Verwendung von Teebaumöl zur Behandlung von Herpes an den Lippen

Herpes ist eine Viruserkrankung, die bei Menschen auftritt, die genetisch dazu neigen. Teebaumöl für Herpes wird von vielen verwendet. Die meisten Patienten wissen zunächst nicht, dass diese Substanz besser als die teuersten Medikamente wirken kann.

Jeder Experte wird sagen, dass die Behandlung von Herpes nicht nur äußerlich erfolgen sollte. Die Krankheit muss von innen beseitigt werden. Dafür gibt es eine Reihe von Medikamenten, die vom Arzt verschrieben werden. Was tun mit den verhassten Wunden und Krusten auf den Lippen? Sie helfen nur, das wundersame Teebaumöl zu zerstören.

Den Virus zu Hause bekämpfen

Sobald Herpes Herpes gießt, sollten Sie nicht warten, bis er zu reifen beginnt und sich in hässliche Krusten verwandelt. Teebaumöl muss aufgefüllt werden. Es wird in der Apothekenkette verkauft und ist als essenzieller Stoff oder als kosmetisches Basisöl erhältlich. Bei Herpes ist es besser Teebaumöl zu verwenden.

Eine Person, die unter Ausschlägen um den Mund leidet, weiß genau, wie sich die Krankheit manifestiert. Die Haut kribbelt und scheint zu schwellen. An diesem Punkt ist es dringend notwendig, die Behandlung mit einem Heilmittel dringend durchzuführen.

Es wird mit einem speziellen Applikator punktiert aufgetragen. Es ist ratsam, dies mit einem Wattestäbchen zu tun, das eine genaue Anwendung ermöglicht. Das nächste Mal taucht der Patient einen neuen sauberen Stab in die Flasche ein, was aus hygienischen Gründen sehr wichtig ist.

Schmieren Sie die betroffenen Stellen stündlich mit Herpesbedarf. Wenn es richtig gemacht wird, erscheint die Wunde nicht. Wenn jedoch die verhassten Blasen bereits aufgetaucht sind, hilft Teebaumöl in diesem Fall. Es verhindert den frühen Alterungsprozess von Herpes und lässt die Kälte sich nicht weiter ausbreiten. Für eine kurze Zeit verschwinden die Blasen, aber unter der Bedingung, dass die Person die von Herpes betroffenen Stellen ständig verschmiert. Es ist besonders wichtig, dies nach einer Mahlzeit zu tun, und vor dem Zubettgehen müssen die Wunden richtig geschmiert werden. Selbst wenn das brennende Gefühl bereits vergangen ist, ist es notwendig, Teebaumöl für Herpes zu verwenden, um den Effekt zu korrigieren.

Verdünntes ätherisches Öl lohnt sich nicht. Es ist ratsam, es in reiner Form zu verwenden. Dieses Werkzeug trocknet die Haut ziemlich gut aus. Versuchen Sie daher, gesunde Bereiche beim Auftragen nicht zu berühren.

Erfahrene Patienten, die dieses Öl über mehrere Jahre hinweg verwendet haben, um Herpesmanifestationen zu beseitigen, argumentieren, dass nach 3-4 Jahreszeiten keine Erkältung mehr auf den Schleimhäuten auftritt.

Dies ist ein erstaunliches Öl

Wächst Teebaum in Australien. Der Name der Pflanze war dem Reisenden Cook zu verdanken, der entschied, dass es sich um gewöhnlichen Tee handelte, und benutzte die Blätter als Teeblätter. Im Laufe der Zeit begannen sie, das ätherische Öl der Pflanze zu verwenden, das auf einfache und traditionelle Weise gewonnen wird. Die Blätter des Baumes werden mit Dampf behandelt. Bei der Destillation entsteht ein Öl. Teebaumöl wird heute hauptsächlich in der Kosmetik verwendet.

Warum ist dieses Mittel im Kampf gegen Herpes so gut etabliert? Es ist einfach Dieses ätherische Öl ist mit Substanzen gesättigt, die auf der Haut gut heilen. Unter den darin enthaltenen Komponenten:

Sie desinfizieren die Haut und wirken antiviral und bakterizid. Teebaumöl ist absolut harmlos. Im Vergleich zu Chemikalien chemischen Ursprungs wird es erfolgreich und ohne Nebenwirkungen bei der Behandlung von

  1. Pilzinfektionen.
  2. Virale Pathologien.
  3. Bakterielle infektionen.

Öl ist ein guter Immunstimulator. Mit langfristiger Anwendung reagiert der Körper nicht mehr auf die Wirkung von Herpes oder anderen Virusinfektionen, sagen Wissenschaftler. Sie waren es, die 2004 nach einer Reihe von Studien über die Wirkung von Teebaumprodukten auf Herpes die Hypothese aufstellten, dass das ätherische Öl dieser Pflanze bei der Behandlung eines gefährlichen Virus sehr vorteilhaft ist.

Während der Experimente wurden frische Blätter der Pflanze sowie Schalen in Form von Öl und Suspension verwendet. Besonders wirksam war die Wirkung der Komponenten des Mittels gegen das Herpesvirus HSV-1. Diese Art von Krankheit betrifft die Schleimhäute und die Haut um den Mund.

Das Experiment wurde von Wissenschaftlern durchgeführt, die ein gefährliches Affenvirus infizieren. Die Studie lieferte erstaunliche Ergebnisse. Es stellte sich heraus, dass das Virus in den Organismen von Tieren unter dem Einfluss des Teebaums zerstört wurde und die Überwindung verschiedener Organe und Systeme gestoppt wurde!

Nicht weniger effektiv können mit Hilfe von Teebaumöl Wunden und Schnitte auf der Haut behandelt werden. Stoffe heilen gut und erholen sich schnell. Wenn die Wunden wund und entzündet sind, wirkt der Teebaum anästhetisch und entzündungshemmend.

So hat sich ein Produkt wie Teebaumöl bei der Behandlung von Herpes im Gesicht seit langem bewährt.

Ärzte empfehlen die Verwendung des Medikaments zusammen mit den durch den Mund verordneten Medikamenten, um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Teebaumöl für Herpes

Herpes - der Hauptfeind des Körpers mit einem geschwächten Immunsystem. Deshalb ist die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung gegen diese Krankheit die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils, Stressmangel und Unterkühlung. Und natürlich Immunität. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass auf der Haut um die Lippen oder in den Genitalien eine unangenehme Wasserblase auftaucht, sollten Sie nicht in die Apotheke eilen. Schließlich gibt es in der Naturheilkunde Heilmittel, die sanft und sanft auf Herpes wirken und es Ihnen ermöglichen, ihn schnell und effizient loszuwerden. Eines dieser Werkzeuge ist Teebaumöl. Es ist bekannt für seine wohltuenden Eigenschaften und hilft bei vielen Krankheiten. Es lohnt sich jedoch zu bedenken, dass es bei Herpes nur dann hilft, wenn sich die Wassersucht noch nicht gebildet hat, dh im Anfangsstadium.

Nützliche Eigenschaften von Teebaumöl

Um zu verstehen, wie Teebaumöl auf das Herpesvirus wirkt, sollte man etwas über seine vorteilhaften Eigenschaften lernen. Die Antwort auf diese Frage liegt im Prinzip in der Zusammensetzung dieses Tools. Es besteht aus mehr als neunzig verschiedenen Verbindungen. Am nützlichsten und effektivsten sind jedoch Cineoleum und Terpinen. Der Komplex dieser Substanzen ist ein wunderbarer Multivitamin-Cocktail. Sie sind nur in Kombination miteinander am effektivsten. Es ist erwähnenswert, dass bei der Auswahl von Teebaumöl Optionen mit einem niedrigen Gehalt an Cineoleum bevorzugt werden sollten, da ihre hohe Konzentration bei längerer Verwendung Hautverbrennungen verursachen kann. Diese Inhaltsstoffe sind starke antibakterielle Wirkstoffe. Aus diesem Grund wurde Teebaumöl vor der Erfindung von Antibiotika als entzündungshemmende und antimykotische Arzneimittel eingesetzt.

