Welche Pillen von Herpes wählen? Überprüfung von Medikamenten, Preisen und Bewertungen

Bei den ersten Manifestationen einer Herpesinfektion im Gesicht, an den Händen oder im Körper suchen die Menschen in der Regel sofort Hilfe bei verschiedenen antiviralen Salben. Und das ist der richtige Ansatz - kleinere Ausbrüche sind ziemlich realistisch, um durch externe Mittel "zu ertrinken". Es reicht 4-5 Mal am Tag aus, um den betroffenen Bereich zu schmieren, und die Haut erholt sich innerhalb einer Woche vollständig.

Die orale Einnahme antiviraler Medikamente - in Form von Tabletten (manchmal Injektionen) - wird empfohlen, wenn:

  • die menschliche Immunität ist stark reduziert;
  • Die Behandlung von Herpes beginnt nicht sofort mit den ersten Symptomen.
  • der Patient neigt zu häufigen Wiederfällen dieser Infektion (was häufig beim Genitaltyp des Virus beobachtet wird);
  • Herpes hat sich an den inneren Organen oder an anderen Stellen entwickelt, die für die Verwendung von Salben unzugänglich sind.

Salben durchdringen nur die Oberflächenschichten der Haut und der Schleimhäute, sie können den Körper nicht von innen beeinflussen. Tabletten gelangen auch in die inneren Körperflüssigkeiten, der Wirkstoff verteilt sich in allen Bereichen und wirkt stärker.

Welche Medikamente gegen Herpes gibt es in Pillen?

Moderne Pharmazeutika umfassen eine Vielzahl von Antiherpesika. Allerdings sind nicht alle von ihnen beliebt - es gibt einige der bekanntesten und bekanntesten Tools.

Acyclovir

Antivirale Tabletten, hergestellt in 10 und 20 Stück mit einer Dosierung von 200 und 400 mg unter den Namen Aciclovir, Aciclovir Acry, Zovirax, Cyclovir, Vivorax und anderen. Der ungefähre Preis des Medikaments 200 mg - 35-60 p., 400 mg - 150-200 p.

Es wird gegen die Herpesvirus 1 und 2-Typen von 5-10 Tagen in der Standarddosierung (800-1000 mg / Tag) und mit einer Dosiserhöhung während der Infektion mit Zoster (2000 mg / Tag) und Epstein-Barr angewendet. Nehmen Sie die Tabletten nach dem Essen mit viel Wasser zum Trinken ein.

Die wichtigsten Vorteile von Acyclovir:

  1. Dies ist das einzige Medikament dieser Gruppe von Medikamenten, Tabletten, die schwangeren Frauen und Kindern verschrieben werden können.
  2. Das allgemeinste und bekannteste - seine Wirksamkeit wurde viele Jahre vor der Entwicklung anderer Mittel bestätigt.
  3. Klassisches Acyclovir (mit Ausnahme desjenigen, das von einzelnen Firmen hergestellt wird) ist das billigste und erschwinglichste antiherpetische Medikament, das verfügbar ist.

Die Nachteile dieser Pillen sind nur eine geringe Wirksamkeit bei Herpes 7 und 8 und eine schwache Wirkung auf das Epstein-Barr-Virus. Für die Behandlung dieser Krankheiten verschreiben andere Medikamente.

Valaciclovir (Valtrex)

Valtrex-Tabletten bestehen aus 500 mg Valacyclovir, einer anderen Form von Acyclovir, die vom Körper besser aufgenommen wird. Die Verpackung kann 10 oder 42 Stück betragen.

Das Medikament ist nur in dieser Form erhältlich - Salben, Ampullen und ähnliche Mittel mit Valaciclovir No. Indikationen für die Anwendung sind die gleichen Infektionen wie bei normalem Acyclovir: Valtrex unterscheidet sich in seinen Eigenschaften nicht davon. Gegenüber der Wirksamkeit und Geschwindigkeit des ersten Arzneimittels gibt es jedoch mehrere Vorteile:

  1. Die Einnahme von Valacyclovir ist günstiger - zweimal täglich 500 mg, unabhängig von der Mahlzeit. Acyclovir sollte 4-5 mal täglich eingenommen werden.
  2. Das Medikament wird besser vom Körper aufgenommen und liefert schnellere Ergebnisse - bis zu 5 Tage, bei Acyclovir bis zu 10.
  3. Die tägliche Einnahme einer Pille dient dazu, die Übertragung von Herpes genitalis auf einen gesunden Partner zu verhindern.

Es gibt jedoch negative Unterschiede. Der Preis des Medikaments ist viel höher - Packungen mit 10 Tabletten verteilt 900-1300 p. Eine Packung mit 42 Stück kann bis zu 3500 R kosten. Schwangeren und Kindern wird das Medikament in der Regel nicht verschrieben, da keine klinischen Studien vorliegen.

Famciclovir (Famvir)

Famvir-Tabletten sind in drei Dosen Famciclovir erhältlich - 125, 25 und 500 mg. Das Paket kann aus 7, 10, 14, 20, 21, 28, 30 und 40 Stück bestehen. Im Körper wird die Droge nicht zu Acyclovir wie Valtrex, sondern zu Penciclovir umgewandelt. Ihre Aktion zielt jedoch darauf ab, dieselben Herpesviren zu bekämpfen.

Die Vorteile dieses antiviralen Mittels:

  • selektive Aktivität (wirkt sich nicht auf gesunde Zellen aus);
  • Unterdrückung von Acyclovir-resistenten Herpes-Stämmen;
  • Verbesserung der postherpetischen Neuralgie (nach der Gürtelrose);

Der Nachteil von Famvir ist der hohe Preis. Für die Verpackung muss das Medikament zwischen 1200 und 4500 p. Zahlen. Abhängig von der Anzahl der Tabletten und der Marke des Herstellers.

Famciclovir wird häufiger bei Herpes Typ 3 und ophthalmischem Herpes verordnet, da es am effektivsten ist. Die Dosierung beträgt 250 mg dreimal täglich oder 500-750 - zweimal innerhalb der Woche oder 10 Tage. Bei Herpes simplex (labial oder genital) genügt es, 250 mg dreimal 5 Tage einzunehmen. Rückfall wird mit einer Dosis von 125 mg behandelt.

Cycloferon

Diese Tabletten bestehen aus einem niedrigen modularen Interferoninduktor - das heißt, sie tragen zu einer größeren Aktivität des Immunsystems bei. Wie unterscheidet sich das Medikament von den oben genannten?

  1. Dies ist kein separates antivirales Mittel, sondern ein Immunmodulator.
  2. Die Wirkung von Cycloferon zielt darauf ab, die natürliche Abwehrfunktion des Körpers so zu verbessern, dass er selbst gegen Herpesinfektionen wirkt.
  3. Die Eigenschaften von Tabletten sind entzündungshemmend.
  4. Bei der Behandlung von Herpes sollte das Medikament nach einem speziellen Schema eingenommen werden: 4 Tabletten pro Tag an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, dann dreimal täglich und schließlich alle fünf Tage alle 5 Tage.
  5. Das Medikament kann Kindern ab 4 Jahren verschrieben werden.

Erhältlich in 10 und 50 Stück pro Packung. Die geschätzten Kosten von 10 Tabletten - 160-200 p. 50 - 750 - 900 r.

Amiksin

Amixin-Tabletten wirken wie Cycloferon - sie regen das Immunsystem an. Der Wirkstoff ist jedoch anders - Tilaxin. Das Medikament ist in Dosierungen von 60 und 125 mg in einer Packung mit 6, 10 oder 20 Stück erhältlich. Im Durchschnitt müssen Sie für 10 Tabletten mit 60 mg 450-600 p., 125 mg - 800-900 p. Zahlen.

Das Medikament wird im Inland hergestellt und ist in russischen Kliniken sehr beliebt. Hemmt effektiv die Aktivität des Herpesvirus, erhöht die Produktion von Antikörpern gegen dieses.

Nimm die Droge, die du essen musst. Behandlungsschema für Erwachsene: 2 aufeinanderfolgende Tage, 1 Tablette mit 125 mg, dann weitere 8-18 Tabletten jeden zweiten Tag. Kinder werden nur im Alter von 7 Jahren verordnet, während schwangere Frauen Amixin vollständig kontraindiziert sind.

Traditionell werden sowohl Cycloferon als auch Amixin in Kombination mit den antiviralen Tabletten Acyclovir, Famciclovir und anderen verordnet. Die kombinierte Behandlung führt zu einem viel besseren Ergebnis und verhindert zuverlässig Rückfälle.

