Gebrauchsanweisung Amixin bei Herpes

Keine Kommentare 5,817

Eine häufige Viruserkrankung ist Herpes simplex, das durch blasenartige Ausschläge auf der Hauthaut gekennzeichnet ist. Es ist völlig unmöglich, Herpes zu heilen, aber mit Hilfe von Medikamenten kann man die Symptome des Patienten erheblich lindern. Das wirksamste und langfristigste Mittel ist das Medikament "Amiksin", dessen Anwendung bei Herpes auf das Fünffache des Rezidivrisikos reduziert werden kann. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen und die Dauer der Medikation bestimmen.

Definition

Das Medikament "Amiksin" hat die Fähigkeit, Viren durch immunmodulierende Wirkung zu bekämpfen. Der Wirkstoff ist Tilaran, das in der Hülle der Tablette eingeschlossen ist. Wenn es im Darm aufgelöst wird, stimuliert es Epithelzellen, um die Produktion von Interferon zu steigern. Bei der Resorption im Darm dringt Tiloron im Blut zu 60% ein und wird den ganzen Tag im Plasma gespeichert. Daher kann das Zeitintervall zwischen der Einnahme des Medikaments 48 Stunden betragen.

Das medizinische Präparat "Amiksin" wird von Ärzten verschrieben, um alle Arten von Virusinfektionen und durch Bakterien verursachte Entzündungsprozesse zu verhindern. Vergeben Sie "Amiksin" zur Behandlung der folgenden infektiösen und bakteriellen Beschwerden:

  • Grippe;
  • Chlamydien;
  • Herpes;
  • akute respiratorische Virusinfektion;
  • Hepatitis A, C und B;
  • Tuberkulose

Zusammensetzung, Form freigeben

Das Medikament ist in Form von Tabletten erhältlich, darüber befindet sich eine Hülle, die die Bestandteile eines medizinischen Präparats gegen die Wirkung von Salzsäure schützt. In der Farbe gibt es Tabletten in verschiedenen Gelbtönen. In Form von Medizin - rund. Verpackt in Packungen mit 6 oder 10 Tabletten.

Die Komponenten von Amkisin sind:

  • Tiloron;
  • flüssiges Paraffin;
  • Magnesiumcarbonat;
  • Talkum;
  • Bienenwachs;
  • Polyvinylpyrrolidon;
  • Calciumstearat;
  • Zucker;
  • Titandioxid;
  • Gelatine;
  • Aerosil
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie benutze ich Herpes?

Die Dosierung des Medikaments hängt von der Art der Herpesinfektion ab, die den Herpes labial und das Genital bestimmt. Es hilft dem Medikament, wenn Sie es streng nach den Empfehlungen des Arztes einnehmen.

Wenn labial

Bei oralem (labialem) Herpes lauten die Anweisungen für die Anwendung von Amixin wie folgt: In den ersten 48 Stunden müssen Sie 2500 mg des Arzneimittels oder zwei Tabletten trinken. Nachfolgende Medikamente treten mit einer Pause von 24 Stunden auf.

Mit sexuellen

Gegen Primärherpes (Genital, Genital) wird das Medikament in den ersten zwei Tagen in 250 mg eingenommen. Es ist wichtig, "Amixin" in Kombination mit anderen antiviralen Medikamenten zu trinken. Die weitere Verwendung von "Amixin" erfolgt jeden zweiten Tag mit 1/8 Gramm innerhalb von 3-4 Wochen. Mit dem Wiederauftreten von Herpes genitalis ist es notwendig, das Arzneimittel schrittweise einzunehmen. Beginnend in den ersten zwei Tagen 250 mg und mehr 14 Tage mit einer Pause von 125 mg pro Tag.

Der nächste Schritt ist die Einnahme des Medikaments für zwei Monate mit 0,125 g alle 7 Tage. Im vorletzten Stadium sollte "Amixin" nach einer symptomatischen Heilung nach 60 Tagen eingenommen werden. Dem Patienten wird alle 3-4 Tage und alle 10 Tage eine Injektion mit einem herpetischen polyvalenten Impfstoff verabreicht. In der letzten Phase der Behandlung wird die Impfung für zwei Monate einmal wöchentlich zusammen mit der Pille durchgeführt.

Verwenden Sie bei Kindern

Das medizinische Präparat "Amiksin" ist bei Kindern unter 7 Jahren kontraindiziert. Ab dem Alter von sieben verschriebenen Tabletten, die aus 60 mg des Wirkstoffs bestehen. Das Schema der Verwendung des Arzneimittels wird vom Arzt für jeden Patienten individuell unterschrieben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bei Verwendung von "Amiksin" gegen Herpes müssen Kontraindikationen berücksichtigt werden. Dazu gehören:

  • Patientenalter bis zu 7 Jahre;
  • Tragzeit eines Kindes;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Stillzeit.

In einigen Fällen können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • allergische Reaktion;
  • Schüttelfrost
  • dyspeptische Manifestationen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Analoga von Medikamenten

In Apothekenketten können Sie die folgenden Analoga des Medikaments "Amixin" erwerben:

  • Ergoferon. Dieses medizinische Präparat ist ein Antivirusmittel mit Antihistaminwirkung. Verschriebenes "Ergoferon" nicht nur gegen Herpes, sondern auch zur Beseitigung von Darminfektionen, Influenza, Lungenentzündung und Enzephalitis. Der Vorteil dieses Arzneimittels ist die Möglichkeit, es ab einem Lebensalter von 6 Monaten zu verwenden. Nicht empfohlen für Patienten mit individueller Empfindlichkeit für die Bestandteile des Arzneimittels.
  • "Kagocel". Ärzte verschreiben dieses Medikament zur Behandlung von Chlamydien, Influenza und Herpesviren. 3 Jahre erlaubt. Preislich unterscheidet es sich im Durchschnitt erheblich von Amixin - 6-mal. Das Medikament ist während der Stillzeit kontraindiziert, schwanger und mit erhöhter individueller Empfindlichkeit für Kagotsel.
  • "Arbidol". Ein beliebtes Mittel in der Kinderkategorie, da es weniger toxisch ist. Es ist ein relativ billiges Medikament, das zur Behandlung und Vorbeugung von Lungenentzündungen, dem entzündlichen Prozess der Schleimhaut der Bronchien, Influenza und Herpes bestimmt ist. Ärzte verschreiben "Arbidol" Patienten ab 6 Jahren. Das Medikament wird nicht empfohlen bei Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, der Nieren und der Leber sowie bei persönlicher Intoleranz des Medikaments.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Andere

Neben den oben genannten Medikamenten finden Sie in den Apothekenregalen mehrere weitere Analoga der Medizin „Amiksin“, zum Beispiel: „Tiloron“, „Ingavirin“, „Tilaxin“, „Lavomax“, „Cycloferon“.

Verwendung von Amixin für Herpes

Es gibt einige Medikamente, die zur Behandlung von Herpes eingesetzt werden.

Eines davon ist das antivirale Medikament Amiksin.

Es ist notwendig herauszufinden, in welchen Fällen dieses Medikament angewendet werden kann und wie es richtig angewendet werden kann.

Zusammensetzung, Form freigeben

Dieses Arzneimittel ist wirksam bei der Bekämpfung von Viruserkrankungen (z. B. bei Angina-Virus-Typ). Sein Wirkstoff ist Tiloron. Ein Medikament, das 60 oder 125 mg enthält, ist zum Verkauf erhältlich.

