Amixin ® 60 mg für Kinder: Gebrauchsanweisung

Handelsname des Arzneimittels: Amixin®

Internationaler nicht proprietärer Titel: Tiloron

Chemische Bezeichnung: 2,7-Bis- [2 (diethylamino) -ethoxy] -fluoren-9-on-dihydrochlorid

Medikamentendosierungsform: Filmtabletten

Beschreibung

Tabletten, filmbeschichtet orange, rund, bikonvex. Bei dem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken von Orange und Weiß erlaubt.

Die Zusammensetzung einer Tablette

Tiloron - 60 mg oder 125 mg.

Hilfsstoffe:
Kern: Kartoffelstärke - 25.500 mg oder 46.000 mg, mikrokristalline Cellulose - 60.000 mg oder 120.000 mg, Povidon-C30 (Collidon 30) - 1.500 mg oder 3.000 mg, Calciumstearat - 1.500 mg oder 3.000 mg Croscarmellose-Natrium (Primeloza) - 1.500 mg oder 3.000 mg;
Hülle: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose) - 3,4050 mg oder 6,88100 mg, Titandioxid - 1,7815 mg oder 3,5630 mg, Macrogol-4000 (Polyethylenglycol-4000) - 0,4565 mg oder 0,9130 mg Polysorbat -80 (Tween-80) - 0,0570 mg oder 0,1140 mg, der Farbstoff Chinolingelb (E 104) - 0,1235 mg oder 0,2470 mg, der Farbstoff "Sunset" gelb (E 110) - 0,1765 mg oder 0,3530 mg.

Pharmakotherapeutische Gruppe: Antiviraler Immunstimulator - Induktor der Interferonproduktion.

ATC-Code: J05AH

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik.
Synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferonen aller Art (Alpha, Beta, Gamma und Lambda) im Körper stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird die maximale Produktion von Interferon in der Sequenz von Darm - Leberblut in 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amixin® hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung. In menschlichen Leukozyten induziert es die Synthese von Interferon. Es stimuliert auch Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion, abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Das Medikament ist wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen, einschließlich Influenzaviren und andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitisviren und Herpesviren. Der Mechanismus des antiviralen Effekts ist mit der Hemmung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird.

Pharmakokinetik.
Nach der oralen Verabreichung wird Amiksin® schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Etwa 80% des Wirkstoffs sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert durch den Darm (70%) und durch die Nieren (9%) eliminiert. Die Halbwertszeit (T1 / 2) beträgt 48 Stunden. Das Medikament durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Als Teil einer komplexen Therapie

Bei Kindern von 7 bis 18 Jahren:
- zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen (ARVI).

Bei Erwachsenen (über 18):
- Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen;
- Behandlung der Herpesinfektion

Prävention von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen bei Erwachsenen:
- als Teil einer infektiösen und viralen Therapie.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen Tiloron oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels.

Schwangerschaft und Stillzeit. Kinderalter bis 7 Jahre (bei einer Dosierung von 60 mg), Kinderalter bis 18 Jahre (bei einer Dosierung von 125 mg).

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Die Anwendung von Amixin® in der Schwangerschaft ist kontraindiziert. Falls erforderlich, sollte die Einnahme des Arzneimittels während der Stillzeit eingestellt werden.

Dosierung und Verabreichung

Amiksin® wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Für Kinder von 7 bis 18 Jahren: Bei unkomplizierten Formen von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18 Jahre). Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg pro Tag für die ersten 2 Tage der Behandlung, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Kursdosis Amixina® - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalovirus-Infektion - die ersten zwei Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25–2,5 g (10–20 Tabletten).

Wenn Sie die Grippe und andere akute respiratorische Virusinfektionen behandeln und die Krankheitssymptome länger als 4 Tage andauern, konsultieren Sie einen Arzt

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen, dyspeptische Symptome, kurzzeitige Schüttelfrost.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine der in der Anweisung angegebenen Nebenwirkungen verstärkt ist oder wenn Sie andere Nebenwirkungen festgestellt haben, die nicht in der Anweisung angegeben sind.

Überdosis

Fälle einer Überdosis von Amixin® sind nicht bekannt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Kompatibel mit traditionellen Antibiotika und Medikamenten zur Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurden nicht nachgewiesen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu lenken, Mechanismen

Das Medikament wirkt sich nicht nachteilig auf die Fähigkeit aus, Fahrzeuge zu fahren und an anderen potenziell gefährlichen Aktivitäten teilzunehmen, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

Formular freigeben

Tabletten, filmbeschichtet 60 mg, 125 mg. 6 oder 10 Tabletten in einer Blisterpackung; 6, 10 oder 20 Tabletten in einem Polymerglas. 1 oder 2 Blisterpackungen oder 1 Polymer-Dose zusammen mit Anweisungen für Amiksin in einer Packung Karton.

Verfallsdatum

3 Jahre Verwenden Sie Amixin® nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum.

Lagerbedingungen

Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C Bewahren Sie Amixin® außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Amiksin

Beschreibung ab dem 11.09.2015

  • Lateinischer Name: Amixin
  • ATX-Code: L03AX
  • Wirkstoff: Tiloron (Tiloron)
  • Hersteller: Dalkhimpharm, Pharmstandard-Tomskhimpharm OJSC (Russland)

Zusammensetzung

Amiksin enthält 125 mg der aktiven Komponente Tilaran (Tilaxin) sowie zusätzliche Substanzen: Kartoffelstärke, Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon.

Amixin Children enthält 60 mg des Wirkstoffs Tiloron (Tilaxin) sowie weitere Komponenten: Kartoffelstärke, Croscarmellose-Natrium, MCC, Povidon, Calciumstearat.

Formular freigeben

Amiksin wird in Form von Tabletten hergestellt.

Das 60-mg-Medikament ist hellrosa Tabletten mit einer Muschel, bikonvexen, runden Form. In einer Pause können orange oder weiße Flecken sein. Verpackt in Blisterpackungen à 10 Stück. oder 6, 10, 20 jeweils. in Banken.

