Semashko HNO-Abteilung

Abteilungsleiter:
Larin Roman Aleksandrovich; Tel: 438-91-89
Leitende Krankenschwester:
Antipina Maria Alexandrovna; Tel: 438-95-62

Abteilungsspezialisten:

  • Larin Roman Aleksandrovich. Abteilungsleiter.
  • Kovalevskaya Oksana Valeryevna
  • Sudakov Sergey Viktorovich

Das Personal wurde in folgenden Bereichen geschult: endoskopische Chirurgie der Nasennebenhöhlen und der Schädelbasis, Chirurgie von Kopf- und Halstumoren, rekonstruktive Chirurgie in Kliniken in Moskau, Jaroslawl, Kasan.

Praktika in diesen Bereichen in Deutschland, der Ukraine, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, den USA (Universität von Pennsylvania, Mayo Clinic; Kalifornien, Universität von Südkalifornien), Japan. Fachleute der Abteilung nehmen regelmäßig an Programmkonferenzen zur Hals-Nasen-Ohrenheilkunde teil. Alle haben die höchste Kategorie.

An der Basis der Abteilung arbeiten Mitarbeiter der Abteilung für Erkrankungen des Halses, der Nase und des Halses: Sokolova Natalia Alexandrovna, Pisarev Evgeny Nikolaevich, Rylkin Yuri Alekseevich.

Die stationäre Behandlung erfolgt im Rahmen der obligatorischen / freiwilligen Krankenversicherung gegen Entgelt. Die Abteilung verfügt über 40 Betten, einschließlich Komfortstationen.

Die wichtigsten Bereiche der Praxis:

Notfall- und Notfallhilfe für Einwohner der Stadt und Region.

Endoskopische Chirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen: Eine Methode zur funktionellen minimalinvasiven chirurgischen Behandlung der Pathologie der Nase und der Nasennebenhöhlen mit modernen endoskopischen Operationsgeräten. Endoskopische Operationen werden bei Pathologie der Tränenwege durchgeführt. Die Behandlung mit endoskopischen Geräten ermöglicht es dem Patienten, eine qualitativ hochwertige Versorgung zu erhalten, um die Nasenatmung so weit wie möglich wiederherzustellen, um die Dauer der Behinderung und den Krankenhausaufenthalt zu verkürzen.

Im Rahmen der Bereitstellung von High-Tech-Medical-Care (VMP) werden endoskopische Operationen bei Tumoren der Nebenhöhlen und der Schädelbasis, gutartigen Tumoren des Larynx sowie hörverbessernden Operationen durchgeführt. Chirurgische Behandlung der chronischen zikatricialen / paralytischen Stenose des Larynx unter Verwendung eines Hochenergielasers sowie Stenting des Larynx / der Laryngoplastik bei dessen cicatricialer Verengung.

Operationen werden bei malignen Tumoren der Nebenhöhlen und des Kehlkopfes durchgeführt. Spezialisten sind in der Onkologie zertifiziert.

Die Hauptrichtungen der wissenschaftlichen Tätigkeit:

  • Endoskopische Operation von Neoplasmen der Nasennebenhöhlen und der Schädelbasis.
  • Suche und Entwicklung von Methoden zur Minimierung und Prävention von Komplikationen bei Kehlkopfoperationen bei malignen Tumoren.
  • Cochleo-vestibuläre Erkrankungen: Optimierung von Diagnose- und Behandlungsmethoden.

Experten verlassen sich bei ihrer Arbeit darauf, nicht nur eine bestimmte Krankheit zu behandeln, sondern auch die Wiederherstellung der Lebensqualität des Patienten zu maximieren. Aktivitäten innerhalb des Konzepts einer kontinuierlichen medizinischen Weiterbildung. Die Einführung prioritärer High-Tech-Behandlungsmethoden basierend auf evidenzbasierter Medizin.

Bei Fragen rufen Sie bitte an: 8 (831) 438-95-62 (Larin Roman Alexandrovich).

Semashko HNO-Abteilung

Telefon: 8 (4912) 777 - 203

Fortgeschrittene Umfragemethoden

Moderne Behandlungsmethoden

Alles Gute für Kinder!

  • Zuhause
  • Abteilungen
  • Otorhinolaryngologie Abteilung

Otorhinolaryngologie Abteilung

st. Semashko, 3, 2. Gebäude, 2. Etage

Wohnsitz +7 (4912) 76-54-98, Post +7 (4912) 76-46-06, Notaufnahme: +7 (4912) 50-64-89 (Durchwahl 164)

3D-Rundgang durch die Abteilung
Abteilungsspezialisten

Kuchurkin Alexey Nikolaevich

Position:
Abteilungsleiter, Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 20.02.2021
Kategorie:
höher
Erfahrung (Jahre): 34

Kuchurkin Alexey Nikolaevich
Abteilungsleiter, Hals-Nasen-Ohrenarzt

Shumaylova Maya Viktorovna

Position:
Ältere Krankenschwester
Spezialität:
Krankenpflege
Zertifikat:
gültig bis 10.10.2020
Kategorie:
höher
Erfahrung (Jahre): 29

Shumaylova Maya Viktorovna
Ältere Krankenschwester

Akimkin Valery Aleksandrovich

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 24.11.2014
Kategorie:
der erste
Erfahrung (Jahre): 14

Akimkin Valery Aleksandrovich
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Ilyinsky Vladislav Eduardovich

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 11.11.2018
Kategorie:
höher
Erfahrung (Jahre): 23

Ilyinsky Vladislav Eduardovich
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Kharitonov Maria Alexandrowna

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 08.11.2022
Kategorie:
der erste
Erfahrung (Jahre): 16

Kharitonov Maria Alexandrowna
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Mosolova Svetlana Viktorovna

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 20.02.2021
Kategorie:
die zweite
Erfahrung (Jahre): 8

Mosolova Svetlana Viktorovna
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Pshennikov Dmitry Sergeevich

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 05/07/2022
Kategorie:
die zweite
Erfahrung (Jahre): 7

Pshennikov Dmitry Sergeevich
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Joanidi Vera Konstantinovna

Position:
Leitende Krankenschwester
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 12/08/2023
Kategorie:
höher
Erfahrung (Jahre): 38

Joanidi Vera Konstantinovna
Leitende Krankenschwester

Panin Vladimir Ivanovich

Position:
Hals-Nasen-Ohrenarzt
Spezialität:
HNO-Heilkunde
Zertifikat:
gültig bis 15.11.2020
Kategorie:
höher
Erfahrung (Jahre): 38

Panin Vladimir Ivanovich
Hals-Nasen-Ohrenarzt

Es ist eine strukturelle Einheit des Krankenhauses "Klinisches Krankenhaus". N.A. Semashko ”, die stationäre otorhinolaryngologische Versorgung bietet: geplante und notfallmäßige chirurgische Eingriffe an den oberen Atemwegen in der Höhe, die im Territorialen Programm der kostenlosen medizinischen Versorgung der Bevölkerung der Stadt Ryazan, der Region Ryazan sowie der Bewohner anderer Regionen Russlands vorgesehen ist.

