Acyclovir - Gebrauchsanweisung

Gebrauchsanweisung:

Das Medikament wurde 1976 von der englischen Forscherin Gertrude Elyon entwickelt. Für die Entwicklung des Medikaments erhielt der Wissenschaftler den Nobelpreis. Das Medikament wurde Mitte der 80er Jahre weit verbreitet. des letzten Jahrhunderts.

Acyclovir ist ein synthetisches Analogon des gereinigten Nucleosids. Es ist sehr aktiv gegen Herpes-simplex-Virus Typ 1 und Typ 2, Gürtelrose-Virus, Varicella Zoster und Epstein-Barr-Viren sowie gegen Cytomegalovirus.

Antivirale Aktivität von Acyclovir wird durch Unterdrückung der Vermehrung von Viruspartikeln erreicht. Wird meistens zur Behandlung von Herpes verwendet und ist sehr wirksam, wenn es im sprudelnden Stadium des Ausschlags angewendet wird.

Bei späterem Gebrauch beschleunigt sich die Heilung und Auflösung der Elemente. Die Gebrauchsanweisung für Aciclovir zeigte an, dass der Wirkstoff eine immunstimulierende Wirkung hat.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Acyclovir wirkt gegen Herpes-simplex-Viren (Typ 1 und 2), Schindeln (Varicella zoster) und Epstein-Barr-Virus. Cytomegalovirus ist weniger anfällig für die Wirkung von Aciclovir.

Der molekularbiologische Mechanismus der antiviralen Aktivität von Acyclovir beruht auf der kompetitiven Wechselwirkung mit der viralen Thymidinkinase und der sequentiellen Phosphorylierung zur Bildung von Mono-, Di- und Triphosphat. Das Acyclovir-Triphosphat wird anstelle von Desoxyguanosin in die DNA des Virus eingebaut, hemmt dessen DNA-Polymerase und hemmt den Replikationsprozess.

Bei Herpes verhindert Aciclovir die Bildung neuer Elemente des Ausschlags, verringert die Wahrscheinlichkeit der Hautverbreitung und viszeraler Komplikationen und beschleunigt die Bildung von Krusten. Hilft, Schmerzen in der akuten Phase von Herpes zoster zu reduzieren.

Pharmakokinetik

Bei der Einnahme, unabhängig von der Mahlzeit, nimmt Aciclovir etwa 20% auf. Die Plasmaproteinbindung ist relativ gering (9–33%). Die Konzentration in der Zerebrospinalflüssigkeit beträgt ungefähr 50% der Konzentration im Plasma. Die maximale Konzentration wird in 1,5 bis 2 Stunden bestimmt.

Die Halbwertzeit von Aciclovir beträgt bei oraler Einnahme etwa 4 Stunden. Es wird hauptsächlich unverändert über die Nieren ausgeschieden, teilweise (10–15%) als Metabolit 9-Carboxymethoxymethylguanin.

Bei Nierenversagen erhöht sich die Halbwertszeit signifikant (bis zu 19,5 Stunden). Acyclovir dringt in die Blut-Hirn- und Plazentaschranken ein und wird in die Muttermilch ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung von Acyclovir

Es werden 0,2 g Acyclovir-Tabletten verwendet:

Dosierung und Verabreichung

Das Medikament wird oral mit viel Wasser eingenommen.

Acyclovir für Herpes

Zur Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute, die durch Herpes-simplex-Viren verursacht werden, wird 1 Tablette (0,2 g) 5-mal täglich (außer für die Nacht) verordnet.

Zur Vorbeugung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute, die durch Herpes-simplex-Viren bei Patienten mit eingeschränktem Immunsystem verursacht werden, wird Erwachsenen 1-mal 4 x täglich 1 Tablette (0,2 g) verordnet.

Für die Behandlung von Gürtelrose-Viren werden 4 bis 5 Mal täglich 4 Tabletten (0,8 g) verschrieben. Bei rektalen Herpes-Infektionen werden 2 Tabletten (0,4 g) fünf Tage lang 10 Tage lang verordnet.

Bei Herpes genitalis wird 5-mal täglich 1 Tablette (0,2 g) verordnet; zur Verhinderung eines erneuten Auftretens einer Herpes genitalis-Infektion - 2-5 mal täglich für 5 Tage.

Kindern unter zwei Jahren sollte die Hälfte der Erwachsenendosis verabreicht werden. Kinder, die älter als 2 Jahre sind, werden in einer Dosis für Erwachsene verordnet.

Die Behandlungsdauer beträgt normalerweise 5 Tage. Bei Infektionen, die durch Herpes-Zoster-Viren verursacht werden, wird die Behandlung 3 Tage nach dem Verschwinden der Anzeichen der Krankheit fortgesetzt.

Die präventive Behandlung von Organtransplantationen wird 6 Wochen lang durchgeführt. Die Verwendung des Arzneimittels bei Neugeborenen wird nicht empfohlen.

Acyclovir mit Windpocken

Die Dosierung von Aciclovir-Tabletten für Kinder mit Windpocken bei einem Arzt muss auf der Grundlage des Körpergewichts des Kindes und unter Berücksichtigung des Alters berechnet werden:

  • Bis zu 2 Jahre - 2–3 p. pro Tag 1 Tablette mit 200 mg.
  • Nach 2 Jahren - bis zu 5 p. pro Tag 2 Tabletten gleichzeitig.
  • Pillen für Jugendliche und Erwachsene 3-5 p. 1–2 Stück pro Tag

Die orale Einnahme von Acyclovir beträgt 5-10 Tage.

Bei einer Konzentration von 5 Prozent wird das Medikament in Form einer Salbe und Creme freigesetzt, was die Heilung der Blasen in Windpocken bei Erwachsenen und Kleinkindern beschleunigt. Es ist jedoch unmöglich, Salbe auf die gesamte Oberfläche der Dermis aufzutragen, da es macht das Atmen der Haut schwierig. Im Verlauf der Behandlung werden nur die betroffenen Körperbereiche behandelt und die Elemente möglichst mit einer Spitze geschmiert.

Verwenden Sie Acyclovir-Salbe 5-6 p. tagsüber wird nachts keine Bearbeitung durchgeführt. Reduzieren Sie die Anzahl der Hautausschläge signifikant und reduzieren Sie die Juckreizmittel für 2 - 3 Tage.

Merkmale der Verwendung von Acyclovir

Es wird empfohlen, die Behandlung bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu beginnen.

Nebenwirkungen

Bei Einnahme des Medikaments innen möglich

  • Kopfschmerzen,
  • erhöhte Müdigkeit
  • neurologische Störungen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall

Darüber hinaus ist eine Erhöhung der Serumbilirubin, Harnstoff und Kreatinin, eine vorübergehende Erhöhung der Aktivität von Lebertransaminasen möglich.

  • Hautallergien,
  • Fieber
  • schwellungen
  • Lymphadenopathie.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Probenecid verlangsamt die Ausscheidung von Acyclovir (blockiert die tubuläre Sekretion).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Aciclovir.

Schwangerschaft und Stillzeit

Einschränkungen bei der Einnahme des Arzneimittels sind Schwangerschaft und Stillzeit (zum Zeitpunkt der Behandlung sollte das Stillen gestoppt werden).

Überdosis

  • Kopfschmerzen,
  • neurologische Störungen
  • Kurzatmigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Nierenversagen
  • Lethargie
  • Krämpfe
  • Koma

Behandlung: Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen, Hämodialyse.

Preis Acyclovir

Preise in Apotheken: 60-400 Rubel.

Analoga von Acyclovir

  • Zovirax
  • Virolex,
  • Acyclovir-Teva,
  • Gerperax,
  • Medovir,
  • Acyclostad

Bewertungen Acyclovir

Die meisten Herpesviren haben sich bereits an Acyclovir angepasst, weshalb dieses Tool bereits als veraltet gilt. Sie können jedoch zunächst den Verlauf von Acyclovir ausprobieren und die Ergebnisse beobachten. Die Medizin wechselt allmählich von Acyclovir zu Ganciclovir, Valacyclovir sowie auf Interferon basierenden Immunomodulatoren.

Fragen und Antworten zu "Acyclovir"

Frage: Hallo, dem Kind 1.7 wurde Acyclovir aus Halsschmerzen verschrieben, eine halbe Pille nach 4 Stunden, das letzte Mal um 22:00 Uhr, aber er geht um 20:30 Uhr oder um 21:00 Uhr ins Bett. Kann ich das Medikament in drei oder 2,5 Stunden geben? Wie zu sein Danke für die Antwort.

Frage: Wie ist es notwendig, Acyclovir zur Prophylaxe zu verwenden? Wann kann ich die Behandlung wiederholen?

Dosierungen und Formen der Freisetzung von Acyclovir

Acyclovir (lat. Acyclovirum) ist ein wirksames Medikament, das speziell zur Bekämpfung des Herpesvirus entwickelt wurde. Darüber hinaus wird das Medikament häufig für Windpocken und zur Behandlung von Gürtelrose verschrieben. Zeigt seine Wirksamkeit im Stadium des Auftretens von Blasen und verhindert, dass sich das Virus weiter auf der Hautoberfläche ausbreitet. Acyclovir sollte auch in späteren Stadien von Herpes angewendet werden, da es die Wundheilung unterstützt und die Immunität erhöht.

Freisetzungsformen von Acyclovir

Acyclovir kann in verschiedenen Formen hergestellt werden, die abhängig vom Ort des Virus sowie von der Dosierung des Arzneimittels verwendet werden sollten. Der Hauptwirkstoff des Mittels ist die chemische Verbindung Acyclovir, ein synthetisch hergestelltes Analogon von Desoxyguanidin.

Hersteller bieten die folgenden Formen der Medikamentenverpackung an:

  1. Lyophilisat. Es ist ein Pulver, aus dem Wasser für die Injektion und intravenöse Verabreichung erzeugt wird. Die Hauptsubstanz kann eine andere Dosierung haben, meistens beträgt die Menge 250 oder 500 mg. Der moderne Pharmamarkt bietet jedoch auch Optionen in Höhe von 1000 mg. Aciclovir in jeder Flasche. Die Kosten eines solchen Medikaments liegen je nach Dosierung in den Gängen von 130 bis 410 Rubel pro Ampulle.
  2. Salbe In der Zusammensetzung dieser Form der Wirkstofffreisetzung beträgt die Dosierung des Wirkstoffs 3% in einem Gramm Salbe. Die übliche Dosierung eines Röhrchens hat die Form von nicht mehr als 5 Gramm, meistens zur Entfernung des Herpesvirus aus den Schleimenaugen. Die Kosten für Aciclovir in Form einer Salbe liegen je nach Hersteller und Apothekenkette zwischen 20 und 100 Rubel.
  3. Sahne Eine andere Version des Arzneimittels für den lokalen Gebrauch, ein Gramm davon enthält 5% des Wirkstoffs. Das Aluminiumrohr hat ein Volumen von nicht mehr als fünf Gramm, während seine Kosten zwischen 60 und 150 Rubel variieren können.
  4. Pillen Zuordnung zu den komplexen Auswirkungen auf den Körper in Gegenwart des Herpesvirus. Die Dosierung des Medikaments kann zwei Arten sein - 200 oder 400 mg. Wirkstoff pro Pille. Ein Hersteller bietet auch eine Dosierung in Höhe von 800 mg an, der Kauf einer solchen Option ist jedoch auch auf Bestellung problematisch. Das Medikament ist in Blisterpackungen zu je 10 Tabletten erhältlich. Die Kosten des Arzneimittels liegen je nach Dosierung des Hauptwirkstoffs zwischen 60 und 500 Rubel.