Bewertungen von Pillen für Herpes

Alain, 36 Jahre: „Amixin wurde zur Behandlung des Epstein-Barr-Virus verschrieben. Der Kurs ist Standard, zuerst auf einem Tablet in 24 Stunden, dann einen weiteren Monat - jeden zweiten Tag. Zusätzlich über den Empfang von Valtrex informiert. Nachdem Amixin in einer halben Stunde eingenommen wurde, beginnt es krank zu werden - dies ist bereits eine Woche. Ich habe Angst davor weiterzukommen, oder mit Pillen, oder ich habe Intoleranz. Nicht nur, weil sie nur in Russland verwendet werden. "

Veronica, 24 Jahre alt: „Fürchterlich krank mit der Grippe, aber es war unmöglich, krank zu gehen - ein Notfalljob. Ich musste raus - die Temperatur, die Schwäche und eine Handvoll Herpes auf den Lippen, um sie schnell zu behandeln. Der bekannte Arzt forderte Cycloferon auf. Ich kaufte 10 Pillen, es war nicht sehr teuer - 166 p. Nicht gemäß den Anweisungen sägen - 2 Tabletten auf einmal und der Rest einmal täglich. Am nächsten Morgen schien die Grippe keine Spur mehr zu haben, und die kalten Blasen waren am fünften Tag vergangen. "

Inna, 28 Jahre: „Wir haben Acyclovir vor einem Jahr kennengelernt. Im Urlaub bekam meine Tochter ein herpetisches Halsweh, 40 Grad und ein paar Geschwüre im Mund. Sie riefen den Arzt an, sagten, diese Pillen würden trinken und den Mund mit einem Antiseptikum ausspülen. Sie tranken 5 Tage für 3 Tabletten, die Temperatur fiel fast sofort ab, nach 2 Tagen konnten sie normal essen. Jetzt bewahre ich sie immer in der Erste-Hilfe-Ausrüstung auf, besonders günstig. “

Alexey, 31: „Herpes auf der Lippe tauchte alle paar Monate auf. Acyclovir, Zovirax - nichts half. Und einmal nach dem Baden im Meer von langen 4 Blasen auf einmal sprangen riesige Unterlippen auf. Ein bekannter Ausländer hat Valtrex daraufhin beraten. Lieber verrückt, aber immer noch gekauft. Am ersten Tag habe ich 3 Stück getrunken, dann noch 3 Tage, 2 je, die Wunden begannen, nur unauffällige Krusten waren übrig. Effiziente und schnelle Abhilfe. "

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Acyclovir Tabletten für Herpes auf die Lippen dosieren

Herpes auf den Lippen

Herpes auf den Lippen oder "Erkältung" auf den Lippen (die labiale Form der Herpesinfektion) wird durch das Herpes-simplex-Virus des ersten (öfter) und zweiten (selteneren) Typs verursacht. Dies ist eine sehr häufige Krankheit, weil Laut verschiedenen Quellen sind 60 bis 90% der Weltbevölkerung mit Herpes simplex infiziert. Wie Sie wissen, dringt dieser Erreger nach der ersten Infektion in die Nervenstrukturen des menschlichen Körpers ein und bleibt für immer in ihnen, bleibt in einem „schlafenden“ latenten Zustand und wird in regelmäßigen Abständen aktiviert, was zu einer Verschlimmerung der Haut und der Schleimhäute führt.

Herpes auf den Lippen in Form von Tabletten

Zur Behandlung von Herpes an den Lippen werden lokale und systemische antivirale Medikamente eingesetzt. Es sollte verstanden werden, dass aufgrund der Eigenschaften des Herpesvirus keines der derzeit verfügbaren Medikamente die Infektion des Körpers nicht vollständig "entfernen" kann. Die Annahme von antiviralen Salben, Gelen und Pillen gegen Herpes auf den Lippen trägt nur zur Hemmung der Aktivität und Reproduktion des Erregers bei, wodurch die Schwere der Symptome abnimmt und die Dauer des Krankheitsverlaufs verringert wird. Dank dieser Medikamente wird außerdem das Risiko einer Übertragung auf Dritte sowie das Risiko einer Selbstinfektion (d. H. Übertragung des Virus von den Lippen auf andere Körperteile) verringert.

Im Gegensatz zu lokalen, systemischen Medikamenten, d.h. Pillen gegen Herpes an den Lippen sind wirksamer. Anti-Herpes-Medikamente mit systemischer Wirkung hemmen das Virus nicht nur beim Ausbruch, sondern verbreiten sich im ganzen Körper und haben eine starke Wirkung auf Krankheitserreger. Dadurch wird die Verhinderung der Entwicklung komplizierter Herpesformen erreicht, und die Wahrscheinlichkeit wiederholter Verschlimmerungen des Infektionsprozesses wird ebenfalls verringert.

Die Verwendung von Tabletten für Herpes bei den ersten pathologischen Symptomen ermöglicht es Ihnen, den Prozess der Hautläsionen auf den Lippen zu stoppen. Ie Wenn Sie mit der Einnahme dieser Medikamente beginnen, wenn im Mundbereich nur „verdächtige“ Verbrennungen, Juckreiz und Schmerzen auftreten, können Sie das Auftreten entzündlicher Vesikel vermeiden. Gleichzeitig empfehlen Ärzte häufig, die Kombination von Antiherpesietabletten mit ähnlichen lokalen Wirkstoffen zu kombinieren, um so die besten Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen.

Welche Pillen mit Herpes auf den Lippen trinken?

Herpes simplex auf den Lippen kann mit folgenden Medikamenten in Form von Tabletten behandelt werden:

  • Acyclovir (Zovirax, Tsiklovir, Gerpevir usw.);
  • Valacyclovir (Valtrex);
  • Famciclovir (Famvir).

Im Allgemeinen zeichnen sich alle diese Wirkstoffe durch die gleiche Wirksamkeit und gute Verträglichkeit aus, jedoch übersteigt die Bioverfügbarkeit von Valaciclovir und Famciclovir diesen Indikator in Acyclovir (d. H. Die Absorption von Acyclovir durch den Körper unten). Bei der Verwendung von Medikamenten auf der Basis von Valiciclovir und Famciclovir sind daher niedrigere Dosierungen und ein kürzerer Verlauf der Verabreichung erforderlich. In diesem Fall sind diese beiden Wirkstoffe wesentlich teurer als die Tabletten mit Aciclovir in der Zusammensetzung.

Herpes-Pillen werden unabhängig von der Nahrungsaufnahme 2-5 mal täglich für 5-10 Tage eingenommen. Dosierung, Behandlungshäufigkeit und Behandlungsdauer hängen von der Art der verwendeten Medikation, dem Schweregrad der Pathologie und einigen anderen Faktoren ab, die von Ärzten bei der Verschreibung der Behandlung berücksichtigt werden. Bei der Einnahme von Pillen zur Vorbeugung von Herpes auf den Lippen unterscheidet sich auch die Dosierung. Es ist wichtig, die Therapie nicht vor Ablauf der vorgeschriebenen Zeit abzubrechen, um die Medikamentenverabreichung einzuhalten. Wenn sich die verschriebene Behandlung nach fünf Tagen der Behandlung nicht positiv auswirkt, treten neue Infektionsherde auf, es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren.

Ich bin zu 100% sicher, dass ich Herpes an den Lippen habe. Er quält mich seit meinem 12. Lebensjahr (im Moment bin ich 19), kurz bevor es mir egal war, aber in letzter Zeit erschien er zur falschen Zeit (bevor er in den Urlaub ging.) (vor einer Party) Es stellt sich also heraus, dass, sobald Sie Spaß haben und eine gute Zeit haben, dieser Freak auf Ihrer Lippe auftaucht. Ja, und naschet Pillen wie ich es herausgefunden habe, entschied ich mich, 2-3 Stücke pro Tag (200mg) zu schlucken, gut, zusätzlich schmiere ich ACIC Salbe. Mal sehen was passiert, ich hoffe es hilft.

Die Verwendung von Aciclovir-Tabletten beschleunigt die Genesung und stoppt die Entwicklung eines Rückfalls. Dosierung 200 mg 5-mal täglich (Intervall 4 Stunden) für 5 Tage.
Als Alternative werden unter Einnahme von 500 mg Valaciclovir 2 Tabletten am Morgen 2 Tabletten à 500 mg abends, wenn nicht mehr als 24 Stunden nach Beginn der Krankheit vergangen sind, in diesem Fall die Entwicklung unterbrochen und die Heilung wird schneller erfolgen.