Die Abteilung hat 7 Ärzte, 18 Krankenschwestern, 5 Krankenschwestern.

Auf der Grundlage der Abteilung betreibt die Abteilung der Ryazan State Medical University.

Vor der Operation wird der Patient von einem Anästhesisten untersucht, um sich für die Wahl der Anästhesie zu entscheiden, sowie einen Therapeuten und einen Neurologen zu den Beweisen zu befragen.

HNO-Abteilung wurde 1926 eröffnet.

Das Büro verfügt über 40 Betten

Profil: chirurgisch, geplant und im Notfall

Die Branche hat in ihrer Struktur:

  • 2 moderne Operationssäle
  • 2 Dressings
  • Traumazentrum

Die Abteilung bietet den Einwohnern der Stadt und der Region rund um die Uhr geplante und notfallspezifische medizinische Versorgung an.

Die Abteilung behandelt Patienten mit chirurgischer Pathologie sowie konservative Behandlungen für eine Reihe von Krankheiten:

  • Akute und chronische Otitis
  • Erkrankungen des Innenohrs
  • Akute und chronische Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen
  • Akute und chronische Erkrankungen des Pharynx und des Kehlkopfes

Die Abteilung bietet eine Vielzahl von chirurgischen Eingriffen an:

  • Mit Ohrpathologie - konservative radikale Operation mit Tympanoplastik; beherrschte die Operation "Stapedoplastika" mit Otosklerose.
  • In der Pathologie der Nase und der Nasennebenhöhlen - endoskopische und mikroskopische Operationen an den Nasennebenhöhlen; Septumplastik; Kunststoffe der unteren Nasenmuschel, Rhinoplastik usw.
  • Bei gutartigen Tumoren der Larynx - Suspension Mikrolaryngoskopie.

Die Abteilung behandelt die meisten Erkrankungen des Halses, der Nase und des Rachens und führt eine Vielzahl von Operationen an den HNO-Organen mit einem Mikroskop und endoskopischen Videogeräten durch. Die Prinzipien der minimal-invasiven Chirurgie, bei denen der Zugang zum Operationsfeld über natürliche anatomische Bahnen verläuft, haben weiterhin Priorität, was die postoperative Erholungszeit erheblich reduziert.

Nase und Nasennebenhöhlen:

  • Septoplastik (Korrektur von Deformitäten des Nasenseptums) ist der häufigste chirurgische Eingriff in HNO-Krankenhäusern.

Die Krümmung des Nasenseptums kann eine Folge von Verletzungen sein oder aufgrund bestimmter Faktoren beim Wachstum des Gesichts-Skeletts auftreten. Laut Statistik weist das Nasenseptum bei 50-80% der Bevölkerung eine ungleichmäßige Form auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jeder zur Korrektur eine Operation benötigt.

Das Hauptsymptom eines gekrümmten Septums ist die Schwierigkeit der Nasenatmung. Oft stören die vorhandenen kleinen Krümmungen den Vorgang der normalen Nasenatmung nicht, und daher ist möglicherweise keine operative Behandlung erforderlich. Leider gewöhnen sich viele Menschen mit einer gekrümmten Trennwand an ihre Atemschwierigkeiten und halten es für normal, da sie sich der bestehenden Probleme nicht bewusst sind. Trotz der Tatsache, dass eine Person mit einer schützenden Fähigkeit ausgestattet ist, durch den Mund zu atmen, ist die Nasenatmung die natürlichste und physiologischste. Erstens wird die Luft beim Durchtritt durch die Nasengänge angefeuchtet, erwärmt oder abgekühlt und erhält eine angenehme Temperatur für den Körper. Zweitens wird es mit Hilfe von Motorflimmern in der Nase von schädlichen Substanzen und Mikroben befreit.

Es liegt an den Patienten, ob die Operation mit einem gekrümmten Nasenseptum durchgeführt werden soll oder nicht. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei nicht um einen Notfall, sondern häufig um Symptome, die die Qualität und manchmal die Langlebigkeit erheblich beeinträchtigen.

Die Operation wird angezeigt, wenn der Patient folgende Symptome aufweist: ständige Nasenverstopfung (beides oder eine Hälfte), die nicht von der Jahreszeit abhängt; häufige Erkrankungen der Nasennebenhöhlen, des Halses und der unteren Atemwege; Nasenbluten, verursacht durch Krümmung des Nasenseptums, Trockenheit und Blutungen der Nasenschleimhaut; reduzierter Geruchssinn; Schnarchen im Traum. Darüber hinaus kann ein Abnehmen oder Fehlen der Nasenatmung zu einem Sauerstoffmangel im Körper führen, was zu Anomalien in allen inneren Organen führt und eine Abnahme der Leistungsfähigkeit, Lethargie, Kopfschmerzen und andere häufig auftretende Störungen verursacht.

Die funktionelle Rhinoplastik zielt darauf ab, die Form der äußeren Nase zu korrigieren und Probleme mit der Atemfunktion zu beseitigen. Wie bei anderen ästhetischen Operationen kann das Erscheinungsbild erheblich verbessert werden. Zur Verbesserung der Atemfunktion wird nur HNO-Arzt.

  • Funktionelle endoskopische Rhinosinuschirurgie.

Wird für eine Reihe chronischer Erkrankungen der Nasennebenhöhlen verwendet, wie polypöse, polypös-eitrige Sinusitis, Zysten usw. Die anatomische Struktur der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen ist äußerst schwierig. Nur mit Hilfe der modernen endoskopischen Technologie können Sie die meisten Defekte vollständig erkennen und beseitigen. Die Operation zielt darauf ab, alle pathologischen Gewebe zu entfernen - Polypen, Zysten, Papillome, hypertrophe Schleimhautbereiche und abnorm vergrößerte Knochenstrukturen. Entfernung von pathologischem Exsudat - Eiter, Schleim, Pilzkörpern; und letztendlich die Anatomie so nah wie möglich an die Norm bringen. Endoskopische Eingriffe werden durch die natürlichen Nasenwege durchgeführt und erfordern in den meisten Fällen keine äußeren Einschnitte.

  • Plastische Perforation des Nasenseptums.

Plastische Defekte des Nasenseptums, die nach vorangegangenen Operationen oder spontan auftreten. Die Operation stellt die anatomische Integrität des Nasenseptums wieder her und stellt die normale Atmungsphysiologie wieder her.

