyclovir-Triphosphat um. Diese Form des Medikaments greift die virale Umgebung aktiv an.

    Bei Tests zur Feststellung der Anwesenheit des Arzneimittels ist es unmöglich, da es fast nicht ins Blut aufgenommen wird. Und die Periode der vollständigen Beseitigung von Acyclovir durch die Nieren beträgt 24-26 Stunden.

    Anwendungsfunktionen

    Obwohl Acyclovir in Form von Creme und Salbe so gut wie keine Nebenwirkungen hat, sollte es nach bestimmten Regeln angewendet werden:

    • Die Anwendung des Arzneimittels sollte in regelmäßigen Abständen mindestens 4-5 mal täglich erfolgen.
    • Die Substanz sollte dünn aufgetragen werden.
    • Vermeiden Sie den Kontakt mit den Schleimhäuten und der Augenzone.
    • Mit der gleichzeitigen Anwendung von Acyclovir in verschiedenen Formen erhöht sich das Risiko von Nebenwirkungen.
    • Akzeptanz von Immunstimulanzien mit Salbe oder Creme Acyclovir verkürzt die Behandlungsdauer signifikant.
    • Die Anwendung des Medikaments sollte am besten mit den ersten Symptomen der Krankheit beginnen.
    • Das Werkzeug sollte nur den betroffenen Bereich abdecken.

    Ein Trauma für die Blasen sollte vermieden werden, da sich an der Stelle der Flüssigkeitsverteilung neue Hautausschläge bilden können.

    Nebenwirkungen

    Acyclovir-Salbe wird normalerweise gut vertragen, manchmal können jedoch lokale allergische Reaktionen auftreten, die von Juckreiz, Rötung oder Unbehagen am Ort der Anwendung begleitet werden. Allergische Dermatitis ist extrem selten. Bei Patienten, die länger als 10 Tage eingenommen wurden, bemerkten einige Patienten ein Abschälen der Haut.

    Analoge

    Nicht weniger wirksam sind andere auf Aciclovir basierende Medikamente:

    Zovirax - kalte Salbe auf den Lippen. Im Gegensatz zu Acyclovir enthält die Zubereitung Propylenglykol. Die Kosten eines Arzneimittels sind jedoch um ein Vielfaches höher als bei einem Kongeneren.

    Vivoraks wird für die individuelle Überempfindlichkeit gegen Valocyclovir und Acyclovir angewendet. Der Wirkstoff bleibt zwar derselbe, es tritt jedoch keine allergische Reaktion auf. Das ganze Geheimnis besteht darin, die Komponente in einer zusammenhängenden Form zu füttern. Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert, da es das Baby schädigen kann.

    All diese Medikamente helfen bei der Behandlung von Krankheiten. Der einzige Unterschied ist die Preisbarriere von Drogen. Resistenzen gegen Acyclovir sind selten zu sehen, in diesem Fall werden Analoga gezeigt, die auf Anlagenteilen basieren.

    Herpes ist eine unangenehme Krankheit, die von Schmerzen, Juckreiz und Beschwerden aufgrund von Hautwunden begleitet wird. Creme Acyclovir und Herpes-Salbe helfen, die Krankheit in wenigen Tagen, maximal einer Woche, vollständig zu beseitigen. Die Hauptregel ist der rechtzeitige Beginn der Therapie.

    Acyclovir Herpes-Salbe

    Nach zahlreichen Berichten von Ärzten und Patienten sind Acyclovir-Medikamente ein bewährtes Mittel, um Herpes loszuwerden.

    Seine Formen sind besonders wirksam bei der Bekämpfung von:

    • Herpes simplex Typ 1, meist manifestiert als "Erkältung auf den Lippen" - die labiale Form;
    • Typ 2 Herpes (Genital);
    • Epshten-Barr-Virus, das die Entwicklung einer infektiösen Mononukleose verursacht;
    • das Varicella-Zoster-Virus, das Windpocken und Gürtelrose verursacht;
    • Cytomegalovirus - die Ursache von Cytomegalie.

    Schlagmechanismus

    Sobald sich das Medikament im Körper befindet, wird es einer Reihe von Transformationen unterzogen. In mehreren Schritten wird daraus ein leistungsfähiges Werkzeug, das das virale Genom zerstört. Der Infektionserreger kann das beschädigte genetische Material (DNA) nicht mehr für die weitere Reproduktion „verwenden“.
    Das vorgestellte Medikament blockiert somit die Vitalaktivität des Viruspartikels ohne Auswirkungen auf die Zellen des menschlichen Körpers.