Neben dem Hauptbestandteil enthält das Medikament:

  • Kartoffelstärke;
  • Calciumstereat;
  • Croscarmellose-Natrium;
  • Povidon;
  • Cellulose;
  • Titandioxid;
  • Macrogol;
  • Hypromellose usw.

Seine Freisetzung erfolgt in Form von Tabletten, die in Polymerdosen oder Zellverpackungen untergebracht werden. Eine Packung kann 6, 10 oder 20 Tabletten enthalten. Diese Form des Medikaments als Injektionen wird nicht gemacht.

Wirkmechanismus

Das Medikament Amiksin wird verwendet, um die Aktivität von Viren zu unterdrücken. Es verhindert das Fortschreiten der Krankheit und aktiviert zusätzlich die Produktion von Interferon.

Diese Substanz blockiert die weitere Vermehrung des Virus, wodurch die Symptome der Krankheit allmählich nachlassen. Dieses Medikament wird auch als Immunmodulator verwendet. Wenn es empfangen wird, steigt die Widerstandskraft des Körpers, wodurch die Krankheit schneller verläuft und die erzielten Ergebnisse konsolidiert werden.

Aufgrund dessen ist der besondere Einsatz von Medikamenten eine gute Vorbeugung gegen Influenza und andere Viruserkrankungen. In einer Zeit, in der eine Infektion aufgrund einer Epidemie sehr wahrscheinlich ist, kann dieses Instrument dazu beitragen, Krankheiten vorzubeugen. Aber bevor Sie es anwenden - als Behandlung oder Vorbeugung, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Wie benutze ich Herpes?

Manchmal verwenden Leute dieses Medikament, um Herpes zu behandeln. Es ist jedoch notwendig herauszufinden, ob es bei dieser Krankheit angewendet werden kann.

Herpes darf dieses Medikament einnehmen. Da die Krankheit viralen Ursprungs ist, ist die Verwendung von Amixin eine wirksame Methode zur Behandlung. Dies gilt insbesondere für Fälle, in denen das Arzneimittel im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt wird, die mit anderen antiviralen Mitteln in Form von Salben und Gelen kombiniert wird.

Es muss nur verstanden werden, dass das Prinzip der Behandlung auf die individuellen Merkmale des Organismus und die Art des Herpes (Labial oder Genital) zurückzuführen ist. Es ist möglich herauszufinden, nach welchem ​​Schema der Arzt behandelt werden muss.

Labial

Labial Herpes heißt, bei dem sich Blasen im Mund bilden. In dieser Form der Krankheit wird am häufigsten das folgende Behandlungsschema verwendet. Nehmen Sie in den ersten zwei Tagen 2 Tabletten mit einer Dosierung von 125 mg ein.

Als nächstes reduzieren Sie die Menge auf 1 Tablette pro Tag. Die Behandlungsdauer kann 3 Wochen betragen. Sie wird individuell nach der Intensität der Symptome bestimmt.

Sex

Herpes genitalis betrifft die inneren und äußeren Genitalorgane. Bei dieser Krankheit wird das Medikament Amiksin häufig zusammen mit Antibiotika verwendet, um die Entwicklung zusätzlicher Pathologien zu vermeiden.

Normalerweise nehmen sie an den ersten zwei Tagen der Behandlung 250 mg Medikamente ein und setzen dann die Therapie mit einer Dosis von 125 mg täglich fort. Die Rezeption wird für 3-4 Wochen durchgeführt. Manchmal kann der Behandlungsplan geändert werden.

Bei rezidivierendem Herpes genitalis wird eine phasenweise Exposition verwendet.

Es besteht aus den folgenden:

  1. Während dieser Zeit erfolgt die Behandlung nach dem für Herpes genitalis üblichen Muster. Nur die Therapiedauer unterscheidet sich - es beträgt 2 Wochen.
  2. Diese Phase kann als präventiv bezeichnet werden. In diesem Rahmen wird Amixin 125 mg einmal wöchentlich 2 Monate lang verabreicht.
  3. Sie müssen zu diesem Zeitpunkt keine Pillen einnehmen. Der Patient erhält Injektionen mit einem Herpes-Impfstoff. Anzahl der Injektionen - 5 Stück Machen Sie sie alle 3-4 Tage.
  4. In diesem Stadium der Behandlung werden antiherpetische Injektionen vorgenommen. Zusammen mit ihnen sollte Amiksin 125 mg pro Woche für 2 Monate eingenommen werden.

Manchmal kann der Arzt das Expositionsprinzip ändern, falls dies aufgrund der individuellen Merkmale des Patienten oder des Krankheitsbildes erforderlich ist.

Verwenden Sie für Kinder

Um Herpes bei Kindern zu beseitigen, wird das Medikament Amiksin nicht verwendet. Es kann zur Behandlung von Influenza und ARVI ab einem Alter von 7 Jahren verwendet werden.

Als Arzneimittel eignen sich Kinder mit einem Wirkstoffgehalt von 60 mg.

Tablets Dosierung von 125 mg bei Kindern gelten nicht. Sie dürfen nur 18 Jahre alt sein.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Behandlung mit Amixin bei einer Krankheit sollte auf Empfehlung eines Spezialisten erfolgen. Dieses Werkzeug gehört nicht zu den gefährlichen und toxischen Mitteln, hat jedoch Kontraindikationen, weshalb der Körper des Patienten unvorhersehbar reagieren kann. Stellen Sie daher sicher, dass sie nicht vorhanden sind.

Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • Alter unter 7 Jahren;
  • Schwangerschaft
  • Stillen;
  • Intoleranz gegenüber den Zutaten.

Jede dieser Eigenschaften ist ein Grund, dieses Medikament zu verbieten.

Das Auftreten von Nebenwirkungen bei der Einnahme von Amixin ist selten. Sie verursachen normalerweise keine nennenswerten Beschwerden, so dass die Behandlung nicht abgebrochen werden muss.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Symptome von Dyspepsie;
  • kurzer Schauer;
  • Hautausschlag;
  • Rötung;
  • Juckreiz

Wenn diese Reaktionen schwerwiegend sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt - in solchen Situationen wird das Medikament normalerweise abgebrochen. Besondere Maßnahmen zur Neutralisierung der unerwünschten Symptome sind nicht vorgesehen, da diese Phänomene nach Ende des Empfangs beseitigt werden.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky zu antiviralen Medikamenten:

Analoga von Medikamenten

Bei Nebenwirkungen oder Kontraindikationen muss ein Ersatzarzneimittel ausgewählt werden. Es gibt viele solcher Mittel. Es gibt Arzneimittel mit der gleichen Zusammensetzung, aber es gibt Produkte, die auf der Grundlage anderer Substanzen hergestellt wurden, jedoch eine ähnliche Wirkung haben. Ein Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl eines Arzneimittels.

Unter den Hauptanaloga von Amixin kann erwähnt werden:

  1. Lovemax Dieses Arzneimittel wirkt gegen Grippe, Chlamydien, Herpes und Cytomegalovirus-Infektion. Es hat antivirale Wirkungen. Es ist durch die gleichen Kontraindikationen wie Amiksin gekennzeichnet. Patienten unter dem Alter der Mehrheit, wird die Verwendung nicht empfohlen.
  2. Ergoferon. Der Wirkstoff hat eine antivirale Wirkung. Es hat auch eine Antihistaminwirkung. Es kann zur Behandlung von Herpes, Enzephalitis und Darminfektionen verwendet werden. Es eignet sich für Patienten auch im kleinen Alter (ab 6 Monaten).
  3. Arbidol. Es wird oft Kindern ab 6 Jahren verschrieben, um Herpes zu heilen. Es ist auch wirksam bei der Beseitigung von Grippe und Lungenentzündung. Kontraindikationen umfassen Erkrankungen der Nieren und der Leber, Erkrankungen des Herzens.
  4. Kagocel Seine Verwendung ist ab 3 Jahren erlaubt. Das Medikament eignet sich zur Bekämpfung von Herpes, Chlamydien, Influenza. Schwangere und stillende Mütter dürfen nicht verwendet werden.