Von großer Bedeutung für den Wert ist der Hersteller.

Acyclovir auf dem Foto

Es hängt auch von diesem Parameter ab, Hilfsstoffe, die in der medizinischen Vorrichtung vorhanden sein können, und die Verträglichkeit des Arzneimittels. Die bekanntesten großen Hersteller von Antiherpes in Form von Pillen sind: "Ozon", "Nizhfarm", "KRKA", "BELUPO d.d.", "Salutas Pharma", "Belmedpreparaty RUP". 800 mg Tablettendosis Der Wirkstoff wird vom deutschen Pharmakonzern Stada Arzneimittel AG hergestellt.

Lyophilisat zur Herstellung von Injektionen oder zur intravenösen Verabreichung wird von Unternehmen wie der North China Pharmaceutical Corporation, Belmedpreparaty RUP, hergestellt. VERTEX und Synthesis sind in der Herstellung von Medikamentenoptionen zur äußerlichen Anwendung in Form von Cremes oder Salben tätig. Letzterer Hersteller ist auch in der Herstellung von Medikamenten zur Behandlung von Augenherpes tätig.

Verwendungsmethoden für Herpes auf den Lippen, Genitalien und anderen Formen

Um eine Behandlung des Herpesvirus festzulegen, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, da die Behandlung einer solchen Erkrankung in der Regel einen integrierten Ansatz erfordert. Wenn Sie nur eine Salbe mit Blasen auf der Lippe verwenden, werden nur die äußeren Anzeichen der Krankheit verborgen. Die Beratung mit einem Arzt ist besonders wichtig, wenn ein Genitalvirus entdeckt wird.

Die Dosierung des Arzneimittels in Form von Tabletten umfasst üblicherweise je nach Stadium der Erkrankung und Alter des Patienten das folgende Behandlungsschema:

  1. Erwachsene Patienten und Kinder über zwei Jahre werden in Höhe einer Tablette (200 mg) pro Aufnahme verordnet. Im Durchschnitt kann die Anzahl der Tabletten die Anzahl von fünf Stück nicht überschreiten. Der wichtige Punkt ist das Zeitintervall in Höhe von mindestens vier Stunden zwischen den Dosen. Im Durchschnitt dauert eine Therapie mit Pillen nicht mehr als fünf Tage.
  2. Wenn die Untersuchung eine starke Abnahme des Immunsystems ergab, wird die einmalige Dosis verdoppelt (400 mg), während die Anzahl der Dosen pro Tag erhalten bleibt. In diesem Fall ist die Dauer der Behandlung von Herpes Acyclovir 400 mg. vom Arzt bestimmt.
  3. Um das Wiederauftreten des Herpesvirus zu verhindern, werden Acyclovir-Tabletten in einer Menge von 200 mg verordnet. nicht mehr als viermal am Tag. Für das prophylaktische Festhalten ist es wichtig, eine Unterbrechung zwischen den Rezeptionen für mindestens 6 Stunden zu beobachten.

Die maximale Tagesdosis von Herpesheilmittel in Pillen beträgt nicht mehr als 2000 mg, während dieses Arzneimittel für Kinder unter zwei Jahren verboten ist. Wenn das Gewicht des Kindes älter als dieses Alter ist und mehr als vierzig Kilogramm beträgt, entspricht die Dosierung des Arzneimittels für ihn der Menge des Mittels für die Behandlung von Erwachsenen.

Die Anwendung der Creme dauert mindestens fünf Tage, jedoch nicht mehr als zehn. Die größte Wirkung der Verwendung des Arzneimittels in dieser Form kann in den ersten Tagen der Aufnahme erzielt werden. Tragen Sie die Creme alle vier Stunden auf die betroffenen Stellen auf. In der Nacht ist die Verwendung des Medikaments nicht erforderlich.

Die Verwendung von Salbe ist bis zum vollständigen Verschwinden der Symptome erforderlich. Als Nächstes benötigen Sie weitere drei Tage, um den endgültigen Effekt zu erzielen. Tragen Sie diese Form von Acyclovir auf, indem Sie alle vier Stunden einen Salbenstreifen direkt auf das Unterlid auftragen. Die Häufigkeit des Eingriffs beträgt nicht mehr als fünfmal pro Tag.

Der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels in Form eines Lyophilisats wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig vom Alter des Patienten und dem Stadium der Infektion mit dem Herpesvirus. Im Durchschnitt beträgt die Berechnung der Dosierung des Arzneimittels bis zu 10 kg. pro Kilogramm Gewicht eines Erwachsenen und eines Kindes ab 12 Jahren. Der Zeitraum zwischen der Einführung des Arzneimittels beträgt mindestens acht Stunden.

Die Dosierung von Acyclovir in Form eines Lyophilisats für Kinder unter 12 Jahren wird wie folgt bestimmt:

  • Alter von 2 Monaten bis 12 Jahren - 250-500 mg. pro Quadratmeter Körperoberfläche;
  • Alter von 0 bis 2 Monaten 10 mg. Medikament pro Kilogramm Gewicht.

Die Einnahme des Medikaments unabhängig von der Form des Herpes sollte unter Berücksichtigung einiger Nuancen erfolgen. Die Behandlung eines Patienten im Alter mit Hilfe von Tabletten oder intravenösen Injektionen erfordert eine Erhöhung der täglichen Flüssigkeitszufuhr. Wenn der Patient eine Diagnose wie Nierenversagen hat, sollte die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels bei einer Dosierung von 200 bis 800 mg nicht mehr als zweimal täglich betragen. Abhängig von der Art der Pathologie.

Die Verwendung von Acyclovir zur Behandlung verschiedener Formen von Herpes bei schwangeren Frauen ist nur mit dringendem Bedarf unter Aufsicht eines Arztes möglich. Beim Auftragen von Augensalbe sollten Sie sich weigern, Linsen zu tragen.

Nebenwirkungen von Acyclovir

Wie jedes Medikament hat das Medikament bestimmte Wirkungen der Aufnahme, die als Nebenwirkungen bezeichnet werden. Deshalb sollte die Ernennung der Therapie nur von einem Arzt durchgeführt werden.

Zu den möglichen Nebenwirkungen der Einnahme des Arzneimittels gehören:

  1. Lokale allergische Reaktionen, manifestiert in Form von Juckreiz, Hautausschlägen verschiedener Art, Peeling. Weniger häufig - Angioödem.
  2. Bei Verwendung einer Augensalbe sind Blepharitis, Konjunktivitis, Keratopathie und ein leichtes Brennen möglich.
  3. Bei Einnahme von Pillen mögliche Nebenwirkungen aus dem Gastrointestinaltrakt: Übelkeit, Stuhlverstimmung, Bauchschmerzen. Die Symptome können von Kopfschmerzen, Schwäche, Schlaflosigkeit oder seltener von Haarausfall begleitet sein.
  4. Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels kann zu Entzündungen der Venen im Bereich der Verabreichung, Enzephalopathie, Kristallurie und akutem Leberversagen führen.

Wenn bei der Einnahme des Arzneimittels Nebenwirkungen auftreten, ist es erforderlich, das Behandlungsschema anzupassen oder eine vollständige Ablehnung dieser Art von Medikamenten.

Die Entscheidung über die Zweckmäßigkeit einer Maßnahme kann nur von einem Arzt getroffen werden.

Herpes genitalis Therapie

Eine der unangenehmsten Formen des Herpesvirus ist die Manifestation im Genitalbereich. Um diese Art von Pathologie zu beseitigen, wird eine Methode der Unterdrückungstherapie verwendet, die es ermöglicht, Anzeichen einer Krankheit nicht nur schnell zu beseitigen, sondern auch Rückfälle so weit wie möglich zu vermeiden.

Aktsiklovir-Tabletten auf dem Foto

Die Methode der supprimierenden Therapie von Herpes genitalis ist eine langfristige Verabreichung von Aciclovir in Form von Tabletten. Ein Merkmal dieser Technik ist, dass während der Einnahme des Medikaments der Rückfall der Krankheit ausgeschlossen ist. Sie können jedoch bei der Abschaffung von Medikamenten auftreten.

Das Medikament in der Dosierung, die vom Arzt für jede Person individuell festgelegt wird, wird täglich für mehrere Monate oder sogar Jahre vom Arzt eingenommen. Darüber hinaus wird die Medikation unabhängig von Rückfällen eingenommen, und die langfristige Verabreichung von Acyclovir selbst lässt das Virus nicht wieder aktiv werden. Wenn der Herpes trotz Einnahme eines antiviralen Medikaments immer noch durchbrechen kann, ist seine Dauer deutlich kürzer.

Die unterdrückende Herpes-Therapie verhindert nicht nur, dass das Virus die Macht über den Körper ergreift, sondern erhöht auch die Stärke des körpereigenen Immunsystems. Eine solche Behandlung mit Aciclovir ist nur für diese Patienten indiziert, wobei die Anzahl der Rezidive der Genitalform von Beschwerden, bei denen mehr als fünf Wiederholungen aufgetreten sind.

Analoga der Droge

Die Verwendung von Acyclovir ist daher gegen verschiedene Formen des Herpesvirus wirksam. Das Medikament produziert in verschiedenen Formen, alle seine Varianten können für die vom Arzt verordnete komplexe Therapie verwendet werden.

Unter Analoga von Acyclovir verstehen sie Wirkstoffe verschiedener Freisetzungsformen, die sich aus einem ähnlichen Hauptwirkstoff zusammensetzen. Nicht immer sind Analoga schlechter als das Original, zudem werden häufig keine Nebenwirkungen beobachtet, die für das Hauptarzneimittel charakteristisch sind.

Unter den Medikamenten zur äußerlichen Anwendung mit ähnlicher Wirkung sind Zovirax, Acyclovir-acry, Gerperax, Belupo, Hexal am häufigsten. Analoga in Form von Tabletten können Sie zwischen diesen Optionen wählen - "Virolex", "Zovirax", "Acyclovir Belupo". Intravenös neben dem Hauptarzneimittel können Sie Injektionen mit Arzneimitteln wie "Virolex" und "Medovir" verwenden.