    Achtung! Bei längerem Gebrauch kann das süchtig machen.

    Formular freigeben

    Das Medikament Aciclovir von Herpes kommt in Form von:

    • Augensalbe 3% in Tuben von 3, 5, 10 g. Dieses Medikament dringt leicht durch das Hornhautepithel ein und beseitigt so schnell die "Augensymptome".
    • Creme für Haut und Schleimhäute 5% in Tuben von 2, 5, 10 und 30 g. Sie wird zur Erkältung der Lippe und anderen "Oberflächen" -Anzeichen der Pathologie verwendet.
    • Injektionspulver - eine solche Substanz wird mit 0,9% igem Natriumchlorid (der sogenannten „Salzlösung“ - der beliebtesten Flüssigkeit zur Verdünnung von Arzneimitteln unter Ärzten) eines beliebigen Volumens gelöst;
    • 400 Aciclovir-Tabletten oder 200 mg produzieren einige pharmakologische Unternehmen auch eine Dosis von 800 mg.

    Vorbereitungen für lokale (lokale) Maßnahmen

    Cremes und Salben sind lokale Arzneimittel - das bedeutet, dass sie nur die Haut- und Schleimflächen betreffen, mit denen sie in direktem Kontakt stehen.

    Augensalbe

    Es wird zur Behandlung ophthalmischer Manifestationen von Herpes simplex verwendet. Gelegentlich kann es für Gürtelrose verwendet werden, da die Nerven im Augenbereich nicht oft betroffen sind.

    Anwendung: Legen Sie eine kleine Menge steriler Salbe entsprechend der vom Arzt angegebenen Häufigkeit unter das untere Augenlid.

    • leichtes Brennen nach der Verabreichung des Arzneimittels, das bald vergeht;
    • schwerere Verstöße (selten).

    Während des Gebrauchs sollten Kontaktlinsen nicht getragen werden, und das Medikament selbst sollte ab dem Moment des Öffnens der Tube nicht länger als 30 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden.

    Der Preis für Herpes-Salbe Aciclovir kann 140-150 Rubel erreichen.

    Salbe zur äußerlichen Anwendung

    • Herpes auf den Lippen;
    • Läsion der intimen Zone.

    Anwendung: pathologischer Fokus (beschädigte Haut oder Schleimhaut auf der Lippe, bedeckt mit herpetischen Blasen) wird mit einer dünnen Arzneimittelschicht behandelt, wodurch ein kleiner gesunder Bereich erfasst wird.

    Salben sollten am besten nicht an beschädigten Hautpartien angewendet werden, wenn

    • Ekzem;
    • Wunden;
    • Abschürfungen;
    • schneidet;
    • Dermatitis.

    Es wird empfohlen, die Zusammensetzung mit einem Wattestäbchen aufzutragen, da auf diese Weise die Infektion nicht auf die Hände übergeht.

    Nebenwirkungen: Schleimhautreizung mit Herpes an den Lippen, Juckreiz und Schälen der Haut. Es kann zu einem allergischen Hautausschlag kommen, der sogenannten "Urtikaria".

    Verwenden Sie diese Salbe auf keinen Fall als Auge! Alles, was sich an einem so wichtigen Organ, an seiner empfindlichen und empfindlichen Schleimhaut befindet, muss streng steril sein und eher "weich" wirken. Bei Vernachlässigung können Sie schwere Komplikationen bekommen.

    Salbe Aciclovir mit Herpes genitalis, wie Expertenmeinungen belegen, ist oftmals ineffektiv und kann die Krankheit kaum schlagen. Im Falle einer Schädigung des Fortpflanzungssystems können Ärzte daher Tabletten empfehlen, die den Wirkstoff in kleinen Dosen enthalten - 200 mg.

    Zum Preis ist dieses Medikament ziemlich demokratisch - eine 5% ige Salbe mit einem Volumen von 5 ml in einem Röhrchen kostet 20 bis 50 Rubel.

    Systemische (gewöhnliche) Drogen

    Tabletten, Pulver zur Injektion und andere ähnliche Arzneimittel haben einen komplexen Effekt. Nach der Einnahme verteilt sich der Wirkstoff im ganzen Körper und beeinflusst sogar die unsichtbaren Herpesherde.

