Das Medikament Acyclovir vom Herpesvirus

Die moderne Medizin kennt acht Varianten des Herpesvirus. Sie betreffen verschiedene Teile des menschlichen Körpers mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen. Es ist unmöglich, dieses Problem vollständig zu bewältigen, daher zielt die Behandlung darauf ab, die Symptome zu beseitigen und den Erreger in einen Ruhezustand zu versetzen. Das wirksamste Medikament ist Acyclovir von Herpes. Es unterdrückt schnell die Aktivität von Viren. Die Hauptsache ist, die Funktionen des Tools und die Regeln für die Verwendung nicht zu vergessen.

Merkmale der Droge

Das Herpesvirus lebt im Körper von 90% aller Bewohner der Erde. Es manifestiert sich jedoch nur in 5%. Der Grund dafür ist eine starke Abnahme der Immunität, Unterkühlung, ein längerer Aufenthalt in einer Stresssituation oder das Vorliegen schwerer Krankheiten. Antivirale Medikamente helfen, das Problem zu bewältigen.

Das effektivste Werkzeug ist Acyclovir. Es gehört zur Gruppe der synthetischen Verbindungen und ist ein Analogon des gereinigten Nukleosids. Es hat keine toxische Wirkung auf Säugetierzellen.

Acyclovir beugt dem Auftreten von Hautausschlägen vor, verringert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und lindert Schmerzen während einer Verschlimmerung der Krankheit. Der Wirkstoff trägt zur schnellen Bildung von Krusten an der Stelle von Hautausschlägen bei.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels variiert zwischen 15 und 30%. Es verbreitet sich schnell im Körpergewebe. In den Leberzellen metabolisiert. Drei Stunden später im Urin ausgeschieden.

Die Dosierung und das Behandlungsschema werden von einem Spezialisten auf der Grundlage des Gesundheitszustands des Patienten ausgewählt. Die Lokalisierung des Virus und das Alter des Patienten werden berücksichtigt. Bei einer Primärinfektion muss die Wirkstoffdosis hoch sein, da im Körper nicht genügend Antikörper vorhanden sind, die die Krankheit bekämpfen. Erlaubt, Aciclovir und zur Vorbeugung von Herpes einzunehmen.

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich:

  • Salbe Verpackt in Tuben von 2, 5, 10 und 20 Gramm. Enthält 5% Wirkstoffkonzentration. Zusätzliche Inhaltsstoffe: Hühnerfett, Polyethylenoxid, Wasser und Emulgatoren. Dank ihnen wird das Medikament besser von der Haut aufgenommen.
  • Pillen Die Wirkstoffdosis beträgt 200, 400 oder 800 mg. Als Hilfskomponenten verwendet: Laktose, Stärke, Calciumstearat.

Die Auswahl eines bestimmten Medikamententyps erfolgt unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und der Lokalisation des Virus. Salbe kostet im Durchschnitt 14 bis 50 Rubel und Tabletten 170 bis 190 Rubel. Im Internet gibt es viele positive Bewertungen über dieses Medikament von Menschen, die es getrunken oder Salbe verwendet haben. Dies unterstreicht einmal mehr seine Wirksamkeit.

Droge in Pillenform

Acyclovir-Tabletten sind eine wirksame Behandlung für einfachen Herpes genitalis. Mit ihm werden Heilung und Gürtelrose behandelt. Oft wird die Einnahme bei mittelschweren Erkrankungen empfohlen. Es kommt schlecht mit schlechter Bioverfügbarkeit zurecht. Nur 30% des gesamten Wirkstoffs greifen das Virus an. Der Rest reicht nicht aus.

Die Bestandteile des Produkts gelangen in den Blutkreislauf, wo infizierte Zellen zirkulieren. Viren produzieren Enzyme, die ihnen helfen, ihren Lebensunterhalt zu sichern. Acyclovir reagiert mit diesen Enzymen und wandelt sie um. Die Substanz verliert ihre Fähigkeit, sich in die DNA des Virus zu integrieren, was zu ihrem Tod führt.

Das Virus setzt sich in den Nervenganglien ab. Dieser Bereich steht dem Immunsystem und dem Medikament nicht zur Verfügung. Daher bekämpft Acyclovir effektiv nur Viren auf der Oberfläche. Ein Teil der Infektion lebt nach dem Ende des Therapieverlaufs weiterhin im menschlichen Körper und wird latent.

Der Verlauf der medikamentösen Behandlung ermöglicht es, die folgenden Ergebnisse zu erzielen:

  • Schnelle Heilung von Herpeswunden.
  • Neue Infektionsherde erscheinen nicht.
  • Beseitigt unangenehme Symptome: Rötung, Juckreiz, Schmerzen.

Nach der Behandlung wird die Krankheit dauerhaft latent. Eine starke Abnahme der Immunität kann zu einer Verschärfung führen. Daher ist während der Behandlung und danach nachdrücklich darauf zu achten, die Schutzfunktionen des Körpers zu erhöhen.

Für Menschen mit Immunschwäche ist die Verwendung des Arzneimittels nicht wirksam, da in ihrem Körper eine unzureichende Menge an Enzymen produziert wird, die die Vitalaktivität des Virus unterstützen. Daher ist eine Behandlung von Acyclovir bei Patienten mit HIV oder einer Chemotherapie nicht angebracht.

Regeln des Arzneimittels und die empfohlene Dosierung

Je früher das Medikament gestartet wird, desto höher ist seine Wirksamkeit. Tabletten müssen nur mit klarem Wasser abgewaschen werden. Trinken Sie während des gesamten Therapieverlaufs so viel Flüssigkeit wie möglich. Dies hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Die Dosierung des Medikaments wird vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell ausgewählt. Die Gebrauchsanweisung bietet die folgenden Schemata:

  • Erwachsene zur Behandlung von Primärinfektionen trinken 200 mg des Arzneimittels 5-mal täglich. Die Behandlung dauert fünf Tage. Es wird durch die Ernennung des Arztes verlängert. Im Falle einer Immunschwäche wird die Dosis auf jeweils 400 mg erhöht. Für die Behandlung des Virus Varicella zoster, das die Entwicklung von Windpocken verursacht, sollten Sie alle vier Stunden am Tag 800 mg des Medikaments trinken. Machen Sie nachts eine achtstündige Pause.
  • Wenn die Herpesprophylaxe mit Aciclovir durchgeführt wird, wird sie viermal täglich in 200 mg eingenommen. Falls erforderlich, ändern Sie das Schema und trinken Sie zweimal täglich 400 mg.
  • Bei Kindern ist das Schema für die Einnahme von Aciclovir etwas anders. Ein Tag dauert vier Dosen von jeweils 200 mg. Die Therapiedauer beträgt fünf Tage. Bei Babys bis zu sechs Jahren wird die Dosierung halbiert und viermal täglich eine halbe Tablette eingenommen. Bei Kindern unter drei Jahren ist die Behandlung mit Aciclovir kontraindiziert. Die Pille dieses Medikaments provoziert die Entwicklung von Komplikationen.

Pillen nach den Mahlzeiten besser trinken. Dies reduziert ihre negativen Auswirkungen auf den Magen. Wenn Sie die Einnahme von Aciclovir verpassen, dürfen Sie nicht zwei Pillen gleichzeitig trinken. Verwenden Sie zuerst eine und nach einer Weile eine andere.

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, gleichzeitig ein Medikament mit Vitamin- und Mineralstoffkomplexen einzunehmen. Dies hilft dem Körper, schneller mit dem Problem umzugehen.

Gegenanzeigen

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie sie in einem bestimmten Fall Acyclovir vom Herpesvirus trinken. Lesen Sie vor Beginn der Therapie sorgfältig die Kontraindikationen. Dieses Medikament sollte nicht von Patienten eingenommen werden, die an folgenden Problemen leiden:

  • Nebennierenfunktionsstörung
  • Störungen des Zentralnervensystems.
  • Säuglingsernährung mit Muttermilch.
  • Schwangerschaft
  • Alter

Bei solchen Kontraindikationen ist die Einnahme von Herpespillen verboten. Der Arzt wählt eine andere Behandlungsmethode aus, die für den Patienten sicher ist.

Mögliche Nebenwirkungen

Während der Behandlung mit Aciclovir-Tabletten können Nebenwirkungen auftreten. Darunter sind:

  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Schmerzen in der Lendengegend.
  • Fehlfunktionen des Verdauungssystems.
  • Eine Person wird lethargisch und möchte ständig schlafen.
  • Es gibt Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Die Glieder sind geschwollen.
  • Anzeichen von Gelbsucht.
  • Anämie
  • Migräne-Anfälle.
  • Krämpfe
  • Allergische Reaktionen
  • Haarausfall

In seltenen Fällen führt eine längere Behandlung mit Aciclovir zu einem komatösen Zustand. Wenn Sie sich nach der Therapie unwohl fühlten oder andere unangenehme Symptome hatten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Anwendung der Salbe

In modernen Apotheken werden nicht nur Salben und Tabletten, sondern auch Creme-Acyclovir angeboten. Viele Leute denken, dass Creme und Salbe ein und dasselbe sind. In der Tat ist der Unterschied in der Zusammensetzung. Grundlage der Salbe sind Fettstoffe: Lanolin, Vaseline oder andere. Die Creme ist weniger fettig, so dass der Wirkstoff schneller aufgenommen wird und zu wirken beginnt.

Die Wahl der Mittel richtet sich nach dem Ort ihrer Anwendung. Wenn Sie Aciclovir mit Herpes an den Lippen bekommen, ist es besser, eine Salbe zu bevorzugen. Es bekämpft Viren und wirkt feuchtigkeitsspendend. Dies verhindert die Bildung nicht heilender Wunden und ermöglicht es Ihnen, schnell mit den Manifestationen der Krankheit umzugehen. Es ist besser, eine Creme gegen Herpes genitalis zu verwenden. Es zieht schnell in die Haut ein und verfärbt die Unterwäsche nicht.