Ein unabhängiger Ersatz eines Arzneimittels durch ein anderes sollte nicht erfolgen, da es ohne spezielle Kenntnisse schwierig ist, Kontraindikationen zu berücksichtigen und festzulegen, auf welcher Grundlage die Behandlung durchgeführt werden soll.

Amiksin mit Herpes genitalis

Eine Reihe von Artikeln über die Hausdroge Amiksin, die in der Presse veröffentlicht wurde, stieß bei unseren Lesern auf lebhafte Resonanz. Die am häufigsten gestellten Fragen, die wir angesprochen haben

Alexander Mikhailovich Shuster - der Chef des russischen Pharmaunternehmens Masterlek, das dieses bekannte und weit verbreitete Medikament entwickelt hat.

„Warum wurde Amixin früher von Grippe und ARVI und jetzt von Herpes befördert? Kann man mit einem Medikament ganz andere Krankheiten behandeln? "

- Es gibt zwei Ansätze bei der Behandlung von Viruserkrankungen wie Influenza, ARVI, Herpes usw. Der erste ist ein direkter Angriff auf den Virus. Direkt wirkende Medikamente werden gegen einen bestimmten Erreger eingesetzt. Der zweite Ansatz ist flexibler: Er basiert auf der Tatsache, dass Viren in den Körper eindringen, wenn das Immunsystem nicht in Ordnung ist. Amiksin ist ein Immunmodulator, und dies ist sein Phänomen: Es zielt nicht darauf ab, nur eine Krankheit zu behandeln, sondern es korrigiert, normalisiert das gesamte Immunsystem und "schließt das Tor", durch das ein Virus in den Körper gelangt.

„Es gibt eine Menge Herpesmedizin. Wie unterscheidet sich Amixin von ihnen? "

-Die meisten Herpes-Heilungen werden mit unterdrückerischer Technologie durchgeführt: Der Patient wird nicht krank, wenn er sie nimmt. Hört auf, das Medikament zu nehmen, und dann gibt es einen Rückfall. Inzwischen ist es keineswegs ungefährlich, jahrelang täglich Pillen zu sich zu nehmen. Amiksin machte einen "Durchbruch" bei der Behandlung von Herpes (einschließlich einer so schweren Form wie Herpes genitalis). es enthält einen eigenen antiviralen Abwehrmechanismus. Die milde Form der Erkrankung kann mit Monotherapie behandelt werden - nur Amiksin, und bei schweren Herpes-Läsionen wird eine komplexe Therapie eingesetzt: Suppressor-Medizin und Amiksin.

"Kann ich Amixin ohne Rezept kaufen oder sollte ich zum Arzt gehen?"

-Seit Dezember ist Amixin (in einer Dosierung von 125 mg) ohne Rezept zum Verkauf zugelassen. Allerdings sollte nur ein Arzt es vorschreiben: Er kann das gewünschte Behandlungsschema auswählen.

"Wie sicher ist Amixin, hat es Nebenwirkungen?"
- Amixin ist seit mehr als fünf Jahren auf dem Markt, es wird massiv eingesetzt, und in dieser Zeit wurden keine Nebenwirkungen festgestellt. Deshalb wurde das Medikament in einer Dosierung von 125 mg nicht verschreibungspflichtig (das Rezept wird nur in der pädiatrischen Dosierung verkauft).

"Wie wird Amixin getestet, um seine Wirksamkeit zu testen?"

- Wir führen ständig ernsthafte wissenschaftliche Arbeiten an Amixin durch, unter anderem gemeinsam mit dem Antiherpetic Center der Stadt Moskau. So wurde kürzlich eine komplexe Methode mit Amixin an einer Gruppe von Patienten getestet, die an schwerem Herpes leiden (6 oder mehr Rückfälle pro Jahr): Die interrekurrenten Perioden wurden um das 3-4-fache verlängert. Unsere gesamte Forschung ist nicht theoretisch, sondern wissenschaftlich, klinisch. Sie arbeiten direkt an der medizinischen Praxis.

Behandlung von Herpes mit Amyxin

Eine der häufigsten durch Viren verursachten Krankheiten ist Herpes simplex. Es wird durch die Herpes-simplex-Viren des 1. und 2. Typs verursacht. Am häufigsten befällt das Virus die Schleimhäute und die Haut. Der erste Virustyp ist durch das Vorhandensein von Läsionen in der oberen Hälfte des menschlichen Körpers gekennzeichnet, der zweite - in der unteren. In letzter Zeit wird jedoch häufig Herpes genitalis (erster Typ) und labialer Herpes (zweiter Typ) gefunden. Diese Infektionen werden durch ungeschützten Sex übertragen.

Hautausschläge können nicht nur auf der Schleimhaut oder der Haut auftreten. Eine Herpesinfektion kann, wie Beobachtungen zeigen, praktisch jedes Organ im menschlichen Körper betreffen. Diese Krankheit ist die Ursache für ein Drittel ungeplanter Schwangerschaftsabbrüche in der frühen Schwangerschaft und mehr als 50% der Fehlgeburten. Die Forscher glauben auch, dass dieses Virus die Ursache für einige Fälle von männlicher Unfruchtbarkeit sein kann. Die Infektion trifft das Immunsystem und verursacht den sogenannten sekundären Immundefekt, der den Körper wiederum anfällig für akute virale Atemwegsinfektionen, psychasthenische Zustände und Lymphadenopathien macht. In mehr als der Hälfte der Fälle nimmt Herpes eine wiederkehrende Form an, bei der es häufig zu Verschlimmerungen kommt. Die Behandlung dieser Form ist sehr, sehr schwierig, obwohl die Behandlung einer Herpesinfektion auf jeden Fall nicht sehr einfach ist. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit, das Virus vollständig zu eliminieren, und die gesamte Behandlung wird auf symptomatisch reduziert, d. H. Ziel ist es, die Anzahl der Rückfälle zu reduzieren, die Zeit zwischen ihnen zu verlängern und ihre Manifestationen zu schwächen. Die höchste Priorität der Behandlung besteht darin, den Zeitraum zu reduzieren, in dem der Patient für andere ansteckend sein kann.

Der bedeutendste Durchbruch für die Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit wurde mit der Erfindung von antiviralen Medikamenten erzielt. Ihr Nachteil besteht jedoch darin, dass sie teuer sind und sie ständig angewendet werden müssen - wenn sie aufhören, erscheint das Virus erneut.

Vor nicht allzu langer Zeit erschien die Droge Amiksin. Die Wirkung gegen Herpes ist länger und ausgeprägter. Bei der Anwendung in der Therapie wurde die klinische Heilung anderthalbmal öfter diagnostiziert und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens wurde fünfmal verringert.

Amiksin gilt derzeit als der stärkste Stimulator der endogenen Interferonproduktion. Auf diese Weise können Sie die antivirale Immunität verbessern, was zu einer Verringerung der Anzahl wiederholter Rückfälle führt. Der antivirale Effekt beruht auf der Hemmung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen, dh die Reproduktionsfähigkeit des Virus ist reduziert.

Bei einer Therapie ist die tägliche Einnahme dieses Medikaments nicht erforderlich, was die Verwendung bequem macht. Amiksin gilt als sicheres Mittel und jeder kann es in einer Apotheke ohne Rezept kaufen.