Dieses Mitglied bedankte sich bei elenaart für diese Nachricht:

Guten Tag!
1) Gemäß internationalen Protokollen zur Behandlung von Patienten mit Herpesinfektion besteht die Hauptlinie der Behandlung in der Einnahme von Medikamenten: Acyclovir, Valtrex, Famvir
2) Valtrex mit Herpes simplex (Labial Herpes) wird in 500 mg (1 t) einmal täglich - 5 Tage eingenommen.
Mit freundlichen Grüßen Dermatovenerologe-Trichologe Altaeva Alexandra Andreevna.

Zuletzt bearbeitet von Doctor_ALTAEVA; 13. März, 15:26 Uhr.

Valacyclovir (Valtrex)
Prodrug wird schnell in den Wirkstoff Aciclovir umgewandelt. Mehr als Ayclovir.

DosierungInteraktionenKontraindikationenVorsichtsmaßnahmenAdul t
Herpes labialis: 2000 mg PO q12h für 24 Stunden (Prodrom)
Valacyclovir (Valtrex)
Prodrug wird schnell in den Wirkstoff Aciclovir umgewandelt. Mehr als Ayclovir.

DosierungInteraktionenKontraindikationenVorsichtsmaßnahmenAdul t
Herpes simplex der ersten Episode: 1 g Gebot für 10 Tage, vorzugsweise innerhalb von 48 Stunden nach Beginn

Herpes simplex der ersten Episode: 1 g Gebot für 10 Tage, vorzugsweise innerhalb von 48 Stunden nach Beginn
Rezidivierende Herpes simplex-Episode: 500 mg bid für 5 Tage, beginnend innerhalb von 24 Stunden nach Beginn


Kommentare zum Beitrag:

Acyclovir von Herpes - wie das Medikament richtig angewendet wird

Herpes ist eine ziemlich häufige Viruserkrankung. Viele Leute nennen es "kalt", weil der charakteristische Ausschlag auf den Lippen mit einer Abnahme der Immunität auftritt, die als Folge einer Unterkühlung auftritt. Diese Krankheit ist infektiös und wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen. Sobald die ersten Symptome der Krankheit auftraten, sollte die Behandlung sofort beginnen und der Heilungsprozess kann sich verzögern.

Salbe Acyclovir

Nach der Infektion mit Herpes beginnt die Inkubationszeit, die einige Tage bis zwei Wochen dauern kann. Zu diesem Zeitpunkt gibt es normalerweise keine Symptome der Krankheit. Sobald jedoch die charakteristischen Blasen auf den Lippen auftraten, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Die meisten Menschen ziehen es vor, mit Acyclovir-Salbe behandelt zu werden. Tablets werden seltener verwendet, und dafür gibt es einige einfache Erklärungen:

  • Die Salbe ermöglicht es, auf die betroffenen Hautbereiche zu zeigen;
  • Zerstört das Virus und verringert das Risiko seiner Verbreitung;
  • Viele Menschen neigen dazu zu denken, dass das Trinken von Pillen schädlich ist und die Salbe aufgrund der Punkteffekte natürlicher und effektiver ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Salbe unmittelbar nach der Inkubationszeit verwendet werden sollte, wenn der Patient häufig an rezidivierendem Herpes leidet, sobald Symptome der Erkrankung auf den Lippen auftreten.

Acyclovir - ein Heilmittel gegen Herpes

Vor dem Auftragen der Salbe auf die betroffene Hautoberfläche sollte sie vorsichtig mit warmem Wasser angefeuchtet werden. Anschließend sollte alle drei Stunden eine dünne Salbenschicht mit einem Wattestäbchen aufgetragen werden. Normalerweise dauert die Behandlung etwa 5 Tage. Die folgenden Empfehlungen sollten während der Behandlung beachtet werden:

  • Vermeiden Sie es, die Salbe in die Augen zu bekommen;
  • Sie kann keine Wunden im Mund schmieren, nur auf den Lippen;
  • Wenn die Salbe versehentlich in den Mund gelangt, wird nichts Schreckliches passieren, es sollte nichts unternommen werden, in kleinen Mengen ist sie nicht gesundheitsgefährdend.

Wenn der Patient Herpes in der Nähe der Augen lokalisiert hat, muss die Behandlung notwendigerweise unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen. Andernfalls kann eine Person das Sehvermögen ganz oder teilweise verlieren.

Acyclovir-Tabletten

Bis heute gibt es viele verschiedene Arten von Medikamenten zur Behandlung von Herpes. Viele Menschen ziehen es jedoch vor, dieses Virus mit Hilfe der bewährten Medikamente Acyclovir zu bekämpfen. Es ist sehr beliebt bei Ärzten und Patienten.

Wenn die „Erkältung“ auf den Lippen regelmäßig auftrat, sollten Sie unbedingt zum Arzttermin kommen. In solchen Fällen werden normalerweise Acyclovir-Tabletten für Herpes verschrieben. Die Behandlung muss jedoch unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Es hilft, die Dosierung des Medikaments und die Dauer seiner Verwendung richtig zu berechnen.

Es kommt oft vor, dass innerhalb weniger Tage nach der Behandlung mit diesem Medikament die Wunden auf den Lippen verschwinden und die Patienten selbst die Einnahme des Medikaments abbrechen. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass der Behandlungsverlauf nicht vollständig ist. Bei solchen Menschen tritt die Krankheit in der Regel nach einiger Zeit wieder auf, und selbst in diesem Fall ist es viel schwieriger, die Krankheit zu behandeln.

Vor der Behandlung von Herpes mit Acyclovir muss der Arzt über die eingenommenen Medikamente informiert werden, um deren Verträglichkeit zu überprüfen. Es wird nicht empfohlen, andere Tabletten ohne Erlaubnis des Arztes mit diesem Medikament zu trinken, da dies zu einer Reihe von Komplikationen führen kann. Es ist auch sehr wichtig, dass der Arzt über die chronischen Erkrankungen des Patienten Bescheid weiß, damit er die Dosis des Arzneimittels anpassen kann, wenn etwas passiert. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie, bevor Sie diese Pillen trinken, die Anweisungen lesen müssen, da es Kontraindikationen gibt.

Prävention

Sicherlich werden viele der Aussage zustimmen, dass jede Krankheit leichter zu verhindern ist als zu heilen. Durch die rechtzeitige Vorbeugung der Krankheit werden die unangenehmen Symptome von Herpes vergessen. Um sich nicht anzustecken oder ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verursachen, müssen nur einfache, von Ärzten entwickelte Richtlinien befolgt werden.

  1. Ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorbeugung von Lippenausschlag ist ein Impfstoff. Es muss alle drei Jahre durchgeführt werden, sodass eine Infektion oder ein erneutes Auftreten der Krankheit vermieden werden kann.
  2. Um Krankheiten vorzubeugen, verschreiben Ärzte dem Patienten bestimmte Medikamente, die er regelmäßig einnehmen muss. Sie werden für jeden Patienten individuell ausgewählt.
  3. Es ist wichtig, grundlegende Hygieneregeln zu befolgen.
  4. In der Regel treten Hautausschläge auf, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Zur Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen, sich richtig ernähren und mehr bewegen, dann werden Sie von allen Beschwerden umgangen.

Die Herpesbehandlung ist am Beginn der Krankheit unmittelbar nach der Inkubationszeit am wirksamsten. Zögern Sie nicht mit einem Arztbesuch. Denken Sie daran, je früher Sie mit der Behandlung beginnen, desto eher werden Sie von den unangenehmen Symptomen der Krankheit befreit.

Dosierungen und Formen der Freisetzung von Acyclovir

Acyclovir (lat. Acyclovirum) ist ein wirksames Medikament, das speziell zur Bekämpfung des Herpesvirus entwickelt wurde. Darüber hinaus wird das Medikament häufig für Windpocken und zur Behandlung von Gürtelrose verschrieben. Zeigt seine Wirksamkeit im Stadium des Auftretens von Blasen und verhindert, dass sich das Virus weiter auf der Hautoberfläche ausbreitet. Acyclovir sollte auch in späteren Stadien von Herpes angewendet werden, da es die Wundheilung unterstützt und die Immunität erhöht.

Freisetzungsformen von Acyclovir

Acyclovir kann in verschiedenen Formen hergestellt werden, die abhängig vom Ort des Virus sowie von der Dosierung des Arzneimittels verwendet werden sollten. Der Hauptwirkstoff des Mittels ist die chemische Verbindung Acyclovir, ein synthetisch hergestelltes Analogon von Desoxyguanidin.