Acyclovir - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Tabletten, Salben, Cremes, Augensalbe, Hexal, Acos) Arzneimittel zur Behandlung von Oral- und Genitalherpes bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Acyclovir lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Fachärzten über die Verwendung von Acyclovir in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament half oder half, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, was vom Hersteller in der Anmerkung möglicherweise nicht angegeben wurde. Analoga von Acyclovir in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Oral- und Genitalherpes bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Warenzeichen verschiedener Varianten von Aciclovir: Acre, Hexal, Akos.

Acyclovir ist ein antivirales Medikament, ein synthetisches Analogon von Thymidinnucleosid, das hochselektiv auf Herpesviren wirkt. In viral infizierten Zellen durchläuft die virale Thymidinkinase eine Reihe von aufeinander folgenden Umwandlungen von Acyclovir in Mono-, Di- und Acyclovirtriphosphat. Acyclovir-Triphosphat wird in die Kette der viralen DNA eingebaut und blockiert seine Synthese durch kompetitive Hemmung der viralen DNA-Polymerase.

Die Spezifität und die sehr hohe Wirkungsselektivität sind auch auf die vorherrschende Akkumulation in vom Herpesvirus betroffenen Zellen zurückzuführen. Sehr aktiv gegen Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2; Varicella-Zoster-Virus (Varicella Zoster); Epstein-Barr-Virus (Virentypen werden in aufsteigender Reihenfolge der überwältigenden Mindestkonzentration von Acyclovir aufgeführt). Mäßig aktiv gegen Cytomegalovirus.

Wenn Herpes die Bildung neuer Elemente des Hautausschlags verhindert, verringert sich die Wahrscheinlichkeit der Hautverbreitung und viszeraler Komplikationen, beschleunigt die Krustenbildung und verringert die Schmerzen in der akuten Phase des Herpes zoster.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit 15–30%, während dosisabhängige Konzentrationen erzeugt werden, die für eine wirksame Behandlung von Viruserkrankungen ausreichend sind. Lebensmittel haben keinen signifikanten Einfluss auf die Resorption von Acyclovir. Acyclovir dringt gut in viele Organe, Gewebe und Körperflüssigkeiten ein. Acyclovir dringt in die Blut-Hirn- und Plazentaschranken ein und reichert sich in der Muttermilch an. Etwa 84% werden von den Nieren unverändert ausgeschieden, 14% in Form eines Metaboliten. Weniger als 2% von Aciclovir werden durch den Darm ausgeschieden.

Hinweise

  • Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute durch Viren Herpes simplex Typ 1 und 2 (genitaler und oraler Herpes), sowohl primär als auch sekundär, einschließlich Herpes genitalis;
  • Prävention von Exazerbationen wiederkehrender Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus;
  • Prävention von primären und wiederkehrenden Infektionen durch Herpes-simplex-Viren vom Typ 1 und 2 bei Patienten mit Immunschwäche;
  • bei der komplexen Therapie von Patienten mit schwerer Immunschwäche: bei HIV-Infektionen (AIDS-Stadium, frühe klinische Manifestationen und detailliertes klinisches Bild) und bei Patienten, die sich einer Knochenmarktransplantation unterziehen;
  • Behandlung von primären und wiederkehrenden Infektionen durch das Varicella-Zoster-Virus (Windpocken sowie Gürtelrose - Herpes Zoster).

Formen der Freigabe

Tabletten 200 mg.

Salbe zur äußerlichen Anwendung von 5%.

Creme für äußerliche Anwendung von 5%.

Lyophilisat zur Herstellung einer Infusionslösung (in Injektionen).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Acyclovir wird während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen und mit viel Wasser abgewaschen. Das Dosierungsschema wird je nach Schwere der Erkrankung individuell festgelegt.

Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhäute, die durch Herpes simplex Typ 1 und 2 verursacht werden

Acyclovir wird 5-mal täglich 200 mg an 5 Tagen mit 4-Stunden-Intervallen am Tag und 8-Stunden-Intervallen für die Nacht verschrieben. In schwerwiegenden Fällen kann die Behandlung durch ärztliche Verschreibung auf 10 Tage verlängert werden. Im Rahmen einer komplexen Therapie bei schwerer Immunschwäche mit einem entwickelten klinischen Bild der HIV-Infektion, einschließlich früher klinischer Manifestationen der HIV-Infektion und des Stadiums von AIDS; Nach einer Knochenmarktransplantation oder bei Verletzung der Darmresorption werden 400 mg 5-mal täglich verordnet.

Die Behandlung sollte so schnell wie möglich nach dem Beginn der Infektion beginnen. Im Falle eines Rückfalls wird Acyclovir in der Prodromalperiode oder bei Auftreten der ersten Elemente des Hautausschlags verschrieben.

Vorbeugung gegen Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunstatus

Die empfohlene Dosis beträgt 200 mg 4-mal täglich (alle 6 Stunden) oder 400 mg 2-mal täglich (alle 12 Stunden). In einigen Fällen sind niedrigere Dosen wirksam - 200 mg dreimal täglich (alle 8 Stunden) oder zweimal täglich (alle 12 Stunden).

Prävention von Infektionen durch Herpes simplex Typ 1 und 2 bei Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Die empfohlene Dosis beträgt 4mal täglich 200 mg (alle 6 Stunden). Bei ausgeprägter Immunschwäche (z. B. nach Knochenmarktransplantation) oder bei Verletzung der Darmresorption wird die Dosis 5-mal täglich auf 400 mg erhöht. Die Dauer des prophylaktischen Therapieverlaufs wird durch die Dauer des Infektionsrisikos bestimmt.

Behandlung von Infektionen, die durch das Virus Varicella zoster (Windpocken) verursacht werden

Übertragen Sie 800 mg 5-mal täglich alle 4 Stunden am Tag und über einen Zeitraum von 8 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.

Geben Sie 20 mg / kg viermal täglich für 5 Tage zu (maximale Einzeldosis von 800 mg), für Kinder von 3 bis 6 Jahren: 400 mg viermal täglich, älter als 6 Jahre: 800 mg viermal täglich innerhalb von 5 Tagen.

Die Behandlung sollte beginnen, wenn die ersten Anzeichen oder Symptome von Windpocken auftreten.

Behandlung von Herpes-Zoster-Infektionen (Gürtelrose)

Geben Sie 800 mg 4 mal täglich alle 6 Stunden für 5 Tage zu. Bei Kindern über 3 Jahren wird das Medikament in der gleichen Dosis wie Erwachsene verordnet.

Behandlung und Vorbeugung von Infektionen durch Herpessimplex Typ 1 und 2, pädiatrische Patienten mit Immunschwäche und normalem Immunstatus.

Kinder von 3 bis 6 Jahre - 400 mg; über 6 Jahre alt - 800 mg 4-mal täglich. Eine genauere Dosis wird mit einer Dosis von 20 mg / kg Körpergewicht, jedoch nicht mehr als 800 mg, bestimmt. Die Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Daten zur Verhinderung eines erneuten Auftretens von Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus und zur Behandlung von Herpes zoster bei Kindern mit normaler Immunität liegen nicht vor.

Für die Behandlung von Kindern, die älter als 3 Jahre sind, werden 800 mg Acyclovir alle 6 Stunden 4-mal täglich verschrieben (ebenso wie für die Behandlung von Erwachsenen mit Immunschwäche).

Im Alter nimmt die Clearance von Aciclovir im Körper ab, parallel zur Abnahme der Kreatinin-Clearance. Die Einnahme großer Mengen des Arzneimittels nach innen sollte eine ausreichende Menge Flüssigkeit enthalten. Im Falle eines Nierenversagens muss das Problem der Verringerung der Dosis des Arzneimittels gelöst werden.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • eine kleine Erhöhung der Konzentration von Harnstoff und Kreatinin;
  • Leukopenie, Erythropenie, Anämie, Thrombozytopenie;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Aufregung, Verwirrung, Schläfrigkeit;
  • Tremor;
  • Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Kurzatmigkeit;
  • anaphylaktische Reaktionen;
  • Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria;
  • Müdigkeit;
  • Fieber;
  • Myalgie

Gegenanzeigen

  • Stillzeit;
  • Das Alter der Kinder bis zu 3 Jahren (für diese Darreichungsform).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Acyclovir dringt in die Plazentaschranke ein und reichert sich in der Muttermilch an. Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fetus überwiegt. Wenn Sie während der Stillzeit Aciclovir einnehmen müssen, muss das Stillen unterbrochen werden.

Besondere Anweisungen

Acyclovir wird strengstens von einem Arzt verschrieben, um Komplikationen bei Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren zu verhindern.

Dauer oder wiederholte Behandlung mit Aciclovir bei Patienten mit verminderter Immunität kann zum Auftreten von Virusstämmen führen, die nicht auf ihre Wirkung ansprechen. Die meisten der nachgewiesenen Acyclovir-unempfindlichen Virusstämme zeigen einen relativen Mangel an viraler Thymidinkinase; Stämme mit veränderter Thymidinkinase oder mit veränderter DNA-Polymerase wurden isoliert. Die In-vitro-Wirkung von Aciclovir auf isolierte Stämme des Herpes-simplex-Virus kann das Auftreten weniger empfindlicher Stämme verursachen.

Mit Vorsicht wird das Medikament bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion verschrieben, bei älteren Patienten im Zusammenhang mit einer Verlängerung der Halbwertszeit von Acyclovir.

Bei der Verwendung des Medikaments muss sichergestellt sein, dass ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung steht.

Bei der Einnahme des Medikaments sollte die Nierenfunktion (Konzentration von Blutharnstoff und Plasmakreatinin) überwacht werden. Acyclovir verhindert nicht die Übertragung von Herpes durch sexuellen Kontakt. Daher muss während des Behandlungszeitraums auch ohne klinische Manifestationen auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden. Es ist notwendig, die Patienten über die Möglichkeit einer Übertragung des Herpes genitalis während des Hautausschlags sowie über Fälle von asymptomatischem Virus zu informieren.

Einfluss auf die Fähigkeit, den Motortransport und die Kontrollmechanismen zu steuern

Keine Daten verfügbar Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich während der Behandlung mit Aciclovir Schwindel entwickeln kann. Daher ist beim Autofahren und bei potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Aufmerksamkeit und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten.

Wechselwirkung

Eine Verstärkung der Wirkung von Aciclovir wird bei gleichzeitiger Ernennung von Immunstimulanzien festgestellt.

Bei gleichzeitiger Einnahme mit nephrotoxischen Medikamenten steigt das Risiko einer Nierenfunktionsstörung.