Operationen am Hörorgan.

Hörverlust kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden: Perforation des Trommelfells, Zerstörung der knöchernen Strukturen des Mittelohrs und der Gehörknöchelchen. Akute Mittelohrentzündung, exsudative Mittelohrentzündung und chronische Mittelohrentzündung können zu diesen Störungen führen. Es gibt Krankheiten, die nicht zur Zerstörung der Strukturen des Mittelohrs führen, sondern aufgrund der Natur des Prozesses die mechanische Schallübertragung durch die Strukturen des Mittelohrs verletzen. Dazu gehören Otosklerose, Exostosen des äußeren Gehörgangs. Moderne Technologien der Ohrchirurgie können nicht nur die Entzündungsursache beseitigen, sondern auch verlorene oder zerstörte Strukturen erhalten und wiederherstellen und folglich die Wiederherstellung der anatomischen Integrität des Mittelohrs erreichen und das Gehör verbessern.

Die Abteilung hielt:

  • Alle Arten von chirurgischen Eingriffen, die bei chronisch eitriger Mittelohrentzündung eingesetzt werden, einschließlich endouraler Zugang.

Die Operationen zielen darauf ab, die Infektionsquelle in den Hohlräumen des Mittelohrs zu beseitigen und die Entwicklung schwerer intrakranieller Komplikationen (Meningitis, Sepsis, Gehirnabszess) zu verhindern.

  • Rangieren einer Trommelhöhle.

Es wird bei chronisch exsudativer Mittelohrentzündung eingesetzt. Ermöglicht das vollständige Entfernen des Exsudats aus der Paukenhöhle, verhindert dessen weiteres Auftreten. Die Operation zielt darauf ab, das Gehör wiederherzustellen oder zu verbessern.

Die Operation beinhaltet die Wiederherstellung der Kette von Gehörknöchelchen im Falle ihres vollständigen oder teilweisen Verlusts während des Entzündungsprozesses, während gleichzeitig die Defekte geschlossen und das Trommelfell wiederhergestellt werden. Der Zweck der Operation ist eine dauerhafte Verbesserung des Gehörs. Die Stapedoplastik gehört auch zu einer der Arten von Tympanoplastik. Diese Operation wird mit Otosklerose durchgeführt und kann das Gehör deutlich verbessern und Patienten in den Alltag zurückbringen.

  • Entfernung gutartiger Ohrenschädigungen, inkl. Exostosen der Gehörgänge (Knochenwachstum, das das Lumen der Gehörgänge schließt), Exzision der Parotisfisteln.

Operationen im Hals und im Kehlkopf:

  • Tonsillektomie - Entfernung der Mandeln.

Chronische Tonsillitis kann als ein Zustand der Tonsillen definiert werden, bei dem ihre natürlichen Schutzfunktionen geschwächt werden oder verloren gehen und zu einer chronischen Infektionsquelle im Körper werden.

Chronische Tonsillitis ist vor allem wegen ihrer Komplikationen gefährlich, die mit der Ausbreitung der Infektion im Körper verbunden sind. Es ist erwiesen, dass eine chronische Tonsillitis häufig als „Auslöser“ bei der Entwicklung von etwa 120 schweren Erkrankungen dient und fast alle inneren Organe betreffen kann, wobei die schwächsten Stellen gefunden werden. Am häufigsten leiden das Herz-Kreislauf-, Bronchopulmonal-, Harn- und Bewegungsapparat. Niedrige (37-38 °) Körpertemperatur (vor allem abends) kann zu einem ständigen Symptom werden. Als Ergebnis - erhöhte Müdigkeit, morgendliche Schwäche, unruhiger Schlaf und Appetitlosigkeit. All dies sind Anzeichen von Vergiftungen, die im Körper begannen.

Oft hilft eine rechtzeitige Behandlung, einschließlich der operativen Entfernung der Mandeln, ernstere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Eine übermäßige Zunahme des lymphatischen Gewebes des Nasopharynx blockiert die normale Nasenatmung. Infolge des Sauerstoffmangels der Körpergewebe wird die Funktion aller Organe und Systeme gestört. Darüber hinaus kann eine Hypertrophie der Adenoide die Entwicklung einer häufigen Otitis auslösen und zu einem anhaltenden Hörverlust führen.

  • Entfernung von gutartigen Formationen des Pharynx und Larynx, einschl. mit direkter Suspensionslaryngoskopie.

Direkte Suspensions-Laryngoskopie ermöglicht die Untersuchung der inneren Struktur des Larynx in einem direkten Bild und die Herstellung verschiedener Manipulationen an seinen Strukturen (Entfernung von Polypen, Fibromen, Papillomen mit konventionellen, Kryo- oder Laser-chirurgischen Methoden) sowie Notfall oder geplante Intubation. Diese Methode wurde 1895 von M. Kirshtein in die Praxis eingeführt und später immer wieder verbessert. Das Verfahren basiert auf der Verwendung eines starren Direktoskops, dessen Einführung durch die Mundhöhle in den Laryngo-Pharynx aufgrund der Elastizität und Flexibilität des umgebenden Gewebes möglich wird.

Jedes Jahr werden Ärzte der HNO-Abteilung an verschiedenen chirurgischen Stationen in führenden russischen und europäischen HNO-Kliniken ausgebildet, um die neuesten chirurgischen Behandlungsmethoden zu verbessern und einzuführen.

In naher Zukunft planen wir die folgenden Arten von Operationen:

  • Endoskopische endonasale Dakryozystorhinostomie,
  • Verschiedene Arten von Hörverbesserungsoperationen.

Kurze Informationen zu den in der Otolaryngologie-Abteilung des Krankenhauses implementierten Diagnosemethoden N.A. Semashko "im Jahr 2017

Staatliche Haushaltsinstitution für die Gesundheitsfürsorge des regionalen Kinderklinikspitals Stavropol

Die Abteilung befindet sich im vierten Stock des sechsstöckigen Gebäudes des Kinderspitalskrankenhauses und ist mit 40 Betten ausgestattet.