Hersteller bieten die folgenden Formen der Medikamentenverpackung an:

  1. Lyophilisat. Es ist ein Pulver, aus dem Wasser für die Injektion und intravenöse Verabreichung erzeugt wird. Die Hauptsubstanz kann eine andere Dosierung haben, meistens beträgt die Menge 250 oder 500 mg. Der moderne Pharmamarkt bietet jedoch auch Optionen in Höhe von 1000 mg. Aciclovir in jeder Flasche. Die Kosten eines solchen Medikaments liegen je nach Dosierung in den Gängen von 130 bis 410 Rubel pro Ampulle.
  2. Salbe In der Zusammensetzung dieser Form der Wirkstofffreisetzung beträgt die Dosierung des Wirkstoffs 3% in einem Gramm Salbe. Die übliche Dosierung eines Röhrchens hat die Form von nicht mehr als 5 Gramm, meistens zur Entfernung des Herpesvirus aus den Schleimenaugen. Die Kosten für Aciclovir in Form einer Salbe liegen je nach Hersteller und Apothekenkette zwischen 20 und 100 Rubel.
  3. Sahne Eine andere Version des Arzneimittels für den lokalen Gebrauch, ein Gramm davon enthält 5% des Wirkstoffs. Das Aluminiumrohr hat ein Volumen von nicht mehr als fünf Gramm, während seine Kosten zwischen 60 und 150 Rubel variieren können.
  4. Pillen Zuordnung zu den komplexen Auswirkungen auf den Körper in Gegenwart des Herpesvirus. Die Dosierung des Medikaments kann zwei Arten sein - 200 oder 400 mg. Wirkstoff pro Pille. Ein Hersteller bietet auch eine Dosierung in Höhe von 800 mg an, der Kauf einer solchen Option ist jedoch auch auf Bestellung problematisch. Das Medikament ist in Blisterpackungen zu je 10 Tabletten erhältlich. Die Kosten des Arzneimittels liegen je nach Dosierung des Hauptwirkstoffs zwischen 60 und 500 Rubel.

Von großer Bedeutung für den Wert ist der Hersteller.

Acyclovir auf dem Foto

Es hängt auch von diesem Parameter ab, Hilfsstoffe, die in der medizinischen Vorrichtung vorhanden sein können, und die Verträglichkeit des Arzneimittels. Die bekanntesten großen Hersteller von Antiherpes in Form von Pillen sind: "Ozon", "Nizhfarm", "KRKA", "BELUPO d.d.", "Salutas Pharma", "Belmedpreparaty RUP". 800 mg Tablettendosis Der Wirkstoff wird vom deutschen Pharmakonzern Stada Arzneimittel AG hergestellt.

Lyophilisat zur Herstellung von Injektionen oder zur intravenösen Verabreichung wird von Unternehmen wie der North China Pharmaceutical Corporation, Belmedpreparaty RUP, hergestellt. VERTEX und Synthesis sind in der Herstellung von Medikamentenoptionen zur äußerlichen Anwendung in Form von Cremes oder Salben tätig. Letzterer Hersteller ist auch in der Herstellung von Medikamenten zur Behandlung von Augenherpes tätig.

Verwendungsmethoden für Herpes auf den Lippen, Genitalien und anderen Formen

Um eine Behandlung des Herpesvirus festzulegen, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, da die Behandlung einer solchen Erkrankung in der Regel einen integrierten Ansatz erfordert. Wenn Sie nur eine Salbe mit Blasen auf der Lippe verwenden, werden nur die äußeren Anzeichen der Krankheit verborgen. Die Beratung mit einem Arzt ist besonders wichtig, wenn ein Genitalvirus entdeckt wird.

Die Dosierung des Arzneimittels in Form von Tabletten umfasst üblicherweise je nach Stadium der Erkrankung und Alter des Patienten das folgende Behandlungsschema:

  1. Erwachsene Patienten und Kinder über zwei Jahre werden in Höhe einer Tablette (200 mg) pro Aufnahme verordnet. Im Durchschnitt kann die Anzahl der Tabletten die Anzahl von fünf Stück nicht überschreiten. Der wichtige Punkt ist das Zeitintervall in Höhe von mindestens vier Stunden zwischen den Dosen. Im Durchschnitt dauert eine Therapie mit Pillen nicht mehr als fünf Tage.
  2. Wenn die Untersuchung eine starke Abnahme des Immunsystems ergab, wird die einmalige Dosis verdoppelt (400 mg), während die Anzahl der Dosen pro Tag erhalten bleibt. In diesem Fall ist die Dauer der Behandlung von Herpes Acyclovir 400 mg. vom Arzt bestimmt.
  3. Um das Wiederauftreten des Herpesvirus zu verhindern, werden Acyclovir-Tabletten in einer Menge von 200 mg verordnet. nicht mehr als viermal am Tag. Für das prophylaktische Festhalten ist es wichtig, eine Unterbrechung zwischen den Rezeptionen für mindestens 6 Stunden zu beobachten.

Die maximale Tagesdosis von Herpesheilmittel in Pillen beträgt nicht mehr als 2000 mg, während dieses Arzneimittel für Kinder unter zwei Jahren verboten ist. Wenn das Gewicht des Kindes älter als dieses Alter ist und mehr als vierzig Kilogramm beträgt, entspricht die Dosierung des Arzneimittels für ihn der Menge des Mittels für die Behandlung von Erwachsenen.

Die Anwendung der Creme dauert mindestens fünf Tage, jedoch nicht mehr als zehn. Die größte Wirkung der Verwendung des Arzneimittels in dieser Form kann in den ersten Tagen der Aufnahme erzielt werden. Tragen Sie die Creme alle vier Stunden auf die betroffenen Stellen auf. In der Nacht ist die Verwendung des Medikaments nicht erforderlich.

Die Verwendung von Salbe ist bis zum vollständigen Verschwinden der Symptome erforderlich. Als Nächstes benötigen Sie weitere drei Tage, um den endgültigen Effekt zu erzielen. Tragen Sie diese Form von Acyclovir auf, indem Sie alle vier Stunden einen Salbenstreifen direkt auf das Unterlid auftragen. Die Häufigkeit des Eingriffs beträgt nicht mehr als fünfmal pro Tag.

Der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels in Form eines Lyophilisats wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig vom Alter des Patienten und dem Stadium der Infektion mit dem Herpesvirus. Im Durchschnitt beträgt die Berechnung der Dosierung des Arzneimittels bis zu 10 kg. pro Kilogramm Gewicht eines Erwachsenen und eines Kindes ab 12 Jahren. Der Zeitraum zwischen der Einführung des Arzneimittels beträgt mindestens acht Stunden.

Die Dosierung von Acyclovir in Form eines Lyophilisats für Kinder unter 12 Jahren wird wie folgt bestimmt:

  • Alter von 2 Monaten bis 12 Jahren - 250-500 mg. pro Quadratmeter Körperoberfläche;
  • Alter von 0 bis 2 Monaten 10 mg. Medikament pro Kilogramm Gewicht.

Die Einnahme des Medikaments unabhängig von der Form des Herpes sollte unter Berücksichtigung einiger Nuancen erfolgen. Die Behandlung eines Patienten im Alter mit Hilfe von Tabletten oder intravenösen Injektionen erfordert eine Erhöhung der täglichen Flüssigkeitszufuhr. Wenn der Patient eine Diagnose wie Nierenversagen hat, sollte die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels bei einer Dosierung von 200 bis 800 mg nicht mehr als zweimal täglich betragen. Abhängig von der Art der Pathologie.

Die Verwendung von Acyclovir zur Behandlung verschiedener Formen von Herpes bei schwangeren Frauen ist nur mit dringendem Bedarf unter Aufsicht eines Arztes möglich. Beim Auftragen von Augensalbe sollten Sie sich weigern, Linsen zu tragen.

Nebenwirkungen von Acyclovir

Wie jedes Medikament hat das Medikament bestimmte Wirkungen der Aufnahme, die als Nebenwirkungen bezeichnet werden. Deshalb sollte die Ernennung der Therapie nur von einem Arzt durchgeführt werden.

Zu den möglichen Nebenwirkungen der Einnahme des Arzneimittels gehören:

  1. Lokale allergische Reaktionen, manifestiert in Form von Juckreiz, Hautausschlägen verschiedener Art, Peeling. Weniger häufig - Angioödem.
  2. Bei Verwendung einer Augensalbe sind Blepharitis, Konjunktivitis, Keratopathie und ein leichtes Brennen möglich.
  3. Bei Einnahme von Pillen mögliche Nebenwirkungen aus dem Gastrointestinaltrakt: Übelkeit, Stuhlverstimmung, Bauchschmerzen. Die Symptome können von Kopfschmerzen, Schwäche, Schlaflosigkeit oder seltener von Haarausfall begleitet sein.
  4. Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels kann zu Entzündungen der Venen im Bereich der Verabreichung, Enzephalopathie, Kristallurie und akutem Leberversagen führen.