Das Medikament 125 mg ist eine orangefarbene Tablette mit einer bikonvexen, runden Form. In der Pause ist die Tablette orange, im Inneren können orange oder weiße Flecken auftreten. Verpackt in Blisterpackungen à 10 Stück. oder 6, 10, 20 jeweils. in Banken.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament Amixin wirkt im Körper als antiviraler und immunmodulatorischer Wirkstoff.

Das Medikament ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der im Körper die Produktion von Interferonen anregt.

Unter dem Einfluss von Tiloron produziert Interferon im Körper Darmepithelzellen, Hepatozyten, Neutrophile, T-Lymphozyten, Granulozyten.

Löst den Prozess der Interferon-Synthese in Leukozyten aus, reduziert die Immunsuppression. Verbessert die Bildung von Antikörpern, stimuliert die Knochenmarkszellen. Trägt auch zur Wiederherstellung des Verhältnisses von T-Suppressoren und T-Helferzellen bei.

Dieses antivirale Medikament ist bei verschiedenen Virusinfektionen wirksam und hemmt die Reproduktion von Viren, indem es die Übertragung virusspezifischer Proteine ​​in infizierten Zellen hemmt.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nachdem die Tabletten oral eingenommen wurden, erfolgt die maximale Interferonproduktion in der folgenden Reihenfolge: zunächst im Darm, dann in der Leber und im Blut nach 4 bis 24 Stunden.

Aus dem Verdauungssystem wird schnell resorbiert, seine Bioverfügbarkeit beträgt etwa 60%. Die Kommunikation mit Blutproteinen beträgt etwa 80%.

Es sammelt sich nicht im Körper an, seine Biotransformation geht nicht durch.

Der Wirkstoff aus dem Körper wird nahezu unverändert ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt durch den Darm und die Nieren. Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen zur Verwendung Amiksina

Amiksin ist in folgenden Fällen zur Anwendung bei erwachsenen Patienten angezeigt:

  • um ARVI-Grippe zu verhindern und zu behandeln;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegserkrankungen und Urogenitalien;
  • als Heilmittel gegen Tuberkulose bei der komplexen Behandlung.

Die Indikationen für die Anwendung von Amixin bei Kindern über 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gegenanzeigen

Das Tool ist für den Gebrauch kontraindiziert:

  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Patientenalter bis zu sieben Jahre;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Amixin-Komponenten.

Nebenwirkungen

Vor der Einnahme von Amixin ist zu beachten, dass während des Behandlungsprozesses bestimmte Nebenwirkungen auftreten können:

  • Verdauungssystem: Manifestation von Dyspepsie-Symptomen;
  • Andere Manifestationen: allergische Reaktionen, kurzfristige Manifestation von Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung Amixin (Methode und Dosierung)

Das Medikament muss nach oraler Aufnahme der Nahrung eingenommen werden.

Gebrauchsanweisung Amixin Kind

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe wird Kindern zwei Tage lang einmal täglich eine Tablette Amixin verordnet. Als nächstes müssen Sie noch 4 Tische nehmen. jeden zweiten Tag 1 Stck.

Gebrauchsanweisung Amiksin IC

Um der viralen Hepatitis A vorzubeugen, müssen Sie 1 Tab trinken. 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Zur Behandlung dieser Krankheit werden am ersten Tag 2 Tabletten verordnet, wonach 48 Stunden später eine Tablette eingenommen werden soll. Insgesamt sollte 10 Stück nehmen.

Für die Behandlung von Hepatitis B in akuter Form müssen Sie 1 Tab trinken. In den ersten zwei Tagen. 125 mg, weiter 1 Tab. 48 Stunden später. Insgesamt sollte 16 Stück dauern. Im chronischen Verlauf der Krankheit kann der Arzt eine längere Behandlung verschreiben - bis zu 6 Monate.

Patienten mit akuter Hepatitis C müssen in den ersten zwei Tagen der Behandlung 125 mg trinken, dann - 1 Tab. 48 Stunden später. Sie sollten insgesamt 20 Stück nehmen. Amixina. Bei Hepatitis C kann die chronische Behandlung länger dauern - eine Therapie umfasst die Einnahme von 40 Tabletten - 1 Stck. 48 Stunden später.

Die Verwendung von Amixin zur Behandlung von Neurovirusinfektionen umfasst die Einnahme von 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage und dann 1 Tab. 48 Stunden später. Die Behandlung kann 3 bis 4 Wochen dauern.

Für die Behandlung von Erkältungen und Grippe bei Erwachsenen 1 Tabl. in den ersten 2 Tagen, danach - auf 1 Registerkarte. 48 Stunden später. Alles was Sie brauchen, um 6 Tabletten zu trinken. Für die Vorbeugung dieser Krankheiten benennen Sie 1 Tabelle. einmal pro Woche, Kursdauer - 6 Wochen.

Bei einem Patienten mit Zytomegalievirus nimmt die Herpesinfektion 1 Registerkarte. in den ersten 2 Tagen dann auf 1 Registerkarte. 48 Stunden später. Insgesamt sollte 10-20 Stück dauern. Ähnlich ist das Behandlungsschema für respiratorische und urogenitale Chlamydiose. Der Kurs ist 10 Tabletten Amiksina.

Zur Behandlung von Tuberkulose werden den Patienten in den ersten 2 Tagen 250 mg Medikamente verschrieben, dann nach 48 Stunden 125 mg. Auf dem Kurs - 20 Tabl.

Überdosis

Bis heute liegen keine Daten zur Überdosierung von Amixin und Amixin IC bei Erwachsenen und Kindern vor.

Interaktion

Bei der Einnahme von Amixin und Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionskrankheiten eingesetzt werden, wurden keine Manifestationen einer klinischen Interaktion beobachtet.