Behandlung von Herpes mit Amixin

Herpes genitalis (primär)

Das Medikament in Kombination mit anderen Antiviren-Medikamenten muss während der ersten zwei Tage in einem Viertel Gramm täglich eingenommen werden, danach während der gesamten Behandlungsdauer (drei bis vier Wochen) jeden zweiten Tag ein Achtel.

Herpes genitalis (wiederkehrend)

Stufe 1 - 0,25 g täglich für zwei Tage, dann zwei Wochen jeden zweiten Tag für 0,125 g.

Stufe 2 - 0,125 g, zwei Monate, höchstens einmal pro Woche.

Stadium 3 - zwei Monate nach der klinischen Behandlung wurden alle drei bis vier Tage fünf Injektionen eines herpetischen polyvalenten Impfstoffs für einen Fünftel Milliliter hergestellt, wonach sich der Zeitraum zwischen den Injektionen auf zehn Tage erhöht.

Stufe 4 - einmal wöchentlich für ein Achtel Gramm zwei Monate zusammen mit dem herpetischen polyvalenten Impfstoff.

Mögliche Kontraindikationen und unerwünschte Nebenwirkungen müssen berücksichtigt werden. Gegenanzeigen zur Ernennung des Medikaments:

  • Schwangerschaft
  • Alter bis zu sieben Jahre;
  • Überempfindlichkeit;
  • Stillzeit.

Nebenwirkungen, die bei der Anwendung beobachtet werden können:

  • Dyspeptische Manifestationen;
  • Allergische Reaktionen;
  • Chills für kurze Zeit.

Herpes genitalis: Behandlung von Symptomen

Herpes genitalis gilt derzeit als unheilbare Krankheit. Durch Schmerzen, Fieber und Unwohlsein des Körpers manifestiert, erscheinen Blasen, die platzen. Sexuell übertragen Antivirale Mittel werden zur Wundheilung eingesetzt.

Eine solche Viruserkrankung verursacht wie Herpes einen Hautausschlag in Form von Blasen. Symptome von Herpes sind Brennen, Jucken und Schwäche im Körper. Zur Behandlung der Krankheit mit Zinksalbe, Propolis, Acyclovir, Valacyclovir, Lysin, Tetracain.

Was droht die Infektion des Fötus Herpes während der Schwangerschaft

Im Verlauf der Schwangerschaft ist eine Herpesinfektion ziemlich gefährlich. Es droht die Infektion des Fötus. Es betrifft die Gewebe der Plazenta, die Organe des Fötus selbst, die Fruchtblase. Entwicklungsfehler führen zum Tod des Fötus.

Herpes genitalis ist eine Geschlechtskrankheit, die sich als Ausschlag auf den Genitalien äußert. Die Krankheit wird auch von Juckreiz, Brennen, Schmerzen und kleinen Schwellungen begleitet. Behandeln Sie die Krankheit mit antiviralen Mitteln, speziellen Salben usw.

© 2010 - 2016
Alle Rechte vorbehalten

Folgen von Herpes genitalis

Eine Herpesinfektion manifestiert sich vor dem Hintergrund der primären Immunschwäche: Schwächung der Immunität und antiviraler Schutz des Körpers. Wenn Sie Herpes nicht behandeln, kann der chronische Verlauf der Infektion zu weiteren Störungen des Immunsystems und zur Entwicklung einer sekundären Immunschwäche führen. Dies wird vor allem häufiger und länger andauernde Herpesrezidive.

Darüber hinaus kann das Herpesvirus mit fortschreitender Infektion und Schwächung der Immunabwehr nicht nur zu Schädigungen der Haut und der sichtbaren Schleimhäute (Genitalherpes, Herpes genitalis und Herpes simplex auf den Lippen), sondern auch der Schleimhäute der oberen Atemwege und des Magen-Darm-Trakts führen zentrales und peripheres Nervensystem. Wenn Sie Herpes während der Schwangerschaft nicht rechtzeitig behandeln, können sich schwere Komplikationen dieser Periode entwickeln. Herpes und Schwangerschaft sind ein sehr schwieriges Problem, dessen Lösung nicht für jeden Spezialisten möglich ist.

Oft behandeln sie Herpes beim nächsten Rezidiv der Infektion unabhängig: Verschlimmerung von Herpes genitalis oder Fieber auf den Lippen. Eine solche Behandlung ist mit Hilfe bestimmter antiviraler (antiherpetischer) Medikamente möglich. Die Frage ist, wie man Herpes behandelt. heute scheint kein problem zu sein. Vorbereitungen zur Behandlung von Herpes genitalis sind zahlreich, am häufigsten sind Acyclovir (Zovirax usw.) und modernere Zubereitungen aus dieser Gruppe. Sie sind innen vorgeschrieben. Die Auswahl des am besten geeigneten Arzneimittels, seiner Dosierung und des optimalen Anwendungsmusters für eine bestimmte Infektionsform ist angesichts der Form und des Zustands des Körpers nach wie vor schwierig. Die Erfahrung zeigt, dass weder traditionelle Behandlungsschemata (Zovirax-Acyclovir in unterschiedlichen Dosierungen) noch neuere Medikamente den gewünschten Effekt haben, wenn wir die klinischen Daten und Merkmale des Krankheitsverlaufs ignorieren.

Es gibt auch verschiedene Salben, Cremes und andere lokale Formen (von Oxolinsalbe zu Cremes, die Acyclovir enthalten, usw.). Die Verwendung all dieser Medikamente kann allgemein als symptomatisch bezeichnet werden. Ihr Empfang verringert die Dauer der aktuellen Exazerbation, verringert die Intensität von Schmerzen, Brennen, mit Herpes in den Genitalien - und dysurische Phänomene verbessern teilweise den Gesamtzustand.

Der Hauptnachteil der periodischen Behandlung von sowohl Genitalien als auch Herpes simplex mit Antiherpetika besteht darin, dass eine solche Behandlung die Entwicklung des nächsten Rückfalls nicht verhindert. Mit anderen Worten, es ist ein Feuerlöscher, der nur die derzeitige Verschärfung bekämpft, ohne jegliche Zukunftsgarantie. Viele wissen, oder hören von einem Arzt, dass Herpes-Exazerbationen mit einer geschwächten Immunität verbunden sind. Viele Menschen versuchen, dieses Problem mit Hilfe von Immunitätsverbesserungsmitteln zu lösen. Manchmal handelt es sich bei diesen Medikamenten um Immunmodulatoren - Arzneimittel, die auf die eine oder andere Weise das Immunsystem beeinflussen (die häufigsten Amixin - nepr. Amexin, Cycloferon, Neovir, Panavir, Polyoxidonium und auch Viferon, Kipferon usw.). Sie können die aktive Werbung für diese Fonds (z. B. Amixin oder Panavir) beobachten, einschließlich als Arzneimittel zur Selbstbehandlung von einfachem oder Herpes genitalis.

Immunität ist jedoch ein sehr komplexes System, das ziemlich kompliziert ist, sodass Sie es mit einer Pille oder Injektion einnehmen können. Immunitätsstörungen, die zu Herpes und dessen Verschlimmerung führen, sind sehr komplex und vielfältig. Verschiedene Leute haben sie unterschiedlich. Daher können Auswirkungen auf das Immunsystem, die für eine Person nützlich sind, für eine andere Person schädlich sein. Ohne herauszufinden, wie genau und wie stark die Immunität geschwächt ist, ist es nicht sinnvoll, immunmodulierende Mittel zu verschreiben oder einzunehmen.