Abteilungsleiter

Evgenia Vladimirovna Subbotina

  • Doktor der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, höchste Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.
  • Ausbildung: Höherer medizinischer Dienst, Abschluss SSMI 1982 mit Abschluss in Allgemeinmedizin.
  • Zertifikate nach Spezialitäten: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Ökologie-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Ältere Krankenschwester

Anna Vyacheslavovna Burlakova

  • Ausbildung: Sekundärmedizin, absolvierte 2001 das Stavropol Basic Medical College.
  • Zertifikat: "Pflege"

KONTAKT

Die Stationskapazität der Abteilung:

  • 4 Doppelzimmer
  • 1 dreifache Kammer
  • 1 Vierfachkammer
  • 5 Sechs-Zimmer-Kammern

AUSSTATTUNG DER ABTEILUNG

Das Gerät ist für endoskopische Operationen in der Nasenhöhle, Nasennebenhöhlen, mit chirurgischen Geräten und Mikroinstrumenten für Operationen an Ohr, Nasenhöhle, Larynx, Laser, Elektroplasma, Elektrochirurgie, Radiochirurgie und anderen Arten von Hochenergieanlagen ausgestattet.

DIAGNOSTIK

Unsere Spezialisten führen Diagnostik und nachfolgende konservative und chirurgische Behandlungen durch:

  • akute und chronische Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen;
  • akute und chronische Erkrankungen des Pharynx, des Kehlkopfes, des Ohrs;
  • gutartige Formationen von Nase, Pharynx, Kehlkopf, Ohr;
  • erworbene und angeborene Defekte von HNO-Organen.

BEHANDLUNG

Die Spezialisten unserer Abteilung behandeln erfolgreich Krankheiten wie:

  • Nasenseptumabweichung
  • Sinusitis (Sinusitis maxillaris, Sinusitis frontalis, Ethmoiditis usw.)
  • Laryngitis und Pharyngitis
  • Akute exsudative Otitis
  • Vasomotorische und allergische Rhinitis
  • Rhinosinusitis polypös
  • Nerven hören Nerven
  • Bruch der Nasenknochen
  • Abszess Pharynx
  • Anomalien der Nase
  • Angeborene und erworbene Fehlbildungen der Nase
  • Antritis (Otanthritis)
  • Atresia Choanas
  • Hämatom des Nasenseptums
  • Gutartige Tumoren des Pharynx
  • Eustachyit
  • Äußere Otitis
  • Chronische Adenoiditis
  • Hörverlust
  • Chronische Tonsillitis
  • Chronische Mesoepitimpanitis im akuten Stadium und andere Erkrankungen der HNO-Organe

DIAGNOSTIK UND BEHANDLUNG VON KRANKHEITEN VON THROAT UND LARYNX

  • Mikrolaryngoskopie
  • Adenotomie mit endoskopischer Kontrolle, Elektrochirurgie und Radiochirurgie
  • Eröffnung der Abszesse der oberen Atemwege
  • Tonsillektomie, Tonsillotomie mit endoskopischer Kontrolle, Elektrochirurgie und Radiochirurgie.
  • Entfernung von gutartigen Larynx-Tumoren mit Endovideo-Geräten, Elektrochirurgie und Radiochirurgie
  • Biopsie der Gewebe des Pharynx und des Kehlkopfes
  • Fibrolaryngoskopie
  • Entfernung von Fremdkörpern aus Pharynx und Kehlkopf
  • Endolarynx-Mikrochirurgie

DIAGNOSTIK UND BEHANDLUNG VON NASENKRANKHEITEN

  • Öffnung von Hämatomen, Nasenseptumabszessen
  • Exzision der Nasensynechien
  • Entfernung von Nasenpolypen
  • Vasotomy submucosa der unteren Nasenmuschel
  • Nasenknochenverkleinerung
  • Trepanopunktur der Stirnhöhle
  • Beseitigung der Atresia Joan
  • Submuköse Resektion des Nasenseptums
  • Endoskopische Rhinoskopie
  • Entfernung von Fremdkörpern aus der Nasenhöhle
  • Entfernung von nasalen und choanal Polypen
  • Septoplastik
  • Entfernung gutartiger Tumoren der Nasenhöhle
  • Mikrohaymorotomie
  • Ultraschall und radiochirurgische Desintegration der unteren Nasenmuschel
  • Endoskopische Polysinusotomie
  • Polysinusotomie (radikale Operation an den Nasennebenhöhlen)

DIAGNOSTIK UND BEHANDLUNG VON OHRKRANKHEITEN

  • Audiometrie, Impedanzmessung
  • PHO und Wundverschluss des Außenohres
  • Parazentese, radiochirurgische Tympanotomie
  • Eröffnung eines Abszesses, Ohrmuschelhämatom
  • Ohr-Atherom-Entfernung
  • Gehörschlauchkatheterisierung
  • Gehörbildung Biopsie
  • Exzision des Parotis-Fistel-Parcours
  • Ohr Polypotomie
  • Chirurgische Behandlung von Wunden von HNO-Organen
  • Atticoanthrotomie
  • Radikale Operation am Mittelohr.

Ein wichtiger Arbeitsbereich der Abteilung ist die endolaryngeale Kehlkopfmikrochirurgie, die funktionelle Endochirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen. Die Operationen werden nach modernen Prinzipien eines minimalinvasiven chirurgischen Eingriffs durchgeführt.

MITARBEITER DER NIEDERLASSUNG

Meshcheryakova Natalya Valentinovna

  • Arzt-Otolynolaryngologe der höchsten Qualifikationskategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften.
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 1991 an der SSMI mit Abschluss in Pädiatrie.
  • Zertifikate in den Fachgebieten "Hals-Nasen-Ohrenheilkunde", "Audiologie-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde".

Morozov Alexander Anatolyevich

  • HNO-Arzt, die höchste Qualifikationskategorie.
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss SSMI 1986 mit Abschluss in Pädiatrie.
  • Zertifikate in den Fachgebieten: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde "und" Audiologie-Hals-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ".

Marina Gorbunova

  • Otorhinolaryngologist erste qualifizierende Kategorie.
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 2003 an der staatlichen medizinischen Akademie mit Abschluss in Pädiatrie.
  • Zertifikate in den Fachgebieten: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde "und" Audiologie-Hals-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ".

Tkachev Igor Georgievich

  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 1997 an der staatlichen medizinischen Akademie mit Abschluss in Allgemeinmedizin.
  • Zertifikat in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Kiyashkin Roman Sergeevich

  • Otorhinolaryngologist zweite qualifizierende Kategorie.
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 2006 in SSMA mit Abschluss in Pädiatrie.
  • Zertifikate in den Fachgebieten "Hals-Nasen-Ohrenheilkunde" und "Audiologie-Hals-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde".

Lagutkina Daria Evgenievna

  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 2009 an der staatlichen medizinischen Akademie mit Abschluss in Allgemeinmedizin.
  • Zertifikat in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Kalyagina Anna Vladimirovna

  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 2006 an der staatlichen medizinischen Akademie mit Abschluss in Allgemeinmedizin.
  • Zertifikat in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Dengina Angelika Valerievna

  • Hals-Nasen-Ohrenarzt
  • Ausbildung: höhere medizinische Ausbildung, Abschluss 2013 an der NSMU mit Abschluss in Allgemeinmedizin.
  • Zertifikat in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

WISSENSCHAFTLICHE AKTIVITÄT

Die Abteilung führt Schulungen für Studenten, Praktikanten, Anwohner der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und der Fakultät für postgraduale Ausbildung an der Stavropol State Medical University durch.