Verkaufsbedingungen

Kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Bezieht sich auf die Liste B. Von Kindern fernhalten, vor Feuchtigkeit und Licht schützen, wobei t nicht höher als 30 ° C ist.

Verfallsdatum

Sie können das Arzneimittel 3 Jahre aufbewahren.

Besondere Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist. Daher müssen Sie dies bei der Einnahme des Medikaments berücksichtigen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Analoga Amixin

Analoga Amixin - Drogen Aktaviron, Lavomaks, Tilaksin, Tiloron, Tiloram. Das optimale Medikament sollte den behandelnden Spezialisten auswählen.

Für Kinder

Eltern sollten sich bewusst sein, dass Kinder unter 7 Jahren keine Medikamente einnehmen dürfen. Bewertungen von Amixin für Kinder weisen darauf hin, dass das Instrument häufig sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe bei Schulkindern verwendet wird. Die meisten Eltern halten es jedoch für ein wirksames Medikament.

Mit alkohol

Vor Beginn der Behandlung sollte deren Verträglichkeit mit Alkohol geprüft werden. Amiksin und Alkohol sollten nicht eingenommen werden, da Alkohol die Wirksamkeit des Wirkstoffs erheblich verringert.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Sie können Amixin während der Schwangerschaft nicht zuweisen sowie Frauen, die Stillen üben.

Bewertungen Amiksin

Viele ärztliche Bewertungen über Amiksin weisen darauf hin, dass das Arzneimittel nicht ohne vorherige Absprache mit einem Spezialisten unkontrolliert angewendet werden sollte. Die Nutzer hinterlassen sowohl positive als auch neutrale Bewertungen. Viele Leute schreiben, dass es ihnen mit Hilfe des Medikaments gelang, die unangenehmen Symptome von Erkältung und Grippe schnell zu beseitigen und das Immunsystem zu stärken. Gleichzeitig entwickeln sich selten negative Phänomene. Es gibt jedoch Meinungen, dass sich die Medizin als praktisch unbrauchbar erwiesen hat.

Preis Amixin, wo zu kaufen

Sie können das Medikament in jeder Apotheke kaufen. Der Preis von Amixin-Tabletten hängt von der Verpackung ab. Kaufen Sie im Durchschnitt ein Paket mit 10 Stück. 60 mg Tabletten können für 600 Rubel sein, Verpackung 10 Stück. 125 mg - zu einem Preis von 900 Rubel.

Kinder Amiksin

Antibiotika werden häufig gegen bakterielle Infektionen eingesetzt, sie können jedoch keine Viruserkrankung heilen. Bei der Bekämpfung der Virusinfektion sollten anstelle von antibakteriellen Mitteln auf Viren wirkende Arzneimittel verwendet werden. Eines davon ist die Hausdroge Amiksin. Ist es möglich, Kindern ein solches Arzneimittel zu geben und wie dieses antivirale Mittel gegen Influenza und andere Infektionen richtig eingenommen werden kann?

Formular freigeben

Amiksin produziert nur in einer Form - Tablette. Die Konzentration des Wirkstoffs in verschiedenen Packungen ist unterschiedlich, sodass Sie das für die Behandlung einer bestimmten Krankheit am besten geeignete Arzneimittel auswählen können.

Die Tabletten selbst sind auf beiden Seiten konvex und ihre Schale ist orange. Wenn Sie ein Tablet zerbrechen, ist es auch orange, aber manchmal sind weiße Einschlüsse im Inhalt zu sehen. Eine Packung kann 6 oder 10 Tabletten enthalten. Ebenfalls erhältlich sind Gläser mit 20 Tabletten Amixin.

Zusammensetzung

Die Hauptzutat in Amiksin ist eine Substanz namens Tiloron. Es kann in zwei verschiedenen Dosierungen enthalten sein - 60 mg und 125 mg. Primellose, MCC, Ca-Stearat, Kollidon-30 und Kartoffelstärke wurden zusammen mit Tiloron zum Tablettenkern gegeben. Die Hülle des Arzneimittels wurde aus Macrogol-4000, Polysorbat 80, Hypromellose, Titandioxid und gelben Farbstoffen hergestellt.

Funktionsprinzip

Sobald Tilaran sich im menschlichen Körper befindet, wird es rasch im Magen-Darm-Trakt resorbiert und anschließend mit Plasmaproteinen in verschiedene Gewebe befördert. Eine solche Verbindung stimuliert das Darmepithel, T-Lymphozyten, Granulozyten und auch Hepatozyten, wodurch die Produktion von alpha, gamma und beta Interferonen beginnt.

Zunächst wird Interferon im Darm produziert, dann in der Leber und im Blut. Die maximale Wirkung auf die Interferonsynthese wird 2-24 Stunden nach der Einnahme von Amixin beobachtet.

Das Medikament beeinflusst das Knochenmark, indem es darin Stammzellen aktiviert. Außerdem hat Tiloron eine Wirkung auf die Produktion der Immunglobuline vom Typ A, G und M. Das Medikament hat eine positive Wirkung auf die humorale Immunität und stimuliert das Auftreten von Antikörpern. Darüber hinaus hilft die Behandlung mit Amixin dabei, den normalen Anteil an T-Suppressoren und T-Helfern wiederherzustellen, so dass die Immunsuppression abnimmt.

Die antivirale Wirkung von Tiloron ist auf die Hemmung der Produktion von Proteinen in mit Viren infizierten Zellen zurückzuführen, weshalb die Reproduktion des Erregers gehemmt wird. Das Medikament wirkt auf Viren wie SARS, Hepatoviren, Cytomegaloviren, Influenzaviren verschiedener Typen und andere Erreger.

Neben der Wirkung auf Viren wirkt Tiloron entzündungshemmend. Sie sagen auch über das Vorhandensein von Amixin-Antitumor-Eigenschaften und der Strahlenschutzaktivität.