    In diesem Fall gibt es einige Feinheiten, wie man Aciclovir einnimmt:

    1. Erstens verringert Alkohol die Auswirkungen vieler der akzeptierten Mittel, einschließlich antiviraler Mittel - die Aktivität des Arzneimittels wird reduziert, die Abwehrkräfte des Körpers werden weiter geschwächt.
    2. Zweitens sollte man während des Behandlungszeitraums viel Flüssigkeit trinken. Um Nierenschäden zu vermeiden, ist ein reichhaltiges Trinkprogramm erforderlich. Andernfalls kann sich Aciclovir in den Nierentubuli ansiedeln.

    Die ordnungsgemäße Verabreichung von Aciclovir ist nicht mit Nahrungsmitteln verbunden - Lebensmittel beeinflussen die Verdaulichkeit des Arzneimittels nicht. Sobald es drinnen ist, wird das Medikament durch die Zellen der Darmwand in den Blutkreislauf aufgenommen, von wo aus es im ganzen Körper verteilt wird.

    Das antivirale Mittel durchdringt alle Barrieren - einschließlich des Transplazenta von Mutter zu Kind während der Schwangerschaft und Hämatozytenfraktion - vom Blut bis zum Gehirn. Es sammelt sich in allen Organen und Geweben an und dringt leicht in die Herpes-Vesikel ein, an Orten mit maximaler Konzentration des Virus.

    "Neutralisation" von Aciclovir findet in den Leberzellen statt, es wird hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden - deshalb ist das Medikament für Patienten mit bestimmten Erkrankungen eingeschränkt. Seien Sie beispielsweise besonders vorsichtig, wenn Sie eine Tablettenform vorschreiben, wenn ein Nierenversagen festgestellt wurde.

    Gebrauchsanweisung Zustände: Acyclovir in Form von Tabletten und Injektionen kann verwendet werden, um Herpes zu verhindern. Tatsächlich ist es einfacher, die Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln. Besonders bei Personen mit Immunschwäche.

    Pulver zur Injektion

    Dieses Medikament wird gegen Herpes angewendet, wenn sich die Krankheit schnell entwickelt und in einem schweren oder extrem schweren Stadium verläuft.

    Anwendung: Es wird nicht empfohlen, unabhängig voneinander zu verwenden. Ein Spezialist, meistens ist dies eine Krankenschwester, verdünnt das Pulver auf eine bestimmte Weise und verwischt das Pulver so, dass der Wirkstoff gleichmäßig über die gesamte Masse der Lösung verteilt und besser aufgenommen wird. Es ist sehr wichtig, das Arzneimittel vollständig in der Flüssigkeit aufzulösen und eine frische Zusammensetzung zu verwenden.

    Wenn Sie die Vorbereitungsphase abgeschlossen haben, fahren Sie direkt mit der Behandlung fort: Spritzen Sie die Lösung langsam hinein.

    Nebenwirkungen betreffen manchmal alle Organe sowie Systeme:

    • Schädigung des Gastrointestinaltrakts (GIT), die sich in Form von Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen äußert;
    • Nervensystem - Schwindel, Unwohlsein, Schläfrigkeit, intermittierende Kopfschmerzen;
    • allergische Reaktionen unterschiedlicher Schwere.

    Die Injektionsbehandlung von Herpes mit Aciclovir unterscheidet sich praktisch nicht von anderen Pathologien - es erfordert die Beteiligung von Ärzten. Zumindest müssen sie ein Medikament verschreiben und im besten Fall auch die Verabreichung des Medikaments kontrollieren. Bei irrationalem Gebrauch des Arzneimittels kann seine schnelle Einführung ein Nierenversagen entwickeln.

    Es sollte Pulver für die Injektion von nicht mehr als 400 Rubel sein.

    Pillen

    Acyclovir-Tabletten sind für schwangere Frauen streng kontraindiziert. Mit Sorgfalt wird es stillenden Müttern, Menschen mit Nierenerkrankungen und Nervenerkrankungen verschrieben.