Da Herpes ein Virus ist, ist die Wirksamkeit des Öls völlig gerechtfertigt, da es Komponenten enthält, die Bakterien und Viren positiv beeinflussen und diese sanft und schonend beseitigen.

Wie man Teebaumöl für Herpes verwendet

Achten Sie darauf, dass Teebaumöl keine Bedeutung hat, wenn sich Herpes im Wasser befindet. Verwenden Sie dieses Werkzeug am besten, wenn Sie nur den Ort seines zukünftigen Aussehens gerötet haben, und all dies wird von starkem Juckreiz begleitet. Teebaumöl hilft auch, die nicht darstellbar aussehenden Flecken, ähnlich einem Geschwür, zu entfernen, die nach dem Austrocknen und Verschwinden des Tropfens auftreten.

Teebaumöl ist sehr einfach zu verwenden. Es muss auf einen Wattestäbchen aufgetragen und am Problembereich befestigt werden. Bitte beachten Sie, dass für die Behandlung von Herpes Öl mit einer Konzentration von fünf Prozent erworben werden muss, denn wenn Sie zehn Prozent der Zusammensetzung verwenden, können Sie die Haut nicht verbrennen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang alle drei Stunden. Bei der ersten Anwendung kann die mit Öl verschmierte Stelle etwas abfärben. Dies wird als normal angesehen, da sich die Skin an die neue Komponente gewöhnt. Wenn die Verbrennung jedoch unerträglich stark ist, sollte sie sofort mit Wasser abgewaschen werden und ein Antihistaminikum trinken.

Teebaumöl, Aloe und Honig für Herpes

Die folgende Zusammensetzung kann verwendet werden, um bereits erscheinende Wasservögel zu behandeln. Für die Zubereitung benötigen Sie ein fünfprozentiges Teebaumöl, flüssigen Honig (vorzugsweise frischen) und Agavensaft. Ein Teelöffel Honig sollte mit der gleichen Menge Aloe-Saft gemischt werden. Zur resultierenden Zusammensetzung muss man einen halben Löffel Öl hinzufügen und alles gründlich mischen. Vor dem Auftragen auf die Haut empfiehlt es sich, die Mischung für einige Sekunden in die Mikrowelle zu stellen oder im Wasserbad leicht zu erwärmen. Bitte beachten Sie, dass es nicht heiß sein sollte. Das Produkt wird dreimal täglich auf entzündete Haut aufgetragen. Es kann otkovyrivat nicht von Wassersucht sein, weil es die Haut verletzen und noch größere Probleme verursachen kann. Um die Reste der Mischung zu entfernen, können Sie ein mit Wasser angefeuchtetes weiches Tuch verwenden.

In der Regel dauert es drei bis fünf Tage, um Herpes auf diese Weise zu behandeln, und es gibt keine Spur eines unangenehmen Hautausschlags.

Ätherisches Öl von Herpes an den Lippen, Hausbehandlung

Herpes ist eine sehr unangenehme und hässliche Wunde, die bei Erkältungen auftritt. Fast jeder zweite Mensch trägt das Herpesvirus, weil es in einfachen Alltagssituationen übertragen wird, wenn Sie sich küssen, gewöhnliches Geschirr verwenden...

Die Krankheit lebt im Blut einer Person und Sie können sich ihrer Existenz sogar nicht bewusst sein. Sobald das Immunsystem versagt, werden die Herpes sofort spürbar. Es erscheint auf den Schleimhäuten, auf den Lippen und der Nase, beeinflusst die Genitalien.

Das Herpesvirus bringt nicht nur Unbehagen und kosmetische Mängel mit sich, es beeinflusst auch die psycho-emotionale Sphäre der Person, macht sie reizbar und langweilig und führt zu depressiven Zuständen.

Darüber hinaus können die laufenden Formen des Herpes einen grausamen Witz mit Ihnen spielen. Es scheint, dass Herpes simplex ernste Komplikationen bei der Arbeit des menschlichen Herzens, Lungen-, Vestibular- und Lymphsystems verursachen kann.

Herpesbehandlung mit ätherischem Öl

Behandeln Sie Herpesbedürfnisse in den frühen Stadien ihrer Manifestation. Sie können einen Arzt konsultieren, wenn Herpes durch eine Erkältung oder andere Krankheiten verursacht wird, die Ihre Immunität beeinträchtigt haben. Wenn Sie sich entscheiden, dieses Virus selbst zu überwinden, empfehlen wir Ihnen, ein ausgezeichnetes und bewährtes Volksheilmittel gegen dieses Leiden einzusetzen - ätherisches Öl aus Herpes.

Die Öle besitzen zahlreiche heilende Eigenschaften, helfen beim Kampf gegen das Virus und sind in der Lage, verschiedene Krankheiten, einschließlich Herpes, "vor unseren Augen" zu beseitigen. All dies ist auf die antiseptischen und antiviralen Eigenschaften zurückzuführen, die mit vielen ätherischen Ölen ausgestattet sind.

Mit natürlichen ätherischen Ölen für Herpes sparen Sie sich nicht nur zu Hause, sondern reduzieren auch die Kosten für teure Pillen und Salben, die nicht immer eine positive Wirkung haben und viele Gegenanzeigen und Nebenwirkungen haben.

Welches ätherische Herpesöl ist am effektivsten?

Da wir uns entschließen, Herpes selbst mit Hilfe von Naturgeschenken wie ätherischen Ölen zu heilen, fragen wir uns, welche von ihnen für diesen Kampf wirksamer sein werden. Ich wandte mich der traditionellen Medizin zu.

Wenn Herpes auf der Lippe auftrat, sollten Sie Teebaumöl verwenden. Tatsache ist, dass Teebaumöl von Herpes auf der Lippe so positive Eigenschaften hat, wie die schnelle Beseitigung einer Virusinfektion und die Beschleunigung der Gewebegewinnung.

Teebaumöl

Dieses Öl hat einen großen Vorteil und kann Wunder wirken, ohne die empfindliche Haut der Lippen zu schädigen. Es ist wichtig, Teebaumöl aus Lippenherpes in zertifizierten Geschäften und Apotheken zu kaufen, um nicht in eine billige, synthetische Fälschung zu geraten.

Zur Behandlung der betroffenen Bereiche kann das Öl sowohl in reiner Form als auch in Mischungen mit Grundölen verwendet werden, wobei es direkt auf die betroffenen Bereiche aufgetragen wird. Die Wirkung des Verfahrens macht sich am nächsten Tag bemerkbar.

Das Beste ist, dass diese Öle mit Teebaumöl kombiniert werden: Sojabohnenöl, Zitronenmelisse, Kamille, Eukalyptus und Geranium. Diese Öle beschleunigen den Heilungsprozess, besitzen eine antiseptische, desinfizierende und antimikrobielle Wirkung.

Wenn sie mit Teebaumöl gemischt wird, erhöht sich die Wirksamkeit der Öle und es ist möglich, Herpes zu Hause ohne die Hilfe von Medikamenten schnell zu überwinden.

Feueröl

Der zweite Platz gehört zu Tannenöl. Schließlich ist Tannenöl aus Herpes für seine antiviralen und heilenden Eigenschaften bekannt.