Analoga des Medikaments Acyclovir

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Acigurin;
  • Acyclovir Belupo;
  • Acyclovir Hexal;
  • Acyclovir Sandoz;
  • Acyclovir Forte;
  • Acyclovir-AKOS;
  • Acyclovir-Acre;
  • Acyclovir-Ferein;
  • Acyclostad;
  • Vero-Acyclovir;
  • Vivoraks;
  • Virolex;
  • Gervirax;
  • Herpevir;
  • Gerperax;
  • Herpesin;
  • Zovirax;
  • Lizavir;
  • Medovir;
  • Provirsan;
  • Supravira;
  • Cycloax;
  • Cyclovir;
  • Citivir

Wie man Pillen einnimmt, Spritzen und Acyclovir-Salbe für Herpes auf die Lippen aufträgt

Herpesvirus infiziert heute bis zu 90% der Weltbevölkerung. In den meisten Fällen manifestiert es sich nicht im menschlichen Körper, sondern es treten manchmal Rückfälle auf.

Die moderne Medizin kann das Virus noch nicht vollständig zerstören, hat aber bereits gelernt, mit den Symptomen der Krankheit umzugehen, wobei jedes Mal Menschen dabei geholfen werden, diese unangenehmen Phasen ihres Lebens bis zur nächsten Verschlimmerung zu überleben. Zur Erleichterung der Gesundheit des Patienten werden spezielle Medikamente und Verfahren eingesetzt.

Acyclovir ist eines der bekannten und wirksamen Medikamente, mit denen Sie das Herpesvirus schnell loswerden können.

Kurz zu den Merkmalen des Virus

Äußere Anzeichen des Virus, das im menschlichen Körper lebt, treten bei Unterkühlung, Erkältung sowie aufgrund von Depressionen oder Stress auf.

Herpes tritt in zwei Arten auf:

  • auf den Lippen, im Mund, in der Zunge und in anderen Teilen des Gesichtsbereichs;
  • auf den Genitalien und in ihrer Nähe.

Herpes auf den Lippen kann nach einer übermäßig langen Bräunung auftreten, manchmal kann es bei einer Person auftreten, die sich längere Zeit in einem Raum mit einem funktionierenden Conditioner befindet. Die Symptome dieser Krankheit bereiten den Menschen viele körperliche, ästhetische und psychologische Probleme. Dies gilt insbesondere für Frauen. Äußere Manifestationen des Herpesvirus treten auf, wenn der Immunschutz des menschlichen Körpers abnimmt.

Die Infektion erfolgt durch Kontakt eines gesunden Menschen mit einem Virusträger. Sobald sich der Bakteriophage im Körper befindet, fügt er den Zellen Schaden zu und breitet sich gleichzeitig im ganzen Körper aus.

Während des Rückfalls tritt ein Hautausschlag auf den Lippen und anderen Schleimhäuten auf. Heutzutage verfügt die Medizin nicht über die Mittel, um das Virus im menschlichen Körper vollständig zu zerstören. Daher werden symptomatische Medikamente mit trocknender und desinfizierender Wirkung eingesetzt.

Unter den zur Bekämpfung des Herpesvirus eingesetzten Medikamenten ist Acyclovir in Form von Salbe, Creme und Tabletten bei Ärzten und Patienten beliebt. Das Medikament hat einen großen Einfluss auf den Erreger.

Allgemeine Merkmale des Arzneimittels

Acyclovir ist ein wirksames antivirales Medikament, das die Reproduktion von Viren hemmt, aber das Medikament selbst kann die Infektion leider nicht überwinden. Besonders wirksames Medikament in den folgenden Fällen:

  • Behandlung der Infektion der Haut und der Schleimhäute, die von den Typen des Herpes-simplex-Virus 1 und 2 betroffen sind;
  • zur Vorbeugung von akuten Erkrankungen, die durch Herpes Typ 1 und 2 bei Patienten mit normalem Immunschutzniveau verursacht werden;
  • zur Verhinderung von primären und rezidivierenden Episoden der Herpes-Infektionstypen 1 und 2 bei Personen, die an Immunschwäche leiden;
  • mit komplexer Behandlung einer HIV-Infektion sowie bei Patienten, die eine Knochenmarktransplantation durchlaufen haben;
  • Behandlung von Herpeskeratitis;
  • Behandlung von Infektionen der Mundhöhle, die aus dem Varicella-Zoster-Virus und den Schindeln resultieren, sowohl primär als auch wiederkehrend.

Acyclovir ist in verschiedenen Formen erhältlich und wird jeweils zur Behandlung von Herpes an Lippen und Mund verwendet:

  • Flüssigkeit zur Injektion in Fläschchen mit 250 mg (in der Packung sind 5 Stück);
  • Tabletten enthalten jeweils 200 mg des Wirkstoffs mit jeweils 20 (100) Stücken;
  • der äußere Wirkstoff in Form einer Salbe (1 Gramm enthält 50 mg des Wirkstoffs) enthält 5 Gramm des Arzneimittels in jedem Röhrchen;
  • Augensalbe 3% (in 1 Gramm - 30 mg) Röhrchen 5 Gramm.

Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind allergische Reaktionen.

Das Medikament verhindert die Bildung neuer Ausschlagblasen und verringert die Wahrscheinlichkeit der Ausbreitung des Herpesvirus auf andere Hautbereiche.

Reduziert das Risiko von Komplikationen bei Herpesinfektionen, die sich auf die inneren Organe auswirken können, und hilft auch bei der raschen Bildung von Krusten an der Stelle des Ausschlags. Dadurch werden die Schmerzen während der Verschlimmerung der Krankheit reduziert.

Wie Acyclovir Tabletten gegen Herpes einzunehmen

Tabletten enthalten neben dem Hauptwirkstoff mit dem Komplexnamen 2-Amino-1,9-dihydro-9 - ((2-hydroxyethoxy) methyl) -6H-purin-6-on die folgenden Hilfskomponenten: Calciumverbindungen, Kartoffelstärke, Lactose Aerosil

Acyclovir-Tabletten werden für eine komplexe Form von Herpes verwendet. Die Behandlung erfolgt nach einem bestimmten Schema und unter Aufsicht des behandelnden Arztes.

Vor Beginn eines therapeutischen Kurses sollte der Patient den Arzt über die Einnahme anderer Medikamente informieren, da seine Gesamtwirkung zusammen mit Acyclovir-Tabletten die Nieren beeinträchtigen kann.

Auch während des Arztbesuchs ist es notwendig, ihn über die bestehenden chronischen Erkrankungen zu informieren. Aufgrund des Vorliegens der einen oder anderen Krankheit können Anpassungen an der Behandlung vorgenommen werden, beispielsweise kann die Dosierung geändert werden.

Die Behandlung wird von einem Arzt verordnet und sollte auf keinen Fall unterbrochen werden. Die äußeren Symptome der Krankheit können verschwinden, aber um die Infektion vollständig zu unterdrücken, sollte die Medikation niemals unterbrochen werden.

Nehmen Sie Pillen mit oder direkt danach. Waschen Sie das Medikament mit ausreichend Flüssigkeit ab.

Bei herpetischen Läsionen der Lippen und des Mundes sollte Acyclovir in der folgenden Reihenfolge und Dosierung eingenommen werden:

  1. Erwachsene müssen 5 Tage lang im Abstand von 4 Stunden eine Medikamenten-1-Tablette und nachts 8 Stunden in der Nacht einnehmen. Im Falle einer schweren Erkrankung verlängern die Ärzte den therapeutischen Verlauf auf 10 Tage.
  2. Patienten mit geschwächtem Immunsystem sollten 2 Tabletten gleichzeitig trinken.
  3. Für Kinder, deren Alter noch nicht 2 Jahre alt ist, verschreibt der Arzt die Hälfte der Erwachsenendosis und nach dem Alter von 2 Jahren eine volle Dosis.
  4. Für ältere Menschen ein besonderer Ansatz: Sie haben eine langsamere Flüssigkeitsabgabe im Körper, sodass die Konzentration der Substanz erhöht werden kann. Dies kann zu einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen führen, die das Arzneimittel verursachen können. In der Regel wird in diesem Fall eine reduzierte Dosierung des Arzneimittels oder eine erhöhte Wasseraufnahme vorgeschrieben.

Die Behandlung beginnt so früh wie möglich, in der Zeit vor dem Auftreten von Läsionen der Haut der Lippen oder ganz am Anfang.

Einige Merkmale der Tablettenform des Medikaments

Das Medikament kann die Empfindlichkeit der Haut gegenüber den direkten Sonnenstrahlen erhöhen. Daher empfehlen Ärzte im Verlauf der Therapie mit Acyclovir, sich maximal vor dem natürlichen und künstlichen Sonnenbaden zu schützen.

In seltenen Fällen kann das Tablettenmedikament Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen und für einige Zeit verschwommenes Sehen verursachen. Diese Nebenwirkungen können bei Menschen mit erkrankten Nieren auftreten.

Bei den oben genannten Reaktionen sollte der Patient die Behandlungsdauer beim Autofahren und bei anderen Tätigkeiten, bei denen erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich ist, verschieben.

Herpes ist für andere Menschen ansteckend. Das Virus wird die Gefahr nicht mehr tragen, wenn die betroffenen Stellen bereits mit einer Kruste bedeckt sind.

Im Falle einer allergischen Reaktion auf dieses Arzneimittel müssen Sie es durch ein anderes ersetzen.

Verwendung im Freien

Für die äußerliche Behandlung wird Salbe oder Creme Acyclovir angewendet. Der Unterschied dieser Mittel zueinander besteht in unterschiedlichen Grundlagen.

Die Creme enthält weniger fetthaltige Bestandteile und wirkt somit weicher auf den Problembereich. Das Arzneimittel wird schneller aufgenommen. Beim Auftragen der Salbe entsteht ein Schutzfilm, der das Eindringen pathogener Mikroorganismen in die Herpes-Vesikel verhindert.

Daher wird Acyclovir-Creme unter der Kleidung auf die Haut aufgetragen, und die Salbe wirkt gut in offenen Problemzonen - an Lippen, Wangen und Stirn.

Wenn die ersten Symptome von Herpes auftreten, sollte der Patient so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen. Ist dies nicht der erste Infektionsfall, kennt die Person bereits die äußeren Anzeichen der Erkrankung und die damit verbundenen Empfindungen.

Bei Juckreiz oder Unwohlsein in den Lippen sollten Sie sofort eine Salbe oder Creme auf den Problembereich auftragen. Sie können nicht warten, bis sich Blasen bilden.

Das Medikament beginnt unmittelbar nach der Resorption zu wirken. Dies hemmt die Entwicklung von Bakteriophagen. Der Wirkstoff des Medikaments reinigt die betroffenen Herpesstellen und entfernt dann die Abfallprodukte des Virus außerhalb. Herpes reagiert sehr empfindlich auf dieses antivirale Medikament. Negative Ergebnisse können nur bei einer Person mit Immunschwäche beobachtet werden.

Bevor Sie das Geld auf die wunden Stellen auftragen, müssen sie mit Seife gewaschen und dann mit einem natürlichen Handtuch angefeuchtet werden.

Während der aktiven Phase der Herpesinfektion können die persönlichen Gegenstände des Patienten nicht von anderen Familienmitgliedern verwendet werden. Insbesondere ist die Verwendung von Ego-Tüchern strengstens untersagt. Nach dem Ende der Behandlungszeit und dem anschließenden Waschen ist es nicht mehr ansteckend.