Wenn bei der Einnahme des Arzneimittels Nebenwirkungen auftreten, ist es erforderlich, das Behandlungsschema anzupassen oder eine vollständige Ablehnung dieser Art von Medikamenten.

Die Entscheidung über die Zweckmäßigkeit einer Maßnahme kann nur von einem Arzt getroffen werden.

Herpes genitalis Therapie

Eine der unangenehmsten Formen des Herpesvirus ist die Manifestation im Genitalbereich. Um diese Art von Pathologie zu beseitigen, wird eine Methode der Unterdrückungstherapie verwendet, die es ermöglicht, Anzeichen einer Krankheit nicht nur schnell zu beseitigen, sondern auch Rückfälle so weit wie möglich zu vermeiden.

Aktsiklovir-Tabletten auf dem Foto

Die Methode der supprimierenden Therapie von Herpes genitalis ist eine langfristige Verabreichung von Aciclovir in Form von Tabletten. Ein Merkmal dieser Technik ist, dass während der Einnahme des Medikaments der Rückfall der Krankheit ausgeschlossen ist. Sie können jedoch bei der Abschaffung von Medikamenten auftreten.

Das Medikament in der Dosierung, die vom Arzt für jede Person individuell festgelegt wird, wird täglich für mehrere Monate oder sogar Jahre vom Arzt eingenommen. Darüber hinaus wird die Medikation unabhängig von Rückfällen eingenommen, und die langfristige Verabreichung von Acyclovir selbst lässt das Virus nicht wieder aktiv werden. Wenn der Herpes trotz Einnahme eines antiviralen Medikaments immer noch durchbrechen kann, ist seine Dauer deutlich kürzer.

Die unterdrückende Herpes-Therapie verhindert nicht nur, dass das Virus die Macht über den Körper ergreift, sondern erhöht auch die Stärke des körpereigenen Immunsystems. Eine solche Behandlung mit Aciclovir ist nur für diese Patienten indiziert, wobei die Anzahl der Rezidive der Genitalform von Beschwerden, bei denen mehr als fünf Wiederholungen aufgetreten sind.

Analoga der Droge

Die Verwendung von Acyclovir ist daher gegen verschiedene Formen des Herpesvirus wirksam. Das Medikament produziert in verschiedenen Formen, alle seine Varianten können für die vom Arzt verordnete komplexe Therapie verwendet werden.

Unter Analoga von Acyclovir verstehen sie Wirkstoffe verschiedener Freisetzungsformen, die sich aus einem ähnlichen Hauptwirkstoff zusammensetzen. Nicht immer sind Analoga schlechter als das Original, zudem werden häufig keine Nebenwirkungen beobachtet, die für das Hauptarzneimittel charakteristisch sind.

Unter den Medikamenten zur äußerlichen Anwendung mit ähnlicher Wirkung sind Zovirax, Acyclovir-acry, Gerperax, Belupo, Hexal am häufigsten. Analoga in Form von Tabletten können Sie zwischen diesen Optionen wählen - "Virolex", "Zovirax", "Acyclovir Belupo". Intravenös neben dem Hauptarzneimittel können Sie Injektionen mit Arzneimitteln wie "Virolex" und "Medovir" verwenden.

Wie kann man Acyclovir gegen Herpes trinken?

Das Herpesvirus wird bei der Mehrheit der Bewohner der Erde diagnostiziert, obwohl es sich nur bei denjenigen zeigt, die eine schwache Immunität haben. Es werden spezielle Behandlungen verwendet. Jeder Mensch muss wissen, wie man Acyclovir gegen Herpes trinkt. Durch die richtige Anwendung von Medikamenten werden die Erscheinungsformen der Pathologie schnell beseitigt. Die vollständige Heilung des Virus in einem solchen Medikament funktioniert nicht, da es in der milden Form der Krankheit am effektivsten ist.

Was ist ein Medikament und wann wird es angewendet?

Acyclovir ist ein antivirales Medikament, das Infektionen der Schleimhäute und der Haut bekämpft. Sie können es in Form von Salbe oder Tabletten kaufen. Es ist besser, sie gleichzeitig zu verwenden, um eine maximale Wirkung zu gewährleisten.

Aufgrund der Tatsache, dass der Hauptwirkstoff in die DNA des Herpesvirus eingebettet ist, vermehrt er sich. Dadurch kann die Menge im Körper deutlich reduziert werden. Acyclovir ist wirksam bei der Behandlung leichter bis mittelschwerer Erkrankungen. Schwere Formen von Herpes erfordern den Zusatz starker Drogen.

Das Medikament kann Nebenwirkungen verursachen: beeinträchtigter Stuhlgang, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, daher ist der Umgang mit Herpes ständig unter der Aufsicht eines Arztes.

Wie behandelt man Herpes auf den Lippen?

Wunden und ein Hautausschlag auf den Lippen können das Herpes-simplex-Virus des ersten Typs verursachen. Tabletten und Salben können die Ausbreitung der Pathologie stoppen. Die Virusaktivität wird gehemmt. Die Infektion wird nach einigen Tagen verschwinden, wenn die Therapie zum richtigen Zeitpunkt begonnen wird. Während dieser Zeit sollten Sie die Hygienevorschriften einhalten. Küsse von Kindern oder anderen Familienmitgliedern, Menschen in der Nähe lohnt sich nicht, damit die Infektion nicht weiter übertragen wird.

Die Dosierung des Medikaments ist wie folgt:

  • Pillen Sie werden 4-mal täglich getrunken, 200-400 mg für eine Woche. Bei Bedarf kann der Arzt den Therapieverlauf verlängern
  • Salbe Es wird in einer kleinen Schicht auf die beschädigte Stelle aufgetragen. Die Anzahl der Behandlungen - 6 Mal am Tag. Das Werkzeug zieht schnell in die Haut ein und ist einfach zu bedienen.

Die Behandlung mit Acyclovir dauert mindestens 5 Tage. Wenn in dieser Zeit keine Krätze an den betroffenen Stellen auftreten, wird die Herpes-Therapie fortgesetzt. Besondere Aufmerksamkeit wird Kindern gewidmet. Neugeborene Pillen sind im Allgemeinen kontraindiziert.

Für Kinder anderer Altersgruppen ist die Dosierung wie folgt:

  • Von 3 Monaten bis 3 Jahren: eine halbe Pille bis zu 5-mal täglich;
  • 3-12 Jahre: das Medikament wird mit einer Rate von 250 mg / kg eingenommen;
  • Älter als 12 Jahre: Die Dosierung von Acyclovir ist in diesem Fall die gleiche wie bei Erwachsenen.

Für die Behandlung von kleinen Kindern müssen Tabletten gegen Herpes verwendet werden, die zuvor in einer kleinen Menge Salzlösung aufgelöst wurden. Die Dosierung von Acyclovir für Herpes auf den Lippen kann je nach Krankheitsverlauf und Wirksamkeit der Therapie variieren.

Merkmale der Behandlung von Herpes genitalis

Herpes genitalis ist nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen. Es wird durch einen zweiten Virustyp ausgelöst. Die Schleimhäute der Genitalorgane sind betroffen. Die Verwendung von nur Salbe Acyclovir hat keinen positiven Effekt. Hier werden nur Pillen benötigt.

Herpes genitalis ist durch das Auftreten von Hautausschlag und Wunden an den Schleimhäuten gekennzeichnet, juckend. Es ist schwieriger zu behandeln. Der Patient fühlt sich stark unwohl, weil die Elemente des Ausschlags miteinander verbunden sind und die Blasen platzen und weinende Wunden hinterlassen.

Diese Art von Herpes wird mit Pillen behandelt. Die Dosierung beträgt 400 mg. Die Anzahl der Empfänge pro Tag beträgt 3. Die Behandlung dauert bis zu 10 Tage. Dieses Schema ist beim ersten Auftreten von Symptomen wirksam.

Merkmale der Verwendung von Salbe

Die Salbe wird dem Patienten zusätzlich verschrieben, um äußere Manifestationen auf den Lippen oder an anderen Stellen zu beseitigen. Es verbessert die Wirkung von Tabletten bei der Behandlung von Herpes. Acyclovir wird jedoch nur in der Anfangsphase der Entwicklung der Pathologie in Form einer Salbe helfen. Es sollte so bald wie möglich angewendet werden, wenn Juckreiz oder Schwellung auf der Lippe auftritt. In einigen Fällen kann die rechtzeitige Anwendung die Entwicklung schmerzhafter Blasen verhindern.

Um die Manifestationen von Herpes loszuwerden, ist es notwendig, mehrmals täglich Salbe an der betroffenen Stelle aufzutragen. Die Symptome verschwinden normalerweise am 5-7. Tag. Acyclovir wird nicht mit bloßen Händen, sondern mit einem Wattestäbchen aufgetragen. Dies verhindert die Ausbreitung der Infektion.