Verwenden Sie das ätherische Öl der Tanne am besten in den frühen Entwicklungsstadien, da in der fortgeschrittenen Form von Herpes die Verwendung eines einzelnen Tannenöls nicht ausreicht.

Schon früh kann man Herpes schnell loswerden. Dazu benötigen Sie einen Wattestäbchen, warmes Wasser und Tannenöl. Es ist notwendig, einen Tampon in warmem Wasser zu befeuchten, hier etwas Öl aufzutragen und an der von Herpes betroffenen Stelle aufzutragen. Warten Sie einige Minuten und werfen Sie den Tampon heraus.

Solche Aktionen werden mehrmals am Tag wiederholt, und Sie werden bald feststellen, dass Sie diese Wunden los sind! Die Wirkung wird in 2 - 3 Tagen erreicht.

Sanddornöl von Herpes

Auch Sanddornöl von Herpes erwies sich als nicht weniger wirksam. Aufgrund seiner schnellen heilenden Wirkung wirkt das Öl auf die betroffenen Hautpartien, ohne Spuren der Wunde zu hinterlassen.

Sanddornherpesöl ähnelt aufgrund seiner Eigenschaften dem Tannenöl, arbeitet jedoch weniger effizient. Es kann die Ausbreitung von Blasen, die sich während des Herpes bilden, nicht verringern.

Im Hinblick auf die Beschleunigung der Heilung von durch das Herpesvirus geschädigten Gewebes und die Verringerung der Infektiosität des Patienten ist es ideal für Kinder und Erwachsene. Öl ist für schwangere Frauen harmlos. Es kann in seiner reinen Form auf die von Herpes betroffenen Hautpartien angewendet werden. Sie müssen jeden Tag 4-5 mal angewendet werden.

Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelherpesöl hat Angst vor Feuer, da es die Immunität erhöhen kann und verschiedene Krankheiten, einschließlich des Herpesvirus, bekämpft.

Dieses Öl gilt als echter "Experte" im Kampf gegen Krankheiten, Viren und Mikroben, die an Ihrem Körper festhalten möchten.

Das Öl hat eine Vielzahl nützlicher Substanzen, wie zum Beispiel: Vitamin A (wirkt antioxidativ), Vitamin E (schützt die Zellmembran), Vitamin D (Knochengesundheit), Phosphor und Eisen, verschiedene Aminosäuren und Flavonoide (Stärkung der Blutgefäße, Entzündungshemmung und Heilung) Aktionen) und vieles mehr.

Ätherisches Öl wirkt gegen Herpes von innen und außen. Wenn Sie anfangen, Schwarzkümmelöl aufzutragen, "sterben" Herpes und Sie können schöne Haut ohne Fehler bewundern.

Für die Behandlung zu Hause ist es notwendig, morgens einen Esslöffel Schwarzkümmelöl zu trinken, um die Immunität im Kampf gegen Herpes und andere Krankheiten zu erhöhen.

Das Wirkungsspektrum des Öls ist sehr breit und wird Sie mit seinen Ergebnissen begeistern. Sie werden energetischer, die Immunität wird stärker und jede Infektion ist nicht so schlimm.

Die äußerliche Anwendung ist weniger wirksam als die Einnahme. Sie können diese Methode jedoch nach Belieben verwenden. Tragen Sie das Öl in reiner Form und mit einem in warmem Wasser getränkten Wattestäbchen auf die betroffene Haut auf.

Jetzt können Sie sich ein beliebtes ätherisches Öl von Herpes auf den Lippen, auf der Nase und anderen Schleimhautteilen aussuchen. Alle oben genannten Öle sind sehr effektiv.

Es ist wichtig, auf Allergien zu testen, um unangenehme Folgen zu vermeiden. In fortgeschrittenen Fällen während der Behandlung von Herpes ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren.

Teebaumöl Herpes

Herpes auf den Lippen - eine Virusinfektion, deren Erreger Herpesvirus Typ 1 ist. Laut Statistik sind etwa 90% der Menschen auf der Erde Träger von Viruspartikeln. Es ist völlig unmöglich, die Krankheit zu heilen, aber moderne Behandlungsmethoden können die Häufigkeit von Rückfällen verringern und den Verlauf der Infektion erleichtern.

Neben antiviralen synthetischen Medikamenten wird ätherisches Teebaumöl häufig verwendet, um Symptome zu beseitigen. Das Werkzeug wird aus dem Holz und Laub von Malaleuki Paternifolia gewonnen, das auf dem Territorium von New South Wales in Australien wächst.

Die Zusammensetzung der Droge

Teebaumöl ist ein wirksames Aromatherapeutikum mit einem ausgeprägten süßlichen Aroma. Das Medikament enthält mehr als 50 biologisch aktive Substanzen natürlichen Ursprungs. Die wichtigsten von ihnen sind:

  • Terpinolin;
  • Terpinen-4-ol;
  • Alpha und Gamma Terpinen;
  • Zineol;
  • Sesquiterpene;
  • Viridifloren;
  • Sesquiterpenalkohole.

Ätherisches Öl von hoher Qualität zeichnet sich durch einen bestimmten Anteil an Wirkstoffen aus: Das Werkzeug muss mehr als 30% Terpinen-4-ol enthalten, nicht mehr als 15% Cineol. Die Konzentration der aufgeführten Komponenten wird im Labor gaschromatographisch bestimmt.

Das Produkt von geringer Qualität kann durch den charakteristischen Kampfergeruch unterschieden werden. Dieses Werkzeug hat eine geringe Effizienz und verursacht Hautreizungen.

Pharmakologische Wirkung

Ätherisches Öl hat aufgrund des Gehaltes an Terpenoiden eine ausgeprägte antiseptische Wirkung. Daher tötet das Medikament effektiv Bakterien, Viruspartikel und Pilze. Die Verwendung von Öl zur Behandlung der Herpesvirusinfektion hilft, das Immunsystem zu stärken und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Das Medikament hat eine weichmachende, desinfizierende und analgetische Wirkung und verhindert daher den Eintritt einer sekundären bakteriellen Infektion an der Stelle des Blasens der Vesikel.

Die Wirkstoffe des Produkts dringen schnell in die tieferen Hautschichten ein, was die Intensität der Interferonproduktion erhöht und die Abwehrkräfte des Körpers aktiviert. Regelmäßige Anwendung des Medikaments hilft, Anzeichen einer Entzündung (Rötung, Schwellung, Juckreiz) zu beseitigen. Das Medikament enthält Cineol, das wie Alkohole eine ätzende Wirkung ausübt.

Die Verwendung von Teebaumöl kann die unangenehmen Symptome von Herpes in jedem Stadium der Krankheit wirksam beseitigen. Die Anwendung des Arzneimittels auf die Vesikel führt zur schnellen Bildung von Krusten und verhindert ein Weinen. Das Werkzeug beschleunigt auch die Regenerationsprozesse, so dass die Erosion nach dem Öffnen der Blasen schnell heilt, ohne dass sich Narben bilden.

Art der Anwendung

Wenn das Teebaumöl nicht mehr als 5% Cineol enthält, kann das Werkzeug ohne vorherige Verdünnung verwendet werden. Wenn die Konzentration des Wirkstoffs höher ist, kann das Arzneimittel zu Verbrennungen der Haut führen. In diesem Fall wird das Medikament vor der Verwendung im Verhältnis 1: 1 mit Pfirsich, Sanddorn oder Olivenöl, Vitamin E verdünnt.