Im Rahmen der Dissertationsforschung werden Arbeiten zur Hyperplasie des lymphatischen Gewebes der oberen Atemwege (Gorbunova MI), zur angeborenen und erworbenen Larynxpathologie im Kindesalter (Kiyashkin RS) durchgeführt.

Zuvor wurden anhand der Materialien der Abteilung folgende Dissertationen verteidigt: „Vorhersage von Blutungen bei Kindern nach chirurgischen Eingriffen an den HNO-Organen und deren Vorbeugung“ (Ye.V. Subbotina, 2011), „Klinische und funktionelle Merkmale von sensorineuralem Hörverlust bei Vorschulkindern mit konjugierender Dysplasie Stoffe »Mescheryakova N.V. (2010)

GBUZ IC "KDKB"

Staatliche Haushaltsinstitution des Gesundheitswesens des Regionalklinikklinikums Stavropol

INN 2633002619 КПП263501001 OGRN 1022601953032

355029, Stavropol, ul. Semashko, 3 (Lageplan)

Telefonempfang des Chefarztes: 8 (8652) 35-61-55
Fax: 8 (8652) 35-63-10

Semashko HNO-Abteilung

Medizinische Dienstleistungen werden von hochqualifizierten Spezialisten unter Einsatz moderner Diagnose- und Therapieanlagen erbracht.

Behandlung von Patienten mit folgenden Erkrankungen:

  • Sinusitis akut, chronisch
  • Chronische Tonsillitis
  • Nasenseptumabweichung
  • Chronische Rhinitis
  • Polypöse Rhinosinitis
  • Kieferhöhlenzyste
  • Zysten der Nasennebenhöhlen
  • Gutartige Neubildungen des Kehlkopfes, Rachen, Ohres
  • Akute und chronische Mittelohrentzündung
  • Exsudative Mittelohrentzündung
  • Schnarchen und obstruktive Schlafapnoe

Die Abteilung für Hals-Nasen-Nasen-Ohrenheilkunde ist im Wesentlichen mit modernen deutschen Geräten von Storz und chirurgischen Instrumenten, videoresistenten Mikroskopen und Operationsmikroskopen ausgestattet, mit deren Hilfe folgende Arten von chirurgischen Eingriffen durchgeführt werden:

  • Septoplastik
  • Submuköse Resektion des Nasenseptums
  • Vasotomie
  • Conchotomie
  • Oberkiefer Wirbelsäule
  • Entfernung der Kieferhöhlenzysten
  • Vollnarkose Tonsillektomie
  • Mikrochirurgische Entfernung von Kehlkopfneoplasmen
  • Mikrochirurgische Dekortikation der Stimmlippen (bei Reinka-Ödemen)
  • Chirurgische Behandlung von Schnarchen und Schlafapnoe
  • Uvulopalatofaringoplastika
  • Endoskopische Chirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen:
    • Entfernung von Nasenpolypen
    • Polysinusotomie
    • Ballon-Sinusoplastik (moderne Low-Impact-Methode zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit der natürlichen Nasennebenhöhlenöffnungen)

ACHTUNG! Im Rahmen der OMS-Richtlinien stehen seit 2015 mikrochirurgische High-Tech-Operationen am Larynx für die gesamte Bevölkerung der Region Irkutsk zur Verfügung!

Die Liste der für den Krankenhausaufenthalt erforderlichen Tests:

  • komplettes Blutbild mit Thrombozyten;
  • UMSS;
  • Koagulogramm;
  • Urinanalyse;
  • biochemische Analyse von Blut (Gesamtprotein, Zucker, Bilirubin, AST, ALT, Harnstoff, Kreatinin);
  • Hepatitis B, C;
  • HIV-Test;
  • ECG;
  • FLG Brust;
  • Röntgenbild der Nasennebenhöhlen (oder CT);
  • Konsultation des Therapeuten.

Die medizinische Zusammensetzung der HNO-Abteilung:

  • Moiseev Andrey Vadimovich- Abteilungsleiter, Chefarzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Arzt der höchsten Kategorie
  • Temnikova Irina Wassiljewna - Arzt - Hals-Nasen-Ohrenarzt auf höchster Ebene
  • Bondareva Natalia Viktorovna - Arzt - Otolaryngologe der höchsten Kategorie

Adresse: Irkutsk, Ul. Botkin, 10.

Wenden Sie sich telefonisch an: (3952) 638-800

HNO-Abteilung

I.O. Kopf der Niederlassung -

SASOV ALEXANDER STEPANOVICH

Erste Qualifikationskategorie

TIMOFEEVA TATYANA ANATOLYEVNA

Irkutsk Stadt, st. Baikal, 118

Das Krankenhaus befindet sich im 4. Stock des medizinischen Gebäudes Nr. 3

Die ambulante otorhinolaryngologische Abteilung befindet sich im 1. Stock des medizinischen Gebäudes Nr. 3

Die otorhinolaryngologische Abteilung OGAUZ Irkutsk City Clinical Hospital No. 1 bietet Patienten im Profil der otorhinolaryngologischen Abteilung auf Notfallbasis (DAILY AND ROUND-THE-CLOCK) und in geplanter Weise spezialisierte medizinische Versorgung an.

Bei der Aufnahme in die Abteilung aus Notfallgründen (zur Selbstbehandlung, Notfallbehandlung) muss der Patient über Folgendes verfügen: PASSPORT, POLICY MANDATORY MEDICAL VERSICHERUNG.

Aufnahme von Patienten zur PLANNIERTEN HOSPITALISIERUNG - in ul. Baikal, 118 (chirurgisches Gebäude, Erdgeschoss, geplante Notaufnahme). Montag bis Freitag (9.00 - 11.00 Uhr - außer an Wochenenden und Feiertagen).

TEAM DER ETORINOLARYNGOLOGISCHEN ABTEILUNG:

Eine neue Abteilung wurde eingerichtet und ist im Krankenhaus in Betrieb -

HNO- und Notfalldienst

HNO-Hilfe bei Verletzungen. Jährlich

Es werden über 1050 Operationen ausgeführt. Komplexe medizinische

diagnostische Aktivitäten in der Abteilung

täglich von qualifizierten Fachleuten durchgeführt.