Amexin Droge kommerziell:

Hinweise

Der Grund für die Ernennung von Amiksin kann sein:

  • Akute virale Atemwegserkrankung. Das Medikament wird häufig gegen Erkältungen verschrieben, deren Ursache einer der Erreger von ARVI war.
  • Grippe Da das Medikament gegen Influenzaviren wirksam ist, ist es akzeptabel, es inmitten der Krankheit zu verschreiben und zu verhindern, zum Beispiel, wenn ein Familienmitglied krank ist.
  • Durch Chlamydien verursachte Infektionen verursachen beispielsweise Schäden an den Harnorganen oder Pharyngitis, die durch solche Erreger verursacht werden.
  • Eine durch das Herpes-simplex-Virus ausgelöste Krankheit. Amiksin hilft bei Herpesfieber, Stomatitis, Ekzemen und anderen Herpeserkrankungen sowie bei Windpocken.
  • Akute Hepatitis Das Medikament wird sowohl für Hepatitis A als auch für das akute Stadium von Hepatitis B und C empfohlen.
  • Cytomegalovirus-Infektion. Amiksin wirkt gegen einen solchen Erreger und wird bei der Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen eingesetzt.
  • Enzephalomyelitis, die viral oder infektiös allergisch ist. Amixin mit dieser Krankheit wird im Rahmen einer umfassenden Behandlung verschrieben.
  • Tuberkulose Für einen umfassenden Kampf gegen diese Infektion kann Amixin zusammen mit Tuberkulosemedikamenten verabreicht werden.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Anweisungen zur Anwendung von Amixin für Kinder enthalten Informationen, die dieses Arzneimittel nicht bis zu 7 Jahre gibt. Wenn das Kind älter ist, zum Beispiel im Alter von 9 oder 11 Jahren, kann es dieses Medikament sicher geben. Der Grund, Amiksin in der Kindheit zu ernennen, ist oft ARVI oder Grippe. In diesem Fall wird das Medikament zu therapeutischen Zwecken und als prophylaktisches Mittel verwendet.

Gegenanzeigen

Eine Amixin-Behandlung wird nicht durchgeführt, wenn der junge Patient eine Allergie gegen dieses Arzneimittel hat. Um zu prüfen, ob das Kind nach der ersten Pille intolerant ist, sollten Sie seinen Zustand sorgfältig überwachen. Wenn Sie Anzeichen einer Allergie feststellen, zum Beispiel das Auftreten von Pruritus, wird das Arzneimittel abgebrochen.

Nehmen Sie Amiksin auch nicht ein, wenn Ihre körperliche oder geistige Entwicklung nachlässt. Erwachsenen wird nicht empfohlen, das Medikament während des Stillens (das Medikament dringt in die Milch einer Frau ein) und der Schwangerschaft einzunehmen (das Medikament wirkt auf den Fötus).

Sehen Sie sich das Programm von Dr. Komarovsky über antivirale Medikamente an, zu dem Amexin gehört:

Nebenwirkungen

Die Aufnahme von Amixin kann verschiedene dyspeptische Manifestationen hervorrufen, zum Beispiel ein Völlegefühl im Magen, Bauchschmerzen, Blähungen in der Magengegend oder Übelkeit. Einige Kinder reagieren auf dieses Medikament auch mit Allergien und kurzfristigen Schüttelfrost.

Gebrauchsanweisung bei Kindern und Dosierung

Bevor Sie mit der Behandlung des Kindes Amiksin beginnen, sollten Sie unbedingt den Kinderarzt konsultieren. In der Pädiatrie wird Amixin mit 60 mg Wirkstoff dosiert. Tabletten mit einer solchen Dosis werden für akute respiratorische Virusinfektionen oder für Influenza gemäß diesem Schema verschrieben:

  1. Eine Einzeldosis beträgt 60 mg.
  2. Die Droge wird einmal täglich getrunken.
  3. Eine Pille sollte nach einer Mahlzeit eingenommen werden.
  4. Es sollte als Ganzes geschluckt werden, da Schäden an der Filmhülle die heilenden Eigenschaften von Amixin verschlechtern.
  5. Das Arzneimittel wird an zwei aufeinanderfolgenden Tagen verabreicht, danach jeden zweiten Tag, dh Amixin wird am ersten Tag, am zweiten Tag und dann am vierten Tag der Behandlung angewendet.
  6. Die Kursdosis beträgt 180 mg, was drei Tabletten entspricht.

Dieses Schema wird bei Erkrankungen angewendet, die ohne Komplikationen auftreten. Wenn bei einem kleinen Patienten eine Influenza-Komplikation oder eine andere Virusinfektion auftritt, wird die Kursdosis auf 4 Tabletten (240 mg Wirkstoff) erhöht und das Arzneimittel wird am sechsten Tag der Behandlung zusätzlich verabreicht. Es stellt sich heraus, dass das Kind bei einer komplizierten Form des ARVI am ersten Tag, dann am zweiten Tag, dann am vierten Tag und am 6. Tag nach Therapiebeginn eine Tablette erhalten sollte.

Überdosis

Es fehlen Angaben zu den negativen Auswirkungen von Amixin auf den Körper des Patienten, wenn das Arzneimittel zu hoch dosiert wird.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Es ist akzeptabel, dass Amixin mit anderen Medikamenten kombiniert wird, die zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet werden. Dieses Medikament ist auch gut mit antibakteriellen Mitteln kompatibel. Wenn es zusammen mit den Präparaten von Metronidazol gegeben wird, nimmt die toxische Wirkung auf die Leber ab.