Experten empfehlen einen Test auf Überempfindlichkeit gegen die Komponenten von Teebaumöl. Dazu genügt es, 1-2 Tropfen des Produkts auf die Haut im Handgelenks- oder Ellbogenbereich aufzutragen. Wenn innerhalb eines Tages eine Rötung aufgetreten ist, ist es besser, das Medikament nicht weiter zu verwenden.

Bei der Behandlung von Herpes sollte Teebaumöl mit einem Wattestäbchen höchstens sechsmal täglich auf die geschädigte Haut aufgetragen werden, bis die Symptome vollständig beseitigt sind. Die Behandlung sollte unmittelbar nach Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit beginnen: Rötung, Juckreiz. Wenn das Medikament nach dem Auftreten von Bläschen auf die Haut aufgetragen wird, fördert das Gerät die Heilung von Ausschlag, verhindert die Ausbreitung der Virusinfektion. Die Patienten stellen fest, dass sich die Blasen nach 2 Stunden verkleinert haben und sich öffnen.

In der Regel tolerieren Patienten die Behandlung gut, es kann jedoch unmittelbar nach der Anwendung ein Brennen auftreten. Diese Symptome klingen normalerweise innerhalb von 10 Minuten von selbst ab. Während der Therapie wird eine Herpesinfektion empfohlen, um auf die Verwendung alkoholischer Getränke zu verzichten.

Bestehende Kontraindikationen

Teebaumöl ist ein absolut ungefährliches Heilmittel, daher wird das Medikament auch in der Kindheit und für die Behandlung von Frauen während der Schwangerschaft verordnet. Experten empfehlen jedoch, diese Therapiemethode in solchen Situationen aufzugeben:

  • das Vorhandensein von Asthma bronchiale in der Geschichte. Bei solchen Patienten können scharfe Gerüche einen Angriff auslösen.
  • individuelle Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels;
  • Patienten mit allergischen Reaktionen in der Vorgeschichte.

Die Verwendung von ätherischem Teebaumöl kann die Symptome von Herpes auf den Lippen wirksam beseitigen und die Krankheitsdauer reduzieren. Die optimale therapeutische Wirkung wird beim Einsatz moderner antiviraler Medikamente erzielt.

Hilft ätherisches Teebaumöl bei Herpes?

Herpes ist eine häufige Infektionskrankheit. Laut Statistik ist das Herpes-simplex-Virus mit 65 bis 90% der Weltbevölkerung infiziert. Der Erreger befindet sich im Körper in einem latenten Zustand und wird aktiviert, wenn die Immunität geschwächt ist: nach Unterkühlung, bei anderen Infektionskrankheiten, unter Stress. Daher wird Herpes als "kalt auf den Lippen" bezeichnet.

Zur Behandlung dieser Krankheit mit antiviralen Medikamenten und traditionellen Methoden. Teebaumöl - eines der effektivsten und erschwinglichsten Mittel, um mit der Krankheit umzugehen. Es wird aus dem Holz und den Blättern von Malaleuka parnifolia gewonnen, einem kleinen Strauch der Myrtenfamilie. Der Teebaum wächst nur in New South Wales - dem Bundesstaat Australien.

Teebaumöl von Herpes hilft gut in verschiedenen Stadien der Krankheit, aber das beste Ergebnis wird durch die Verwendung bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein erzielt: Rötung und Hautjucken. Die Anwendung eines Ausschlags trägt zur Trocknung der Blasen und zur Heilung von Geschwüren bei.

Zusammensetzung

Melaleuka parsifolia oil gehört zu Aromatherapeutika. Aufgrund der Ester hat es einen ausgeprägten süßen Geruch. Es besteht aus etwa 50 biologisch aktiven Komponenten.

Die wichtigsten von ihnen sind:

  • Terpinen-4-ol;
  • Terpinolen;
  • Alpha und Gamma-Terpinen;
  • Sesquiterpene;
  • Sesquiterpenalkohole;
  • Cineol;
  • viridifloren.

Hochwertiges Öl hat einen bestimmten Prozentsatz der Hauptwirkstoffe: nicht weniger als 30% Terpinen-4-ol und nicht mehr als 15% Cineol. Sie werden im Labor mit einem Gaschromatographen bestimmt.

Ein Produkt von geringer Qualität kann durch einen charakteristischen Kampfergeruch festgestellt werden: Dieses Öl hat nicht die vollen heilenden Eigenschaften und kann Hautirritationen verursachen.

Medizinische Eigenschaften

Die heilenden Eigenschaften des Teebaums wurden von australischen Aborigines entdeckt. In der Zukunft führten Wissenschaftler Forschungen durch, bei denen die folgenden positiven Wirkungen des ätherischen Öls dieser Pflanze festgestellt wurden:

  • antiseptische Wirkung - Substanzen, die daran beteiligt sind, hemmen die Vitalaktivität von Bakterien, Pilzen, Viren, einschließlich des Herpesvirus;
  • Trocknungseffekt - trägt zur Bildung einer Kruste auf der Oberfläche der Herpesbläschen bei, verhindert ein Weinen;
  • entzündungshemmende Wirkung - reduziert Rötungen und Schwellungen;
  • vorsichtige Wirkung - Cineol, das Teil der Droge ist, hat eine ähnliche Wirkung wie Alkohol;
  • fördert die Regeneration des Gewebes - beschleunigt die Heilung von Geschwüren auf der Haut nach dem Öffnen der Blasen;
  • Immunstimulierende Wirkung - steigert die Produktion von Interferon und hilft, die Abwehrkräfte des Körpers zu aktivieren.

Melleuki parsifolia oil wird häufig in der allgemeinen Therapie, Dermatologie und Kosmetologie verwendet. Es wird auch zur Behandlung von Wunden verwendet.

Art der Anwendung

Wie kann man Teebaumöl gegen Herpes verwenden? Es ist notwendig, auf den Prozentsatz an Cineol in seiner Zusammensetzung zu achten. Wenn die Menge 5% nicht überschreitet, kann das Arzneimittel ohne Verdünnung verwendet werden. Bei einem höheren Gehalt der Substanz besteht die Gefahr der Hautverbrennung. Daher muss das Produkt vor der Verwendung mit einem Pflanzenöl (Pfirsich, Olivenöl, Sanddorn) im Verhältnis 1: 1 gemischt werden.

Vor der ersten Anwendung wird empfohlen, die Empfindlichkeit zu testen: Einen Tropfen des Arzneimittels auf das Handgelenk auftragen. Wenn innerhalb von 24 Stunden eine Hautreizung auftritt, darf das Produkt nicht verwendet werden.

Wenn keine negative Reaktion auftritt, fahren Sie mit der Behandlung fort. Behandeln Sie die betroffenen Stellen bis zu 6-mal täglich mit einem Wattestäbchen. Patienten werden im Allgemeinen gut vertragen. Ein leichtes Brennen im Bereich der Anwendung ist zulässig. Starke Schmerzen und Rötungen weisen auf eine individuelle Unverträglichkeit des Arzneimittels hin.

Es ist möglich, das Öl von Melaleuki parsnolistnoy und mit anderen Komponenten zu kombinieren. Nehmen Sie zum Beispiel einen Teelöffel geschmolzenen Honig und Aloe-Saft, fügen Sie 5 Tropfen des Produkts hinzu und schmieren Sie die Hautausschläge mit dieser Mischung.

Gegenanzeigen

Die Forschung hat die Sicherheit von Teebaumöl für den menschlichen Körper nachgewiesen. Wie bei jeder Behandlungsmethode hat sie jedoch ihre Grenzen:

  • Asthma bronchiale - ein scharfer Geruch kann einen Angriff auslösen;
  • individuelle Intoleranz;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Dieses Medikament darf zur Behandlung von Herpes bei Kindern und schwangeren Frauen verwendet werden.