Die Bettenkasse der Hals-Nasen-Ohren-Abteilung - 20 Betten für Patienten rund um die Uhr und 18 Betten für den Tag. Die Abteilung befindet sich im 4. Stock des medizinischen Gebäudes Nr. 3. Chambers - 3, 4 local. In der Abteilung gibt es: einen Behandlungsraum, einen Umkleideraum, einen Wohnheim, eine Krankenpflege, einen Krankenpfleger, einen Sanitärraum, eine Toilette - 2 Zimmer, einen Duschraum - 1. In jedem Patientenraum gibt es ein Waschbecken. Die Abteilung ist mit Geräten für Behandlung und Diagnosetätigkeiten ausgestattet, die den Anforderungen des Verfahrens zur medizinischen Versorgung im Profil der HNO-Heilkunde entsprechen (Verordnung des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation vom 12.11.12, Nr. 905).

Die Abteilung nutzt alle Möglichkeiten der Diagnose- und Hilfsabteilungen der IGKB No. 1 OGAUZ, um ihre Aktivitäten zu unterstützen.

• spezialisierte medizinische Versorgung von Patienten mit Otolaryngologie-Profil;

• medizinische Versorgung von Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege, für die keine medizinische Überwachung rund um die Uhr erforderlich ist;

• Beratung von Ärzten anderer Abteilungen der staatlichen öffentlichen Gesundheitsanstalt IGKB Nr. 1 zur Prävention, Diagnose und Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege;

• Beherrschung und Einführung in die klinische Praxis moderner Diagnoseverfahren, Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe, Verhinderung ihrer Komplikationen;

• Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Behandlungs- und Diagnosearbeit in der Abteilung und zur Senkung der Krankenhaussterblichkeit aufgrund von Erkrankungen der oberen Atemwege;

• Durchführung von Arbeiten zur gesundheitlichen und hygienischen Aufklärung von Patienten und deren Angehörigen;

• Pflege der Buchhaltungs- und Berichterstattungsdokumentation und Bereitstellung von Berichten über die Aktivitäten in der vorgeschriebenen Weise.

HNO-Abteilung

Kontakte der Abteilung

Nebenstellentelefon

So finden Sie uns

st. Semashko, 1., 4. Etage des Hauptgebäudes

Zeitplan

Die Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde arbeitet rund um die Uhr.

Konsultationen mit der Zentrale finden von Montag bis Freitag von 12:00 bis 14:00 Uhr in der Warteschlange statt.

Ärzte Abteilung

Petrosov Sergey Ruslanovich

Abteilungsleiter
HNO-Arzt der höchsten Kategorie
Kandidat der medizinischen Wissenschaften

Mehr Im Jahr 2002 absolvierte er die pädiatrische Fakultät der Stavropol State Medical Academy. 2003 absolvierte er das Praktikum in der Fachrichtung "Kinderchirurgie". Im Jahr 2005 absolvierte er die klinische Residenz mit einem Abschluss in Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Auf der Grundlage des Forschungsinstituts für Hals, Hals, Nase und Sprache (St. Petersburg) verteidigte er 2009 seine These zum Thema: "Optimierung der systemischen antibakteriellen Therapie chronisch eitriger Otitis media im Stavropol-Territorium". 2012 bestand er die Hauptspezialisierung in der plastischen Chirurgie.

Osipova Natalya Andreevna

Doktor der höchsten Qualifikationskategorie

Mehr 1976 absolvierte sie das Stavropol State Medical Institute, die medizinische Fakultät. Er absolvierte ein Praktikum in der Fachrichtung "Chirurgie" von 1976-1977. auf der grundlage der medizinischen einheit von NGDU "Almetyevneft", der stadt von Almetyevsk TASSR. Von 1977 bis 1980 arbeitete sie als HNO-Arzt im zentralen Bezirkskrankenhaus von Sarmanov. 1979 spezialisierte sie sich auf die HNO-Abteilung des Republikanischen Klinikkrankenhauses in Kasan, TASSR. Von 1981 bis heute war er in der HNO-Abteilung der GBUZ SK SKKB tätig. Ausgezeichnet mit dem Titel "Excellence in Public Health" im Jahr 2001. Labour-Veteran seit 2001. Ausgezeichnet mit der Medaille "For Valiant Labour" des III-Grads.

Eremin Michail Wladimirowitsch

Doktor der höchsten Qualifikationskategorie

Kandidat der medizinischen Wissenschaften

Mehr 2001 schloss er die Stavropol State Medical Academy mit Auszeichnung ab. Im Jahr 2003 absolvierte er die klinische Residenz mit einem Abschluss in Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. 2006 verteidigte er auf Basis der Federal Research Centre für HNO-Krankheiten in Moskau seine Dissertation zum Thema „Chronische Tonsillitis und Bindegewebsdysplasie. Aspekte der Diagnose und Behandlung. "

Garashchenko Viktor Viktorovich

Doktor der höchsten Qualifikationskategorie

1985 absolvierte er die medizinische Fakultät des Stavropol State Medical Institute. 1989-1991 - klinischer Aufenthalt in der Fachrichtung "Hals-Nasen-Ohrenheilkunde".

Tsartsidis Ekaterina Alekseevna

Doktor der zweiten Qualifikationskategorie

Mehr 2006 absolvierte sie die pädiatrische Fakultät der Stavropol State Medical Academy. 2006 - 2008 - klinischer Aufenthalt in der Fachrichtung "Hals-Nasen-Ohrenheilkunde".

Akritov Ilya Savvovich

Doktor der höchsten Qualifikationskategorie

2003 machte er seinen Abschluss an der medizinischen Fakultät der Stavropol State Medical Academy. 2003 - 2005 klinischer Aufenthalt in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Geschweifte Wjatscheslaw Sergejewitsch

Phoniater der höchsten Qualifikationskategorie

Im Jahr 2002 schloss er die medizinische Fakultät der Stavropol State Medical Academy mit Auszeichnung ab. In 2002 - 2004 klinischer Aufenthalt in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Tkachenko Yana Alexandrovna

Lesen Sie mehr Im Jahr 2013 schloss sie die pädiatrische Fakultät der Stavropol State Medical University mit Auszeichnung ab. In 2013 - 2015 klinischer Aufenthalt in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Arakelov Roman Ivanovich

Mehr 2012 absolvierte er die pädiatrische Fakultät der Stavropol State Medical Academy. In 2013-2014 Praktikum in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Amiyants Sergey Vladimirovich

Mehr 2007 schloss er die medizinische Fakultät der Stavropol State Medical Academy ab. 2007 - 2009 klinischer Aufenthalt in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

Tokareva Tatyana Nikolaevna

Ältere Krankenschwester

Derzeit ist die HNO-Abteilung eine gut ausgestattete strukturelle Unterteilung der GBUZ SK SKKB, die den Einsatz modernster Techniken bei der Behandlung der Pathologie von Hals, Nase und Hals ermöglicht.