Verkaufsbedingungen

Ein für Kinder zugelassenes Medikament (mit einer Wirkstoffkonzentration von 60 mg) wird nur auf Rezept verkauft, und für ein von Erwachsenen verwendetes Medikament (mit einem Tiloron-Gehalt von 125 mg pro Tablette) ist kein ärztliches Rezept erforderlich. Der Durchschnittspreis einer Packung mit 10 Tabletten mit 60 mg Wirkstoff beträgt 550-600 Rubel.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Für Amiksin während der Lagerung hat seine medizinischen Eigenschaften nicht verloren, das Medikament sollte vor Sonnenlicht und übermäßiger Feuchtigkeit geschützt werden. Die Lagertemperatur des Arzneimittels sollte nicht höher als + 30 ° C sein, und der Ort, an dem die Verpackung der Tabletten liegen sollte, sollte für Kinder nicht leicht zugänglich sein. Es ist unmöglich, das Arzneimittel zu verwenden, wenn es abgelaufen ist, dh 3 Jahre.

Bewertungen

Auf die Anwendung von Amixin bei der Behandlung von Kindern reagieren unterschiedlich. Ärzten zufolge hilft dieses Medikament der Grippe oder ARVI und normalisiert das Immunsystem des Patienten. Einige Experten weisen Amiksin jedoch auf Medikamente mit geringer Wirksamkeit oder nicht nachgewiesenen Maßnahmen hin.

Auch die Bewertungen von Eltern, deren Kindern Amiksin verschrieben wurde, sind zweideutig, was Experten mit den individuellen Merkmalen von Kindern in Verbindung bringen, da der Zustand des Immunsystems für jeden kleinen Patienten unterschiedlich ist.

Viele Mütter sind verwirrt darüber, dass das Medikament in Europa verboten ist und nur in den Ländern der ehemaligen UdSSR vertrieben wird. Ein Großteil der Droge wird als ziemlich hohe Kosten für Tabletten bezeichnet. Es gibt Fälle von Allergie gegen Amiksin sowie Probleme mit der Verdauung, Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder verstopfter Nase nach Einnahme solcher Medikamente.

In positiven Bewertungen über Amiksin sprechen Eltern von einer ziemlich schnellen Wirkung des Medikaments. Sie stellen fest, dass das Mittel bei schweren Symptomen von ARVI und Grippe half. Auch als ein Plus der Prävalenz von Amixin in Apotheken betrachtet, weil Sie dieses Medikament im ganzen Land frei kaufen können.

Analoge

Amiksinu zu ersetzen kann Arzneimittel mit dem gleichen Wirkstoff sein. Dazu gehören:

  • Lovemax Ein solches antivirales Medikament auf der Basis von Tiloron ist in überzogenen Tabletten erhältlich. Jede Tablette enthält 125 mg des Wirkstoffs.
  • Tiloron Ein solches russisches Medikament wird durch Kapseln aus 125 mg Tiloron sowie Filmtabletten mit 60 mg oder 125 mg Wirkstoff dargestellt.
  • Tiloram oder Tilaxin. Diese Analoga Amixin sind nur in Tabletten erhältlich, in denen sich 125 mg Tiloron befinden.

Als Alternative zu Tiloron können andere antivirale Mittel verwendet werden, zum Beispiel:

  • Ingavirin Eine solche antivirale und entzündungshemmende Wirkung wird in diesem Arzneimittel festgestellt, daher wird sie für Influenza, adenovirale Infektion, Parainfluenza und andere akute respiratorische Virusinfektionen vorgeschrieben. Das Medikament wird durch Kapseln dargestellt. Das Instrument kann ab dem 13. Lebensjahr zur Behandlung und ab dem 18. Lebensjahr zur Prophylaxe eingesetzt werden.
  • Kagocel Dieses antivirale Medikament kann die Produktion von Interferon aktivieren. Er wird entlassen, wenn er mit Influenzaviren, Herpes und anderen Infektionen infiziert ist. Das Medikament ist in Tablettenform erhältlich und kann zur Behandlung von SARS bei Kindern ab 3 Jahren verwendet werden. Mit solchen Medikamenten kann auch eine Grippe bei Kindern über drei Jahren verhindert werden, beispielsweise wenn ein Kinderteam im Alter von 4 Jahren oder im Alter von 5 Jahren besucht wird.
  • Arbidol. Ein solches immunstimulierendes Medikament wird für akute respiratorische Virusinfektionen, Influenza, Rotavirus und andere Infektionen verschrieben. Es ist in Kapseln und Tabletten in der Schale sowie in dem Pulver erhältlich, aus dem die Suspension hergestellt wird. Das Medikament kann in einer Dosierung von 50 mg ab 3 Jahren und in einer Dosis von 100 mg des Wirkstoffs - ab 6 Jahre verwendet werden.
  • Orvirem Dieses Arzneimittel auf der Basis von Rimantadin ist in Sirup für Kinder erhältlich. Das Medikament wird mit der Grippe und anderen akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern ab einem Jahr verabreicht. Das Medikament kann auch verwendet werden, um Viruserkrankungen bei Kindern zu verhindern, die bereits ein Jahr alt sind, zum Beispiel, wenn ein Kind 2 Jahre alt ist und ein Erwachsener, der mit ihm im selben Haus lebt, die Grippe hat.
  • Ergoferon. Dieses antivirale Medikament hat eine entzündungshemmende Wirkung und ist ab einem Alter von 6 Monaten zugelassen. Es wird in Pastillen hergestellt, die sich für Kinder in Wasser auflösen. Für Kinder über drei Jahre wird Erhoferon in Form einer Lösung verabreicht, die oral eingenommen wird.

Mutter von zwei Kindern mit medizinischer Ausbildung

Amiksin: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

Jede Tablette enthält:

Wirkstoff: Tiloron (Tilaxin) - 60 mg oder 125 mg.

Kern: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon-KZO (Kollidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza)

Shell: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol-4000 (Polyethylenglycol-4000), Polysorbat-80 (Tween-80), Farbstoff Chinolingelb (E 104), Farbstoff Sun-Sunset-Gelb (E110).