Die Methoden zum Auftragen der Salbe und der Creme sind die gleichen. In solchen Formen wird Aciclovir wirksam zur Vorbeugung von Herpes eingesetzt. Sie schmieren regelmäßig die Problemzonen des Körpers.

Anwendungsregeln und Dosierung

Acyclovir für Herpes genitalis sowie für andere Arten dieser Krankheit wird direkt auf die betroffenen Bereiche angewendet. Es können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder angewendet werden. Bei der Bewerbung richten sich die Mittel nach folgenden Regeln:

  • Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, wischen Sie die Applikationsstelle mit einem in warmes Wasser getauchten Wattepad ab. Dies reinigt und bereitet die Haut vor.
  • Die Salbe wird mit einer dünnen Schicht auf alle betroffenen Bereiche aufgetragen. Mach es alle vier Stunden. Vermeiden Sie den Kontakt mit im Mund befindlichen Wunden. Erleichterung kommt am zweiten Tag.
  • Da das Medikament punktweise aufgetragen wird, ist es besser, einen Wattestäbchen zu verwenden. So breiten sich Herperviren nicht auf gesundes Gewebe aus. Zu demselben Zweck wird empfohlen, während des Verfahrens Handschuhe zu tragen.
  • Herpesbehandlung dauert sieben Tage. Wenn die Wunden nicht heilen, wird der Kurs auf 10 Tage verlängert.
  • Stellen Sie sicher, dass das Werkzeug nicht in die Augen fällt. Es ist verboten, mit kosmetischen Produkten zu mischen.

Wenn Herpes in der Nähe der Augen erscheint, versuchen Sie nicht, ihn selbst zu behandeln, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Andernfalls breitet sich das Virus auf die Augenschleimhaut aus. Dies führt zu einem teilweisen oder vollständigen Sehverlust.

Bei der Behandlung von Herpes wird empfohlen, Aciclovir gleichzeitig mit Immunstimulanzien zu verwenden. Dies verkürzt die Behandlungszeit und erhöht die Wirksamkeit.

Nebenwirkungen

Es wird angenommen, dass Acyclovir-Salbe nicht zur Manifestation von Nebenwirkungen führt. In seltenen Fällen ist eine allergische Reaktion auf die Komponenten des Produkts möglich. Es manifestiert sich durch Juckreiz, Hautschälen und Rötung.

Mit Herpes genitalis, der versucht, schnell mit dem Problem umzugehen, kombinieren einige alle verfügbaren Arten des Arzneimittels. Dies führt zu einer negativen Reaktion des Körpers. Die Folge einer unsachgemäßen Behandlung der Genitalien ist die Entwicklung einer Vulvitis.

Analoge

Acyclovir ist nicht die einzige Droge, die erfolgreich mit Herpes fertig wird. Zu seinen engsten Analoga gehören:

  • Zovirax Es enthält neben dem Wirkstoff Propylenglykol. Es verhindert das Austrocknen der Haut und lindert Schwellungen. Die Kosten dieses Tools sind im Vergleich zu Acyclovir deutlich höher.
  • Vivoraks Der behandelnde Arzt verschreibt dieses Medikament, wenn der Patient allergisch auf Aciclovir reagiert. Obwohl der Wirkstoff beider Medikamente gleich ist, verursacht Vivorax keine Nebenwirkungen. Dies ist auf die Vorlage der Komponente in verwandter Form zurückzuführen. Die Verwendung eines solchen Werkzeugs während der Schwangerschaft ist verboten, da dies den Fötus schädigen kann.
  • Gervirax Enthält nicht nur Acyclovir, sondern auch Propylenglykol, Cetylalkohol, Vaselineöl, Nipazol und Cremophor. Bei Überschreiten der zulässigen Dosierung erscheinen Hautschuppen, Juckreiz und Rötung.
  • Virolex. Die Verwendung dieses Werkzeugs wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen. In seltenen Fällen werden Kopfschmerzen, neuralgische Störungen und Allergien hervorgerufen.

Acyclovir ist ein wirksames Medikament gegen Herpes. Verwenden Sie es nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten. Nur ein Arzt kann richtig bestimmen, wie viele Tage und in welcher Dosierung er angewendet werden soll. Folgen Sie strikt allen Empfehlungen, und die Manifestationen der Krankheit werden schnell verschwinden.

Acyclovir zur Vorbeugung von Herpes

Acyclovir von Herpes

Acyclovir ist ein antivirales Medikament in einer Tablette, das zweihundert, vierhundert oder achthundert Milligramm Aciclovir enthält. Das Medikament ist nicht nur in Tablettenform erhältlich, sondern auch in Form von Salbe, Creme oder Lösung zur intravenösen Verabreichung. Schauen wir uns genauer an, wie Acyclovir bei Herpes angewendet wird.

Acyclovir ist ein synthetisches Analogon des gereinigten Nucleosids. Es bewältigt den ersten und zweiten Typ von Herpes simplex sowie Herpes zoster.

Acyclovir von Herpes wird in verschiedenen Dosierungen verwendet, je nachdem, ob im Körper des Patienten schützende Antikörper vorhanden sind oder nicht. Wenn Sie im ersten Fall Herpes haben, hat Ihr Körper noch keine Antikörper gegen dieses Virus bzw. die Dosierung sollte höher sein. Wenn Sie einen Rückfall der Krankheit hatten, kann die Dosierung geringer sein und der Behandlungsverlauf wird ebenfalls reduziert.

Um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu vermeiden, wird empfohlen, Acyclovir für Herpes täglich und über einen längeren Zeitraum einzunehmen. Zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie das Arzneimittel einnehmen, sollten Sie die neuen Manifestationen von Herpes nicht stören.

Aciclovir muss fünf Tage lang mindestens fünf Tage lang eingenommen werden.

Dosierung von Acyclovir für Herpes:

Bei Kindern, die älter als zwei Jahre sind, müssen Sie zur Behandlung von Herpes simplex bis zu fünf Mal täglich eine Pille trinken. Für die Behandlung von Gürtelrose wird empfohlen, fünfmal täglich vier Pillen zu verwenden.

Zur Prophylaxe wird Acyclovir viermal täglich eine Tablette eingenommen;

Babys unter zwei Jahren erhalten die Hälfte der Erwachsenendosis.

Trinken Sie das Medikament sollte fünf Tage sein, und um sich vollständig von der Gürtelrose zu erholen, trinken Sie das Medikament drei Tage nach der Genesung;

Acyclovir kann nur Erwachsenen und Kindern über zwölf Jahren intravenös verabreicht werden. Dreimal täglich alle acht Stunden eine Dosis von fünf Milligramm pro Kilogramm Körper;

Bei Patienten mit schwacher Immunität und Gürtelrose beträgt die Dosis von Acyclovir alle acht Stunden intravenös zehn Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht. Um das Medikament intravenös zu verabreichen, muss es in zehn Milliliter Kochsalzlösung verdünnt werden.

Nebenwirkungen äußern sich in Form von Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Darmkoliken, Kopfschmerzen, chronischem Müdigkeitssyndrom, Schläfrigkeit.

Acyclovir von Herpes ist für Menschen, die auf das Medikament allergisch reagieren, kontraindiziert. Wenn ein Patient bei wiederholter Behandlung mit diesem Arzneimittel eine verringerte Immunität aufweist, entwickelt er oder sie die Resistenz des Herpesvirus gegen Acyclovir.

Da Acyclovir mit Milch ausgeschieden wird, wird es nicht empfohlen, es für stillende Mütter zu trinken. Während der Schwangerschaft ist es auch besser, von der Anwendung abzusehen.

Wenn Sie Aciclovir-Salbe verwenden, muss sie alle vier Stunden fünfmal täglich auf die geschädigten Hautpartien aufgetragen werden. Behandlungsdauer bis zu zehn Tagen.

Jetzt wissen Sie, wie Aciclovir bei Herpes angewendet wird. Sei immer gesund!

Acyclovir von Herpes - Fragen und Antworten

Trinken Sie Herpes-Pillen?

1. Gast | 04.01, 12:36:19 [3124745867]

Ja, ich trinke und das stimmt. Wenn das Virus häufig ein Rückfall von Raketen ist und ein Provokateur-Faktor bekannt ist, beispielsweise Menstruation oder schwere Unterkühlung, Stress, dann sollten Sie es trinken. Ich trinke Valtrex, ich trage es leichter als Acyclovir und du musst zweimal täglich trinken. Es ist also ruhiger für mich, es ist besser als irgendwo mit Rennen mit aufgeblähter Lippe aufzutauchen und dann die Wunden zu überwinden.

2. Gefallener Engel | 04.01, 12:49:09 [2418002172]

Nein, ich kümmere mich nur um meine Gesundheit, ich versuche Situationen zu vermeiden, nach denen er normalerweise klettert

3. Gast | 04.01.13, 13:01:06 [3282456533]

Ich trinke nicht, ich habe keinen Herpes.

4. Mausgrau | 04.01 13:27:30 [4023694331]

Ich trinke nicht Herpes wird vielleicht auch nicht raus (bei mir nach Erkältungen). und der Körper ist immerhin sein eigener Schatz, und es ist schade, ihn noch einmal zu vergiften.