Vor der Verwendung der Salbe wird der betroffene Bereich mit warmem Wasser gewaschen. Die innere Oberfläche der Mundhöhle wird nicht behandelt. Vermeiden Sie bei der Verwendung der Salbe den Kontakt mit den Augen.

Pillen verwenden Regeln

Es ist notwendig, Acyclovir gegen Herpes gemäß der Verordnung des Arztes einzunehmen. Das Instrument hat eine geringe Bioverfügbarkeit, daher werden zusätzliche Mittel zur Bekämpfung von Infektionen benötigt. Dank des Medikaments ist es möglich, die Häufigkeit des Rückfalls der Krankheit zu reduzieren. Auf diese Weise können Sie die Läsion an den Schleimhäuten beseitigen. Salbe Acyclovir wird in diesem Fall selten verwendet.

Die Verwendung des Medikaments sollte solchen Regeln unterliegen:

  • Tabletten müssen mit viel Wasser abgewaschen werden. Generell auch überarbeitetes Trinkregime. Es ist notwendig, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Nieren dabei zu helfen, die Auswirkungen der Einnahme von Acyclovir schnell zu beseitigen.
  • Verwenden Sie das Arzneimittel nicht bei leerem Magen. Die Tablette wird entweder direkt zu den Mahlzeiten oder danach getrunken;
  • Es wird nicht empfohlen, das Behandlungsschema oder die Dosierung von Acyclovir unabhängig voneinander zu ändern. Die Therapie sollte bis zum Ende fortgesetzt werden, auch wenn äußere Symptome nicht bereits auftreten. Ansonsten wird sich die Krankheit mit einer neuen Kraft manifestieren;
  • Sie sollten nicht zwei Tabletten Acyclovir hintereinander einnehmen, wenn das Medikament nicht behandelt wurde.
  • Während der Therapie sollten zusätzlich Multivitamin-Komplexe zur Stärkung des Immunsystems eingenommen werden;
  • Bei häufigen Rückfällen steigt die Dosierung von Acyclovir an;
  • Zum Zeitpunkt der Behandlung muss auf Alkohol verzichtet werden, da das Medikament Schläfrigkeit verursachen kann und Alkohol es nur verstärkt. Und der Patient kann sein Sehvermögen für eine Weile beeinträchtigen;
  • Während des Therapiezeitraums ist es wichtig, ständig das eigene Wohlbefinden zu überwachen. Berücksichtigen Sie die Kompatibilität von Acyclovir mit anderen Mitteln. Es sollte zum Beispiel nicht in Kombination mit Probenecid oder Medikamenten, die toxisch auf die Nieren wirken, eingenommen werden.

Wenn Sie Acyclovir zur Behandlung von Herpes erhalten, müssen Sie daran denken, dass es in den systemischen Kreislauf gelangt und Nebenwirkungen verursachen kann. Dazu gehören: allergische Reaktionen, Kopfschmerzen und Schwindel, Störungen des Stuhls und des Magen-Darm-Trakts. Bei einigen Patienten können Acyclovir-Tabletten Schmerzen in der Lendengegend, Nasenbluten verursachen, das Auftreten von Ödemen und die Entwicklung von Schläfrigkeit fördern.

Sie müssen Pillen Acyclovir 5-10 Tage trinken. Es hängt alles von der Schwere der Krankheit ab. Sie werden auch zur Bekämpfung von Gürtelrose eingesetzt.

Die Verwendung von Acyclovir zur Verhinderung eines Rückfalls

Acyclovir mit häufigem Herpes hilft, die Anzahl der Rückfälle zu reduzieren. Neben der Einnahme der Medikamente in der vorgeschriebenen Dosis erfordert die Prävention die Einhaltung der Empfehlungen der Ärzte:

  • Es ist besser, vorher einen Impfstoff gegen das Herpesvirus herzustellen, um dessen Aktivierung zu verhindern.
  • Andere Virostatika können in Kombination mit Aciclovir verwendet werden;
  • Um eine erneute Entwicklung der Krankheit und ihrer Ausbreitung zu verhindern, sollten strikte Hygienevorschriften befolgt werden. Es müssen nur einzelne Handtücher verwendet werden.
  • Mit verminderter Immunität ist es erforderlich, den direkten Kontakt mit Menschen, die Anzeichen von Herpes haben, zu vermeiden.
  • Es ist wichtig, die Abwehrkräfte regelmäßig mit Hilfe von Multivitaminpräparaten zu erhalten und zu stärken. Wie bei der aktiven Form von Herpes und in der Zeit der Remission ist es notwendig, richtig zu essen, frisches Gemüse und Obst zu essen. Es sollte regelmäßig an der frischen Luft gehen und leichte Sportarten ausüben.

Acyclovir mit Herpes auf den Lippen oder den Genitalien trinken, sollte wie angewiesen sein. Es ist verboten, das Behandlungsschema unabhängig zu ändern. Bei richtiger Anwendung heilen Herpeswunden schnell, neue Läsionen entwickeln sich nicht und unangenehme Symptome verschwinden schnell.

Nach der Therapie schläft die Infektion dauerhaft ein. Jede Abnahme der Immunität trägt jedoch zum Wiedererwecken bei. Acyclovir gegen Herpes ist bei Menschen mit einem Defizit an Körperabwehr wirkungslos.

Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Herpes-Behandlungspillen

Herpetische Infektionen können in einer Vielzahl von Formen auftreten und Symptome mit unterschiedlichem Schweregrad verursachen. In den meisten Fällen reicht es aus, antivirale Salben und eine symptomatische Hilfstherapie zur Behandlung zu verwenden. Spezielle Pillen werden in der Regel nur bei einem schweren Herpes-Verlauf benötigt oder in Situationen, in denen Rezidive der Erkrankung zu oft auftreten.

Wenn Sie zum Beispiel kalte Pillen auf Ihre Lippen trinken, die 1-2 Mal pro Jahr erscheinen, dann ist dies nicht der richtige Ansatz für die Behandlung und Ihre allgemeine Gesundheit.

Alle Antiherpetika nach ihrem Wirkprinzip lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  1. Antivirale Mittel mit engem Fokus, auch als Antiherpetikum bezeichnet. Das Prinzip ihrer Operation besteht darin, den Replikationsprozess von Viruspartikeln zu blockieren und dadurch die Entwicklung einer Infektion zu stoppen. Die Hauptdrogen der Gruppe sind Acyclovir (auf deren Basis Pillen unter den Namen Virolex, Zovirax hergestellt werden), Valacyclovir (Virdel, Valtrex, Vairova) und Famciclovir (Minaker, Famciclovir, Famicivir, Famvir);
  2. Medikamente, die die Produktion von Interferon im Körper anregen - Cycloferon, Arbidol, Tiloron, Lavomax, Amiksin, Tilaxin. Unter ihrem Einfluss wird die körpereigene Immunreaktion auf eine Herpesinfektion verstärkt.
  3. Interferonpräparate - Tabletten sind nur Reaferon und der Rest - in Form von Pulver oder Kerzen. Laut Hersteller tragen sie zur Unterdrückung der Virusinfektion bei, die gewünschte Wirkung wird jedoch nicht immer erreicht, und Experten haben ernsthafte Zweifel, dass diese Tools im Allgemeinen funktionieren können.
  4. Andere Arten von Immunmodulatoren - Izoprinozin, Polyoxidonium, Galavit, Gepon, Levamisole, Groprinosin - tragen vermutlich zu einer schnelleren Reifung und Leukozytenaktivität bei. Ihre Wirksamkeit und Sicherheit wird auch von vielen Spezialisten bezweifelt.

Daher sind die einzigen Pillen, die ein wirklich bewährtes und ausgeprägtes Ergebnis gegen Herpes ergeben, spezialisierte Antiherpetika. Der Rest kann als Hilfsmittel verwendet werden, aber Sie sollten kein garantiertes und schnelles Ergebnis erwarten.

Vergessen Sie nicht, dass Sie vor der Einnahme von Medikamenten Ihren Arzt konsultieren müssen. Gegenanzeigen sind immer möglich.

Kritik: “Ich habe zweimal versucht, Herpes genitalis loszuwerden. Das erste Mal sah Valtrex, das zweite - Vayrova. Das hilft wirklich. Beim zweiten Mal war alles in Ordnung. Ich fühlte mich juckend, trank sofort drei Tabletten und vor dem Zubettgehen noch drei. Und es gab nichts, keine einzige Blase erschien. Valtrex ist auch ein gutes Mittel, aber ich habe angefangen, es zu behandeln, als alles aus war. Hier spielt es keine Rolle, wie man trinken soll - nur diese Wunden werden schneller heilen. Ich denke, wenn ich es rechtzeitig angenommen hätte, wäre das Ergebnis besser gewesen... “Alain, St. Petersburg.