Unabhängig davon, wie diese oder andere Arzneimittel oder Ergänzungen zur Stärkung der Immunität beworben werden, kann ihr unabhängiger Einsatz in der Regel das Immunsystem nicht auf das Niveau bringen, in dem es mit einer Herpesinfektion zurechtkommt und ein Wiederauftreten des Herpes verhindert, insbesondere bei der Verletzung der Genitalien. Weder neue Medikamente (Amiksin, Panavir usw.) noch Volksheilmittel gegen Herpes garantieren keine neuen Exazerbationen. Antivirale Medikamente wirken sich auch nicht direkt auf das Immunsystem aus und können Störungen des Immunsystems nicht korrigieren.

Herpes ist keine Geschlechtskrankheit, obwohl Herpes genitalis auf sexuell übertragbare Krankheiten (Herpes genitalis) verweist. Die Manifestation einer herpetischen Infektion der Haut und der Schleimhautorgane ist kein rein dermatologisches oder geschlechtsspezifisches Problem. Herpesausbrüche sind nur Symptome einer Infektion, deren Ursache tiefer liegt. Bei Herpes genitalis kann der Erreger sowohl bei Männern als auch bei Frauen andere Organe des Urogenitalsystems durchdringen und infizieren, die außerhalb der sichtbaren Schleimhäute der Genitalorgane liegen.

Das Herpesvirus kann in einem inaktiven Zustand für längere Zeit im menschlichen Körper (in den Nervenganglien) verbleiben. Erst mit einer Abnahme der einen oder anderen Verbindung im Immunsystem kann die Aktivierung des Virus, seine Freisetzung in andere Körperumgebungen und das Auftreten von Symptomen die Möglichkeit einer Infektion eines Partners sein. Daher erfordert eine wirksame Behandlung von Herpes, insbesondere bei häufigen Exazerbationen, eine zusätzliche Untersuchung und manchmal die Konsultation eines Immunologen (selten ein Infektionskrankheitsspezialist und ein Virologe). Das optimale Tandem für eine wirksame Behandlung von Herpes genitalis ist häufig ein Gynäkologe (oder Urologe) + Immunologe.

Die Mesotherapie ist eine moderne Gesichts- und Körperpflegetechnik, mit der eine Reihe kosmetischer Fehlsichtigkeiten korrigiert werden können

Japanische Vitamine DHC werden in Russland immer beliebter. Die große Beliebtheit dieser Vitaminkomplexe bringt ihre hochwertigen, natürlichen und bewährten organischen Inhaltsstoffe mit sich.

Schöne Bräune ohne Hautschäden

Es ist also die lang erwartete Zeit des Sommers, die Wochenenden und Ferien am Strand in der Nähe des Wassers verbringt. Jede Frau sucht eifrig im Sommer nicht nur, um sich zu entspannen und viel zu baden, sondern auch um sich schön zu bräunen. Aber aufgrund der Umweltkrisensituation schadet die Sonne dem menschlichen Körper leider mehr als gut.

Antiviral
Droge
von Herpes
Amiksin ®

Hauptsymptome von Herpes

Amiksin® - Doppelschlag

Vorteile von Amixin

integrierter Ansatz
bei der Behandlung von Herpes simplex

Amixin® 125mg von Herpes

Herpes ist eine hochansteckende (ansteckende) Infektion mit Kontakt und Übertragung in der Luft. Die Krankheit hat einen chronischen Verlauf: Das Virus lebt in den Nervenganglien und wird vor dem Hintergrund von Hypothermie, Immunschwäche, Vitaminmangel und einer Reihe von Krankheiten aktiviert.

Die Hauptsymptome von Herpes

Die spezifischen Symptome von Herpes simplex sind:

  • Blasen mit transparentem Inhalt;
  • Beschwerden im Bereich von Hautausschlägen und sogar Schmerzen;
  • Juckreiz, Brennen;
  • Rötung, Schwellung;
  • Krusten

Amixin® 125mg - doppelter Schlag

Das Medikament Amiksin® hat eine doppelte Wirkung:

  • stimuliert das Immunsystem des Körpers
  • hemmt die Virusvermehrung.

Vorteile von Amixin®

Das Medikament hat mehrere Vorteile.

  • Aktiviert eine verringerte Immunität.
  • Reduziert den Ausschlag.
  • Reduziert die Häufigkeit von Rückfällen.
  • Reduziert die Dauer von Syndromen.
  • Die optimale Freisetzungsform für die Behandlung von Herpes.

Amiksin für Herpes

Droge "Amiksin" gegen Herpes wird kürzlich verwendet, aber sehr effektiv. Das Virus kann nicht vollständig aus dem Körper entfernt werden, daher ist die Wirkung des Arzneimittels in erster Linie darauf gerichtet, es zu stoppen, unangenehme Symptome zu beseitigen und weitere Ausbreitung und Komplikationen zu verhindern. Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da es nicht für alle Personengruppen geeignet ist und manchmal Nebenwirkungen verursacht.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Herpesvirus unterdrückt ohne zeitnahe Behandlung das Immunsystem stark, was wiederum physiologische, psychosomatische und sogar reproduktive Pathologien verursacht.

Ein Indikator für die Wirksamkeit des Medikaments ist seine Fähigkeit, die Remissionszeit zu verlängern, wodurch nicht nur der Patient, sondern auch andere Patienten gesichert werden, da das Herpesvirus in der aktiven Phase ansteckend ist. "Amiksin" - eines der erfolgreichsten antiviralen Medikamente, die diese Parameter erfüllen, was zur intensiven Produktion von endogenem Interferon beiträgt und so das Immunsystem stärkt.

"Amiksin" ist ein synthetischer niedermolekularer Immunomodulator, der in Form von runden Tabletten für Kinder und Erwachsene hergestellt wird. Dementsprechend wird es in zwei Dosierungen - "Amixin" 60 mg und 125 mg, hergestellt und in 6 oder 10 Stück pro Packung verpackt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Tiloron. Darüber hinaus enthält das Tablet verschiedene Komponenten:

  • flüssiges Paraffin;
  • Polyvinylpyrrolidon;
  • Magnesiumcarbonat;
  • Zucker;
  • Titandioxid;
  • Aerosil;
  • Bienenwachs;
  • Talkum;
  • Calciumstearat;
  • Gelatine.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist Amixin vorgeschrieben?

Das Medikament wird zur Linderung von Herpesviren unabhängig und im Rahmen einer komplexen Therapie einschließlich Antibiotika eingesetzt. Das Medikament zeichnet sich durch eine umfangreiche Wirkung aus. Ziel ist die Bekämpfung verschiedener bakterieller und viraler Infektionen. Die Wirkung des Medikaments löst die Aktivierung der körpereigenen Immunreserven aus und wird verlängert. Das Medikament wird zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Pathologien verwendet, wie:

  • labiler und genitaler Herpes;
  • Tuberkulose;
  • Grippe;
  • sekundärer Immundefekt;
  • Meningitis;
  • Hepatitis Typ A, C und B;
  • Chlamydien;
  • akute respiratorische Virusinfektion;
  • Enzephalitis.