Der Benutzer der Site Woman.ru versteht und akzeptiert, dass er für alle von ihm mit dem Woman.ru-Service teilweise oder vollständig veröffentlichten Materialien verantwortlich ist.
Der Benutzer der Website Woman.ru garantiert, dass die Platzierung des ihnen zur Verfügung gestellten Materials nicht die Rechte Dritter (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Urheberrechte) verletzt und nicht ihre Ehre und Würde beeinträchtigt.
Der Benutzer der Site Woman.ru, der Materialien sendet, ist daher an einer Veröffentlichung auf der Site interessiert und erklärt sich damit einverstanden, dass er von der Redaktion der Website Woman.ru weiterverwendet wird.
Alle Materialien der Woman.ru-Site, unabhängig von Form und Datum der Platzierung auf der Site, dürfen nur mit Zustimmung der Herausgeber der Site verwendet werden. Nachdruck von Materialien von Woman.ru ist ohne die schriftliche Genehmigung des Herausgebers nicht möglich.

Die Redaktion ist nicht für den Inhalt von Anzeigen und Artikeln verantwortlich. Die Meinung der Autoren stimmt möglicherweise nicht mit dem Standpunkt der Herausgeber überein.

Die Materialien, die im Abschnitt "Sex" enthalten sind, werden nicht für Personen unter 18 Jahren (18+) empfohlen.

Wenn Sie eine woman.ru-Website besuchen, akzeptieren Sie die Woman.ru-Nutzungsbedingungen. einschließlich und in Form von Cookies.

Netzwerkpublikation Woman.ru (Medienzertifikat EL Nr. FS 77 - 65950, herausgegeben von Roskomnadzor am 10. Juni 2016).

Acyclovir von Herpes - wie das Medikament richtig angewendet wird

Herpes ist eine ziemlich häufige Viruserkrankung. Viele Leute nennen es "kalt", weil der charakteristische Ausschlag auf den Lippen mit einer Abnahme der Immunität auftritt, die als Folge einer Unterkühlung auftritt. Diese Krankheit ist infektiös und wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen. Sobald die ersten Symptome der Krankheit auftraten, sollte die Behandlung sofort beginnen und der Heilungsprozess kann sich verzögern.

Salbe Acyclovir

Nach der Infektion mit Herpes beginnt die Inkubationszeit, die einige Tage bis zwei Wochen dauern kann. Zu diesem Zeitpunkt gibt es normalerweise keine Symptome der Krankheit. Sobald jedoch die charakteristischen Blasen auf den Lippen auftraten, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Die meisten Menschen ziehen es vor, mit Acyclovir-Salbe behandelt zu werden. Tablets werden seltener verwendet, und dafür gibt es einige einfache Erklärungen:

  • Die Salbe ermöglicht es, auf die betroffenen Hautbereiche zu zeigen;
  • Zerstört das Virus und verringert das Risiko seiner Verbreitung;
  • Viele Menschen neigen dazu zu denken, dass das Trinken von Pillen schädlich ist und die Salbe aufgrund der Punkteffekte natürlicher und effektiver ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Salbe unmittelbar nach der Inkubationszeit verwendet werden sollte, wenn der Patient häufig an rezidivierendem Herpes leidet, sobald Symptome der Erkrankung auf den Lippen auftreten.

Acyclovir - ein Heilmittel gegen Herpes

Vor dem Auftragen der Salbe auf die betroffene Hautoberfläche sollte sie vorsichtig mit warmem Wasser angefeuchtet werden. Anschließend sollte alle drei Stunden eine dünne Salbenschicht mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Normalerweise dauert die Behandlung etwa 5 Tage. Die folgenden Empfehlungen sollten während der Behandlung beachtet werden:

  • Vermeiden Sie es, die Salbe in die Augen zu bekommen;
  • Sie kann keine Wunden im Mund schmieren, nur auf den Lippen;
  • Wenn die Salbe versehentlich in den Mund gelangt, wird nichts Schreckliches passieren, es sollte nichts unternommen werden, in kleinen Mengen ist sie nicht gesundheitsgefährdend.

Wenn der Patient Herpes in der Nähe der Augen lokalisiert hat, muss die Behandlung notwendigerweise unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen. Andernfalls kann eine Person das Sehvermögen ganz oder teilweise verlieren.

Acyclovir-Tabletten

Bis heute gibt es viele verschiedene Arten von Medikamenten zur Behandlung von Herpes. Viele Menschen ziehen es jedoch vor, dieses Virus mit Hilfe der bewährten Medikamente Acyclovir zu bekämpfen. Es ist sehr beliebt bei Ärzten und Patienten.

Wenn die „Erkältung“ auf den Lippen regelmäßig auftrat, sollten Sie unbedingt zum Arzttermin kommen. In solchen Fällen werden normalerweise Acyclovir-Tabletten für Herpes verschrieben. Die Behandlung muss jedoch unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Es hilft, die Dosierung des Medikaments und die Dauer seiner Verwendung richtig zu berechnen.

Es kommt oft vor, dass innerhalb weniger Tage nach der Behandlung mit diesem Medikament die Wunden auf den Lippen verschwinden und die Patienten selbst die Einnahme des Medikaments abbrechen. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass der Behandlungsverlauf nicht vollständig ist. Bei solchen Menschen tritt die Krankheit in der Regel nach einiger Zeit wieder auf, und selbst in diesem Fall ist es viel schwieriger, die Krankheit zu behandeln.

Vor der Behandlung von Herpes mit Acyclovir muss der Arzt über die eingenommenen Medikamente informiert werden, um deren Verträglichkeit zu überprüfen. Es wird nicht empfohlen, andere Tabletten ohne Erlaubnis des Arztes mit diesem Medikament zu trinken, da dies zu einer Reihe von Komplikationen führen kann. Es ist auch sehr wichtig, dass der Arzt über die chronischen Erkrankungen des Patienten Bescheid weiß, damit er die Dosis des Arzneimittels anpassen kann, wenn etwas passiert. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie, bevor Sie diese Pillen trinken, die Anweisungen lesen müssen, da es Kontraindikationen gibt.

Prävention

Sicherlich werden viele der Aussage zustimmen, dass jede Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen. Durch die rechtzeitige Vorbeugung der Krankheit werden die unangenehmen Symptome von Herpes vergessen. Um sich nicht anzustecken oder ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verursachen, müssen nur einfache, von Ärzten entwickelte Richtlinien befolgt werden.

  1. Ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorbeugung von Lippenausschlag ist ein Impfstoff. Es muss alle drei Jahre durchgeführt werden, sodass eine Infektion oder ein erneutes Auftreten der Krankheit vermieden werden kann.
  2. Um Krankheiten vorzubeugen, verschreiben Ärzte dem Patienten bestimmte Medikamente, die er regelmäßig einnehmen muss. Sie werden für jeden Patienten individuell ausgewählt.
  3. Es ist wichtig, grundlegende Hygieneregeln zu befolgen.
  4. In der Regel treten Hautausschläge auf, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Zur Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen, sich richtig ernähren und mehr bewegen, dann werden Sie von allen Beschwerden umgangen.

Die Herpesbehandlung ist am Beginn der Krankheit unmittelbar nach der Inkubationszeit am wirksamsten. Zögern Sie nicht mit einem Arztbesuch. Denken Sie daran, je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher werden Sie von den unangenehmen Symptomen der Krankheit befreit.

Herpespillen der letzten Generation und ihre Analoga

Basierend auf Statistiken stellen viele Leute Fragen über Herpes und wie er behandelt werden soll, was nicht weiter verwunderlich ist, da es heute der häufigste Virus beim Menschen ist. Bei kaltem Wetter kann man an jeder fünften Manifestation auf den Lippen kleine Rötungen beobachten. Viele Menschen begegnen diesem Problem in Form von Rötungen und kleinen Geschwüren an den Genitalien und den Schleimhäuten. In allen Fällen ist es ziemlich juckend und wund.

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um zur Liste der Medikamente gegen Herpes zu gelangen!

Heutzutage gibt es sehr viele wirklich wirksame Medikamente, viele basieren auf denselben Wirkstoffen, aber es gibt auch solche, deren Wirkungsweise sich in der Wurzel unterscheidet, sie helfen jedoch bei der Bewältigung der Krankheit. Wir haben für Sie die wichtigsten Medikamente gesammelt, die es heute gibt. Jetzt müssen Sie nicht stundenlang im Internet graben, Sie können alles aus einer Hand erfahren.

Wie wirken antiherpetische Pillen?

Herpespillen sind eine ganze Gruppe von Mitteln, die zur Behandlung einer Erkrankung in ihrer unterschiedlichen Lokalisation eingesetzt werden. Heutzutage gibt es viele davon auf dem pharmakologischen Markt, obwohl man zu Recht sagen kann, dass keine moderne Medizin dieses Virus vollständig zerstören kann - dies liegt daran, dass der Erreger in den Nervenzellen lebt. Daher helfen die Pillen, die Symptome zu lindern, die Dauer der aktiven Phase zu reduzieren und das Auftreten von Rückfällen zu verhindern. Die Medikamente erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers, insbesondere wenn sie einen zusätzlichen Parameter haben - immunmodulierende Eigenschaften.

Die Einnahme von Pillen funktioniert nach folgendem Schema:

  • Wenn sie in den Magen gelangen, lösen sie sich auf und der Wirkstoff wird schnell freigesetzt und dringt in den allgemeinen Blutkreislauf ein.
  • dann dringt der Wirkstoff in die betroffenen Zellen ein, wo er die virale Replikation blockiert, das heißt, er stört seine Fähigkeit, sich zu vermehren und sich durch andere Zellen zu verbreiten.

Diese Produktgruppe hat ziemlich viele mögliche Nebenwirkungen, daher werden sie nur auf Rezept genommen.