Beschreibung

Internationaler, nicht geschützter Name: Tiloron

Chemischer Name: 2,7-Bis- [2 (diethylamino) -ethoxy] -fluoren-9-on-dihydrochlorid Beschreibung: Tabletten, filmbeschichtete Orange, rund, bikonkav. Bei dem Bruch der orangen Farbe sind leichte Flecken von Orange und Weiß erlaubt.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik. Synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferonen im Körper alpha, beta und gamma stimuliert. Die Hauptproduzenten von Interferon als Reaktion auf die Einführung von Tiloron sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme wird die maximale Interferonproduktion in der Sequenz Darm - Leber - Blut in 4 - 24 Stunden bestimmt.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, steigert die Antikörperproduktion abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam gegen verschiedene virale Infektionen, einschließlich Influenza-Viren und andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitis-Viren und Herpes-Viren. Der Mechanismus des antiviralen Effekts ist mit der Hemmung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren unterdrückt wird. Pharmakokinetik. Nach der Einnahme wird schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Bioverfügbarkeit - 60%. Etwa 80% des Wirkstoffs sind an Plasmaproteine ​​gebunden. Das Medikament wird nahezu unverändert durch den Darm (70%) und durch die Nieren (9%) eliminiert. Die Halbwertszeit (T) beträgt 48 Stunden. Das Medikament durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an.

Indikationen zur Verwendung

Bei Kindern über 7 Jahren:

- zur Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen.

Haben Erwachsene (über 18 -):

- Behandlung und Vorbeugung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen;

- Behandlung der Virushepatitis A, B und C;

- Behandlung von Herpes- und Cytomegalovirus-Infektionen;

als Teil der komplexen Behandlung von infektiös-allergischer und viraler Enzephalomyelitis (Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoencephalitis usw.);

- in der komplexen Therapie von Urogenital- und respiratorischen Chlamydien;

- bei der Behandlung von Lungentuberkulose.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit. Alter der Kinder bis 7 Jahre.

Schwangerschaft und Stillzeit

Dosierung und Verabreichung

Amiksin akzeptiert drinnen nach dem Essen.

Für Kinder über 7 Jahre:

Bei unkomplizierten Formen von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 60 mg einmal täglich am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tabletten). Wenn Sie Komplikationen bei Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen haben - 60 mg einmal täglich am 1., 2., 4. und 6. Tag nach Beginn der Behandlung. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Für Erwachsene (über 18 Jahre):

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg pro Tag für die ersten 2 Tage der Behandlung, dann 125 mg nach 48 Stunden. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Auf dem Kurs - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalovirus-Infektion - die ersten zwei Tage von 125 mg, dann nach 48 Stunden von 125 mg. Überschrift Dosis - 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).

Zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen.

Für die Behandlung der Virushepatitis A - am ersten Tag 125 mg 2-mal, dann 125 mg in 48 Stunden - für den Verlauf - 1,25 g (10 Tabletten).

Für die Behandlung der akuten Hepatitis B nehmen die ersten zwei Tage 125 mg, dann nach 48 Stunden 125 mg für eine Behandlung ein - 2 g (16 Tabletten). Bei einem langwierigen Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann alle 48 Stunden 125 mg. Während der Behandlung - 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B - der Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten zwei Tage 125 mg zweimal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Fortsetzungsphase (von 1,25 g - 10 Tabletten bis 2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Kursdosis Amixin von 3,75 g bis 5 g, die Therapiedauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C 125 mg täglich für die ersten 2 Tage der Behandlung, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis C - der Anfangsphase der Behandlung (2,5 g - 20 Tabletten) - die ersten zwei Tage 125 mg zweimal täglich, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Fortsetzungsphase (2,5 g - 20 Tabletten) - 125 mg pro Woche. Die Kursdosis Amixina® - 5 g, die Therapiedauer - 6 Monate, hängt von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer, morphologischer Marker der Aktivität des Prozesses ab.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg pro Tag für die ersten 2 Tage der Behandlung, dann 125 mg nach 48 Stunden. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für Urogenital- und respiratorische Chlamydien wurden in den ersten beiden Tagen jeweils 125 mg und dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg verabreicht. Überschrift Dosis -1,25 g (10 Tabletten).

Bei der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - 250 mg in den ersten zwei Tagen der Behandlung, dann 125 mg nach 48 Stunden. Überschrift Dosis - 2,5 g (20 Tabletten).

Nebenwirkungen

Überdosis

Fälle von Überdosierung sind nicht bekannt.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Kompatibel mit traditionellen Antibiotika und Medikamenten zur Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen. Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Amixin® mit Antibiotika und die traditionelle Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen wurden nicht nachgewiesen.

Anwendungsfunktionen

Formular freigeben

Tabletten, filmbeschichtet.

Lagerbedingungen

Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

3 Jahre Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Ohne Rezept - 125 mg Filmtabletten.

Rezeptpflichtig - 60 mg Filmtabletten.

AMIXIN

Tabletten, filmbeschichtet orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Zusammensetzung der Schale: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104) und Gelb-Orange 85 (E110).

6 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
6 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
10 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

◊ Filmtabletten orange, rund, bikonvex; Knick - Orange, leichte Flecken von Orange oder Weiß sind erlaubt.

Hilfsstoffe: Kartoffelstärke, mikrokristalline Cellulose, Povidon (Collidon 30), Calciumstearat, Croscarmellose-Natrium (Primelloza).

Zusammensetzung der Schale: Hypromellose (Hydroxypropylmethylcellulose), Titandioxid, Macrogol 4000 (Polyethylenglycol 4000), Polysorbat 80 (Tween 80), Chinolingelb (E104) und Gelb-Orange 85 (E110).

6 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
6 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
10 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.
20 Stück - Polymerdosen (1) - Kartonagen.

Synthetischer Interferon-Induktor mit niedrigem Molekulargewicht, der die Bildung von Interferon alpha, beta, gamma im Körper stimuliert. Die Hauptstrukturen, die als Reaktion auf die Verabreichung von Tiloron Interferon erzeugen, sind Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten, Neutrophile und Granulozyten. Nach der Einnahme des Arzneimittels wird das Maximum der Interferonproduktion in der Sequenz Darm-Leber-Blut nach 4 bis 24 Stunden bestimmt.Amiksin hat eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung.