Behandlungsergebnisse

Menschen, die Teebaumöl zur Behandlung von Herpes an der Lippe verwendet haben, haben eine Abnahme der Krankheitsdauer festgestellt, keine Abhängigkeit vom Medikament und eine gute kosmetische Wirkung. Es ist ein erschwingliches, sicheres und wirksames Mittel gegen Herpes, das mit anderen Behandlungsmethoden kombiniert wird.

Das optimale Ergebnis wird bei kombinierter Anwendung mit modernen antiviralen Medikamenten erzielt.

Die beste Vorbeugung gegen Herpesinfektionen ist ein gesunder Lebensstil und die Stärkung der Abwehrkräfte. Häufige Wiederholungen der Erkrankung weisen auf Probleme mit dem Immunsystem hin. In diesem Fall müssen Sie sich von einem Therapeuten oder Immunologen beraten lassen.

Herpesbehandlung mit Teebaumöl

Geschwächte Immunität, Hypothermie, Stress, chronische Müdigkeit - all dies kann zu einem feindlichen Angriff des Herpesvirus führen. Es manifestiert sich in Form von Blasenausbrüchen auf den Lippen oder Genitalien, die nach einigen Tagen zu schmerzhaften erosiven Stellen werden. Es gibt viele moderne antivirale Medikamente zur Behandlung des Herpesvirus. Aber schnell genug, um die äußeren Erscheinungsformen einer unangenehmen Krankheit und natürlicher Naturprodukte loszuwerden. Eines dieser natürlichen Heilmittel ist Teebaumöl.

Was ist die verwendung?

Teebaumöl ist nicht nur ein hervorragendes Mittel gegen Herpes. Die positiven Eigenschaften dieser Pflanze sind seit langem bekannt und wurden im Laufe der Zeit getestet. Das Öl hat eine einzigartige chemische Zusammensetzung, es enthält etwa 50 nützliche organische Substanzen und seltene natürliche Verbindungen. Es wird durch Auspressen aus grünen Teeblättern gewonnen und hat eine hellgelbe Farbe. Die Liste der Vorteile von Teebaum ist also wie folgt:

  • Ein einzigartiges natürliches Antiseptikum, das eine ausgeprägte aktive Wirkung gegen Viren, Bakterien und Pilze hat und das Immunsystem stimuliert.
  • zeigt gute Ergebnisse im Kampf gegen Hautparasiten (Milben, Läuse);
  • beseitigt Angst und Stress, steigert die Konzentration und aktiviert die geistige Aktivität;
  • im Kampf gegen Staphylokokken eingesetzt;
  • Es hat die Fähigkeit, Sputum in den Bronchien und Lungen zu verdünnen, gereizte Schleimhäute der Atmungsorgane zu beruhigen, und ist daher eine ausgezeichnete Hilfe bei der Behandlung von saisonalen Erkältungen.
  • besitzt wundheilende Eigenschaften und wird für Schnitte, Kratzer, Verbrennungen, Prellungen und Dermatitis verschiedener Art verwendet. Es ist ein gutes Schmerzmittel, desinfiziert und heilt Wunden.

Eine Vielzahl nützlicher Eigenschaften ermöglicht die Verwendung von Teeöl in verschiedenen Bereichen der Medizin:

  • in der Zahnheilkunde - bei Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Gingivitis, Zahnschmerzen) sowie bei Zahnaufhellungen;
  • in der Gynäkologie - zur Behandlung verschiedener entzündlicher Prozesse (Candidiasis, Vaginitis);
  • bei Erkrankungen des Atmungssystems (Influenza, akute Infektionen der Atemwege, Tonsillitis);
  • als therapeutisches Mittel bei der Behandlung des Nervensystems;
  • in der Dermatologie und Kosmetologie - hilft bei der Beseitigung von Hautkrankheiten wie Windpocken, Herpes, Ekzemen, Akne, kann Wunden heilen, Pilzinfektionen der Nägel und Haut lindern, Schuppen bekämpfen, ist Teil von Shampoos, Cremes und Tonika.

Teebaumöl von Herpes kann in seiner reinen Form verwendet werden, aber zuerst müssen Sie einen Empfindlichkeitstest durchführen: Tragen Sie etwas Öl auf Ihre Haut auf und sehen Sie, ob eine Reizung vorliegt.

Wenn es zu Rötungen kommt, ist es besser, es mit anderem Pflanzenöl (Sojabohnenöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Zitronenmelisse) zu verdünnen. Für kosmetische Zwecke fügen Sie Ihrer Lieblingscreme oder -maske 2-3 Tropfen hinzu.

Seine Wirkung auf die Manifestationen von Herpes

Die Wirksamkeit von Teebaumöl im Kampf gegen Herpes wurde durch wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen. Es kann in jedem Stadium der Entwicklung von Herpesausbrüchen eingesetzt werden. In der Zeit des Auftretens wässriger Papeln ist dies jedoch am wenigsten wirksam.

Daher ist es am besten, es anzuwenden:

  • Im Anfangsstadium, wenn Juckreiz und Rötung der Haut gerade aufgetaucht ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit nicht weiter entwickelt und zurückgeht.
  • Im Endstadium, als die Blasen platzten und sich schmerzhafte Erosion bildete. In dieser Zeit wirkt Teebaumöl effektiv und trocknet und heilt die Wunde.

Für die Behandlung von Herpes sollten Sie eine 5% ige Öllösung verwenden, die normalerweise in Apotheken verkauft wird. Es wird auf einen Wattestäbchen aufgetragen und mehrmals täglich auf die wunde Stelle aufgetragen. Bei der ersten Anwendung können leichte Beschwerden, ein leichtes Kribbeln auftreten. Daran ist nichts auszusetzen, die Haut gewöhnt sich schnell an das neue Arzneimittel. Wenn jedoch die Verbrennung oder Rötung stark ist, müssen Sie das Öl schnell von der Haut abwaschen und ein antiallergisches Medikament trinken.

Für die Behandlung des sprudelnden Stadiums von Herpes wird empfohlen, Teeöl nicht in reiner Form, sondern als Teil einer Mischung zu verwenden. Folgende Komponenten sind für die Herstellung notwendig:

  • ein halber Teelöffel Öl - 5% ige Lösung;
  • ein Teelöffel flüssigen Honig;
  • ein Teelöffel Aloe-Saft.

Alles ist gut gemischt bis eine homogene Masse entsteht. Bevor Sie dieses Werkzeug anwenden, sollte es in der Mikrowelle oder im Wasserbad etwas erwärmt werden, so dass es etwas warm ist. Es wird 2-3 Mal am Tag auf einen Blasenfleck aufgetragen. Es bleibt auf der Haut haften, aber es kann nicht otkovyrivat sein, um die Blasen nicht zu beschädigen. Es ist besser, die Überreste mit einem weichen Tuch oder einer Serviette zu entfernen und vorher mit warmem Wasser zu wässern.

Die Behandlung mit Teebaumöl hat keine Kontraindikationen und Fälle von individueller Intoleranz wurden nicht aufgezeichnet. Es wird für alle empfohlen, auch für Kinder. Bei regelmäßiger Anwendung nach 3-5 Tagen nach der unangenehmen Krankheit bleibt keine Spur zurück. Natürlich wird das Herpesvirus, sobald es sich im menschlichen Körper angesiedelt hat, es bei jeder Gelegenheit immer wieder angreifen. Es gibt jedoch die Meinung, dass wenn Herpes-Ausbrüche jedes Mal mit Teebaumöl verschmiert werden, man in einigen Jahren die Existenz dieses Virus vergessen kann. Und denken Sie daran, dass bei all den wundersamen Eigenschaften des Teebaums niemand eine Reise zum Arzt abgesagt hat.