Arten von Pillen gegen Herpesvirus auf den Lippen und Körper

Die Hauptgruppe der Herpesmedikamente, die sich als wirksam erwiesen hat, ist relativ klein und umfasst vier Nucleoside mit ähnlichen Wirkungen - Acyclovir, Penciclovir, Valacyclovir und Famciclovir. Der Großteil der Medikamente aller Formen enthält als Wirkstoff eine der aufgeführten Substanzen. Gleichzeitig sind die letzteren für die Komponente inaktiv, dh sie werden nur aktiviert, wenn sie in den Verdauungstrakt gelangen, wo sie in die aktive Form umgewandelt werden: Valacyclovir - in Acyclovir und Famciclovir - in Penciclovir. Alle blockieren die DNA-Synthese in einem replizierenden Virus, beeinflussen jedoch den inaktiven Erreger nicht.

In Abhängigkeit von den Eigenschaften der Zusammensetzung können Herpes-Tabletten nicht nur nach dem Wirkstoff, sondern auch nach Eigenschaften klassifiziert werden. So können solche Medikamente verwendet werden:

  • das Mittel kann als eng anvisiertes Antiherpetikum positioniert werden (dies sind Acyclovir, Zovirax, Valtrex);
  • ein Mittel gegen Herpes mit immunmodulatorischer Wirkung (Anaferon, Galavit usw.);
  • Interferonpräparate können ebenfalls verwendet werden, aber ihre Fähigkeit, die Aktivität des Herpesvirus bei einigen Spezialisten zu unterdrücken, ist ernsthaft in Zweifel (Reaferon);
  • Pillen, die die Produktion von Interferon im Körper des Patienten stimulieren. Mit dieser Aktion können Sie die Intensität der körpereigenen Immunantwort auf die Entwicklung eines herpetischen Erregers (Arbidol, Lavomax, Cycloferon) erhöhen.

Was ist über Herpes, seine Erscheinungsformen und modernen Behandlungsmethoden zu wissen...

Überprüfung wirksamer Medikamente


Die Vorbereitungen für den Umgang mit dem betrachteten Problem sind vielfältig, obwohl es möglich ist, ihre Gruppen durch die aktive Komponente zu unterscheiden, da diese Komponente für viele wiederholt wird. Jedes Werkzeug manifestiert sich jedoch als wirksames Medikament und verdient daher besondere Aufmerksamkeit bei der Auswahl des Istwerts in einer bestimmten Situation. Daher schlagen wir vor, die Liste der wirksamsten pharmakologischen Produkte zur Behandlung von Herpes kennenzulernen.

Antivirenmedikament Valtrex

Antivirenmittel auf der Basis von Valaciclovirhydrochlorid wird in Form von Tabletten mit einer Wirkstoffkonzentration von jeweils 500 mg eingesetzt. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Läsionen der Haut und der Schleimhäute einschließlich der genitalen und labialen Formen von Herpes verwendet. Nach der Einnahme der Pille wird der Wirkstoff schnell aus dem Verdauungstrakt gesaugt und innerhalb von 6 Stunden aus dem Körper ausgeschieden. Ein großer Vorteil des Produkts sind eine begrenzte Anzahl von Kontraindikationen: Überempfindlichkeit gegen die Komponenten und Vorsicht bei der Verwendung bei schweren Formen des humanen Immundefizienzvirus.

Famciclovir neueste Generation

Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich und hat eine Substanz mit demselben Namen wie der Wirkstoff. Es wird Patienten in verschiedenen Dosierungen angeboten - 125, 250 und 500 mg. Nach der Einnahme wird die Komponente in Penciclovir umgewandelt, das in Bezug auf die Herpes-simplex-Viren des ersten und zweiten Typs, Cytomegalovirus, Epstein-Barr und Depriving Herpes-Arzneimittel, gegen das es angewendet wird, ausgesprochen wird. Ich nehme die Pillen nach innen, unabhängig von der Mahlzeit, und trinke nur sauberes Wasser. Der Arzt verschreibt eine bestimmte Dosierung, da diese vom Zustand des Patienten und seinem Immunstatus abhängt.

Zovirax-Arzneimittel zur Behandlung von Herpes

Das Gerät ist in einer Vielzahl verschiedener pharmakologischer Formen erhältlich: Kapseln, Tabletten, Suspension, Injektion, Creme, Salbe und Augensalbe können separat verwendet werden und können somit zur äußerlichen Anwendung und zur oralen Verabreichung verwendet werden. Der Hauptbestandteil aller Formen ist Acyclovir. Anwendungsbereich des Medikaments: Herpes zoster, einfacher Herpes und Herpes genitalis, sowohl primär als auch schwer fließend und wiederkehrend. Mit Hilfe dieses Produkts verhindern Sie häufig die Entwicklung einer Infektion bei Patienten mit beeinträchtigtem Immunplan.

Valvir

Die Wirkung dieser Komponente auf das Herpesvirus wird durch eine Substanz namens Valacyclovir hervorgerufen. Es wird Patienten in unterschiedlichen Dosierungen in Form von Dragees angeboten. Das Instrument wird als Hilfsmittel zur Behandlung von Herpes, zur Entbehrung und als vorbeugendes Produkt zur Verhinderung der Entwicklung von Herpes und Cytomegalovirus eingesetzt. Je nach Situation der Person wird eine bestimmte Dosierung verschrieben. Bei Herpes simplex reicht es aus, eine Tablette (jeweils 500 mg) zweimal täglich für 5 Tage einzunehmen.

Acyclovir-Tabletten

Das betrachtete Medikament hat in seiner Zusammensetzung den gleichen Wirkstoff, der seine Wirkung liefert. Acyclovir hat eine Standardliste der antiviralen Aktivität: Herpes des ersten und zweiten Typs, Cytomegalovirus, Epstein-Barr und Flechten. Das Einflussmuster auf Zellen ist auch Standard - Unterdrückung der Replikation von Viruselement-DNA. Das Regime wird durch das vorhandene Problem bestimmt. Bei einfachem Herpes werden also fünfmal am Tag 200 mg (dies ist eine Tablette) verordnet. Prävention bedeutet jedoch, dass Sie 3 Tabletten pro Tag für eine Woche einnehmen. Der Hersteller gibt an, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn die Behandlung bei den ersten Symptomen des Problems beginnt.

Famvir

Dieses Werkzeug ist ein Analogon zu dem zuvor beschriebenen Wirkstoff Famciclovir und hat den gleichen Wirkstoff sowie ähnliche Dosierungen. Nach dem Eindringen in den Körper werden die Bestandteile der Zusammensetzung des Mediums transformiert und greifen die betroffenen Zellen an, wodurch die DNA-Replikation des Virus unterdrückt wird. Die Dosierungen und die Dauer des Kurses werden individuell festgelegt, es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen. So können Sie beispielsweise bei normaler Immunität und gleichzeitiger Einnahme von 1500 mg eines Mittels oder durch Aufteilen der Dosis in zwei Dosen die Manifestationen von Herpes labialis (was sich auf den Lippen bildet) loswerden.

Anaferon

Anaferon ist heute ein sehr beliebtes Medikament, da es antivirale, immunstimulierende, immunmodulierende Wirkungen sowie eine gute Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln kombiniert. Es wird verwendet, um alle Arten von Herpesvirus zu behandeln. Mit der Aktivierung des Problems nehmen Sie 8 Tabletten pro Tag für die ersten drei Tage und nach etwa zwei weiteren Wochen 4 Tabletten pro Tag. Zur Verhinderung eines Rückfalls gehört nur eine Tablette pro Tag, jedoch für 6 Monate.

Acyclovir

Antivirale Tabletten, hergestellt in 10 und 20 Stück mit einer Dosierung von 200 und 400 mg unter den Namen Aciclovir, Aciclovir Acry, Zovirax, Cyclovir, Vivorax und anderen. Der ungefähre Preis des Medikaments 200 mg - 35-60 p., 400 mg - 150-200 p.

Es wird gegen die Herpesvirus 1 und 2-Typen von 5-10 Tagen in der Standarddosierung (800-1000 mg / Tag) und mit einer Dosiserhöhung während der Infektion mit Zoster (2000 mg / Tag) und Epstein-Barr angewendet. Nehmen Sie die Tabletten nach dem Essen mit viel Wasser zum Trinken ein.

Die wichtigsten Vorteile von Acyclovir:

  1. Dies ist das einzige Medikament dieser Gruppe von Medikamenten, Tabletten, die schwangeren Frauen und Kindern verschrieben werden können.
  2. Das allgemeinste und bekannteste - seine Wirksamkeit wurde viele Jahre vor der Entwicklung anderer Mittel bestätigt.
  3. Klassisches Acyclovir (mit Ausnahme desjenigen, das von einzelnen Firmen hergestellt wird) ist das billigste und erschwinglichste antiherpetische Medikament, das verfügbar ist.

Die Nachteile dieser Pillen sind nur eine geringe Wirksamkeit bei Herpes 7 und 8 und eine schwache Wirkung auf das Epstein-Barr-Virus. Für die Behandlung dieser Krankheiten verschreiben andere Medikamente.

Valaciclovir (Valtrex)

Valtrex-Tabletten bestehen aus 500 mg Valacyclovir, einer anderen Form von Acyclovir, die vom Körper besser aufgenommen wird. Die Verpackung kann 10 oder 42 Stück betragen.

Das Medikament ist nur in dieser Form erhältlich - Salben, Ampullen und ähnliche Mittel mit Valaciclovir No. Indikationen für die Anwendung sind die gleichen Infektionen wie bei normalem Acyclovir: Valtrex unterscheidet sich in seinen Eigenschaften nicht davon. Gegenüber der Wirksamkeit und Geschwindigkeit des ersten Arzneimittels gibt es jedoch mehrere Vorteile:

  1. Die Einnahme von Valacyclovir ist günstiger - zweimal täglich 500 mg, unabhängig von der Mahlzeit. Acyclovir sollte 4-5 mal täglich eingenommen werden.
  2. Das Medikament wird besser vom Körper aufgenommen und liefert schnellere Ergebnisse - bis zu 5 Tage, bei Acyclovir bis zu 10.
  3. Die tägliche Einnahme einer Pille dient dazu, die Übertragung von Herpes genitalis auf einen gesunden Partner zu verhindern.