In menschlichen Leukozyten induziert die Synthese von Interferon. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, steigert die Antikörperproduktion abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Suppressoren und T-Helfern wieder her. Wirksam gegen verschiedene Virusinfektionen (einschließlich Infektionen durch Influenzaviren, andere Erreger akuter respiratorischer Virusinfektionen, Hepatitisviren, Herpes). Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Nach der Einnahme des Medikaments wird Tilaran schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt etwa 60%.

Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird mit Kot (etwa 70%) und Urin (etwa 9%) nahezu unverändert ausgeschieden. T1/2 ist 48 Stunden

- zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und SARS;

- zur Behandlung der Virushepatitis A, B und C;

- zur Behandlung von Herpesinfektionen;

- zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;

- als Teil der komplexen Therapie der allergischen und viralen Enzephalomyelitis (einschließlich Multiple Sklerose, Leukoenzephalitis, Uveoencephalitis);

- als Teil einer komplexen Therapie von urogenitalen und respiratorischen Chlamydien;

- als Teil einer komplexen Behandlung der Lungentuberkulose.

Bei Kindern über 7 Jahre alt

- zur Behandlung von Influenza und SARS.

- Stillzeit;

- das Alter der Kinder bis zu 7 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament wird oral nach einer Mahlzeit eingenommen.

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag 125 mg zweimal pro Tag, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg / Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 tab.).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tab.) Bis 2,5 g (20 Tab.), Während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 verabreicht wird mg pro Woche. Die Kursdosis von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann nach 48 Stunden mit 125 mg verordnet. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Bei der chronischen Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tab.). In den ersten 2 Tagen wird das Medikament in einer Dosis von 250 mg / Tag eingenommen, dann 125 mg nach 48 Stunden In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Die Kursdosis Amixin - 5 g (40 tab.), Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg / Tag für die ersten zwei Tage der Behandlung, dann nach 48 Stunden 125 mg. Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird Amixin in einer Dosis von 125 mg / Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tab.).

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Kursdosis beträgt 1,25 - 2,5 g (10-20 Tab.).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg / Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg verschrieben.Die Dosis beträgt 1,25 g (10 Tab.).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen werden 250 mg / Tag, dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet, die Kursdosis beträgt 2,5 g (20 Tab.).

Für Kinder über 7 Jahre mit unkomplizierten Formen von Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tab.) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tab.).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am 1., 2., 4., 6. Tag nach Beginn der Behandlung einmal täglich 60 mg eingenommen. Überschrift Dosis - 240 mg (4 Tab.).

Auf der Seite des Verdauungssystems: mögliche Symptome von Dyspepsie.

Andere: mögliche kurzfristige Schüttelfrostreaktionen, allergische Reaktionen.

Tabletten 60 mg und 125 mg: Amixin Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Amiksin gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, woraus sich das Arzneimittel, die Anwendungshinweise, Kontraindikationen und Nebenwirkungen ergeben. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Amiksin hinterlassen, aus denen Sie herausfinden können, ob die Medikamente bei der Behandlung und Vorbeugung von Influenza, ARVI, Herpes und Hepatitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen haben, für die es mehr verschrieben wird. Das Handbuch listet Analoga von Amixin, die Preise des Medikaments in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Die Gebrauchsanweisung des Medikaments Amiksin bezieht sich auf immunstimulierende Mittel. Tabletten mit 60 mg und 125 mg tragen zur Bildung von Interferonen (Schutzproteinen) bei.

Form und Zusammensetzung freigeben

Amixin-Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form und sind hellgelb (gelbe Farbe ist zulässig). Der Querschnitt der Tabletten ist heterogen aufgebaut, der Kern ist orange gesättigt. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Tirolon. In einer Tablette beträgt der Inhalt 60 und 125 mg.

Durch die Konzentration von Tirolon in Tabletten mit 60 mg (Kinder Amiksin) und 125 mg (Tabletten für Erwachsene) können Sie die optimale Dosis für Kinder und Erwachsene wählen. In einer Kartonpackung enthält der Wirkstoff 1 Polymerflasche mit 6 oder 10 Tabletten.

Pharmakologische Wirkung

Amiksin ist ein synthetischer Interferoninduktor mit niedrigem Molekulargewicht und hoher Effizienz. Die Verwendung des Arzneimittels bewirkt die Stimulierung der Synthese von Interferonen vom Typ a, b, g im menschlichen Körper.

Die Hauptderivate dieses Arzneimittels sind: Darmepithelzellen; Neutrophile (eine Gruppe weißer Blutkörperchen, die den Körper vor verschiedenen Infektionen schützen); Hepatozyten (Drüsenzellen der Leber); Granulozyten (eine Untergruppe von weißen Blutkörperchen); T-Lymphozyten.

Im Zeitraum von 4 Stunden bis Tagen manifestiert sich der größte Teil der obigen Derivate in Blut, Leber und Darm als Folge von Amixin. Das Medikament ist nicht toxisch, also wird die Dosierung bei der Dosierung ziemlich gut vertragen.

Was hilft Amiksin?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten für Erwachsene:

  • zur Behandlung von Cytomegalovirus-Infektionen;
  • zur Behandlung von Herpesinfektionen;
  • um ARVI und Grippe zu verhindern und zu behandeln;
  • als Medikament in der komplexen Therapie der Enzephalomyelitis allergischen und viralen Ursprungs;
  • als Medikament bei der komplexen Behandlung von Chlamydien, Atemwegserkrankungen und Urogenitalien;
  • zur Behandlung von Virushepatitis A, B und C;
  • als Heilmittel gegen Lungentuberkulose als Teil einer umfassenden Behandlung.

Die Indikationen für die Anwendung von Amixin bei Kindern über 7 Jahren werden festgelegt - Behandlung von Erkältungen und Grippe.

Gebrauchsanweisung

Amiksin akzeptieren innen nach dem Essen.