Sowie das Medikament nach immunsuppressiven Verfahren verordnet wird:

  • Chemotherapie;
  • chirurgischer Eingriff;
  • Belichtung.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gebrauchsanweisung, Dosierung "Amiksina" von Herpes

Behandlungsverlauf, Dosierung und Art der Anwendung hängen von der Art des Herpes ab. Die Merkmale der Behandlung bei erwachsenen Patienten sind in der Tabelle aufgeführt:

Behandlung von Herpes mit Amyxin

Eine der häufigsten durch Viren verursachten Krankheiten ist Herpes simplex. Es wird durch die Herpes-simplex-Viren des 1. und 2. Typs verursacht. Am häufigsten befällt das Virus die Schleimhäute und die Haut. Der erste Virustyp ist durch das Vorhandensein von Läsionen in der oberen Hälfte des menschlichen Körpers gekennzeichnet, der zweite - in der unteren. In letzter Zeit wird jedoch häufig Herpes genitalis (erster Typ) und labialer Herpes (zweiter Typ) gefunden. Diese Infektionen werden durch ungeschützten Sex übertragen.

Hautausschläge können nicht nur auf der Schleimhaut oder der Haut auftreten. Eine Herpesinfektion kann, wie Beobachtungen zeigen, praktisch jedes Organ im menschlichen Körper betreffen. Diese Krankheit ist die Ursache für ein Drittel ungeplanter Schwangerschaftsabbrüche in der frühen Schwangerschaft und mehr als 50% der Fehlgeburten. Die Forscher glauben auch, dass dieses Virus die Ursache für einige Fälle von männlicher Unfruchtbarkeit sein kann. Die Infektion trifft das Immunsystem und verursacht den sogenannten sekundären Immundefekt, der den Körper wiederum anfällig für akute virale Atemwegsinfektionen, psychasthenische Zustände und Lymphadenopathien macht. In mehr als der Hälfte der Fälle nimmt Herpes eine wiederkehrende Form an, bei der es häufig zu Verschlimmerungen kommt. Die Behandlung dieser Form ist sehr, sehr schwierig, obwohl die Behandlung einer Herpesinfektion auf jeden Fall nicht sehr einfach ist. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit, das Virus vollständig zu eliminieren, und die gesamte Behandlung wird auf symptomatisch reduziert, d. H. Ziel ist es, die Anzahl der Rückfälle zu reduzieren, die Zeit zwischen ihnen zu verlängern und ihre Manifestationen zu schwächen. Die höchste Priorität der Behandlung besteht darin, den Zeitraum zu reduzieren, in dem der Patient für andere ansteckend sein kann.

Der bedeutendste Durchbruch für die Behandlungsmöglichkeiten der Krankheit wurde mit der Erfindung von antiviralen Medikamenten erzielt. Ihr Nachteil besteht jedoch darin, dass sie teuer sind und sie ständig angewendet werden müssen - wenn sie aufhören, erscheint das Virus erneut.

Vor nicht allzu langer Zeit erschien die Droge Amiksin. Die Wirkung gegen Herpes ist länger und ausgeprägter. Bei der Anwendung in der Therapie wurde die klinische Heilung anderthalbmal öfter diagnostiziert und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens wurde fünfmal verringert.

Amiksin gilt derzeit als der stärkste Stimulator der endogenen Interferonproduktion. Auf diese Weise können Sie die antivirale Immunität verbessern, was zu einer Verringerung der Anzahl wiederholter Rückfälle führt. Der antivirale Effekt beruht auf der Hemmung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen, dh die Reproduktionsfähigkeit des Virus ist reduziert.

Bei einer Therapie ist die tägliche Einnahme dieses Medikaments nicht erforderlich, was die Verwendung bequem macht. Amiksin gilt als sicheres Mittel und jeder kann es in einer Apotheke ohne Rezept kaufen.

Behandlung von Herpes mit Amixin

Herpes genitalis (primär)

Das Medikament in Kombination mit anderen Antiviren-Medikamenten muss während der ersten zwei Tage in einem Viertel Gramm täglich eingenommen werden, danach während der gesamten Behandlungsdauer (drei bis vier Wochen) jeden zweiten Tag ein Achtel.

Herpes genitalis (wiederkehrend)

Stufe 1 - 0,25 g täglich für zwei Tage, dann zwei Wochen jeden zweiten Tag für 0,125 g.

Stufe 2 - 0,125 g, zwei Monate, höchstens einmal pro Woche.

Stadium 3 - zwei Monate nach der klinischen Behandlung wurden alle drei bis vier Tage fünf Injektionen eines herpetischen polyvalenten Impfstoffs für einen Fünftel Milliliter hergestellt, wonach sich der Zeitraum zwischen den Injektionen auf zehn Tage erhöht.

Stufe 4 - einmal wöchentlich für ein Achtel Gramm zwei Monate zusammen mit dem herpetischen polyvalenten Impfstoff.

Mögliche Kontraindikationen und unerwünschte Nebenwirkungen müssen berücksichtigt werden. Gegenanzeigen zur Ernennung des Medikaments:

  • Schwangerschaft
  • Alter bis zu sieben Jahre;
  • Überempfindlichkeit;
  • Stillzeit.

Nebenwirkungen, die bei der Anwendung beobachtet werden können:

  • Dyspeptische Manifestationen;
  • Allergische Reaktionen;
  • Chills für kurze Zeit.

Immunstimulierendes Medikament Amiksin für Herpes

Anweisung

Das Immunstimulans Amiksin für Herpes wird verwendet, um eine antivirale Immunität gegen den Erreger zu erzeugen, das Fortschreiten der Erkrankung zu erleichtern und die Remissionsperioden zu verlängern. Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels liefert einen synthetischen Induktor von Interferon Tiloron. Diese Substanz stimuliert durch die Einnahme die Bildung von Interferonen, die die Widerstandsfähigkeit der Körperzellen gegen Herpesvirus erhöhen.

Amiksin verursacht keine Leber- und Nierenerkrankungen. Tiloron, ein Bestandteil der Tabletten, wird schnell aus dem Magen-Darm-Trakt in das Blut aufgenommen und mit Kot und Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

Amiksin wird zur Vorbeugung und Behandlung wiederkehrender Formen verschiedener Herpesinfektionen angewendet. Das Medikament wird verschrieben für:

  • Herpes genitalis und labialis;
  • herpetische Keratokonjunktivitis;
  • Schindeln;
  • Cytomegalovirus.

Dosierung und Verabreichung

Amixin-Tabletten werden oral nach einer Mahlzeit eingenommen, ohne Trinkwasser zu kauen. Dies ist notwendig, um die negativen Auswirkungen auf den Magen zu reduzieren.

Amiksin vom Arzt ernannt. Während der Verschlimmerung der Herpesinfektion bei Menschen über 18 Jahren wird das Medikament in den ersten zwei Tagen mit 125 mg pro Tag und 125 mg jeden zweiten Tag verordnet. Für einen therapeutischen Effekt für 1 Therapiezyklus sollten 10 bis 20 Tabletten eingenommen werden. Zur Vorbeugung von Herpes in der chronischen Form der Krankheit wird empfohlen, 125 mg Amixin einmal pro Woche zu verwenden.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme des Immunstimulans Amixin kann es zu Beschwerden bei Patienten kommen:

  • Magenbeschwerden, frühes Sättigungsgefühl, Übelkeit, Aufstoßen und andere Probleme im Magen-Darm-Trakt;
  • Schüttelfrost
  • allergische Manifestationen.

Tabletten beeinflussen die Kontrolle des Fahrzeugs nicht, daher dürfen sie bei der Behandlung von Patienten verwendet werden, deren Aktivitäten mit dem Führen von Fahrzeugen zusammenhängen.

Gegenanzeigen

Amiksin sollte nicht von Personen eingenommen werden, die überempfindlich auf seine Bestandteile sind. Das Medikament mit der Dosierung des Wirkstoffs 125 mg ist bei Patienten unter 18 Jahren kontraindiziert. Kindern unter 7 Jahren sollten keine Tabletten mit einer Dosis von 60 mg verschrieben werden.