Es gibt jedoch negative Unterschiede. Der Preis des Medikaments ist viel höher - Packungen mit 10 Tabletten verteilt 900-1300 p. Eine Packung mit 42 Stück kann bis zu 3500 R kosten. Schwangeren und Kindern wird das Medikament in der Regel nicht verschrieben, da keine klinischen Studien vorliegen.

Famciclovir (Famvir)

Famvir-Tabletten sind in drei Dosen Famciclovir erhältlich - 125, 25 und 500 mg. Das Paket kann aus 7, 10, 14, 20, 21, 28, 30 und 40 Stück bestehen. Im Körper wird die Droge nicht zu Acyclovir wie Valtrex, sondern zu Penciclovir umgewandelt. Ihre Aktion zielt jedoch darauf ab, dieselben Herpesviren zu bekämpfen.

Die Vorteile dieses antiviralen Mittels:

  • selektive Aktivität (wirkt sich nicht auf gesunde Zellen aus);
  • Unterdrückung von Acyclovir-resistenten Herpes-Stämmen;
  • Verbesserung der postherpetischen Neuralgie (nach der Gürtelrose);

Der Nachteil von Famvir ist der hohe Preis. Für die Verpackung muss das Medikament zwischen 1200 und 4500 p. Zahlen. Abhängig von der Anzahl der Tabletten und der Marke des Herstellers.

Famciclovir wird häufiger bei Herpes Typ 3 und ophthalmischem Herpes verordnet, da es am effektivsten ist. Die Dosierung beträgt 250 mg dreimal täglich oder 500-750 - zweimal innerhalb der Woche oder 10 Tage. Bei Herpes simplex (labial oder genital) genügt es, 250 mg dreimal 5 Tage einzunehmen. Rückfall wird mit einer Dosis von 125 mg behandelt.

Cycloferon

Diese Tabletten bestehen aus einem niedrigen modularen Interferoninduktor - das heißt, sie tragen zu einer größeren Aktivität des Immunsystems bei. Wie unterscheidet sich das Medikament von den oben genannten?

  1. Dies ist kein separates antivirales Mittel, sondern ein Immunmodulator.
  2. Die Wirkung von Cycloferon zielt darauf ab, die natürliche Abwehrfunktion des Körpers so zu verbessern, dass er selbst gegen Herpesinfektionen wirkt.
  3. Die Eigenschaften von Tabletten sind entzündungshemmend.
  4. Bei der Behandlung von Herpes sollte das Medikament nach einem speziellen Schema eingenommen werden: 4 Tabletten pro Tag an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, dann dreimal täglich und schließlich alle fünf Tage alle 5 Tage.
  5. Das Medikament kann Kindern ab 4 Jahren verschrieben werden.

Erhältlich in 10 und 50 Stück pro Packung. Die geschätzten Kosten von 10 Tabletten - 160-200 p. 50 - 750 - 900 r.
Es ist wichtig zu wissen, dass die Einnahme von Cycloferon bei Schilddrüsenerkrankungen Komplikationen verursachen kann. Die Behandlung sollte in solchen Fällen unter Aufsicht des behandelnden Arztes durchgeführt werden.

Amiksin

Amixin-Tabletten wirken wie Cycloferon - sie regen das Immunsystem an. Der Wirkstoff ist jedoch anders - Tilaxin. Das Medikament ist in Dosierungen von 60 und 125 mg in einer Packung mit 6, 10 oder 20 Stück erhältlich. Im Durchschnitt müssen Sie für 10 Tabletten mit 60 mg 450-600 p., 125 mg - 800-900 p. Zahlen.

Das Medikament wird im Inland hergestellt und ist in russischen Kliniken sehr beliebt. Hemmt effektiv die Aktivität des Herpesvirus, erhöht die Produktion von Antikörpern gegen dieses.

Nimm die Droge, die du essen musst. Behandlungsschema für Erwachsene: 2 aufeinanderfolgende Tage, 1 Tablette mit 125 mg, dann weitere 8-18 Tabletten jeden zweiten Tag. Kinder werden nur im Alter von 7 Jahren verordnet, während schwangere Frauen Amixin vollständig kontraindiziert sind.

Traditionell werden sowohl Cycloferon als auch Amixin in Kombination mit den antiviralen Tabletten Acyclovir, Famciclovir und anderen verordnet. Die kombinierte Behandlung führt zu einem viel besseren Ergebnis und verhindert zuverlässig Rückfälle.

Andere neueste Medikamente

Nicht weniger wirksam für die Behandlung wiederkehrender Herpesformen sind die folgenden neueren Medikamente: "Reaferon", "Neovir", "Kagocel", "Ridostin". Immunmodulatoren zur Stimulierung der zellulären und humoralen Immunität, Synthese von Cytokinen und Aktivierung von Redoxprozessen - "Alpizarin", "Galavit", "Imunofan", "Imunomax", "Likopid".

Antiviral

Diese Medikamente wirken direkt auf das Virus und seine DNA und beseitigen wirksam die Manifestationen der Infektion. Sie blockieren die Fähigkeit von Herpes, pathogenes Protein und Reproduktion zu synthetisieren. Die Medikamente sind jedoch in Bezug auf die schlafende Form des Erregers inaktiv.

Foscarnet

Das neueste Medikament hilft, wenn das Virus mutiert ist und resistent gegen herkömmliche Antiherpetika ist. "Foscarnet" wird in schweren Fällen mit Komplikationen bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem verschrieben.

"Foscarnet" - ein Medikament, das die Krankheit auf DNA-Ebene beeinflusst.

Die stärkste Substanz in der Zusammensetzung (Natriumfoscarnet) dringt in die infizierte Zelle ein und bindet die DNA-Polymerase des Erregers, die die virale Reproduktionskette verletzt. Der vollständigste Effekt gilt für HSV Typ I und II, deren mutierte Spezies. Die Droge behandelt Herpes an den Lippen, in der Nase, an den Genitalien, Gürtelrose.

Erhältlich in lokalen 3% igen Salben und Lösungen für Tropfenzähler. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, stillenden Müttern, Neugeborenen, Allergien, Patienten mit Niereninsuffizienz.

"Brivudin"

Dieses beste Medikament ist wirksam gegen das HSV-Typ-I-Virus, Zoster, Varicella und Kombinationen davon. Vor dem Termin wird ein Test auf Anfälligkeit der Flora gegenüber der Hauptkomponente durchgeführt. Erhältlich in Pillenform.

  • Die einzige Kontraindikation ist Überempfindlichkeit gegen die Zusammensetzung.
  • Selektivität der Aktion;
  • Kindern zugewiesen.

"Allomedin"

Verfügbar in Gelform zur topischen Behandlung von Haut und Schleimhäuten. Es wirkt direkt im Zentrum der Entzündung und bildet einen Schutzfilm gegen das Eindringen einer Sekundärinfektion und blockiert die Ausbreitung des Virus. Der schnellste Effekt wird erzielt, wenn die ersten Symptome auftreten. Bei regelmäßiger Anwendung erfolgt der Ausschlag in 3–6 Tagen.

  • stoppt die Entzündung;
  • lindert Schwellungen;
  • beseitigt Juckreiz und Brennen

Die Zusammensetzung enthält Allostatin und Hilfskomponenten. Vollanaloga existieren nicht. Allostatin wird aus Immunzellen von Insekten synthetisiert, wirkt also nur auf geschädigte Zellen und berührt gesunde Zellen nicht. Gleichzeitig wird der Prozess der Epithelregeneration stimuliert.

  • Selektivität für Labial-, Genital- und Herpes-Zoster;
  • Reduzierung der Rückfälle auf ein Minimum.

Bei Hautallergien kontraindiziert, Kinder unter 12 Jahren. Schwangere und stillende Frauengel werden nur nach Rücksprache mit einem Arzt ernannt.

"Ingavirin"

Die Wirksamkeit des Medikaments manifestiert sich:

  • die Unterdrückung der Fortpflanzungsfähigkeit des Virus im Stadium der Kernphase;
  • die Aktivierung der Interferonsynthese;
  • Bekämpfung von Entzündungen.

In Form von verkapselten Tabletten in zwei Dosierungen angeboten - 90 und 60 mg des Wirkstoffs (Vitaglutam). Es wird empfohlen, mit dem Auftreten der ersten Anzeichen einer Krankheit zu beginnen, aber es ist besser - spätestens nach 36 Stunden.

Nach der Einnahme können allergische Reaktionen auftreten, die selten vorkommen. Dieses starke Arzneimittel ist für schwangere Frauen, Kinder bis 18 Jahre, mit Überempfindlichkeit kontraindiziert. In der Stillzeit ist eine Behandlung erst nach dem Stillen möglich.

Andere

Antiherpetische Zweitlinienmedikamente - Ribavirin, Inosine Pranobex, Panavir, Proteflazid, Spironolacton, Flavozid, Mangogerpin. Für schwangere Frauen und Kinder gibt es ein günstiges, aber wirksames Mittel - „Arbidol“.

Immunstimulanzien und Immunmodulatoren

Apotheker produzieren eine große Anzahl von Stimulanzien der Immunität, um den Körper zu zwingen, sich selbst zu verteidigen. Viele Medikamente gehören zu den neuesten Entwicklungen von Wissenschaftlern und haben eine unbewiesene Wirksamkeit.