Behandlung von Herpes mit Teebaumöl

Herpes ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Auftreten mit dem Eindringen des Herpes-simplex-Virus in den menschlichen Körper zusammenhängt. Der pathologische Prozess wird begleitet von dem Auftreten schmerzhafter Blasenbildungen, die auf den Schleimhäuten und der Epidermis lokalisiert sind.

Nach der Erstinfektion ist es unmöglich, den Erreger aus dem Körper zu entfernen, da virale DNAs in das Genom menschlicher Zellen eingeführt werden, wo sie für immer in einem latenten Zustand bleiben. Der Hauptprovokateur für die Aktivierung des Virus ist die Verringerung der Immunabwehr. Daher ist das Hauptziel der Behandlung die Stärkung des Immunsystems.

Zur symptomatischen Therapie werden in der Regel verschiedene Medikamente eingesetzt. Eine hervorragende Alternative zu ihnen können jedoch Mittel aus der traditionellen Medizin sein.

Es wird angenommen, dass Teebaumöl von Herpes verwendet werden kann. Dies ist ein einzigartiges Naturprodukt, das sich durch eine hohe Effizienz bei der Behandlung solcher Krankheiten auszeichnet.

Medizinische Eigenschaften von Öl

Teebaumöl wird durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern der australischen Pflanze Maleleuki gewonnen. Äther wird seit einigen Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt und auch in der Kosmetik, Aromatherapie und Zahnmedizin erfolgreich eingesetzt. Dies ist ein universelles Heilmittel aus der Kategorie der Naturheilmittel, das dank einer ganzen Reihe verschiedener nützlicher Eigenschaften weltweite Anerkennung gefunden hat.

Der Ätherextrakt enthält etwa fünfzig organische Bestandteile, von denen vier in der Natur kaum noch zu finden sind. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass Teebaumöl in seiner Art einzigartig ist.

Das einzigartige Naturprodukt zeichnet sich durch solche Aktionen aus:

  1. Antiseptikum Die aktiven Substanzen des Öls wirken sich nachteilig auf die Bakterien- und Pilzmikroflora aus und hemmen die Vermehrung von Viren, einschließlich des Herpes-simplex-Virus.
  2. Entzündungshemmende Wirkung. Hilft bei der Beseitigung von Hyperämie der Haut und Schwellung der Weichteile des betroffenen Bereichs.
  3. Trocknungsaktion Beschleunigt die Bildung einer Kruste auf der Oberfläche des Ausschlags.
  4. Vorsichtiger Effekt. Der hohe Gehalt an Cyenol im Öl bewirkt die Verbrennung von Alkohol.

Der Etherextrakt aktiviert auch Regenerationsprozesse und beschleunigt die Wundheilung, die nach dem Öffnen von Herpesblasen auf der Lippe entstanden sind. Teebaumöl ist unter anderem das stärkste Immunstimulans, unterstützt die Produktion von Interferon und aktiviert die Arbeit der Schutzmechanismen des Körpers. Das Mittel wirkt sich nicht nachteilig auf den menschlichen Körper aus und kann daher bei Kindern gegen Herpes angewendet werden.

Teebaumöl enthält ziemlich aggressive Inhaltsstoffe, die die Entwicklung starker allergischer Reaktionen auslösen können.

Daher ist es ratsam, vor Beginn der Behandlung einen Arzt zu konsultieren. Nur ein erfahrener Spezialist kann die am besten geeignete Dosierung unter Berücksichtigung der individuellen Körpermerkmale und Kontraindikationen wählen.

Art der Anwendung

Das Naturprodukt bewältigt die Krankheit in verschiedenen Entwicklungsstadien. Eine schnellere Wirkung der Anwendung wird jedoch beobachtet, wenn sich der Herpes im Anfangsstadium befindet. Die Anwendung von Äther ist sehr einfach. Es sollte nur auf ein Wattepad aufgetragen und am betroffenen Bereich befestigt werden. Eine Wiederholung dieser Art der Manipulation ist so oft wie möglich und im Laufe des Tages wünschenswert.

Es ist am besten, 5% Öl für das Verfahren zu verwenden, da ein hochkonzentriertes Produkt schwere Hautverätzungen verursachen kann. Um solche Probleme in Gegenwart von 100% Ether zu vermeiden, ist es notwendig, das Produkt auf Ölbasis zu verdünnen. Zum Beispiel können Sie den Wirkstoff im gleichen Verhältnis mit jedem Pflanzenöl mischen, dafür sind Oliven-, Sanddorn- und Pfirsichöl hervorragend.

Bevor Sie die Herpes-Therapie mit Teebaumöl beginnen, müssen Sie auf Allergien testen. Dazu einige Tropfen des Produkts auf die Rückseite des Handgelenks geben und einige Zeit der Reaktion des Organismus folgen. Bei Unbehagen durch die Anwendung des Arzneimittels ist es besser, dies abzulehnen.

Patienten werden im Allgemeinen gut vertragen. An der Stelle der Anwendung von Äther ist ein leichtes Brennen möglich. Stärker ausgeprägte symptomatische Manifestationen weisen auf eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Öls hin.

Teebaumöl hat trotz seines natürlichen Ursprungs und seiner nachgewiesenen Unbedenklichkeit seine eigenen Grenzen. Die Verwendung des Produkts wird nicht für Menschen empfohlen, die an Asthma bronchiale leiden, da ein starker Geruch einen Anfall auslösen kann.

Es ist verboten, Menschen mit einer Neigung zu allergischen Reaktionen auf diese Weise zu behandeln. Kontraindikationen umfassen auch eine individuelle Unverträglichkeit der einzelnen Komponenten des Werkzeugs. Besondere Vorsicht erfordert die Verwendung von Äther während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Teebaumöl ist das stärkste Antiseptikum, mit dem Sie Herpes in relativ kurzer Zeit loswerden können. In der Regel dauert die Behandlung einer Herpesinfektion auf diese Weise nicht mehr als fünf Tage, und von einer unangenehmen Krankheit ist keine Spur zu spüren.

Überprüfung der besten ätherischen Öle zur Behandlung von Herpes

Herpesausschlag ist immer von einer Reihe von Unannehmlichkeiten und Ärger begleitet. Dies betrifft nicht nur das Erscheinungsbild, sondern auch das störende Gefühl von Brennen und Jucken, die Gefahr der Übertragung der Infektion auf andere Körperteile sowie eine Infektionsquelle für andere Menschen.
Schon bei den ersten charakteristischen Rötungs- und Juckreizmanifestationen lohnt es sich, mit der Behandlung zu beginnen. Dies wird den Ausschlag einschränken oder ganz verhindern. Aber Sie sollten nicht sofort nach speziellen Salben und Tabletten in die Apotheke kommen, denn ätherische Öle aus Herpes, insbesondere Extrakte, sind nicht weniger wirksame Helfer:

  • Teebaum;
  • Pfefferminze;
  • Eukalyptus;
  • Schwarzkümmel;
  • Tanne

Diese Substanzen sind bei vielen Atemwegserkrankungen und Hautkrankheiten nützlich und auch beim Herpesanfall wirksam.