Salbe und Creme Acyclovir wird alle 3 Stunden (bis zu 6-mal täglich) 3-5 Tage angewendet.

Frauen wird derzeit nicht empfohlen, kosmetische Produkte zu verwenden. Es ist nicht wünschenswert, dass ein Lippenstift oder eine Gesichtspflegecreme auf den betroffenen Bereich aufgetragen wird.

In der ersten Periode nach Beginn der Behandlung mit antiviraler Creme bleibt der Patient einige Zeit infektiös. Gleichzeitig kann sich die Infektion auf andere Körperteile oder auf einen gesunden Menschen ausbreiten.

Daher gibt es Empfehlungen, die befolgt werden sollten, um diese Situation zu verhindern:

  • Bevor Sie die Creme an der betroffenen Stelle auftragen, müssen Sie eine Fingerspitze oder einen Q-Tip tragen.
  • Wenn es während der Behandlung des Problembereichs von Händen berührt wurde, sollten diese sorgfältig gewaschen werden.
  • Sie müssen Ihre Augen vor dem Eindringen in die Creme schützen. Wenn eine solche Situation auftritt, sollten Sie sie unter fließendem Wasser waschen.

Das Medikament in Form einer Creme ist nicht zur Anwendung auf die Schleimhäute im Mund vorgesehen. In geringen Mengen birgt das Medikament jedoch keine Gefahr, sodass Acyclovir, von den Lippen geleckt, völlig gesundheitlich unbedenklich ist.

Acyclovir zur äußerlichen Anwendung kann nach Beginn der Behandlung ein leichtes Brennen verursachen. Dies ist normal und erfordert keinen Wechsel des Medikaments.

Wenn jedoch eine starke Rötung auftritt, treten Schwellungen der Haut auf, die von Juckreiz begleitet werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Wann werden Injektionen verwendet?

Injektionen bei Herpesinfektionen sind nur bei häufigen Rückfällen oder ausgedehnten Läsionen erforderlich. Dieser Zustand tritt auf, wenn über längere Zeit keine adäquate Behandlung erfolgt oder wenn der Körper während der HIV-Infektion und nach einer Knochenmarktransplantation schwach immun ist.

Dies ist ein schwerwiegendes Medikament, daher werden diese Patienten vor Beginn der Behandlung einer gründlichen Untersuchung unterzogen. Diese Therapiemethode wird nur von einem Spezialisten ausgewählt, der sich auf die Anamnese des Patienten bezieht.

Die Behandlung mit Injektionen von Acyclovir kann das Auftreten einer Erkrankung um bis zu 5 Jahre verzögern, wenn der Patient einen gesunden Lebensstil führt. Für einen längeren Zeitraum der Remission ist es zur Prophylaxe jedes Jahr erforderlich, jedoch nur bei ärztlicher Verschreibung, nicht injizierbare Medikamente Acyclovir zu verwenden.

Merkmale der Behandlung von Kindern

Sowohl bei Erwachsenen als auch bei Babys kann sich eine Herpesinfektion im ungünstigsten Moment bemerkbar machen. Neben dem Auftreten des Hautausschlags leidet das Kind an allgemeiner Schwäche, die Temperatur steigt leicht an. Das Baby kann die Krankheit durch Kontakt mit ansteckenden Erwachsenen sowie mit Gleichaltrigen und an öffentlichen Orten auffangen.

Wenn Herpesausschläge auf den Lippen von Kindern am häufigsten als äußere Form von Acyclovir (Salbe oder Creme) verschrieben werden, weniger Pillen, hängt die Dosierung vom Alter und dem Zustand des Babys ab.

Infizierte Bereiche werden wie oben beschrieben behandelt. Wenn es sich um angeborenen Herpes handelt, wird es in Kombination mit der Verwendung von Tabletten behandelt.

Kann man Säuglinge behandeln?

Virusinfektionen bei Säuglingen entwickeln sich oft in einer komplizierten Form. Herpes ist eine heimtückische Krankheit und kann die inneren Organe und das Nervensystem schwer schädigen.

Bei Kleinkindern äußert sich die Infektion neben einem Hautausschlag durch Müdigkeit, Muskelschmerzen und Fieber. Das Kind hat Juckreiz und Brennen. Der Ausschlag wird in Wunden umgewandelt, die das Baby zu Blut kämmt.

Infolgedessen heilen sie sehr lange. Daher sollten die Eltern im Falle einer Krankheit ihres Kindes geduldig sein und ihr Baby sorgfältig überwachen.

Die Behandlung sollte unmittelbar nach dem Erkennen der Krankheit beginnen. Verwenden Sie dazu Acyclovir-Tabletten und in Form von Injektionen (je nach Komplexität der Erkrankung). Babys werden auch Medikamente verschrieben, die die körpereigenen Abwehrkräfte und Interferone erhöhen. Die Reaktionsgeschwindigkeit und der Beginn des therapeutischen Verlaufs hängen von der Genesungsrate sowie dem Fehlen oder Vorhandensein von Komplikationen ab.

Gemeinsamer Empfang mit anderen Drogen

Die Behandlung von Herpes sollte umfassend sein. Ein richtig durchgeführter therapeutischer Kurs gibt Ihnen die Möglichkeit, auf eine stabile Remission zu hoffen.

Neben antiviralen, immunstimulierenden Medikamenten und Antibiotika werden auch Analgetika eingesetzt. Bei ausgeprägten schmerzhaften Empfindungen werden Gamma-Aminobuttersäure-Medikamente, Sedativa und Antikonvulsiva verschrieben.

Auf dem Runet laufen Diskussionen...

Man kann beurteilen, wie wirksam Acyclovir ist, wenn das Herpesvirus auf den Lippen nach Einschätzung der normalen Internetbenutzer akuter geworden ist.

Als ich Student war, hatte ich gelegentlich Hautausschläge auf meinen Lippen. Sie wurde von Zovirax behandelt. Es war ein teures Medikament, und seine Röhre war sehr klein. Er hat sich jedoch gut verhalten.

Aber wieder kaufte ich Aciclovir. Es hat den gleichen Wirkstoff und sein Wert ist um ein Vielfaches geringer! Dies ist eine Anti-Krisen-Version von Zovirax, aber es funktioniert nicht schlechter.

Olga, 27 Jahre alt

Es war Winter: Mein Baby kam mit einer Wäsche im Gesicht aus dem Garten. Bei der Untersuchung stellte der Arzt fest, dass es sich um eine Herpesinfektion handelt. Akne im Gesicht des Kindes betrug etwa 10 Stück. Sie begannen mit Rötung, wurden dann wässrig und wuchsen. Sie befanden sich alle im Dreieck. Der Arzt verschrieb uns Tabletten und Salbe Acyclovir. Das äußerliche Mittel erwies sich als nicht teuer und sehr effektiv, und die Krankheit verschwand schnell mit den Pillen. Die Wirkung der Behandlung wurde 2 Tage lang im wahrsten Sinne des Wortes spürbar: Unsere Wunden haben bereits begonnen zu trocknen.

Auf Empfehlung des Arztes behielten wir jedoch den Home-Modus für alle 2 Wochen bei. Mein Sohn war zwar anfällig für verschiedene allergische Reaktionen, aber zum Glück folgten sie nicht.

Anastasia, 30 Jahre alt

Acyclovir zur Vorbeugung von Herpes

Jeder weiß, dass die Prävention von Krankheiten viel einfacher und sicherer ist als die weitere Behandlung. Dies gilt vollständig für Herpes.

Ein guter Schutz gegen das Virus kann die Impfung sein. Es ist notwendig, einen Impfstoff 1 Mal in 3 Jahren zu stechen. Es ist auch wichtig, Hygienevorschriften einzuhalten und trotzdem einen gesunden Lebensstil zu pflegen und auf das Immunsystem zu achten.

Bestimmte Arzneimittel können auch verhindern, dass sich das Virus verschlimmert. Diese Medikamente können und Acyclovir zugeschrieben werden.

Die Dosierung unterscheidet sich von der bei der Behandlung verwendeten. Das Medikament wird zur Prophylaxe 1 Tablette 4-mal täglich oder 2 Tabletten 2-mal täglich eingenommen.

Wie man Aciclovir-Tabletten gegen Herpes an den Lippen einnimmt

Acyclovir für Herpes auf den Lippen - die Aufnahmebedingungen

  • 1 Regeln für die Einnahme des Medikaments
  • 2 Gegenanzeigen

Für Menschen, die an Viruserkrankungen leiden, ist es wichtig zu wissen, wie Aciclovir in Tabletten gegen Herpes an den Lippen eingenommen wird. Zum Zeitpunkt der Verschlimmerung des Virus verwenden die Patienten meistens Salbe. Nicht jeder weiß jedoch, dass Tablets dazu beitragen, das Problem viel effektiver zu bewältigen. Die Hauptsache ist, sie richtig zu nehmen.

Herpes - eine Viruserkrankung, begleitet von dem Auftreten von Geschwüren auf den Lippen. Sie erscheinen abhängig von der Aktivität des Herpesvirus im Körper. Um diese Aktivität zu unterdrücken, muss ein spezielles antivirales Medikament in den Körper eingeführt werden. Oral eingenommene Pillen gegen Herpes - die beste Lösung in dieser Situation als die Verwendung von Salben.

Die Behandlung von Herpes auf den Lippen mit dem Medikament Acyclovir sollte begonnen werden, wenn die ersten Symptome der Krankheit auftreten.

Wenn die Krankheit chronisch geworden ist, sollte die Therapie zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Infektion durchgeführt werden:

  • mit Kribbeln;
  • Juckreiz;
  • Rötung

Das Medikament kann den menschlichen Körper nicht vollständig von dem Virus befreien, aber es kann die Genesung beschleunigen und das Auftreten eines Rückfalls verhindern.

Regeln für die Einnahme des Medikaments

Zur Behandlung von Herpes an den Lippen wird das Medikament Acyclovir in Form von Tabletten, Lösungen für intravenöse Injektionen, Salben und Cremes verwendet. Am häufigsten umfasst das Behandlungsschema Oraltabletten Acyclovir und eine Creme oder Salbe zur äußerlichen Anwendung. In schweren Fällen werden intravenöse Injektionen verschrieben. Bei der Einnahme hemmt Acyclovir die Vermehrung des Virus. Wenn die Behandlung zu einem frühen Zeitpunkt in der Entwicklung der Krankheit begonnen wurde, kann das Virus vollständig blockiert werden.

Auf der Basis von Acyclovir hat die pharmazeutische Industrie mehrere weitere Medikamente entwickelt und produziert. Ihre Hauptunterschiede sind die Dosierung der Komponenten und der Preis. Acyclovir ist in Pillenform erhältlich. In ihrer Zusammensetzung enthält der Wirkstoff neben dem Wirkstoff eine Reihe von Hilfsstoffen:

  • Laktose;
  • Aerosil;
  • Kartoffelstärke;
  • Calciumverbindungen.