Alle Mitarbeiter der Abteilung verbessern ständig ihre praktischen Fähigkeiten und besuchen regelmäßig Fortbildungszyklen.

Die Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde umfasst:

  • zwei Operationsmikroskope CarlZeiss (Deutschland);
  • Rasierersystem (Mikrodebrader);
  • Suspensionssystem KarlStorz (Deutschland) für mikrochirurgische Operationen am Kehlkopf;
  • ein Satz von harten Endoskopen 00, 300, 700;
  • Laserchirurgiegerät "Latus";
  • LOR-Kombinat Entermed (Niederlande);
  • elektrochirurgischer Koagulator EMED (Polen);

In der Abteilung werden folgende Arten von chirurgischen Eingriffen durchgeführt

  • Operation zur Wiederherstellung der Nasenatmung (Septumplastik, Conchotomie, Vasotomie);
  • alle Arten von endoskopischen Eingriffen in der Nasenhöhle und den Nasennebenhöhlen unter Verwendung des Rasierersystems (Nasennebenhöhlenoperation, Frontotomie, Ethmoidotomie, Sphenoidotomie);
  • endoskopische Entfernung von adenoiden Vegetationen;
  • Entfernung der Gaumenmandeln (Tonsillektomie);
  • chirurgische Korrektur der Schlafapnoe (Uvulopaloplastik);
  • mikrochirurgische endolaryngeale Eingriffe bei Neoplasmen und cicatricialen Larynxstenosen unter Verwendung eines Operationsmikroskops und einer chirurgischen Lasereinheit;
  • Hörverbesserungsoperationen am Ohr (Stapedoplastik, Tympanoplastik) unter Verwendung von Titanprothesen;
  • Operation zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit der Tränenwege (Dakryozystorhinostomie) - zusammen mit den Ärzten der Abteilung für Augenheilkunde;
  • transnasaler Verschluss von zerebrospinalen Flüssigkeitsfisteln - in Verbindung mit den Ärzten der neurochirurgischen Abteilung;
  • alle Arten von Notfalloperationen an HNO-Organen.

Die Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde beteiligt sich an der Umsetzung des Programms für medizinische High-Tech-Behandlungen, in dem jedes Jahr über 100 Operationen in der Abteilung durchgeführt werden.

Die Abteilung ist eine klinische Basis für das Unterrichten von Studenten und Angehörigen der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde der SSMU. Leiter der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Doktor der Medizin, Professor Vladimir Ivanovich Koshel. Derzeit ist Wladimir Iwanowitsch Rektor der State Medical University, freiberuflicher Chefarzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde des Stavropol-Territoriums, Vorstandsmitglied der Russischen Wissenschaftlichen Gesellschaft für Otorhinolaryngologie, Vorstandsmitglied der Russischen Gesellschaft für Rhinologen, Mitglied des Redaktionsausschusses der russischen Otorhinolaryngology und der russischen Rhinologie. Er ist Autor von mehr als 70 wissenschaftlichen Arbeiten, 4 Monographien, 4 Erfindungen, 2 Handbüchern. In den letzten Jahren wurden unter seiner Leitung in der Abteilung 4 Doktorarbeiten verteidigt. 2003 wurde unter der Leitung von V.I. Der Geldbeutel wurde organisiert und veranstaltete die erste russische Konferenz über evidenzbasierte Medizin in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Wladimir Iwanowitsch setzte die von Professor Sobol I.M. begonnene Tradition fort, die kreative Interaktion der Abteilungsmitarbeiter und der HNO-Abteilung, die es ermöglicht, nicht nur den Lernprozess zu optimieren, sondern auch die Behandlungsqualität für Patienten mit HNO-Pathologie zu verbessern.

Bei ihrer Arbeit arbeiten die Ärzte der HNO-Abteilung eng mit Spezialisten des Regionalen Zentrums für Audiologie und Phoniatrie zusammen, das von einem Kandidaten der medizinischen Wissenschaften geleitet wird, dem geehrten Doktor der Russischen Föderation, Galina Kalistratovna Krzhechkovskaya. Diese Wechselwirkung gewährleistet die Kontinuität bei der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Halses, der Nase und des Rachens und bietet eine angemessene Rehabilitationszeit.

Regeln und Bedingungen für den Krankenhausaufenthalt

Der geplante Krankenhausaufenthalt in der Abteilung wird nach vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt, wenn Sie einen Pass, eine Richtlinie und die erforderlichen Tests haben. Um sich für einen Krankenhausaufenthalt anmelden zu können, muss der Patient mit dem Abteilungsleiter oder einem der Ärzte der Abteilung zur Konsultation kommen. Sie können sich auch für einen geplanten Krankenhausaufenthalt bei einem HNO-Arzt in einer Konsultations- und Diagnoseklinik anmelden (Raum 230).

Für den geplanten Krankenhausaufenthalt in der Abteilung erforderliche Studien

  1. Komplettes Blutbild mit Leukozytenformel und Thrombozyten + EMF
  2. Urinanalyse
  3. Kot auf den Eiern der Würmer
  4. HIV, HbsAg, a-HCV (Sie können die Stadt Stavropol, Leninstr., 434, "Regionales AIDS-Zentrum" nehmen)
  5. EKG - Filmbeschreibung einreichen.
  6. Biochemische Analyse von Blut (Blutzucker, Harnstoff, Bilirubin, Gesamtprotein- und Proteinfraktionen, Kreatinin, AST, ALT, Amylase, Reststickstoff), Gerinnungszeit, Blutungsdauer.
  7. Fluorographie der Lunge; wenn die Operation auf der Nase ist, dann eine Röntgenaufnahme der Nasennebenhöhlen.
  8. Impfbescheinigung gegen Masernalter bis 40 Jahre oder IgG gegen Masernvirus.
  9. Untersuchung eines Kardiologen bei Vorhandensein einer Pathologie im EKG für Patienten über 40 Jahre
  10. Bei Erkrankungen des Kehlkopfes - Konsultation Foniatra
  11. Bei Ohrenerkrankungen - Konsultation Audiologe
  12. Fazit des Therapeuten (für Kinder - Kinderarzt)

Interne Routine

06:00 - 08:00 Uhr - Anstieg, Messung von Temperatur, Blutdruck, Morgentoilette, Abgabe vorgeschriebener Tests, Fastenuntersuchungen;
09:00 - 10:00 Uhr - Frühstück
10:00 - 12:00 - Runden. Zu diesem Zeitpunkt sollte auf der Station sein.
10:00 - 14:00 Uhr - Durchführung von medizinischen Terminen (Verfahren, Studien, Manipulationen)
13:00 - 14:00 Uhr - Mittagessen
14:00 - 16:00 - ruhige stunde
16:00 - 18:00 Uhr - Pause, Durchführung von medizinischen Terminen, Verfahren
18:00 - 19:00 Uhr - Abendessen
19:00 - 20:00 Uhr - Entspannung, Verfahren, Vorbereitung auf die Forschung
21.00 - 22.00 Uhr - abendliche Hygieneverfahren
22:00 - schlafen.