Es wird nicht empfohlen, solche Medikamente zur Behandlung von Herpeserkrankungen ohne Rezept einzunehmen, um die Arbeit der endokrinen Organe nicht zu beeinträchtigen.

Immunologen können Herpes simplex mit leistungsstarken Stimulanzien behandeln, die als immunmodulierende und entzündungshemmende Mittel wirken.

  • Pillen gegen Herpes auf den Körper, den Galavit mit einer starken Niederlage gegen das Virus des Körpers verschrieben hat. Sublingualtabletten enthalten 25 mg Natriumaminodigidroftalazindion.
  • Sobald es sich im Körper befindet, beeinflusst es die Aktivität von Phagozytenzellen und stimuliert die Produktion von endogenen Interferonen.
  • Durch die Behandlung von Herpes mit Tabletten wird die Phagozytose verstärkt und die unspezifische Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionskrankheiten erhöht.
  • Dieses Arzneimittel wird Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren verschrieben. Das Tool gilt als nicht toxisch und verursacht in seltenen Fällen eine allergische Reaktion, die mit einer Unverträglichkeit der Komponenten einhergeht.

Bei Herpes-Pillen verschrieb Amixin häufig die Stimulierung der Schutzfunktionen des Körpers. Der Wirkstoff in diesem Medikament ist Tilaxin. Die Einzeldosis pro Tablette kann 60 oder 125 mg betragen. Die Verpackung enthält 6 bis 20 Stück. Der Wirkstoff unterdrückt rasch die Aktivität des Virus und fördert die Entwicklung von Antikörpern gegen den Erreger der Krankheit. Andere Arzneimittel werden zusammen mit Amixin verordnet, so dass die kombinierte Behandlung das beste Ergebnis liefert und Rückfälle verhindert.

Besonderheiten

Neue Heilmittel gegen Herpes können die unangenehmen Symptome der Erkrankung mit jedem Schweregrad wirksam beseitigen und das Fortschreiten und Wiederauftreten der Erkrankung verhindern. Um die Wirkung zu maximieren, wird empfohlen, einen Komplex von therapeutischen Maßnahmen mit der Ernennung von antiviralen und immunmodulatorischen Medikamenten anzuwenden.

Ständig wiederkehrende Vorfälle einer Verschlimmerung der Herpesinfektion verschiedener Lokalisierungssignale deuten auf eine starke Abnahme der Immunität hin, die ein ordnungsgemäßes und rechtzeitiges Eingreifen erfordert. Andernfalls vermeiden Sie ernsthafte Komplikationen.

Herpes-Medikamente ermöglichen Ihnen:

  • die Entwicklung der Krankheit in kurzer Zeit zu stoppen, akute Symptome zu lindern;
  • Steigerung der Effizienz des Immunsystems, um den Körper in die Lage zu versetzen, das Virus selbst zu unterdrücken;
  • das Risiko eines möglichen Rückfalls verringern oder vollständig beseitigen;
  • verkürzen Sie die Zeit der akuten Phase;
  • die Ausbreitung des Erregers verhindern;
  • maximiere die Verbesserungsphase.

Aktion gegen den Virus

Jedes moderne Medikament zeigt einen integrierten Ansatz zur Bekämpfung einer Herpesinfektion. Sie arbeiten auf der DNA-Ebene des Erregers und zerstören die schützende Membran ihrer Zellen. Dadurch wird die Funktion der Teilung und der Reproduktionsfähigkeit unterdrückt. Durch den Verlust der Schutzeigenschaften geht das Virus in eine latente Form über und zeigt sich lange Zeit nicht. Aufgrund der immunmodulatorischen Eigenschaften dieser Medikamente kann die natürliche Immunität des menschlichen Körpers verbessert werden, indem die Produktion seiner eigenen Antikörper gegen Herpes stimuliert wird, was unter bestimmten Bedingungen einen zeitnahen Schutz als Aktivierung des Erregers ermöglicht.

Starke moderne medizinische Präparate gegen Herpes werden in Form von Tabletten zum Einnehmen und Injektionslösungen für ein breites Wirkungsspektrum in Form von Salben, Sprays und Cremes zur lokalen Behandlung lokaler Hautausschläge angeboten. Jedes neue Mittel gegen Herpes ist mit bestimmten Merkmalen und Vorteilen ausgestattet.

Was Sie über die Behandlung mit Pillen wissen müssen

  • Verwenden Sie Tabletten für Herpes auf den Lippen nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Spezialisten und genau nach den Anweisungen, um Nebenwirkungen von deren Aufnahme zu vermeiden.
  • Der Empfang von Herpes auf den Lippen impliziert nicht nur die Behandlung dieser Krankheit, sondern auch die Verhinderung ihres Wiederauftretens.
  • Schläfrigkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen können häufige Nebenwirkungen einer Überdosierung sein.
  • Ein sehr wirksames Mittel in den späten Stadien des Herpes auf den Lippen.
  • Stoppen Sie die vermehrte Vermehrung des Virus, seine Ausbreitung in gesunde Zellen.
  • Die Zulassung garantiert nicht, das Virus für immer loszuwerden.
  • Herpesmittel auf den Lippen stehen häufig nicht im Widerspruch zu den Bestandteilen von Medikamenten, die zur Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt werden.
  • Im Gegensatz zu Salben, die nur auf die Oberflächenschichten der Haut einwirken, wirken sie von innen auf den Körper, wodurch die therapeutische Wirkung verstärkt wird.

Behandlung in anderen Körperbereichen

Das Herpesvirus findet sich nicht nur im Bereich der Lippen und Genitalien, es kann weiter auf den Körper „gehen“ - es schlägt sich an Armen, Beinen und Magen. Im Falle seines massiven Wachstums kann auf Pillen nicht verzichtet werden. Was ist am effektivsten? Dermatologen verschreiben meistens Acyclovir, diese Pillen sind nicht nur für Erwachsene, sondern für Kinder ab einem Jahr erlaubt.

Das Medikament ist wirksam gegen:

  • Herpesformationen, Schorf;
  • Juckreiz an den betroffenen Stellen;
  • brennendes Gefühl.

Analoga von Acyclovir - Tabletten Zovirax und Virolex. Alle sind durch denselben Wirkstoff verbunden, die Wirkstoffe unterscheiden sich in der Behandlungsdauer. Diese Medikamente sind mit Abstand die besten in ihrer Nische.

Eine weitere Pille gegen Herpes, deren äußerliche Anzeichen sich auf dem Körper befanden, ist Foscarnet. Das Medikament basiert auf Phosphor und hat eine toxische Wirkung auf die Viruszellen. Das Medikament ist für erwachsene Männer und Frauen bestimmt.

Was kämpft

Foscarnet kämpft nicht nur mit den sichtbaren Symptomen von Herpes, das Medikament verhindert die weitere Entwicklung des Virus im Körper. Es ist wirksam gegen Infektionen des Typs 1, 2, 3, 4 und 5. Eine gute Wirkung zeigen antivirale Medikamente mit immunmodulatorischen Eigenschaften.

Ihre Hauptmerkmale sind:

  1. Symptome vergehen vollständig in der Zeit von 2-3 Tagen;
  2. die Wahrscheinlichkeit eines schnellen Rückfalls ist minimal;
  3. Für Männer und Frauen unterschiedlichen Alters bestimmt, sind die meisten Drogen für Kinder ab 3 Jahren erlaubt.
  4. kämpfen Sie gegen viele Anzeichen von Herpes - lindern Sie Tumore, Jucken und Brennen.

Die beliebtesten Medikamente dieser Gruppe sind Kagocel, Arbidol, Cycloferon und Immunal. Diese Arzneimittel können nicht nur die Herpesinfektion unterdrücken, sondern sie verringern auch die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Erkrankung.
Alle Medikamente sollten von einem Dermatologen auf der Grundlage einer vollständigen Diagnose unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten ausgewählt werden. Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Wie kann man Medikamente in Tabletten einnehmen?

Die Palette der vorgeformten Tabletten ist sehr groß und Sie müssen nach verschiedenen Kriterien auswählen. Arzneimittel, die Valacyclovir als inaktive Form enthalten, gehören zu den Mitteln einer neuen Generation und werden für den Menschen als sicherer angesehen (obwohl ihre Kosten viel teurer sind). Unabhängig von dem ausgewählten Medikament sollte nur an eines erinnert werden - es sollte in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des behandelnden Arztes genommen werden. Tabletten werden nicht immer verschrieben, ein Spezialist kann sie in solchen Situationen verschreiben:

  • Primärinfektion, die in schwerer Form auftritt oder Fälle von häufiger Wiederholung der viralen Aktivität (normalerweise 3-4 mal pro Jahr);
  • Prävention des Auftretens von Herpeserkrankungen bei Patienten mit Immundefekten;
  • nicht standardisierte Lokalisierung von Herpesausbrüchen.

Im Durchschnitt dauert die Therapie 5 Tage, und der Patient erhält pro Tag etwa 1000 bis 1200 mg der aktiven medizinischen Komponente, aufgeteilt in mehrere Dosen. In bestimmten Situationen kann die Dosierung verdoppelt werden. Es ist jedoch erwähnenswert, dass jedes Medikament seine eigenen Zulassungsmerkmale hat. Zum Beispiel werden Produkte auf der Basis von Valaciclovir in der Regel insgesamt zweimal täglich 125 mg für 5 Tage empfohlen. Die Tabletten werden unzerkaut mit reinem Wasser geschluckt, normalerweise unabhängig von der Mahlzeit.