    Anwendung

    Tabletten werden unabhängig von der Mahlzeit mit etwas Wasser eingenommen. Sie müssen sich daran erinnern, wie Sie Acyclovir gegen Herpes trinken. Es wurde ein striktes Schema entwickelt, das die Bewegung des Arzneimittels im Körper und die Akkumulationsrate in verschiedenen biologischen Flüssigkeiten berücksichtigt. Die optimale Konzentration des Wirkstoffs bleibt also erhalten, wenn Sie die erste Tablette alle 6 Stunden einnehmen (sagen wir mal eine Nachtruhe von 8 Stunden - für den Schlaf). Wenn der Patient die Einnahme des Medikaments versäumt, sollte er nicht zwei Pillen auf einmal einnehmen.

    Die Dosierung von Aciclovir wird vom Arzt abhängig von zwei Faktoren bestimmt: den individuellen Eigenschaften des Patienten und der "Entwicklung" des Herpesvirus.

    Nebenwirkungen entsprechen denen bei der Einführung der Injektionsform des Arzneimittels, ebenso wie Tabletten und Injektionen, haben eine systemische Wirkung auf den Körper, indem sie jedes seiner Organe berühren, ohne eine einzelne Zelle unbeaufsichtigt zu lassen.

    Herpespillen an den Lippen dürfen nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Das Ganze ist ein breites Spektrum an Nebenwirkungen und die relative Bedeutungslosigkeit der Krankheit - das Risiko des Medikaments kann in diesem Fall den beabsichtigten Nutzen übersteigen.

    Es gibt in der Regel viele Angebote in Apothekenketten - Tabletten werden von verschiedenen Ländern und Unternehmen hergestellt, und der Preis für die Verpackung kann je nach Dosierung und Tablettenanzahl zwischen 50 und 200 Rubel liegen.

    Acyclovir für Kinder

    Die Selbstbehandlung des Babys ist strengstens verboten. Es muss daran erinnert werden: Was von einem Arzt für die Behandlung von Erwachsenen verschrieben wurde, kann den Körper des Kindes sehr unterschiedlich beeinflussen. Und ohne die ganze Masse der bestehenden Krankheiten zu kennen, können Sie zum Beispiel Herpes auf die Lippen einer völlig anderen Pathologie nehmen.

    Daher empfehlen Kinder mit Herpes eine umfassende Behandlung, die Folgendes umfasst:

    • antivirale Mittel (Aciclovir, Famciclovir, Zovirax);
    • Immunstimulierende Medikamente (Cycloferon, Ergoferon, Anaferon für Kinder);
    • richtiger Modus - Schlaf, Ernährung und Ruhe.

    Gemäß der Beschreibung, Acyclovir (Tabletten):

    • Es wird nicht empfohlen, dass Kinder Windpocken behandeln, wenn es mild ist.
    • nicht bis zu 3 Jahre ernennen;
    • von 3 bis 6 Jahren wird die Dosierung pro Kilogramm Körpergewicht individuell berechnet;
    • Kinder ab 6 Jahren trinken Pillen wie Erwachsene.

    Analoge

    Für den Fall, dass die Einnahme von Acyclovir gegen Herpes gefährlich ist, ist es besser, die folgenden Medikamente zu verwenden:

    1. in der Pathologie der Nieren und der Leber ist Famciclovir erlaubt;
    2. mit extrem geschwächter Immunität kann das Medikament Cycloferon vorschreiben;
    3. Sehr junge Kinder mit Herpes können Viferon empfehlen.

    Valacyclovir ist ein praktisch vollständiges Analogon von Acyclovir. Der Unterschied besteht nur in der Anfangskette des Wirkmechanismus. Wenn Letzteres bereits aufgenommen ist, muss das Valacyclovir noch eine Reihe biochemischer Umwandlungen durchlaufen.

    Famciclovir ist während der Schwangerschaft sowie während der Stillzeit verboten. Im Allgemeinen hat er jedoch wesentlich weniger Kontraindikationen. Es hat gute antivirale Eigenschaften auch nach längerem Gebrauch - es macht selten süchtig.

    Cycloferon wirkt sich nicht nur auf das Herpesvirus als äußere Ursache der Erkrankung aus, sondern stimuliert auch das Immunsystem, wobei Ausfälle den "inneren" Impuls für die Entstehung der Erkrankung waren.

    Fazit

    Daher ist Acyclovir ein Medikament, das bei der Behandlung von praktisch allen Arten von Herpesläsionen helfen kann. Dieses Medikament ist eines der beliebtesten. Dies wird durch mehrere Faktoren erklärt:

    • es wird in verschiedenen Formen der Veröffentlichung präsentiert;
    • erschwinglich;
    • hat viele positive Rückmeldungen.