Antiherpetika

Alle Anti-Herpes-Medikamente unterdrücken die Reproduktion des Virus aufgrund der "Mimikry" ihres Wirkstoffs unter Guanin - einem strukturellen Bestandteil der Virus-DNA. In einigen Zubereitungen ist der Wirkstoff zum Beispiel Aciclovir. Beim Sammeln eines anderen Viruspartikels wird das Produkt der Transformation von Acyclovir in seine DNA eingefügt und nicht das notwendige Guanin. In Zukunft kann eine solche DNA nicht mehr zur Herstellung neuer Viruspartikel verwendet werden, und das Virion mit ihm erweist sich sozusagen als "steril".

In ähnlicher Weise wirken Tabletten auf der Basis von Valaciclovir und Penciclovir. Valacyclovir ist eine inaktive Form von Acyclovir, die von Leberenzymen aktiviert wird. Mit Penciclovir ist es dasselbe: Herpesmedikamente enthalten es in Form von Famciclovir, einer Art Prodrug, die erst nach Eintritt in die infizierte Zelle zu wirken beginnt.

Tabletten, die auf diesen Wirkstoffen basieren, haben ihre eigenen Besonderheiten und Merkmale der Anwendung. Daher sollten Sie für jeden Fall ein bestimmtes Medikament auswählen:

  1. Acyclovir-basierte Produkte (sie wurden bereits zuvor erwähnt - dies sind Virolex, Zovirax, Vivorax) sind am leichtesten zugänglich. Sie werden von einer großen Anzahl von Pharmaunternehmen hergestellt und zu erschwinglichen Preisen verkauft. Zum Beispiel ist der Preis von Acyclovir-Akos-Tabletten etwa 40 Rubel für 20 Stück. Der Hauptbereich ihrer Verwendung - Krankheiten, die durch Herpes-simplex-Viren verursacht werden. Einschließlich dieser Pillen werden bei Herpes genitalis, Herpes-Verbrecher, Erkältungen an den Lippen, Gürtelrose und Windpocken angewendet. Bei Patienten mit Allergien gegen Acyclovir kontraindiziert;
  2. Arzneimittel mit Valacyclovir gelten im Vergleich zu Acyclovir-haltigen Arzneimitteln heute als sicherer. Tatsache ist, dass Valaciclovir es ermöglicht, die erforderliche Konzentration von Acyclovir in Geweben zu erhalten, indem die Ausgangssubstanz in Mengen verwendet wird, die 5-mal geringer sind als die Menge des benötigten Acyclovir-haltigen Präparats. Diese Medikamente - Valtrex, Vairova, Virdel - sind in ihrer Wirksamkeit und Sicherheit fast identisch, aber sie sind viel teurer als Acyclovir-Präparate. Zum Beispiel kosten 10 Stück Vairov-Tabletten etwa 800 Rubel. Fonds mit Valacyclovir sind bei Patienten unter 18 Jahren wegen fehlender Daten zu den Ergebnissen klinischer Studien in dieser Patientengruppe kontraindiziert;
  3. Famciclovir-Tabletten sind die teuersten. Der Preis von Famvir-Tabletten (3 Stück à 500 mg) beträgt etwa 1.500 Rubel, Minaker (21 Stück à 250 mg) beträgt etwa 5.000 Rubel. Diese Medikamente zeigen Wirksamkeit nicht nur bei der Behandlung von Herpes genitalis, sondern auch gegen das Epstein-Barr-Virus und das Cytomegalovirus. Daher werden solche Mittel nur in den schwersten Fällen verschrieben, einschließlich zur Behandlung von Herpes bei Patienten mit Immundefekten. Bei Überempfindlichkeit sind Medikamente kontraindiziert.

In Bezug auf die Wirksamkeit gegen die Herpes-simplex-Viren und die Herpes-Zoster-Viren sind alle diese Mittel praktisch gleich. Daher kann man nicht immer mit Sicherheit sagen, dass ein Medikament besser ist als das andere. Ihr Preis wird hauptsächlich durch Benutzerfreundlichkeit und Modernität bestimmt. Famciclovir und Valaciclovir sind teuer, obwohl ihre Sicherheit in einigen Fällen der Krankheit nicht untersucht wurde. Diese Medikamente haben ein sehr günstiges Regime.

Es versteht sich, dass Tabletten, wie Salben und Wirkstoffe in jeder anderen Form, das Herpesvirus im Körper nicht vollständig und dauerhaft entfernen können. Sie wirken nur vorübergehend und stoppen die Symptome des nächsten Rückfalls der Krankheit.

Übrigens ist es auch nützlich zu lesen:

Das Ergebnis selbst ist jedoch sehr signifikant: Das Fortschreiten der Erkrankung stoppt fast unmittelbar nach Beginn der Behandlung. Folglich bleibt der Patient nur die Symptome der Krankheit, die sich bereits bei der ersten Verwendung der Pillen manifestiert haben.

Zur Anmerkung: Vor kurzem wurde eine gewisse Agiotage in der Internet-Community durch die sogenannten thailändischen Herpespillen an den Lippen und an anderen Körperteilen verursacht. Ihre Verkäufer behaupteten, dass diese Mittel in kurzer Zeit erlauben, selbst den bereits erscheinenden herpetischen Hautausschlag zu entfernen, sowie das Herpesvirus im Körper (!) Dauerhaft zu zerstören - Wunder und nur das. Natürlich war es nichts weiter als eine erfolgreiche Anzeige. Heute werden thailändische Pillen gegen Herpes in unserem Land nicht verkauft. In Online-Shops finden Sie nur spezielle thailändische Salben und Kräuteröle, die die Krankheit nicht heilen können, sondern die Symptome nur geringfügig lindern.

Anwendungsregeln

Alle Medikamente sollten in den vom Arzt angegebenen Dosen eingenommen werden. Die Besonderheit von Anti-Herpes-Medikamenten besteht darin, dass diese Medikamente hauptsächlich zur Behandlung von schwerem Herpes eingesetzt werden. Wenn die Krankheit dem Arzt nicht so schwer zu zeigen ist, sollten Sie die Pillen nicht selbst verschreiben und dann trinken.

Wenn dagegen Medikamente benötigt werden, ist eine Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich.

So werden Herpespillen manchmal in den folgenden Situationen verschrieben:

  1. Primärinfektion oder Wiederauftreten von Herpes genitalis, einschließlich in Geburtskliniken;
  2. Schindeln Behandlung;
  3. Prävention von Herpesvirusinfektionen bei Patienten mit Immundefekten;
  4. Schwere Herpesinfektion im Gesicht mit Schädigung großer Hautbereiche;
  5. Nichtstandardisierte Lokalisation von Läsionen bei Herpes simplex - Herpes-Stomatitis, Straftäter, Straftäter, Sykose;
  6. Auch zu häufige Wiederholungen von Infektionen durch das Herpes-simplex-Virus - öfter als 3-4 Mal pro Jahr.

Die Behandlung von Herpes mit Aciclovir dauert normalerweise 5 Tage. Während dieser Zeit nimmt der Patient das Medikament jeden Tag 200 mg 5-6 mal ein. Es ist möglich, eine einzelne Dosis auf 400 bis 500 mg zu erhöhen, wobei die Anzahl der Dosen verringert wird. In schweren Fällen und bei Primärinfektionen kann der Arzt die Behandlung verlängern.

Valtrex- und Vairova-Tabletten werden bei Infektionen, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht werden, zweimal täglich 5 Tage lang eingenommen. Dosierungstabletten - 500 mg. Bei einer Gürtelrose wird die Dosierung auf 1000 mg erhöht, die Häufigkeit beträgt bis zu dreimal täglich, die Behandlungsdauer beträgt bis zu einer Woche.

Famciclovir-Tabletten werden für eine Woche mit Herpes Zoster dreimal täglich 500 mg und für fünf Tage zweimal täglich 125 mg erhalten - bei Erkrankungen, die durch das Herpes-simplex-Virus verursacht werden.

Bei Schwangerschaft, Nierenfunktionsstörungen, Immundefektzuständen oder komplizierten Herpesvirusinfektionen bei einem Patienten schreibt der Arzt den Zeitplan und die Dauer der Medikation individuell vor.

Antiherpetische Pillen werden Kindern nur verschrieben, wenn die Erkrankung lebensbedrohlich ist oder mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Behinderung führen kann. Solche Fälle umfassen die Behandlung von Herpes bei HIV-positiven Kindern sowie nach Organtransplantation und bei Erhalt von Immunsuppressiva. In anderen Fällen ist der Einsatz dieser Werkzeuge bei Kindern nicht gerechtfertigt.