Jedes Mittel gegen Herpes-Pillen sollte in vom Arzt angegebenen Dosen eingenommen werden. Die Besonderheit der Pille liegt gerade darin, dass sie ein Mittel zur Behandlung schwerer Herpesformen ist. Wenn Herpes nicht so gefährlich ist, es dem Arzt zu zeigen, müssen Sie sich die Pillen verschreiben und müssen sie nicht trinken.

Umgekehrt, wenn Pillen erforderlich sind, ist eine Beratung mit einem Spezialisten erforderlich.

So werden Herpespillen manchmal in den folgenden Situationen verschrieben:

  1. Primärinfektion oder Wiederauftreten von Herpes genitalis, einschließlich in Geburtskliniken;
  2. Behandlung von Herpes Zoster;
  3. Prävention von Herpesvirusinfektionen bei Patienten mit Immundefekten;
  4. Schwerer Herpes im Gesicht mit Schädigung großer Hautbereiche;
  5. Nichtstandardisierte Lokalisation von Läsionen bei Herpes simplex - Herpes-Stomatitis, Straftäter, Straftäter, Sykose;
  6. Und auch zu häufige Rückfälle von Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus - öfter als 3-4 Mal pro Jahr.

Die Behandlung von Herpes mit Aciclovir dauert normalerweise 5 Tage. Während dieser Zeit nimmt der Patient das Medikament jeden Tag 200 mg 5-6 mal ein. Es ist möglich, eine einzelne Dosis auf 400 bis 500 mg zu erhöhen, wobei die Anzahl der Dosen verringert wird. In schweren Fällen und bei Primärinfektionen kann der Arzt die Behandlung verlängern.

  • Valtrex- und Vairova-Tabletten werden bei Infektionen, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht werden, zweimal täglich 5 Tage lang eingenommen. Dosierungstabletten - 500 mg. Mit Herpes Zoster wird die Dosis auf 1000 mg erhöht, und die Multiplizität beträgt bis zu dreimal täglich, die Behandlungsdauer beträgt bis zu einer Woche.
  • Famciclovir-Tabletten werden für eine Woche mit Shingles dreimal täglich 500 mg und für fünf Tage zweimal täglich 125 mg erhalten - für Herpes-simplex-Viren.
  • Bei Schwangerschaft, Vorhandensein eines Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Immunschwäche oder komplizierten Herpesvirusinfektionen schreibt der Arzt den Zeitplan und die Dauer der einzelnen Pillen einzeln vor.

Für Kinder

Herpespillen werden Kindern nur dann verschrieben, wenn die Krankheit lebensbedrohlich ist oder mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Behinderung führen kann. Solche Fälle umfassen die Behandlung von Herpes bei HIV-positiven Kindern sowie nach Organtransplantation und bei Erhalt von Immunsuppressiva. In anderen Fällen ist der Einsatz dieser Werkzeuge bei Kindern nicht gerechtfertigt.

Die Verwendung von Interferon-Induktoren und -Agenzien mit diesem Protein ist nur bei schweren Herpesinfektionen gerechtfertigt. Der Verlauf einer antiviralen Therapie in solchen Situationen wird manchmal mit Cycloferon, Neovir und einigen anderen Medikamenten ergänzt. Sie sollten nur von einem Arzt verschrieben werden.

Feedback: “Als die kleinen Blasen zuerst auf den Lippen auftraten, fühlte ich mich schlecht. Das ist Herpes, nichts hilft davon! Ich weiß auch, dass meine Freunde hatten, ein Kind wie dieses war widerlich und irgendwie sehr ernst, also wurde er für ein halbes Jahr für verrückt behandelt. Sie ging mit ihr zum Kinderarzt, zeigte sich. Sie hat mich beruhigt. Er sagt, dass dies normal ist, die Hälfte der Kinder mit Herpes geht und schwere Fälle nur bei AIDS-Betroffenen auftreten. Sie sagte, dass es Medikamente gibt, sagte sie die Namen, aber irgendwie fügte sie hinzu, dass es keinen besonderen Sinn von ihnen gibt, und wenn das Kind eine normale Immunität hat, dann werden sie nicht benötigt. Sie sagte, wenn das nächste Mal Probleme auftauchen, rufen Sie sie sofort an. Aber ein Jahr ist vergangen, selbst ARVI war zweimal und der Herpes erschien nicht. Pah-pah-pah ". Marina, Butovo.

Verlauf der Behandlung

Bei Herpes auf der Lippe werden zwei Arten von Tabletten verwendet: antivirale und immuntherapeutische Wirkung.

Antivirale Medikamente:

  • Acyclovir (Platten mit 10 und 20 Teilen mit einer Dosierung von 200 oder 400 mg). Das Medikament Acyclovir für Herpes an den Lippen ist eines der beliebtesten, wirksamsten und auf dem Markt bewährten. Übernehmen Sie das Medikament 10 Tage lang 5-mal täglich. Das Medikament hat solche Stärken:
    • niedrige Kosten bei ausreichend hohem Wirkungsgrad;
    • hat keine Gegenanzeigen bei der Einnahme von schwangeren Frauen und Kindern;
    • sehr gut vom Körper toleriert und verursacht selten Nebenwirkungen.
  • Valtrex (Platten mit 10 und 42 Teilen mit einer Dosierung von 500 mg). Dieses Medikament ist nur in Pillenform erhältlich. Die Behandlung ist auf 5 Tage ausgelegt. Verwenden Sie das Medikament zweimal täglich. Aus seinen Unzulänglichkeiten lassen sich sehr hohe Kosten erkennen, jedoch kompensiert die Liste der Vorteile diese Tatsache:
    • geringere Nutzungshäufigkeit;
    • Wirkung wird doppelt so schnell erzielt;
    • Valtrex-Tabletten für Herpes sind eine hervorragende Möglichkeit, die Übertragung der Krankheit auf einen gesunden Menschen zu verhindern.
  • Famvir (die Menge in der Packung variiert zwischen 7 und 40 Stück, Dosierung: 125, 250 und 500 mg). Der Verlauf der medikamentösen Behandlung - 7 Tage zweimal täglich 500 mg. Kostspieliges antivirales Mittel mit mehreren bemerkenswerten Vorteilen:
    • die Wirkung des Medikaments gilt nicht für gesunde Zellen;
    • hemmt Herpesvirus-Stämme, die gegen Aciclovir resistent sind;
    • so weit wie möglich verhindert Rückfälle (bei 125 mg des Medikaments pro Tag).
  • Alpizarin (10 und 30 Tabletten zu je 100 mg). Medikament zur relativ schnellen Behandlung von Herpes an den Lippen pflanzlichen Ursprungs:
    • schnell im Magen-Darm-Trakt absorbiert;
    • Überdosierung mit diesem Medikament wurde nicht behoben;
    • die Fortpflanzung des Virus hemmen.
  • Zovirax (Platten mit 5 Tabletten zu je 200 mg). Wirksames Mittel zur Behandlung von Herpes an den Lippen, insbesondere in den frühen Stadien dieser Krankheit. Dieses Medikament wird auch oft als Prophylaktikum eingesetzt.
  • Vivoraks (10 Tabletten auf 200 mg). Das Medikament, das sich zuvor in Form von Salben bewährt hatte, ist derzeit in Tabletten erhältlich.
  • Supraviraran (Dosierung 200, 400 und 800 mg in 25 und 35 Stück pro Packung). Gute prophylaktische und antivirale Wirkung im Anfangsstadium des Herpes auf den Lippen.
  • Valvir (10 Tabletten von 500 mg). Die Maßnahme gilt für 6 Arten des menschlichen Herpesvirus in allen Stadien der Krankheit. Der Preis dieser Pillen für Herpes auf den Lippen ist für alle Bevölkerungsgruppen akzeptabel.
  • Remantadin (20 Tabletten à 50 mg pro Packung). Gut verdaute und gut verträgliche billige Droge. Neben Erwachsenen wird es für Kinder ab 7 Jahren empfohlen.
  • Minaker (Dosierung der Tabletten 125, 250 und 500 mg). Im Körper wird in Penciclovir umgewandelt, stoppt die Ausbreitung des Virus im Körper. Bei Menschen mit Niereninsuffizienz kontraindiziert.
  • Acyclostad (Dosierung 200, 400 und 800 mg). Abgeleitet von Acyclovir bedeutet, dass es ab dem Alter von 2 Jahren angewendet werden kann, ohne dass das Risiko von Nebenwirkungen und schwerwiegenden Komplikationen besteht.

Immunmodulatoren:

  • Cycloferon (10 oder 50 Tabletten zu je 150 mg pro Packung). Bevor Sie Acyclovir mit Herpes auf der Lippe trinken, wird empfohlen, die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken. Dieses Medikament liefert das beste Ergebnis in diesem Prozess. Das Medikament hat auch eine antivirale Wirkung. Die Applikationsmethode ist spezifisch: die ersten zwei Tage - 4 Tabletten, dann 3 Tage am Tag, danach alle 3 Tage 5 Tabletten.
  • Amiksin (Packungen mit 6, 10 und 20 Stück, Dosierung von 60 und 125 mg). Dieses Medikament beschleunigt die Produktion von Antikörpern gegen das Virus und unterdrückt es auch.
  • Isoprinosin (Packung mit 10 Tabletten zu je 500 mg). Ein mächtiges Instrument, mit dessen Zulassung Sie antivirale Medikamente ablehnen können. Die Pillenkomponente - Inosinpranobex - bewältigt die Schmerzen in jedem Stadium der Erkrankung gut.
  • Galavit (5 Flaschen à 100 mg). Wirksames Heilmittel bei den ersten Manifestationen von Herpes auf den Lippen. Beseitigt Schwellungen, reduziert Juckreiz und beugt dem Entzündungsprozess vor
  • Lavomax (10 Tabletten à 125 mg). Kostengünstig. Es hat einen hohen Grad an Proteinbindung und eine kurze Ausscheidungsperiode aus dem menschlichen Körper mit Stuhl und Urin.