Hepatitis-A-Behandlung

Bei Erwachsenen wird das Medikament zur unspezifischen Prophylaxe der Virushepatitis A 6 Wochen lang einmal wöchentlich in einer Dosis von 125 mg verordnet. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Bei der Behandlung der Virushepatitis A beträgt die Dosis des Arzneimittels am ersten Tag zweimal täglich 125 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. Die Behandlungsdauer beträgt 1,25 g (10 Tabletten).

Hepatitis B

Bei der Behandlung der akuten Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung am ersten und zweiten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels 125 mg pro Tag und dann 125 mg in 48 Stunden. Der Behandlungsverlauf beträgt 2 g (16 Tabletten).

Bei einem verlängerten Verlauf der Hepatitis B am ersten Tag beträgt die Dosis des Arzneimittels zweimal täglich 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden und die Kursdosis 2,5 g (20 Tabletten).

Bei chronischer Hepatitis B in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen beträgt die Tagesdosis 250 mg, dann wechseln Sie in 48 Stunden auf 125 mg. In der Fortführungsphase der Behandlung reicht die Gesamtdosis von 1,25 g (10 Tabletten) bis 2,5 g (20 Tabletten), während das Arzneimittel in einer Dosis von 125 mg verabreicht wird eine woche Die Kursdosis von Amixin variiert von 3,75 bis 5 g, die Behandlungsdauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Aktivitätsgrad des Prozesses widerspiegeln.

Hepatitis C

Bei akuter Hepatitis C wird Amixin am ersten und am zweiten Tag der Behandlung in einer Dosis von 125 mg pro Tag, danach 125 mg nach 48 Stunden mit einer Dosis von 2,5 g (20 Tabletten) verordnet.

Bei chronischer Hepatitis C in der Anfangsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten). In den ersten 2 Tagen wird das Medikament in einer Dosis von 250 mg pro Tag eingenommen, dann 125 mg nach 48 Stunden In der Fortführungsphase der Behandlung beträgt die Gesamtdosis 2,5 g (20 Tabletten), während das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Woche verabreicht wird. Kurdosis Amixin - 5 g (40 Tabletten), die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Aktivität des Prozesses widerspiegeln.

Behandlung und Vorbeugung von Influenza und SARS

Zur Vorbeugung von Influenza und ARVI wird Amiksin in einer Dosis von 125 mg 1-mal pro Woche für 6 Wochen verschrieben. Kursdosis - 750 mg (6 Tabletten).

Für die Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen in den ersten 2 Tagen der Erkrankung wird das Medikament in einer Dosis von 125 mg pro Tag und dann 125 mg nach 48 Stunden verordnet. Die Kursdosis beträgt 750 mg (6 Tabletten).

Mit Viruserkrankungen

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien wird Amixin für die ersten 2 Tage in einer Dosis von 125 mg pro Tag, dann nach 48 Stunden jeweils 125 mg mit einer Dosis von 1,25 g (10 Tabletten) verschrieben.

Für die Behandlung von Herpes und Cytomegalovirus-Infektionen beträgt die Dosis des Arzneimittels in den ersten 2 Tagen 125 mg, dann 125 mg in 48 Stunden. Die Dosis beträgt 1,25-2,5 g (10-20 Tabletten).

Bei der komplexen Therapie der Lungentuberkulose in den ersten 2 Tagen werden 250 mg pro Tag, dann alle 48 Stunden 125 mg verschrieben, die Dosis beträgt 2,5 g (20 Tabletten).

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen - 125-250 mg pro Tag in den ersten zwei Tagen der Behandlung, dann 125 mg in 48 Stunden Die Dosis wird individuell eingestellt, die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung für Kinder

Bei Amiksin-Kindern ab 7 Jahren mit unkomplizierten Formen der Influenza oder anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament in einer Dosis von 60 mg (1 Tablette) 1 Mal pro Tag nach den Mahlzeiten am 1., 2. und 4. Tag nach Beginn der Behandlung verordnet. Überschrift Dosis - 180 mg (3 Tabletten).

Mit der Entwicklung von Komplikationen bei Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen wird das Medikament am ersten, zweiten, vierten, sechsten Tag nach Behandlungsbeginn einmal täglich 60 mg eingenommen. Kursdosis - 240 mg (4 Tabletten).

Gegenanzeigen

Amiksin ist ein relativ sicheres Medikament, jedoch ist seine Verwendung in solchen Fällen kontraindiziert:

  • Kinder unter 7 Jahren.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber dem Wirkstoff und den Hilfskomponenten des Arzneimittels, die Entwicklung einer allergischen Reaktion auf sie.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit natürlich.
  • Stillzeit und Stillzeit.

Bevor Sie mit der Einnahme von Amixin-Tabletten beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Nebenwirkungen

In den Reviews von Amiksin sind Beschwerden über unerwünschte Wirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels äußerst selten, aber Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen und Schüttelfrost (nicht für längere Zeit) sind möglich. Mögliche Verletzungen des Verdauungssystems.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. In der Kindheit ist Amixin bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Viele Patienten fragen Ärzte, ob Amiksin ein Antibiotikum ist oder nicht. Sie sollten wissen, dass das Medikament kein Antibiotikum ist. Daher müssen Sie dies bei der Einnahme des Medikaments berücksichtigen. Es ist ein immunmodulatorisches Medikament.

Wechselwirkung

Es gibt keine klinisch signifikanten Wechselwirkungen von Amixin mit Antibiotika und traditionellen Behandlungen für virale und bakterielle Infektionen.

Analoga Drogen Amiksin

Die Struktur wird durch Analoga bestimmt:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Amixin (125 mg Pille Nr. 6) in Moskau beträgt 550 Rubel. Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Der Aufbewahrungsort des Arzneimittels sollte dunkel und trocken sein und die Temperatur sollte im Bereich von 5 bis 30 ° C liegen. Amixin hat eine Haltbarkeit von 3 Jahren.