Das Medikament ist in Packungen mit 20 Tabletten mit einem Gewicht von 200 und 400 mg erhältlich. Der Preis hängt von der Masse des Wirkstoffs ab.

Analoga des Arzneimittels - Vivorax und Zovirax bestehen aus dem gleichen Wirkstoff - Acyclovir. Ihre Eigenschaften und Verabreichungsmethoden sind ähnlich, nur die Dosierung der Komponenten unterscheidet sich. Darüber hinaus ist der Preis für Analoga höher.

Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, werden Acyclovir-Tabletten oral nach den Mahlzeiten eingenommen. Es ist wichtig zu wissen, wie man Acyclovir richtig mit Herpes auf den Lippen trinkt. Bei der Einnahme des Medikaments ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Besonders wenn große Dosen von Medikamenten verschrieben werden.

Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Zustand des Patienten und dem Infektionsgrad ab. Bei der Behandlung von Herpes simplex müssen Sie 5-mal täglich 1 Tablette (0,2 g) Tabletten trinken. Nehmen Sie Pillen sollten mit den gleichen Pausen sein. Zum Beispiel am Nachmittag zwischen den Empfängen machen Sie eine Pause von 4 Stunden und 8 Stunden - nachts.

Als vorbeugende Maßnahme wird einem erwachsenen Patienten viermal täglich 1 Tablette verordnet. Die Dauer einer Prophylaxe hängt davon ab, wie oft Rückfälle auftreten.

Die Behandlung dauert in der Regel 5 Tage. In schweren Fällen kann es um weitere 3 Tage verlängert werden. Die Therapie sollte so viele Tage dauern, wie vom Arzt verordnet. Auch wenn nach einiger Zeit die Symptome der Krankheit und der Ausschlag auf der Lippe verschwunden sind, ist es unmöglich, die Einnahme des Medikaments abzubrechen. Immerhin unterdrückt das Verschwinden der Symptome die Infektion noch nicht.

Bevor Sie mit der Einnahme von Acyclovir beginnen, müssen Sie den Arzt darüber informieren, welche anderen Medikamente der Patient einnimmt. Einige Medikamente können die negativen Auswirkungen von Aciclovir auf die Nieren erhöhen.

Bei Patienten mit Niereninsuffizienz wird das Schema, wie Acyclovir aus Herpes getrunken wird, auf der Grundlage von Nierenaktivitätsindikatoren erstellt. Patienten über 65 Jahre benötigen besondere Aufmerksamkeit, da in dieser Altersgruppe häufiger Nierenprobleme auftreten.

Während des gesamten Therapieverlaufs sollte die Nierenaktivität überwacht und die Menge der Flüssigkeitsmenge reguliert werden. Abnormalitäten in den Nieren können zu einer verzögerten Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper führen. Aus diesem Grund kann sich das Medikament in großen Mengen im Gewebe ansammeln, was das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Bei Bedarf sollte die Dosierung des Arzneimittels geändert werden.

Gegenanzeigen

Die Einnahme des Arzneimittels Acyclovir gegen Hautausschlag an den Lippen ist im Falle einer allergischen Reaktion sowie bei erhöhter Empfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels kontraindiziert. Eine Kontraindikation für die Verwendung eines Kindes ist außerdem das Alter. Kinder unter 2 Jahren erhalten diese Medikamente nicht. Acyclovir 400 kann Kindern über 5 Jahren verabreicht werden.

Es wird empfohlen, Aciclovir mit Vorsicht bei Patienten mit Dehydratation sowie bei Patienten mit neurologischen Störungen in der Vergangenheit einzunehmen.

Der Empfang von Acyclovir während der Schwangerschaft ist nur in dringenden Fällen möglich, da die Plazentaschranke schnell überwunden wird und der Fötus beeinträchtigt werden kann.

Die Behandlung von Herpes mit Acyclovir während der Schwangerschaft wird unter Bedingungen durchgeführt, die die schwerwiegenden Komplikationen der werdenden Mutter bedrohen, und wenn der Nutzen der Einnahme des Arzneimittels größer ist als die möglichen Nebenwirkungen.

Während des Stillens müssen Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen, da es schnell in die Muttermilch übergeht.

Die Einnahme des Medikaments gegen Geschwüre an der Lippe kann Nebenwirkungen haben, die sich durch Hautausschläge, Verdauungsstörungen, Schläfrigkeit, Halluzinationen, Blutveränderungen, Kopfschmerzen, Atemnot äußern.

Außerdem kann die Körpertemperatur ansteigen und Schwellungen auftreten. Mit dem Auftreten dieser Symptome sollte die Dosis reduziert oder abgesetzt werden.

Behandlung mit Pillen Acyclovir (acre) Herpes an den Lippen und Genital (Genital), Einnahme und Dosierung

Mit einer großen Anzahl von Medikamenten gegen Herpesbläschen sind Acyclovir-Tabletten gegen Herpes ein wirksames antivirales Mittel zur Behandlung nicht nur primärer Hautausschläge, sondern auch häufiger Rückfälle. Dieses Medikament, das in Tablettenform hergestellt wird, hilft bei der Bekämpfung der Reproduktion verschiedener Virustypen (HSV-1, HSV-3, Zoster) und in verschiedenen Körperteilen (an den Lippen, den Genitalien, dem Rücken, den Augen, dem Mund) und unterdrückt dessen Entwicklung. Das Medikament wird von der AZT Association auf den Markt gebracht, ein weiteres Medikament Acyclovir-acri aus Herpes wird von Akrikhin hergestellt. Es besteht kein Unterschied im Wirkstoff. Unterschiede können nur in der Masse und im Preis des Medikaments festgestellt werden.

Die Wirkung von Aciclovir-Tabletten gegen Herpes auf den Lippen oder während des Geschlechts (Genitaltyp) ist viel wirksamer als Salben und Gele, obwohl die letzteren Medikamente beliebter sind. Indem Sie den Ausschlag lokal mit Hilfe einer Salbe beeinflussen, ist es möglich, die Fortpflanzung des Virus in den Wunden oder in den Bläschen zu stoppen, bevor sie seziert werden. Acyclovir-Tabletten mit Herpes genitalis werden in den Blutkreislauf aufgenommen und dann im ganzen Körper verteilt. Sie finden sogar die Infektion, die nicht an die Oberfläche gelangt ist, und unterdrücken deren Ausbreitung.

Wirkstoffe, die in den Körper gelangen, interagieren mit den hier lebenden viralen Enzymen. Dies führt zur Beendigung der Vermehrung des Virus mit weiterer Blockierung der Implementierung von viraler DNA. Acyclovir gegen Herpes genitalis und andere Hautausbrüche der Herpesrasse erlaubt keine Blasenbildung, verringert das Risiko der Hautverbreitung erheblich, lindert Schmerzen, fördert die schnelle Heilung von Geschwüren und bedeckt diese mit einer Kruste.

Nach zahlreichen Studien wurde die sichere Anwendung von Acyclovir bei Herpes genitalis bei schwangeren Frauen nachgewiesen. Dieses Medikament, das in jedem Stadium der Schwangerschaft angewendet wird, führt nicht zur Entwicklung von Pathologien im Fötus. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Anwendung von Tabletten im ersten Trimenon der Schwangerschaft das Risiko einer Fehlgeburt bei Schwangeren verringert. Unter dem Einfluss des Wirkstoffs, der in Tabletten eingenommen wird, kommt es zu einer raschen Erholung, der frühesten Ansammlung von Antikörpern gegen das Virus, die auf den Embryo übertragen werden und als weiterer Schutz dienen.

Es gibt keine Bedenken hinsichtlich der Ernennung von Acyclovir gegen Herpes auf den Lippen oder den Genitalien für diejenigen, die das Baby mit Muttermilch füttern. Während der Stillzeit ist es gefährlich, ein Kind mit einem Virus zu infizieren, das sich in der Nähe der Brustwarzen befinden kann, und die geringe Dosis des in die Milch gelangten Arzneimittels nicht zu schädigen. Diese Menge ist viel geringer als die von Ärzten bei der Behandlung von Herpesausschlag bei Neugeborenen verordnete Dosierung.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Herpes mit Aciclovir-Tabletten ist mit der rechtzeitigen Ernennung des Arzneimittels sehr hoch.

Die meisten Patienten vertragen diese Substanz gut. Es gibt mehrere Punkte, die die Behandlung von Herpes auf den Lippen mit Aciclovir verschlimmern können:

  • Es ist nicht wünschenswert, alkoholische Getränke während der Behandlung einzunehmen. Das Medikament selbst kann Schläfrigkeit oder eine deutliche Beeinträchtigung des Sehens verursachen. Die Wirkung von Alkohol erhöht diesen Effekt nur und verringert die Wiederherstellungsgeschwindigkeit.
  • Während der Behandlung der herpetischen Hautausschläge wird die Haut ultraviolett. Wenn Sie längere Zeit in der Sonne sein müssen, ist es ratsam, leichte Kleidung mit langen Ärmeln zu tragen. Beine können Hosen oder Maxiröcke schützen. Es wird nicht empfohlen, eine Sonnenbank zu besuchen, bis der Therapieverlauf abgeschlossen ist.

Wie jedes Medikament Acyclovir kann jemand Nebenwirkungen haben. Wenn die folgenden Symptome festgestellt werden, wird das Arzneimittel abgesetzt und stattdessen ein alternatives Medikament mit einem anderen Wirkstoff oder einer anderen Salbe verschrieben:

  • Schwere Schwäche, Schwindel
  • Anhaltender Durchfall
  • Schwellung der Gliedmaßen
  • Nase blutet
  • Flecken auf dem Körper oder Prellungen
  • Störungen beim Wasserlassen, falsche Triebe
  • Rückenschmerzen (Niere)

Bei der Behandlung von Herpes genitalis mit Aciclovir bleibt der Patient für den Partner ansteckend, bis die gesamte Therapie abgeschlossen ist. Intime Beziehungen können erst nach der letzten Pille fortgeführt werden. Sie sollten in diesem Fall nicht hoffen, dass das Kondom vor einer Infektion rettet, da sich der Ausschlag häufig an Orten befindet, an denen das Kondom nicht geschützt werden kann.

Empfang und Dosierung

Die Dosierung von Aciclovir bei Herpes wird nur von einem Arzt verordnet, der den Hautausschlag des Patienten untersucht hat. Das Medikament wird schnell ausgeschieden, ist leicht verträglich und gilt nicht als toxisch. Daher kann es als sehr junges Kind und schwangere Frauen oder Patienten, die an schweren Erkrankungen leiden, zur Behandlung von Herpes verschrieben werden. Tabletten sind mit den meisten Medikamenten kompatibel, aber die Tatsache der Behandlung mit anderen Medikamenten während des erneuten Auftretens von Herpesausschlag sollte dem Arzt bekannt sein, um zu bestimmen, wie Acyclovir für Herpes in jedem Fall genommen wird. Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament einzunehmen, wenn Sie Gentamicin oder Ibuprofen verwenden. In solchen Fällen spürt man bei gleichzeitiger Einnahme von Medikamenten die negativen Auswirkungen von Medikamenten auf die Nieren.