Die Ärzte empfahlen die kombinierte Verwendung der oben genannten Mittel. Der Preis von Acyclovir-Tabletten mit den Kosten eines der Immuntherapeutika wird den durchschnittlichen Einwohner der Russischen Föderation nicht treffen, und der Effekt einer solchen Behandlung wird fast der gleiche sein wie bei teuren Medikamenten.

Kann ich die Krankheit in 2 Tagen loswerden?

Die Wirksamkeit der Therapie hängt von der Komplexität der Situation ab und davon, wie früh mit der Therapie begonnen wurde. Mit der richtigen Anwendung, beginnend mit den ersten Symptomen der Krankheit, können Sie die Anzeichen eines Rückfalls an einem Tag beseitigen.

Es ist von größter Bedeutung, wann genau mit der Verabreichung des Arzneimittels begonnen wurde. Wenn die Pillen vor den Hautausschlägen oder den Genitalien eingenommen wurden, werden sie höchstwahrscheinlich überhaupt nicht erscheinen.

Wenn sich die Blasen bereits gebildet haben, müssen Sie sich länger einer Therapie unterziehen, bis sie verschwinden.

Tabletten oder Salben - was ist besser?

Bei der Wahl zwischen Salben und Tabletten gegen Herpes sollten Sie die folgenden Nuancen berücksichtigen:

  1. Tabletten wirken systemisch auf den gesamten Körper. Aus diesem Grund können sie Nebenwirkungen haben - Allergien, Vergiftungen, Kopfschmerzen. Salben sind sicherer, was besonders für Kinder und schwangere Frauen wichtig ist;
  2. Tablets sind bequemer zu verwenden - sozusagen verschluckt und vergessen;
  3. Tabletten sind im Allgemeinen teurere Salben.

In den meisten Fällen kann die Verwendung von Tabletten zu Hause (insbesondere zur Bekämpfung von Herpes auf den Lippen) als übermäßig und ungerechtfertigt angesehen werden. Im Allgemeinen reicht der übliche Herpes im Gesicht - an den Lippen, an der Nase, am Kinn - zu Hause aus, um Salben und Gele aufzutragen. Tabletten werden auch in schwierigen Situationen eingesetzt, wenn die Gefahr durch die Krankheit höher ist als die möglichen Nebenwirkungen der Behandlung mit Tabletten.

Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten werden daher in der Regel nicht unabhängig voneinander angewendet. Sie werden vom Arzt in den therapeutischen Komplex als Anlagevermögen aufgenommen, und zusätzlich wirken andere antivirale und immunmodulatorische Medikamente.

Nutzungsgefahr

Alle Herpes-Pillen können bei bestimmten Personen Allergien mit charakteristischen Symptomen hervorrufen - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel. In seltenen Fällen werden nach dem Einnehmen der Mittel Anaphylaxie-Manifestationen festgestellt.

Außerdem werden nach der Einnahme der Herpespillen manchmal Nierenverletzungen, einschließlich Nierenversagen und Koliken, sowie Nebenwirkungen des Nervensystems - Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen, Krämpfe, Koma - registriert.

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Nierenfunktionsstörung das Risiko von Erkrankungen des Nervensystems erhöht.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit werden Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten nur von einem Arzt verschrieben und nur in Situationen, in denen der Nutzen dieser Mittel die mögliche Gefahr für den Fötus oder das Kind übersteigt.

Was wird definitiv helfen

Auf jeden Fall nutzlos bei der Behandlung von Herpes-Tabletten der folgenden Typen:

  1. Antibiotika - sie wirken nicht gegen Viren im Allgemeinen und Herpes im Besonderen;
  2. Homöopathische Mittel, einschließlich Anaferon - viele Experten glauben, dass ihre Wirksamkeit die Wirksamkeit eines Placebos nicht übersteigt, und keine Studie hat bestätigt, dass sie den Verlauf des Herpes beeinflussen können;
  3. Pillen auf Basis pflanzlicher Rohstoffe - heute sind keine pflanzlichen Zubereitungen bekannt, die bei systemischer Anwendung Herpesviren im Körper abtöten können (mit Ausnahme von Panavir-Zubereitungen, bei denen der Extrakt aus Kartoffelsprossen der Wirkstoff ist, aber diese Mittel sind nicht als Tabletten erhältlich).

Auch mit großer Vorsicht sollten Sie auf die Einnahme verschiedener Immunmodulatoren achten. Neben wirklich wirksamen (und sehr teuren) Produkten dieser Art ist der Markt heute mit Schnullern gefüllt, die weder den Verlauf der Krankheit noch den Zustand des Immunsystems beeinflussen können.
herpes911.ru

Soll ich Pillen zur Vorbeugung von Herpes trinken?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Herpes mit Hilfe von Tablettenpräparaten ununterbrochen eingenommen werden müsste, um Herpes zu verhindern. Beispielsweise wird Valtrex zur Prophylaxe Patienten mit normaler Immunität in einer Menge von 500 mg einmal pro Tag für ein Jahr verschrieben und Patienten mit Immunschwäche erhalten zweimal täglich 500 mg ohne Unterbrechung. Ähnliche Maßnahmen zur Einnahme anderer Pillen zur Vorbeugung von Herpes.

  • Daher ist es unmöglich, den prophylaktischen Verlauf der Herpesmittel für ein oder zwei Wochen wegzutrinken und sicher zu sein, dass das ganze Jahr vor einer Infektion geschützt wird.
  • Die Wirkstoffe von Tabletten werden schnell aus dem Körper ausgeschieden und beeinflussen nicht mehr die Viruspartikel, die ständig von infizierten Zellen produziert werden (bei demselben Famciclovir beträgt die Halbwertszeit 24-48 Stunden).
  • Damit der Körper ständig Substanzen enthält, die Viruspartikel zerstören, müssten die Tabletten ständig getrunken werden.
  • Folglich ist eine solche Prävention fast ausschließlich für Menschen mit Immunschwäche gerechtfertigt. In anderen Situationen bekämpft das Immunsystem Viren erfolgreich, und bei „Misserfolgen“ ist es durchaus möglich, rechtzeitig eine wirksame Behandlung einzuleiten.

Für eine wirklich wirksame und sichere Prävention von Herpes ist es viel wichtiger, einen gesunden Lebensstil zu führen und kompetent (effizient) zu essen, um die Immunabwehr auf natürliche Weise zu unterstützen.

Interessantes Video: Ein Mädchen erzählt, wie man Herpes ohne Pillen wieder loswerden kann

Unsachgemäße Prävention

Bei der Vorbeugung von Herpeserkrankungen mit Hilfe von Tabletten ist es wichtig zu verstehen, dass dies nur in bestimmten Fällen ratsam ist. In Anbetracht dessen, dass das Virus nicht vollständig zerstört wird und die Komponenten, die die Vermehrung von Substanzen bekämpfen, schnell aus dem Körper entfernt werden, trägt das Immunsystem die Hauptlast. Daher kann sich das Problem bei normalem Immunschutz niemals ganz manifestieren, und es ist nicht erforderlich, antiherpetische Medikamente zu trinken. Wenn es zu einem Misserfolg kommt, ist es besser, die Symptome kurz zu behandeln.

  • Die Hersteller weisen in der Anleitung darauf hin, dass Tabletten zur Vorbeugung verwendet werden können, aber dieser Ansatz erfordert einen sehr langen Kurs.
  • So ist es normalerweise entweder ein halbes Jahr oder ein Jahr der täglichen Einnahme der Mindestdosis des Arzneimittels.
  • Solche Maßnahmen sind nur für Personen mit Immunschwäche relevant, da ihr Schutzsystem der Vermehrung des Virus einfach nicht widerstehen kann.

Gegenanzeigen

Praktisch jedes Medikament gegen Herpes an den Lippen ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Wichtig ist auch die individuelle Intoleranz der einzelnen Komponenten von Medikamenten. Eine Selbstbehandlung wird nicht empfohlen, bevor Sie die Einnahme der Pillen beginnen, sollten Sie sich an den entsprechenden Spezialisten wenden.

Kinder im Vorschulalter und Schüler unter 12 Jahren nehmen die meisten Drogen und sind kontraindiziert. Bei einer schweren Verschlimmerung des Herpes auf den Lippen ist die Aufnahme nach Absprache mit dem Kinderarzt unter seiner Aufsicht und unter strikter Beachtung der Anweisungen möglich.

Vorbeugende Maßnahmen

Zur Vorbeugung von Herpes auf den Lippen werden Tabletten der antiviralen Gruppe in reduzierter Dosierung eingenommen. Solche vorbeugenden Maßnahmen werden insbesondere für Personen mit geschwächtem Immunsystem sowie bei Erkältungsbehandlungen empfohlen.

Der Komplex der vorbeugenden Maßnahmen wird besonders in der Herbstsaison empfohlen, wenn der menschliche Körper am stärksten von äußeren Einflüssen (Feuchtigkeit, Kälte) beeinflusst wird.

Bewertungen

Anna: Ich habe Zovirax in Form einer Salbe verwendet, aber dann hat der Arzt es und die Pillen verschrieben. Ein gutes Medikament, wenn Sie sofort mit der Einnahme beginnen, bildet sich auf der Haut nichts.

Alexey: Der Kampf gegen Herpes erhöht die Immunität. Es wird eine starke Immunabwehr geben und es gibt keine Probleme, und wir sind fast alle infiziert.

Christina: Ein Arzt hat mir einen Kurs bei Valvira verschrieben. Ich mochte das Medikament, obwohl es teuer war, aber es gab keine Nebenwirkungen.