Pfefferminze

Das Tool hat antivirale Eigenschaften, weshalb es eines der effektivsten Medikamente für die häusliche Behandlung und Pflege von Herpesausbrüchen ist. In reiner Form kann der Minzextrakt folgendermaßen angewendet werden: Ein angefeuchteter Wattestäbchen wird 3-4 Minuten auf die betroffene Haut aufgetragen. Dann muss der Bereich mit warmem, sauberem Wasser gewaschen werden. Während des Tages wiederholen Sie den Vorgang zweimal. Pfefferminzöl behält seine Wirksamkeit bei der Entwicklung von weinenden Blasen und ermöglicht es Ihnen, weitere Hautausschläge zu begrenzen.

Teebaumöl

Das Öl hat eine reichhaltige Zusammensetzung, in der es Cineol, Terpinen sowie etwa 90 andere nützliche Komponenten gibt, die entzündungshemmende, antibakterielle und antimykotische Wirkungen haben. Beim Kauf eines Produkts ist es wichtig, auf die Menge an Cineol in der Zusammensetzung zu achten. Eine erhöhte Rate dieses Bestandteils kann eine Verbrennung in einem gesunden Hautbereich verursachen (bei längerem Gebrauch). Bei richtiger Anwendung blockiert Teebaumöl Bakterien und Viren und wirkt sich sparsam auf die Haut aus. Es ist äußerst wichtig, es sorgfältig zu verwenden, wenn Herpes um die Augen und um die Lippen behandelt wird, wo die Haut zarter und empfindlicher ist.

Die maximale Wirksamkeit der Verwendung von ätherischen Ölen wird beobachtet, wenn die Behandlung bei den ersten Anzeichen eines Herpesausschlags beginnt. Dies gilt für die Rötung der Haut und die Manifestation des ersten Juckreizes, wodurch die Verbrennung zunimmt. Während des Auftretens von Tränenbläschen liefert das Werkzeug nicht das gewünschte Ergebnis. Nach der Bildung von harten braunen Krusten lohnt es sich, dorthin zurückzukehren, da das Öl hilft, sein vorzeigbares Aussehen schnell wieder herzustellen. Der Extrakt befreit die Haut von den entstehenden Wunden und Geschwüren, trocknet sie aus und schützt vor einem erneuten Auftreten. Deshalb wird Teebaumextrakt in einer Hausapotheke nie überflüssig. Das optimale Öl wird als 5% konzentriert angesehen. Die Verwendung von Mitteln in einer 10% igen Lösung ist mit Verbrennungen der Haut verbunden.

Eine Erkältung auf den Lippen behandeln Sie am einfachsten, indem Sie eine kleine Menge der Substanz auf einen Wattestäbchen auftragen. Die Lotion wird auf die betroffene Haut aufgetragen. Es wird empfohlen, den Vorgang alle drei Stunden zu wiederholen. In diesem Fall muss der gebrauchte Wattestäbchen durch einen sauberen ersetzt werden. In der Regel wird das Öl so lange aufgetragen, bis der Ausschlag mit den Begleitsymptomen vollständig verschwindet. Eine teilweise lose Kruste muss vor der Anwendung des Arzneimittels von den Wunden entfernt werden. Am besten ist ein sauberes, feuchtes Tuch.

Eukalyptus ätherisches Öl

Mit dieser Option können Sie die Ausbreitung von Herpesausschlag auf andere Hautbereiche verhindern und den Zustand des Patienten aufgrund antimikrobieller Eigenschaften erheblich verbessern. Um Hautirritationen vorzubeugen, wird das Öl in verdünnter Form (z. B. mit Olivenöl) direkt auf den Hautausschlag aufgetragen. Die Prozedur wird 2-3 mal am Tag wiederholt. Für jede neue Anwendung wird empfohlen, eine frische Mischung aus wenigen Tropfen zuzubereiten und nur saubere Wattepads oder Tampons zu verwenden.

Feueröl

Das Gerät hat das charakteristische Aroma von Nadelholz und fördert die Wundheilung. Fir Oil bewältigt das Trocknen der betroffenen Haut am besten und verhindert das Wachstum von Viren und Bakterien. Dadurch ist es möglich, den Heilungsprozess von Wunden signifikant zu beschleunigen und das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit selbst zu reduzieren.

In der Praxis gibt es eine Reihe klarer Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels:

  • Unverträglichkeit mit Alkohol (Verwendung von Öl und Alkohol ist nicht zulässig);
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Tannengeruch und Allergie gegen Bestandteile;
  • Herzkrankheit;
  • Magengeschwür;
  • akute Nierenerkrankung;
  • Epilepsie und häufige Anfälle;
  • Schwangerschaft

Die Verwendung von Öl wird in verdünnter Form mit einem Absud von Calendula (Antiseptikum) empfohlen. Verwenden Sie die Mischung mehrmals am Tag in Form von Wärme.

Schwarzkümmelöl

Die Haupteigenschaft der Substanz ist die Beschleunigung der Wundheilung sowie eine sorgfältige antibakterielle und antivirale Behandlung der betroffenen Haut. Sie können nicht nur Herpes von außen behandeln, sondern auch Akne und allergische Hautausschläge. Sie können das Öl in reiner Form verwenden, indem Sie es morgens und abends mit einem Wattestäbchen auf die schmerzenden Hautpartien auftragen.

Bewährte Rezepte

Um die Wirksamkeit der Behandlung von Herpesausschlag zu erhöhen und das Verbrennungsrisiko zu minimieren, ist es wichtig, nicht nur die richtigen Komponenten für das Hauptprodukt (z. B. Sanddornöl für Herpes oder Tanne) zu wählen, sondern auch die optimalen Proportionen zu kennen.

  1. Eines der einfachsten Rezepte erfordert, dass Sie Teebaumöl und Sojabohnenöl zu gleichen Teilen mischen. Auf die geschädigte Haut 3-4 mal am Tag auftragen.
  2. Es hilft dabei, Reizungen zu lindern und den Erholungsprozess mit einigen Tropfen Zitronenmelisse oder Kamillenöl zu beschleunigen.
  3. Lassen Sie kein Eukalyptusöl beiseite, das in einer Mischung mit Teebaumöl zu gleichen Teilen eine antibakterielle und antivirale Wirkung auf Herpesausschlag hat.
  4. Die verstärkte Reinigungswirkung (antimikrobiell und antiseptisch) ist durch die Zusammensetzung von gleichen Teilen an Teebaum- und Geraniumextrakten gekennzeichnet.

Für jede neue Anwendung ist es äußerst wichtig, eine frische Mischung herzustellen und saubere Wattepads zu verwenden. Bei regelmäßiger Wiederholung bis zu 3-4 Mal pro Tag können Sie die Haut nach 2-3 Tagen aktiver Behandlung vollständig wiederherstellen.

  1. Sie benötigen flüssigen, frischen Honig (1 Teelöffel), 5% Teebaumöl (halbe Teelöffel) und Aloesaft (1 Teelöffel). Nach gründlichem Mischen die Mischung einige Sekunden in der Mikrowelle erwärmen oder im Wasserbad ein wenig aufwärmen. In keinem Fall sollte das zubereitete Arzneimittel heiß sein. Tragen Sie die Mischung dreimal am Tag mit sauberen Wattepads auf. Für solche Manipulationen genügen in der Regel nur 3-5 Tage, so dass keine Erkältungsspuren vorhanden sind.
  2. Die Mischung aus ätherischen Ölen wie Teebaum und Bergamotte (3 Tropfen), Lavendel (4 Tropfen) sowie Calendulatinkturen (5 Teelöffel) unterscheidet sich in ihren vorteilhaften Eigenschaften. Die Mischung muss Herpesausschlag 3-4 Mal am Tag abwischen.
  3. Die Behandlung von Herpesausschlag mit Ölen von Zitronenmelisse, Sandelholz, Geranium und Salbei ist nicht überflüssig. Nehmen Sie dazu einige Tropfen des Extrakts und verarbeiten Sie die Haut sanft mit feuchten Blasen oder mit den resultierenden braunen Krusten.