In der Regel beginnt die Medikation von dem Moment an, in dem die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Keine Notwendigkeit, auf Blasen oder Wunden zu warten, wenn ein Rückfall der Krankheit erwartet wird. Wenn Sie ein Kribbeln auf der Haut hören, können Sie den Arzt fragen, wie man Acyclovir gegen Herpes zu sich nimmt, um ausgedehnte Hautausschläge zu vermeiden oder möglicherweise auf sie zu verzichten.

Das Medikament wird mindestens viermal täglich oral verabreicht. Die durchschnittliche Dosierung von Aciclovir für Herpes bei Erwachsenen beträgt 200 mg. Mit dem Wiederauftreten der Krankheit oder ausgedehnten Hautläsionen steigt die Dosierung auf 300 bis 400 mg. In solchen Fällen ist es günstiger, Aciclovir-Morgen von Herpes zu nehmen, was in Tabletten von 400 mg erhältlich ist.

Die Einnahme des Arzneimittels ist morgens auf leeren Magen erlaubt, und in den restlichen Stunden ist es besser, unmittelbar nach einer Mahlzeit eine Pille einzunehmen. Dadurch wird die Reizwirkung des Wirkstoffs auf die Magenschleimhaut vermindert. Bei der Einnahme von Aciclovir wird empfohlen, viel Wasser zu trinken. Jede Tablette muss mit einem Glas ungesüßtem Wasser abgewaschen werden.

Kinder, schwangere Frauen und Menschen mit erkrankten Nieren erhalten von einem Arzt verschriebenes Acyclovir mit Körperohr und Alter. Abhängig von der Schwere der Erkrankung und dem Ort der Blasen erhalten diese Patienten in der Regel eine niedrigere Dosis des Arzneimittels oder kombinieren die Verwendung von Acyclovir-Tabletten mit Salben.

Die Einnahme dauert in der Regel 5 bis 7 Tage. Wenn die Krankheit etwas früher zurückgegangen ist, sollten Sie die Einnahme von Aciclovir nicht abbrechen, da der unbehandelte Verlauf der Behandlung zu schnellen Rezidiven führt. Das Verschwinden äußerer Symptome bedeutet nicht, dass das Virus bereits in einen latenten Zustand übergegangen ist. Die Infektion muss vollständig unterdrückt werden. Dazu müssen die Pillen so lange getrunken werden, wie der Arzt es angegeben hat.

Interessantes Material zu diesem Thema!

Ljudmila - 03. November 2017, 13:07 Uhr

Eine gute und relativ kostengünstige Herpesvorbereitung.

Simon - 04. September 2017, 16:42 Uhr

Ich stimme zu Sehr gutes Medikament gegen Herpes. Hilft schnell bei Symptomen

Barbara - 4. Juli 2017 11:11

Sehr gute Droge und preiswert. Herpetische Symptome verschwinden sehr schnell unter dem Einfluss von Acyclovir.

Maria - 14. November 2016, 20:17 Uhr

Alain, danke! Ich habe es gerade selbst gefunden, ich bin total verängstigt und schockiert - noch nie zuvor war dies geschehen ((Ich habe Ihr Gebot gelesen und fühlte mich besser, begann bereits Acyclovir zu trinken).

Alena - 26. November 2015, 15:23 Uhr

Ich bin sehr zufrieden mit diesem Medikament! Wenn Sie die Anweisungen befolgen, entfernt das Medikament die Fläschchen innerhalb von zwei Tagen, ohne Spuren zu hinterlassen. Die Hauptsache (wenn möglich), sie nicht zu benetzen oder zu berühren, auf jeden Fall mit Ihren Händen! Gesundheit!

Herpes auf den Lippen

Herpes-Tabletten auf den Lippen sind pharmakologische Wirkstoffe aus der Gruppe der Antiherpetika. Wenden Sie sie zur Behandlung von Infektionen an, die durch Herpesviren verursacht werden.

Ein Herpesvirus befindet sich in einem latenten Zustand in den Nervenzellen und kann während des gesamten Lebens keinen Schaden anrichten. Unter dem Einfluss solcher Faktoren, die die Schutzfunktionen des Körpers wie Stress, schwere Hypothermie und katarrhalische Erkrankungen verringern, wird das Virus aktiviert und manifestiert sich in Form der sogenannten "Labialkälte".

Die Behandlung von Herpes-Tabletten auf den Lippen ist weniger populär als die Verwendung von antiviralen Salben, da die Wirkung der letzteren fast unmittelbar nach der Anwendung spürbar ist, während die Tabletten einige Zeit benötigen, um dieselbe Wirkung zu erzielen. Das Verschwinden der Hautausschläge ist kein Indikator für eine Erholung, die Symptome können verschwinden, die Krankheit wird jedoch meist asymptomatisch, was schwerwiegende Folgen nach sich zieht.

Was Sie über die Behandlung mit Pillen wissen müssen

  • Verwenden Sie Tabletten für Herpes auf den Lippen nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Spezialisten und genau nach den Anweisungen, um Nebenwirkungen von deren Aufnahme zu vermeiden.
  • Der Empfang von Herpes auf den Lippen impliziert nicht nur die Behandlung dieser Krankheit, sondern auch die Verhinderung ihres Wiederauftretens.
  • Schläfrigkeit, Übelkeit und Kopfschmerzen können häufige Nebenwirkungen einer Überdosierung sein.
  • Ein sehr wirksames Mittel in den späten Stadien des Herpes auf den Lippen.
  • Stoppen Sie die vermehrte Vermehrung des Virus, seine Ausbreitung in gesunde Zellen.
  • Die Zulassung garantiert nicht, das Virus für immer loszuwerden.
  • Herpesmittel auf den Lippen stehen häufig nicht im Widerspruch zu den Bestandteilen von Medikamenten, die zur Behandlung anderer Krankheiten eingesetzt werden.
  • Im Gegensatz zu Salben, die nur auf die Oberflächenschichten der Haut einwirken, wirken sie von innen auf den Körper, wodurch die therapeutische Wirkung verstärkt wird.

Der Verlauf der medizinischen Therapie

Bei Herpes auf der Lippe werden zwei Arten von Tabletten verwendet: antivirale und immuntherapeutische Wirkung.

Antivirale Medikamente:

  • Acyclovir (Platten mit 10 und 20 Teilen mit einer Dosierung von 200 oder 400 mg). Das Medikament Acyclovir für Herpes an den Lippen ist eines der beliebtesten, wirksamsten und auf dem Markt bewährten. Übernehmen Sie das Medikament 10 Tage lang 5-mal täglich. Das Medikament hat solche Stärken:
    • niedrige Kosten bei ausreichend hohem Wirkungsgrad;
    • hat keine Gegenanzeigen bei der Einnahme von schwangeren Frauen und Kindern;
    • sehr gut vom Körper toleriert und verursacht selten Nebenwirkungen.
  • Valtrex (Platten mit 10 und 42 Teilen mit einer Dosierung von 500 mg). Dieses Medikament ist nur in Pillenform erhältlich. Die Behandlung ist auf 5 Tage ausgelegt. Verwenden Sie das Medikament zweimal täglich. Aus seinen Unzulänglichkeiten lassen sich sehr hohe Kosten erkennen, jedoch kompensiert die Liste der Vorteile diese Tatsache:
    • geringere Nutzungshäufigkeit;
    • Wirkung wird doppelt so schnell erzielt;
    • Valtrex-Tabletten für Herpes sind eine hervorragende Möglichkeit, die Übertragung der Krankheit auf einen gesunden Menschen zu verhindern.
  • Famvir (die Menge in der Packung variiert zwischen 7 und 40 Stück, Dosierung: 125, 250 und 500 mg). Der Verlauf der medikamentösen Behandlung - 7 Tage zweimal täglich 500 mg. Kostspieliges antivirales Mittel mit mehreren bemerkenswerten Vorteilen:
    • die Wirkung des Medikaments gilt nicht für gesunde Zellen;
    • hemmt Herpesvirus-Stämme, die gegen Aciclovir resistent sind;
    • so weit wie möglich verhindert Rückfälle (bei 125 mg des Medikaments pro Tag).
  • Alpizarin (10 und 30 Tabletten zu je 100 mg). Medikament zur relativ schnellen Behandlung von Herpes an den Lippen pflanzlichen Ursprungs:
    • schnell im Magen-Darm-Trakt absorbiert;
    • Überdosierung mit diesem Medikament wurde nicht behoben;
    • die Fortpflanzung des Virus hemmen.
  • Zovirax (Platten mit 5 Tabletten zu je 200 mg). Wirksames Mittel zur Behandlung von Herpes an den Lippen, insbesondere in den frühen Stadien dieser Krankheit. Dieses Medikament wird auch oft als Prophylaktikum eingesetzt.
  • Vivoraks (10 Tabletten auf 200 mg). Das Medikament, das sich zuvor in Form von Salben bewährt hatte, ist derzeit in Tabletten erhältlich.
  • Supraviraran (Dosierung 200, 400 und 800 mg in 25 und 35 Stück pro Packung). Gute prophylaktische und antivirale Wirkung im Anfangsstadium des Herpes auf den Lippen.
  • Valvir (10 Tabletten von 500 mg). Die Maßnahme gilt für 6 Arten des menschlichen Herpesvirus in allen Stadien der Krankheit. Der Preis dieser Pillen für Herpes auf den Lippen ist für alle Bevölkerungsgruppen akzeptabel.
  • Remantadin (20 Tabletten à 50 mg pro Packung). Gut verdaute und gut verträgliche billige Droge. Neben Erwachsenen wird es für Kinder ab 7 Jahren empfohlen.
  • Minaker (Dosierung der Tabletten 125, 250 und 500 mg). Im Körper wird in Penciclovir umgewandelt, stoppt die Ausbreitung des Virus im Körper. Bei Menschen mit Niereninsuffizienz kontraindiziert.
  • Acyclostad (Dosierung 200, 400 und 800 mg). Abgeleitet von Acyclovir bedeutet, dass es ab dem Alter von 2 Jahren angewendet werden kann, ohne dass das Risiko von Nebenwirkungen und schwerwiegenden Komplikationen besteht.