Die Verwendung von Interferon-Induktoren und -Agenzien mit diesem Protein ist nur bei schweren Herpesinfektionen gerechtfertigt. Der Verlauf einer antiviralen Therapie in solchen Situationen wird manchmal mit Cycloferon, Neovir und einigen anderen Medikamenten ergänzt. Sie sollten nur von einem Arzt verschrieben werden.

Feedback: “Als die kleinen Blasen zuerst auf den Lippen auftraten, fühlte ich mich schlecht. Das ist Herpes, nichts hilft davon! Ich weiß auch, dass meine Freunde hatten, ein Kind wie dieses war widerlich und irgendwie sehr ernst, also wurde er für ein halbes Jahr für verrückt behandelt. Sie ging mit ihr zum Kinderarzt, zeigte sich. Sie hat mich beruhigt. Er sagt, dass dies normal ist, die Hälfte der Kinder mit Herpes geht und schwere Fälle nur bei AIDS-Betroffenen auftreten. Sie sagte, dass es Medikamente gibt, sagte sie die Namen, aber irgendwie fügte sie hinzu, dass es keinen besonderen Sinn von ihnen gibt, und wenn das Kind eine normale Immunität hat, dann werden sie nicht benötigt. Sie sagte, wenn das nächste Mal Probleme auftauchen, rufen Sie sie sofort an. Aber ein Jahr ist vergangen, selbst ARVI war zweimal und der Herpes erschien nicht. Pah-pah-pah ". Marina, Butovo.

Kann man Herpes an einem Tag mit diesen Mitteln loswerden?

Tabletten mit antiherpetischen Medikamenten können, wenn sie richtig angewendet werden, die Symptome von Herpes an nur einem Tag beseitigen. In diesem Fall spielen die Droge und der Zeitplan für die Einnahme nicht die größte Rolle, sondern der Zeitpunkt, zu dem die Droge beginnt. Wenn Sie mit dem Medikament beginnen, bevor ein Ausschlag auf Ihrem Gesicht, auf dem Körper oder auf den Genitalien auftritt, treten diese höchstwahrscheinlich überhaupt nicht auf. Wenn die Blasen und der Ausschlag bereits vorhanden sind, werden sie von den Pillen nicht entfernt, aber sie lassen sie nicht neu erscheinen.

Es wird angenommen, dass in den meisten Fällen Valtrex und Famciclovir die beste Pille zur schnellen Behandlung von Herpes sind. Beim ersten Auftreten von Juckreiz oder Kribbeln am Ort eines möglichen Hautausschlags wird Valtrex in einer Menge von 2 Gramm Famciclovir - 1,5 Gramm (dies ist ziemlich signifikant, Schockdosierung) eingenommen. Je nach Dosierung der Tabletten sollten Sie die richtige Menge wählen. Nehmen Sie nach 12 Stunden die gleiche Dosis an Medikamenten ein.

Um Herpes schnell loszuwerden, ist die Verwendung von Tabletten und Salben weitgehend identisch - es ist wichtig, die erste Anwendung des Mittels rechtzeitig durchzuführen und dann das Ergebnis zu korrigieren. Gleichzeitig haben jedoch sowohl Salben als auch Tabletten ihre Vor- und Nachteile, so dass keine dieser Darreichungsformen in allen Fällen eindeutig besser werden kann.

Tabletten oder Salben - was ist besser?

Bei der Wahl zwischen Salben und Tabletten gegen Herpes sollten Sie die folgenden Nuancen berücksichtigen:

  1. Tabletten wirken systemisch auf den gesamten Körper. Aus diesem Grund können sie Nebenwirkungen haben - Allergien, Vergiftungen, Kopfschmerzen. Salben sind sicherer, was besonders für Kinder und schwangere Frauen wichtig ist;
  2. Tablets sind bequemer zu verwenden - sozusagen verschluckt und vergessen;
  3. Tabletten sind im Allgemeinen teurere Salben.

In den meisten Fällen kann die Anwendung von Antiherpetika zu Hause (insbesondere zur Bekämpfung von Erkältungen an den Lippen) als übermäßig und ungerechtfertigt angesehen werden. Im Allgemeinen reicht der übliche Herpes im Gesicht - an den Lippen, an der Nase, am Kinn - zu Hause aus, um Salben und Gele aufzutragen. Tabletten werden auch in schwierigen Situationen verwendet, wenn die Gefahr durch die Erkrankung höher ist als die möglichen Nebenwirkungen ihrer Behandlung.

Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten werden daher in der Regel nicht unabhängig voneinander angewendet. Sie werden vom Arzt in den therapeutischen Komplex als Anlagevermögen aufgenommen, und zusätzlich wirken andere antivirale und immunmodulatorische Medikamente.

Mögliche Nebenwirkungen

Alle Herpes-Pillen können bei bestimmten Personen Allergien mit charakteristischen Symptomen hervorrufen - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel. In seltenen Fällen werden nach dem Einnehmen der Mittel Anaphylaxie-Manifestationen festgestellt.

Außerdem werden nach der Einnahme von Antiherpetika manchmal Anomalien in der Nierenfunktion, einschließlich Nierenversagen und Koliken, sowie Nebenwirkungen des Nervensystems - Halluzinationen, Bewusstseinsstörungen, Krämpfe, Koma - registriert. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Nierenfunktionsstörung das Risiko von Erkrankungen des Nervensystems erhöht.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit werden Tabletten mit Anti-Herpes-Medikamenten nur von einem Arzt verschrieben und nur in Situationen, in denen der Nutzen dieser Mittel die mögliche Gefahr für den Fötus oder das Kind übersteigt.

Welche Pillen helfen nicht gerade

Auf jeden Fall nutzlos bei der Behandlung von Herpes-Tabletten der folgenden Typen:

  1. Antibiotika - sie wirken nicht gegen Viren im Allgemeinen und Herpes im Besonderen;
  2. Homöopathische Mittel, einschließlich Anaferon - viele Experten glauben, dass ihre Wirksamkeit die Wirksamkeit eines Placebos nicht übersteigt, und keine Studie hat bestätigt, dass sie den Verlauf des Herpes beeinflussen können;
  3. Pillen auf Basis pflanzlicher Rohstoffe - heute sind keine pflanzlichen Zubereitungen bekannt, die bei systemischer Anwendung Herpesviren im Körper abtöten können (mit Ausnahme von Panavir-Zubereitungen, bei denen der Extrakt aus Kartoffelsprossen der Wirkstoff ist, aber diese Mittel sind nicht als Tabletten erhältlich).

Auch mit großer Vorsicht sollten Sie auf die Einnahme verschiedener Immunmodulatoren achten. Neben wirklich wirksamen (und sehr teuren) Produkten dieser Art ist der Markt heute mit Schnullern gefüllt, die weder den Verlauf der Krankheit noch den Zustand des Immunsystems beeinflussen können.

Soll ich Pillen zur Vorbeugung von Herpes trinken?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Herpes mit Hilfe von Tablettenpräparaten ununterbrochen eingenommen werden müsste, um Herpes zu verhindern. Beispielsweise wird Valtrex zur Prophylaxe Patienten mit normaler Immunität in einer Menge von 500 mg einmal pro Tag für ein Jahr verschrieben und Patienten mit Immunschwäche erhalten zweimal täglich 500 mg ohne Unterbrechung. Ähnlich wie bei anderen Medikamenten.

Daher ist es nicht möglich, für eine oder zwei Wochen eine prophylaktische Behandlung des Arzneimittels durchzuführen und sicher zu sein, dass das ganze Jahr vor einer Infektion geschützt wird. Die Wirkstoffe von Tabletten werden schnell aus dem Körper ausgeschieden und beeinflussen nicht mehr die Viruspartikel, die ständig von infizierten Zellen produziert werden (bei demselben Famciclovir beträgt die Halbwertszeit 24-48 Stunden). Damit der Körper ständig Substanzen enthält, die Viruspartikel zerstören, müssten die Tabletten ständig getrunken werden.

Folglich ist eine solche Prävention fast ausschließlich für Menschen mit Immunschwäche gerechtfertigt. In anderen Situationen bekämpft das Immunsystem Viren erfolgreich, und bei „Misserfolgen“ ist es durchaus möglich, rechtzeitig eine wirksame Behandlung einzuleiten.

Für eine wirklich wirksame und sichere Prävention von Herpes ist es viel wichtiger, einen gesunden Lebensstil zu führen und kompetent (effizient) zu essen, um die Immunabwehr auf natürliche Weise zu unterstützen.