Die Einnahme des Medikaments verursachte keine Verbrennungen oder einen neuen Hautausschlag, sondern eine allergische Natur. Es ist notwendig, die Reaktion des Körpers vorab zu testen. Dazu werden einige Tropfen des Öls mit Vitamin E gemischt und auf das Handgelenk aufgetragen. Der Ort des Zeichnens muss ungefähr eine Stunde lang beobachtet werden. Es sollte keine Rötung, Schwellung und Juckreiz geben.

Teebaumöl hilft, Lippenherpes zu beseitigen?

Teebaumöl ist für mich eine echte Erlösung von Herpes. Natürlich geht das Virus selbst nicht aus dem Körper, aber durch seine unangenehmen Manifestationen hilft dieses Öl sehr. Als ich mit Aciclovir eine Salbe verwendete, kam Herpes fast jeden Monat zurück, ich begann, sie mit Teebaumöl zu schmieren - seit mehr als einem Jahr traten keine Blasen auf.

Ein Minus bei dieser Behandlungsmethode - der Geruch. Ich versuche die Wunden für die Nacht zu schmieren.

Ayurveda-Creme "Boro Plus" hilft mir auch sehr gut. Es wird in Apotheken verkauft, es ist überhaupt nicht teuer. Diese Creme mildert die Wunden gut und wirkt antiseptisch.

Teebaumöl für Herpes

Teebaum hat nichts mit Tee zu tun, den die Menschen täglich verwenden. Es hat seinen Namen von dem englischen Seemann und Pionier James Cook.

Die Ureinwohner Australiens behandelten ihn einst mit einem Abkochen der Blätter dieses Baumes, und das Getränk in Farbe und Geschmack erinnerte ihn an Tee. So brachte er den Namen "Teebaum" (Meleuki) nach Europa.

Zusammensetzung und nützliche Eigenschaften

Das ätherische Öl von Melaleuki ist weltweit die Nummer eins in Bezug auf seine heilenden Eigenschaften. Bewertungen dieses Tools besagen, dass der Teebaum effektiv hilft, mit Herpes-Simplex-Viren 1 und 2-Typen umzugehen - das ist Herpes der Genitalien, ein Hautausschlag, Gesicht, Erkältung auf den Lippen. All dies geschieht dank 50 biologisch aktiven Elementen in seiner Zusammensetzung.

Wichtige Komponenten sind:

  • Terpinen-4-ol;
  • Terpinolen;
  • Viridifloren;
  • alpha und gamma terpinen;
  • Sesquiterpene;
  • Sesquiterpenalkohole;
  • Cineole und andere.

Je höher der Anteil von Terpinen-4-ol ist, desto wirksamer ist die antibakterielle Wirkung des Öls des australischen Baumes. Je niedriger der Gehalt an Cineol ist, desto höher ist die Qualität des Produkts.

Das Wirkungsspektrum von Teebaum ist extrem breit:

  • viruzide Wirkung (betrifft Herpesviren);
  • bakterizide Wirkung (bekämpft verschiedene Bakterien);
  • fungizide Wirkung (wirkt sich auf Pilze aus).

Dieses Gebrauchskonzentrat bewältigt Erkältungen an den Lippen und ist ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Krankheiten. Es kann sowohl auf die Haut als auch auf die Schleimhaut aufgetragen werden.

Zu den positiven Eigenschaften gehören:

  • antivirale Eigenschaften;
  • fördert ziemlich die Immunität;
  • lindert Entzündungen perfekt;
  • beseitigt Schmerzen;
  • besitzt starke desinfizierende Eigenschaften;
  • aktiviert die Gewebereparatur;
  • beseitigt Juckreiz;
  • positive Wirkung auf das Nervensystem.

Video über die Vorteile von Teebaumöl:

Verwendungsmethoden für Herpes

Sie können den betroffenen Bereich mit einem sauberen Produkt oder Mischungen mit seinem Inhalt behandeln. Wenn der erste Krankheitsverdacht auftritt - Juckreiz, Kribbeln, Rötung -, sollte das Öl bis zu einem gewissen Punkt in reiner Form aufgetragen werden. Wiederholen Sie die Anwendung 2-3 mal am Tag. Um die Ausbreitung der Infektion zu vermeiden, sollte ein Einwegapplikator verwendet werden.

Wenn die Blasen bereits aufgetreten sind, können Sie entweder die erste Methode verwenden oder eine Komprimierung vornehmen.

Dies erfordert:

  • 80 ml Polysorbat;
  • 10 Tropfen Teebaumöl;
  • 5 Tropfen Manuli;
  • 10 Tropfen Lavendel;
  • 2 Tropfen Kamille;
  • 40 ml Wasser

Alle Komponenten mischen sich gut. Legen Sie das in der Lösung angefeuchtete Wattepad auf die betroffene Stelle, entfernen Sie die Kompresse nach 20 Minuten und trocknen Sie die Stelle mit einem trockenen Tuch ab.

Lotionen, die mehrmals am Tag wiederholt werden, können Sie nachts verwenden, wenn die Verwendung keine unangenehmen Empfindungen verursacht. Verwenden Sie diese Methode, bis die Symptome der Krankheit verschwinden.

Es ist möglich, Teebaum in Kombination mit Honig, Aloe, Hagebuttenöl, Sanddornöl und anderen Komponenten zu verwenden.

Bei Herpes genitalis helfen sessile Bäder mit ätherischem Öl von Meleuka. Es sollte in einer Menge von 8 Tropfen pro Liter Wasser zugegeben werden. Die Wassertemperatur sollte 30-40 Minuten bei 38 ° C gehalten werden. Täglich wiederholen, bis die Symptome verschwinden.

Zur Vorbeugung des Herpesvirus sollten Sie Aromalampy oder Aromacolon verwenden. Öldämpfe stimulieren das Immunsystem sehr gut, was dazu beiträgt, die Krankheit zu verhindern.

Kontraindikationen für die Behandlung

Vor dem Auftragen dieses Konzentrats ist ein Test erforderlich.

  1. Fügen Sie in 5 ml Pflanzenöl 1 Tropfen ätherisches hinzu.
  2. Tragen Sie die Komposition auf die innere Ebene des Handgelenks und des Ellbogens auf.
  3. Überprüfen Sie nach 20 Minuten die Stellen, an denen die Mischung aufgetragen wurde.

Wenn sich die Oberfläche der Haut nicht verändert hat, können Sie dieses Produkt sicher verwenden, da es keine unangenehmen Reaktionen verursacht. Und wenn es zu Rötungen, Juckreiz, Brennen oder anderen Symptomen kommt, sollte auf die Verwendung von Öl verzichtet werden.

Vorsicht ist im ersten Schwangerschaftsdrittel geboten. Es ist unerwünscht, es für die stillenden Frauen zu verwenden.

Sein starkes Aroma kann Übelkeit und Schwindel verursachen. Wenn diese Symptome auftreten, sollte das Verfahren abgebrochen werden.

Menschen, die an einer dauerhaften Atemwegsentzündung (Asthma) leiden, sollten das Arzneimittel nicht weiter verwenden.

Bei Augenkontakt sofort mit reichlich fließendem Wasser spülen.

Teebaumöl hat sich als hervorragender Zusatz bei der Behandlung des Herpes-simplex-Virus erwiesen. Es sollte nicht nur als primäre Methode zur Behandlung einer Krankheit verwendet werden. Bei längerem Krankheitsverlauf sollte sofort ein Arzt konsultiert werden.