Immunmodulatoren:

  • Cycloferon (10 oder 50 Tabletten zu je 150 mg pro Packung). Bevor Sie Acyclovir mit Herpes auf der Lippe trinken, wird empfohlen, die Schutzfunktionen des Körpers zu stärken. Dieses Medikament liefert das beste Ergebnis in diesem Prozess. Das Medikament hat auch eine antivirale Wirkung. Die Applikationsmethode ist spezifisch: die ersten zwei Tage - 4 Tabletten, dann 3 Tage am Tag, danach alle 3 Tage 5 Tabletten.
  • Amiksin (Packungen mit 6, 10 und 20 Stück, Dosierung von 60 und 125 mg). Dieses Medikament beschleunigt die Produktion von Antikörpern gegen das Virus und unterdrückt es auch.
  • Isoprinosin (Packung mit 10 Tabletten zu je 500 mg). Ein mächtiges Instrument, mit dessen Zulassung Sie antivirale Medikamente ablehnen können. Die Pillenkomponente - Inosinpranobex - bewältigt die Schmerzen in jedem Stadium der Erkrankung gut.
  • Galavit (5 Flaschen à 100 mg). Wirksames Heilmittel bei den ersten Manifestationen von Herpes auf den Lippen. Beseitigt Schwellungen, reduziert Juckreiz und beugt dem Entzündungsprozess vor
  • Lavomax (10 Tabletten à 125 mg). Kostengünstig. Es hat einen hohen Grad an Proteinbindung und eine kurze Ausscheidungsperiode aus dem menschlichen Körper mit Stuhl und Urin.

Die Ärzte empfahlen die kombinierte Verwendung der oben genannten Mittel. Der Preis von Acyclovir-Tabletten mit den Kosten eines der Immuntherapeutika wird den durchschnittlichen Einwohner der Russischen Föderation nicht treffen, und der Effekt einer solchen Behandlung wird fast der gleiche sein wie bei teuren Medikamenten.

Gegenanzeigen

Praktisch jedes Medikament gegen Herpes an den Lippen ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Wichtig ist auch die individuelle Intoleranz der einzelnen Komponenten von Medikamenten. Eine Selbstbehandlung wird nicht empfohlen, bevor Sie die Einnahme der Pillen beginnen, sollten Sie sich an den entsprechenden Spezialisten wenden.

Kinder im Vorschulalter und Schüler unter 12 Jahren nehmen die meisten Drogen und sind kontraindiziert. Bei einer schweren Verschlimmerung des Herpes auf den Lippen ist die Aufnahme nach Absprache mit dem Kinderarzt unter seiner Aufsicht und unter strikter Beachtung der Anweisungen möglich.

Vorbeugende Maßnahmen

Zur Vorbeugung von Herpes auf den Lippen werden Tabletten der antiviralen Gruppe in reduzierter Dosierung eingenommen. Solche vorbeugenden Maßnahmen werden insbesondere für Personen mit geschwächtem Immunsystem sowie bei Erkältungsbehandlungen empfohlen.

Der Komplex der vorbeugenden Maßnahmen wird besonders in der Herbstsaison empfohlen, wenn der menschliche Körper am stärksten von äußeren Einflüssen (Feuchtigkeit, Kälte) beeinflusst wird.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Wie man Aciclovir gegen Herpes trinkt

Acyclovir von Herpes nimmt unter den Medikamenten zur Behandlung dieser Krankheit eine führende Stellung ein. Bewertungen seiner Zulassung zeigen, dass das Medikament mit einem geringen Preis die Erwartungen der Benutzer völlig rechtfertigt und zur schnellen Beseitigung unangenehmer Symptome beiträgt.

Wie wird Acyclovir bei Herpes angewendet?

Bei den ersten Manifestationen der Krankheit sollte die Behandlung beginnen. Nehmen Sie die Tabletten sollten streng von einem Arzt verschrieben werden, da die Möglichkeit besteht, qualifizierte Hilfe zu suchen, um die allgemeinen Anweisungen nicht zu verletzen.

Die wirksamste Behandlung des Herpesvirus umfasst eine Kombination aus Pillen- und Salbeneinnahme, Schocktherapie für das Virus im Körper und die Beseitigung lokaler Manifestationen.

Es stellt sich die Frage, wie man Aciclovir trinken soll.

Bei der Behandlung von Primärinfektionen und seltenen Rückfällen verschreibt der Arzt die Dosierung.

In bestimmten Situationen ist es erforderlich, nicht nur die Dauer des Kurses, sondern auch die Dosierung zu erhöhen.

Bei Kindern wird das Medikament verschrieben, um eine mögliche Infektion mit schwacher Immunität und Kontakt mit dem betroffenen Träger zu verhindern und eine bereits entwickelte Krankheit zu behandeln. Wenn das Kind älter als 2 Jahre ist, wird die Dosis des Arzneimittels wie bei Erwachsenen reduziert, wenn es jünger ist, wird die Dosis reduziert. Der Behandlungsverlauf und die von einem Kinderarzt verordnete Dosis.

Ältere Patienten zur Einnahme von Acyclovir mit reichlich Alkoholkonsum. Bei Nierenerkrankungen sollte die Entscheidung über die Behandlung von Herpes nur von einem Arzt getroffen werden.

Die Verwendung von Acyclovir in Tabletten zusammen mit Medikamenten, die das Immunsystem beeinflussen, erhöht die Wirksamkeit der Therapie erheblich, wird jedoch in diesem Bündel nur unter strenger Kontrolle biochemischer Blutparameter von einem engen Spezialisten verwendet und nur in schweren Fällen, in denen Komplikationen auftreten oder häufige Rückfälle auftreten.

Acyclovir-Tabletten sind in einer Konturverpackung und 200 mg Normalkarton erhältlich. Bei der Lokalisierung des Herpesvirus im Augenbereich wird Salbe Acyclovir angewendet. Bei Kindern wird es vor der Heilung in einen Bindehautsack gelegt. Danach müssen Sie die Salbe weiterhin verwenden, um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Die Art der Anwendung und die Dauer des Kurses wird vom Arzt empfohlen.

Bei Erwachsenen sind Herpesaugen extrem selten. Wenn Sie eine Salbe auftragen, dürfen Sie keine Kontaktlinsen tragen. Nach dem Aushärten des Herpes vom Herpes müssen neue Linsen gekauft werden, um eine erneute Infektion zu vermeiden.

Die häufigste Lokalisation auf den Lippen und den Genitalien.

Wie wird Herpes behandelt? Bei der Behandlung von Herpes auf den Lippen ist es am effektivsten, Valocyclovir anzuwenden, dessen Wirkung etwas stärker ist als Acyclovir. Wenn Sie die Behandlung von Herpes an den Lippen beginnen, bevor sich das gesamte klinische Bild entwickelt, können Sie mit der Erkrankung fertig werden, bevor sie auftritt. Wenn die Symptome in vollem Umfang auftreten, müssen sie ausreichend lange behandelt werden.

Acyclovir-Salbe für Herpes, viele bevorzugen mehr Pillen. Die Salbe gegen Herpes wird eindeutig auf die betroffene Stelle aufgetragen und wirkt genau dort, wo sie benötigt wird. Zusätzlich zur Zerstörung des Virus lokalisiert die Salbe das Virus und verhindert die Ausbreitung auf der gesamten Hautoberfläche. Die Salbe von Herpes Acyclovir lindert Schmerzen und befeuchtet die geschädigte Stelle, verhindert das Auftreten von Rissen und die Ausbreitung der Infektionsquelle.

Acyclovir in Form einer Salbe ist in einem größeren Volumen erhältlich und übertrifft den Inhalt der Tabletten deutlich.

Wie wird Acyclovmr für Herpes an den Lippen und Herpes genitalis verwendet?

Aufgrund der strengen Lokalisierung der Salbenwirkungen treten keine allergischen Reaktionen auf ihre Anwendung auf. Tabletten können auch allergische Prozesse verursachen.

Pharmakologische Namen von Salben für Herpes auf den Lippen:

  1. Zovirax
  2. Acyclovir, analoge heimische Zoviraksa-Industrie.
  3. Acyclovir acre.
  4. Zovirax
  5. Panavir-Gel
  6. Phenistil Pentsivir.

Jede der vorgestellten Salben weist sowohl hinsichtlich der therapeutischen Wirksamkeit als auch bei den Verwendungsmethoden ihre eigenen Merkmale auf.

Wie ist Acyclovir mit Herpes genitalis einzunehmen? Bei der Behandlung von Herpes genitalis werden antivirale Medikamente eingesetzt: Acyclovir, Famciclovir und Valacyclovir. Die topische Anwendung des Arzneimittels in Form von Salben und Cremes ist praktisch nicht wirksam.

Die Einnahme des Medikaments in einem Stadium, in dem ein brennendes Gefühl auftritt, hilft, das Auftreten von Hautausschlägen und Wunden zu vermeiden. Wenn Elemente des Herpes bereits aufgetaucht sind, kann die Einnahme von Acyclovir und anderen antiviralen Medikamenten dazu beitragen, die Zeit der Erkrankung deutlich zu verkürzen und den Allgemeinzustand zu lindern.

Herpes-Prävention

Was kann man tun, um Herpes zu verhindern? Die Vorbeugung von Herpes genitalis beschränkt sich auf die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung für gelegentlichen Sex.

Die Behandlung von Herpes genitalis bei Frauen erfolgt wie bei Männern mit speziellen antiviralen Medikamenten, die von Acyclovir geleitet werden.

Eine symptomatische Therapie kann zur Linderung des Zustands eingesetzt werden. Um den Schmerz zu reduzieren - Schmerzmittel, verschiedene Sprays und Salben, um Trockenheit und Juckreiz zu beseitigen.

Bei häufigen Rückfällen wird Acyclovir über mehrere Monate eingenommen, wodurch bei 80% der Träger eine stabile Remission erreicht werden kann.

Impfstoff gegen Herpes mit 100% iger Wirksamkeit, der den Körper heilen kann und nicht in Remission übersetzt, ist nicht vorhanden.

Neben der traditionellen Medizin werden die Methoden der traditionellen Medizin zur Behandlung des Herpesvirus der Genitallokalisation eingesetzt. Nachfolgend finden Sie einige Rezepte der Großmutter, die bis in unsere Tage zurückreichen.

Grüne Zwiebeln und Olivenöl sind reich an Vitamin A und C und stärken das Immunsystem bei täglichem Verzehr perfekt.

In einem Liter Glas die scharfen Paprikas in die Schoten und die Meerrettichwurzel geben, die zuvor in einem Fleischwolf zerkleinert wurden. Die Komponenten werden im Verhältnis 1: 1 aufgenommen. Das Glas ist zur Hälfte mit Wodka bis zum Hals gefüllt. Bestehen Sie 14 Tage an einem dunklen Ort und nehmen Sie einen Teelöffel zweimal täglich.

Die Verwendung von Bädern mit Kräuterpräparaten mit trocknenden und reduzierenden juckenden Eigenschaften.

Verwendung von kalten Kompressen zur Schmerzlinderung Bäder mit Kaliumpermanganat und Kupfersulfat.

Unabhängig von der gewählten Behandlungsmethode zur Bekämpfung der Erkrankung ist es unbedingt erforderlich, dass Sie Ihren Arzt konsultieren.