Dauer der Behandlung

Die Dauer des Drogenkonsums bei Herpes beträgt 3 bis 5 Wochen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Amiksin gut mit allen Medikamenten zur Behandlung von viralen oder bakteriellen Infektionen. Eine Wechselwirkung mit anderen Drogengruppen wurde nicht festgestellt.

Informationen zur Verträglichkeit mit Alkohol in Amixin sind nicht verfügbar. Da Ethanol die Fähigkeit hat, die Aufnahme von Medikamenten aus dem Verdauungstrakt zu beschleunigen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu erhöhen, ist es nicht ratsam, während der Einnahme dieses Medikaments Alkohol zu trinken.

Überdosis

In der medizinischen Praxis gab es keine Fälle von Überdosis Amiksin. Wenn eine große Dosis des Medikaments eingenommen wird, muss der Patient Erbrechen auslösen und Aktivkohle einnehmen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, suchen Sie einen Arzt auf.

Lagerbedingungen

Es wird empfohlen, das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern und vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit zu schützen. Das Temperaturregime für die Lagerung des Arzneimittels sollte + 30 ° C nicht überschreiten.

Verfallsdatum

Amixin ist 36 Monate ab Herstellungsdatum auf der Verpackung verwendbar.

Zusammensetzung und Freigabeform

Amiksin basiert auf der aktiven Komponente von Tiloron, deren Massenanteil in 1 Tablette 60 und 125 mg beträgt. Der Hersteller verwendet Natriumcroscarmellose, Povidon, Calciumstearat, mikrokristalline Cellulose, Kartoffelstärke, Macrogol 4000, Titandioxid, Hypromellose, Tween 80, Lebensmittelfarbstoffe E104 und E110 als inaktive Komponenten.

Amiksin wird in Form von runden Orangetabletten hergestellt, die in 6 oder 10 Stück verpackt sind. in Blisterpackungen und 6, 10 oder 20 Stck. in Plastikdosen. 1 Packung kann 6, 10 oder 20 Tabletten und Anweisungen für deren Verwendung enthalten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist im Stillen und in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Verwenden Sie in der Kindheit

Amixin in einer Dosierung von 60 mg kann zur Behandlung von Kindern über 7 Jahren verwendet werden. Bei Herpes bei jungen Patienten anwenden, sollte vom Arzt individuell festgelegt werden.

Apothekenverkaufsbedingungen

Amiksin mit einer Dosierung des Wirkstoffs 125 mg ist für den rezeptfreien Verkauf bestimmt. 60 mg-Tabletten können in der Apotheke erworben werden, wenn Sie ein Rezept haben.

Amiksin wird zur Vorbeugung und Behandlung wiederkehrender Formen verschiedener Herpesinfektionen angewendet. Das Medikament wird verschrieben für:

  • Herpes genitalis und labialis;
  • herpetische Keratokonjunktivitis;
  • Schindeln;
  • Cytomegalovirus.

Amixin-Tabletten werden oral nach einer Mahlzeit eingenommen, ohne Trinkwasser zu kauen. Dies ist notwendig, um die negativen Auswirkungen auf den Magen zu reduzieren.

Amiksin vom Arzt ernannt. Während der Verschlimmerung der Herpesinfektion bei Menschen über 18 Jahren wird das Medikament in den ersten zwei Tagen mit 125 mg pro Tag und 125 mg jeden zweiten Tag verordnet. Für einen therapeutischen Effekt für 1 Therapiezyklus sollten 10 bis 20 Tabletten eingenommen werden. Zur Vorbeugung von Herpes in der chronischen Form der Krankheit wird empfohlen, 125 mg Amixin einmal pro Woche zu verwenden.

Bei der Einnahme des Immunstimulans Amixin kann es zu Beschwerden bei Patienten kommen:

  • Magenbeschwerden, frühes Sättigungsgefühl, Übelkeit, Aufstoßen und andere Probleme im Magen-Darm-Trakt;
  • Schüttelfrost
  • allergische Manifestationen.

Tabletten beeinflussen die Kontrolle des Fahrzeugs nicht, daher dürfen sie bei der Behandlung von Patienten verwendet werden, deren Aktivitäten mit dem Führen von Fahrzeugen zusammenhängen.

Amiksin sollte nicht von Personen eingenommen werden, die überempfindlich auf seine Bestandteile sind. Das Medikament mit der Dosierung des Wirkstoffs 125 mg ist bei Patienten unter 18 Jahren kontraindiziert. Kindern unter 7 Jahren sollten keine Tabletten mit einer Dosis von 60 mg verschrieben werden.

Die Dauer des Drogenkonsums bei Herpes beträgt 3 bis 5 Wochen.

Amiksin gut mit allen Medikamenten zur Behandlung von viralen oder bakteriellen Infektionen. Eine Wechselwirkung mit anderen Drogengruppen wurde nicht festgestellt.

Informationen zur Verträglichkeit mit Alkohol in Amixin sind nicht verfügbar. Da Ethanol die Fähigkeit hat, die Aufnahme von Medikamenten aus dem Verdauungstrakt zu beschleunigen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu erhöhen, ist es nicht ratsam, während der Einnahme dieses Medikaments Alkohol zu trinken.

In der medizinischen Praxis gab es keine Fälle von Überdosis Amiksin. Wenn eine große Dosis des Medikaments eingenommen wird, muss der Patient Erbrechen auslösen und Aktivkohle einnehmen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, suchen Sie einen Arzt auf.

Es wird empfohlen, das Medikament außerhalb der Reichweite von Kindern und vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit zu schützen. Das Temperaturregime für die Lagerung des Arzneimittels sollte + 30 ° C nicht überschreiten.

Amixin ist 36 Monate ab Herstellungsdatum auf der Verpackung verwendbar.

Amiksin basiert auf der aktiven Komponente von Tiloron, deren Massenanteil in 1 Tablette 60 und 125 mg beträgt. Der Hersteller verwendet Natriumcroscarmellose, Povidon, Calciumstearat, mikrokristalline Cellulose, Kartoffelstärke, Macrogol 4000, Titandioxid, Hypromellose, Tween 80, Lebensmittelfarbstoffe E104 und E110 als inaktive Komponenten.

Amiksin wird in Form von runden Orangetabletten hergestellt, die in 6 oder 10 Stück verpackt sind. in Blisterpackungen und 6, 10 oder 20 Stck. in Plastikdosen. 1 Packung kann 6, 10 oder 20 Tabletten und Anweisungen für deren Verwendung enthalten.

Das Medikament ist im Stillen und in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Amixin in einer Dosierung von 60 mg kann zur Behandlung von Kindern über 7 Jahren verwendet werden. Bei Herpes bei jungen Patienten anwenden, sollte vom Arzt individuell festgelegt werden.

Amiksin mit einer Dosierung des Wirkstoffs 125 mg ist für den rezeptfreien Verkauf bestimmt. 60 mg-Tabletten können in der Apotheke erworben werden, wenn Sie ein Rezept haben.

Behandlung von Herpesvirus Amiksin

Herpes - eine durch ein Virus verursachte Erkrankung, die von einem blasenartigen Ausschlag auf der Haut des Patienten begleitet wird. Ein unangenehmes Merkmal der Krankheit ist, dass sie nicht vollständig geheilt werden kann, aber mit Hilfe von Medikamenten können Sie die Symptome beseitigen. Eines der wirksamsten Mittel gegen Herpes ist Amiksin, das das Auftreten von Rückfällen verhindert.

Zusammensetzung und Freigabeform

Amixin-Medikament in Pillenform freigesetzt. Auf der Tablette befindet sich eine Hülle, die sie vor dem Auflösen in Salzsäure schützt. Tabletten sind rund, gelb und in Packungen mit 6 oder 10 Stück verpackt. Das Medikament wird in einer Dosierung von 60 und 125 mg freigesetzt.

Die Struktur umfasst Komponenten:

  • Tiloron;
  • Petrolatum;
  • Magnesiumcarbonat;
  • Bienenwachs;
  • Calciumstearat;
  • Polyvinylpyrrolidon;
  • Zucker;
  • Titandioxid;
  • gelatineartiges Element;
  • Aerosil

Pharmakologische Eigenschaften

Amiksin - niedermolekulares und hochwirksames Werkzeug, das die Produktion von Interferon stimuliert. In puncto Effizienz, Langzeitkomponenten, wenigen Kontraindikationen und Nebenwirkungen übertrifft es seine Pendants deutlich. Während der ersten 4 bis 24 Stunden nach dem Verzehr in Darm, Leber und Blut ist die Produktion von Interferon aller Art (Alpha, Beta, Gamma) stark aktiviert.

Durch die Erhöhung der Produktion und des Wachstums von Stammzellen im Rückenmark bewirkt das Medikament eine Steigerung des Immunsystems und eine Resistenz gegen virale und bakterielle Infektionen.

Der Mechanismus des Einflusses auf das Herpesvirus

Amiksin beeinflusst das Herpesvirus mit seinen etiotropen und pathogenetischen Eigenschaften. Wenn das Medikament in den Körper gelangt, aktiviert es das Immunsystem und erhöht die Widerstandskraft gegen Infektionen. Endogene Interferone aller Art, Antikörper werden aktiv im Blut produziert, die Anzahl der T-Lymphozyten steigt.

Die Besonderheit des Medikaments ist, dass es keine fremden Antikörper zur Bekämpfung von Infektionen oder anderen Krankheiten enthält. Amiksin hilft dem Körper bei der eigenen Bekämpfung mit Hilfe der Produktion seiner eigenen Interferone. Es verbessert gleichzeitig die Immunität des Patienten.

Das Medikament verhindert Rückfälle. Es verhindert die Produktion von fremden Virusproteinen in abnormen Zellen und verhindert, dass sich das Virus oder die Bakterien entwickeln und vermehren. Durch die Verlängerung der Remissionsdauer lässt Amiksin den Träger der Krankheit nicht zu, andere zu infizieren, da Herpesvirus in der aktiven Phase ansteckend ist.

Indikationen zur Verwendung

Amiksin zielt darauf ab, eine Vielzahl von Viren und Bakterien zu bekämpfen. Es aktiviert das Abwehrsystem des Körpers, um Infektionen zu hemmen. Das Medikament wird nur vom Arzt entsprechend den Ergebnissen der Untersuchung verschrieben. Dieses Medikament wird zur Behandlung und Vorbeugung solcher Krankheiten verschrieben:

  1. Herpes genitalis;
  2. orales Herpesvirus;
  3. Tuberkulose;
  4. Grippe;
  5. Hepatitis aller Art;
  6. Meningitis;
  7. sekundärer Immundefekt;
  8. Chlamydien-Krankheit;
  9. ARVI;
  10. virale Enzephalitis.

Ein antivirales Medikament wird verwendet, um das menschliche Immunsystem nach einigen Eingriffen wiederherzustellen: Chemotherapie, Strahlentherapie, Strahlenexposition und Operation.

Gebrauchsanweisung

Abhängig von der Art des Herpesvirus werden die Behandlungsmethoden und die Dosierung des Arzneimittels unterschieden. Verwenden Sie für Kinder ab sieben Jahren zur Behandlung von Herpes oral Tabletten mit einer Zusammensetzung von 0,06 g Wirkstoff, für Erwachsene eine Dosierung von 0,125 g.

Es ist wichtig! Die Dosierung und der Behandlungsverlauf werden nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Arzneimittelanweisungen können nur zur Behandlung gedrängt werden, aber die Selbstmedikation ist verboten.

Für die Behandlung von oralem (labilem) Herpesvirus in den ersten zwei Tagen wird eine Dosis von 1250 mg pro Tag verordnet (1 Tablette). Ab 3 Tagen müssen Sie 1 Tablette mit einer Pause von mindestens 2 Tagen trinken. Die Zulassung dauert 10 Tage.

Bei labilem Herpes bei Kindern über 7 Jahren wird das Medikament Amiksin in einer Dosierung von 0,06 g angewendet.Der Verlauf des Medikaments wird vom behandelnden Arzt individuell bestimmt, basierend auf den Analysen des Patienten. Häufiger wird Amixin für erwachsene Kinder zur Vorbeugung von Herpes oder zur Behandlung der akuten respiratorischen Viruserkrankung Influenza verwendet.

Die Behandlung des primären oder genitalen (Genitalen) Herpesvirus hat eine Reihe von Merkmalen:

  1. Nehmen Sie das Medikament sollte in Kombination mit anderen antiviralen Mitteln sein.
  2. Während der ersten zwei Tage müssen Sie täglich 2 Tabletten einnehmen. Ab dem dritten Tag nimmt der Patient pro Tag 0,125 mg Wirkstoff zu. Die Therapie dauert 2-3 Wochen.

Bei Rückfällen (Wiederauftreten der Erkrankung) wird dem Patienten ein mehrstufiges Schema verschrieben:

  1. Stadium 1 - In den ersten zwei Tagen der Krankheit müssen Sie 2 Tabletten (insgesamt 0,250 g) einnehmen. Die Einnahme von 3-14 Tagen reduziert sich auf 1 Tablette mit einer Pause von 24 Stunden.
  2. Stufe zwei - 2 Monate lang einmal pro Woche müssen Sie 1 Tablette einnehmen.
  3. In der dritten Phase - nach zwei Monaten mit dem vollständigen Verschwinden der Symptome der Krankheit - erhält der Patient intramuskuläre Injektionen mit einem polyvalenten Impfstoff gegen Herpesvirus - 5 Schüsse werden mit einer Pause von drei bis vier Tagen verwendet. Nachfolgende Injektionen werden alle 10 Tage injiziert.
  4. Phase 4 - Zusammen mit den Impfstoffen für 2 Monate müssen Sie wöchentlich 0,125 mg des Arzneimittels einnehmen.

Einschränkungen und Kontraindikationen

Das Medikament hat Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Nur er kann das Medikament verschreiben oder verbieten.

Gegenanzeigen sind solche Gruppen:

  • Kinder unter 7 Jahren;
  • schwangere Frauen und Mütter während des Stillens;
  • Menschen mit Intoleranz gegenüber den Komponenten;
  • Patienten mit Komponentenallergien.

Mögliche unerwünschte Wirkungen

Amiksin mit Herpes kann mögliche Komplikationen verursachen:

  1. allergische Reaktion;
  2. starke Schüttelfrost
  3. Dyspepsie;
  4. Übelkeit, Erbrechen möglich;
  5. Deprimiert

Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie einen Arzt auf.

Analoga der Droge

Es gibt Analoga des Medikaments, die in Apotheken beraten können. Aber es ist besser, das Medikament zu kaufen, das der Arzt verschrieben hat. Unter den Analoga unterscheidet Amixin:

Jedes der Analoga hat seine eigenen Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung, die sehr unterschiedlich sein können. Es wird daher nicht empfohlen, ein Analog selbst auszuwählen.