Die möglichen Veränderungen im Tagesablauf der Patienten werden in der Abteilung vorgestellt.

Semashko HNO-Abteilung

Bürozeiten sind von 8.00 bis 16.30 Uhr. Wochenende: Samstag bis Sonntag

Empfang von Kliniken der Klinik von GBUZ RK "RCH des Namens von N. A. Semashko", in der Kievskaya Straße, 69 von 8:00 bis 14:00 Uhr

Staatliche Einrichtung der staatlichen Gesundheitsfürsorge der Republik Krim

Krankenhaus benannt nach N.A. Semashko

  • Zuhause
  • Über uns
  • Nachrichten
    • Informationen für Mitarbeiter
    • Einkäufe
  • Patienteninformationen
  • Bewertungen
  • Verwaltung
  • OMS
  • Struktur
  • Jobs
  • Dokumente
    • Gesetze
    • Verordnungen
    • Bestellungen
    • Gründungsdokumente
    • Lizenzen
    • Zertifikate
  • Anti-Korruption
  • Bezahlte Dienste
  • Sitemap
  • Kontrollieren Sie die Aktivitäten
  • Klinische Untersuchung
  • Arbeitsstunden GBUZ RK "RCH ihnen. N.A. Semashko"
  • Informationssicherheit
Ein Termin bei einem Arzt in der Beratungsklinik der GBUZ RK "RCH nach N.A. Semashko" wird unter der folgenden Telefonnummer abgefragt: +7 (3652) 50‒08-04; +7 (978) 260-86-88, +7 (978) 260-86‒77. *** Ein Termin für einen Arztbesuch in der Klinik des Joint Ventures "Diagnostic Center" wird durch Anrufen des Call-Centers 500 809 durchgeführt. *** Um sich für einen Beratungsempfang auf der JV-CD per Telefon anzumelden: +7 (3652) 50‒08‒07, +7 (3652) 22‒64‒75.

Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Schreiben Sie uns

+7 (3652) 373-400 - Kopf. Zweig

+7 (3652) 373‒741 - Ordinator

Mitarbeiter

Nazaruk Elena Iwanowna

Leiter der Abteilung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Über die bauliche Einheit

Historischer Hintergrund

HNO-Abteilung als Teil des regionalen Krankenhauses. N.A. Semashko wurde in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet. Im Jahr 1935 waren es 20 Betten. Ein Otolaryngologe, Kusnezow Zosim Gavrilowitsch, arbeitete. Im Jahr 1935 wurde die Abteilung für HNO-Erkrankungen auf der Grundlage der HNO-Abteilung organisiert. Seit 1937 wurde die Abteilung von Professor Mikhailovsky S.V. geleitet. In den 60er Jahren arbeiteten die Ärzte Sluchanko Anatoly Petrovich in der Abteilung, verteidigten später Doktoranden- und Doktorarbeiten, wurden Professor, arbeiteten bei der Zentralanstalt für medizinische Einrichtungen in Moskau, Korenkova A.V., Babuji G.Kh., Demekhina A.F. Eroshenko S.I. Vozdvizhenskaya Z.S., Yukhalina M. F., Voronkova M. K. Vozdvizhenskaya Z.S.

Seit 1973 ist die Abteilung in 80 Betten stationiert und unterstützt Einwohner von Städten und Bezirken der Krim. Von 1974 bis 1993 leitete die regionale Hals-Nasen-Ohren-Abteilung Potapova OV von 1993 bis 2017 - Goncharuk V.P.

Ab dem 1. Oktober 2011 ist die HNO-Abteilung (50 Betten) Teil der republikanischen Haushaltsbehörde für Gesundheitsfürsorge der Republik Krim N.A. Semashko.

Zusammensetzung des Personals

Die Abteilung beschäftigt 52 Mitarbeiter, darunter 9 Ärzte:

Nazaruk Elena Ivanovna - Chef der Abteilung, der höchsten Kategorie,

Gontscharuk Valentina Pawlowna - die höchste Kategorie, Verdienter Doktor der Republik Krim;

Kalinkina Natalia Anatolyevna - die höchste Kategorie

Alla Koceruba - die höchste Kategorie,

Khaibullaev Nariman Nebibullaevich - die höchste Kategorie,

Yunusov Ravil Fergatovich - die höchste Kategorie,

Shapran Sergey Vladimirovich - die erste Kategorie

Dryamina Irina Alekseevna - Bescheinigung des Spezialisten.

Kadyrov Rustem Munirovich - Bescheinigung des Spezialisten.

Das Pflegeteam wird von einem medizinischen Angehörigen der Krankenschwester der höchsten Kategorie - Alsufyeva Natalya Vladimirovna - geleitet.

Auf der Grundlage der Abteilung wurde die nach S.I. benannte Abteilung für Otorhinolaryngologie der Medizinischen Akademie benannt. Georgievsky FGAOU VO "KFU ihnen. V. I. Vernadsky. Der Leiter der Abteilung ist seit 2016 Professor Zavaliy Marianna Anatolyevna.

In der Abteilung werden alle Arten von spezialisierten, einschließlich High-Tech-Behandlungen für Patienten mit Erkrankungen der HNO-Organe gemäß den Standards und klinischen Richtlinien des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation durchgeführt.

Die Abteilung verfügt über moderne diagnostische und medizinische Geräte, einschließlich Endoskopie, Mikroskopie, Radiochirurgie, Kryo-Geräte, die eine Unterstützung auf hohem Niveau ermöglichen. Die Möglichkeit, die neuesten Techniken im In- und Ausland anzuwenden, ermöglicht eine zuverlässige Diagnose und wirksame Behandlung entzündlicher und allergischer Erkrankungen der oberen Atemwege:

  • Benigne Neoplasmen der Nase und Nasennebenhöhlen, Nasopharynx, Pharynx, Kehlkopf, Ohr;
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen der Nase und der Nasennebenhöhlen;
  • Posttraumatische Deformitäten des Nasenseptums und der äußeren Nase;
  • Chronische Mittelohrentzündung (Durchführen von hörerhaltenden und hörverbessernden Operationen);
  • Chronische Erkrankungen des Pharynx und des Kehlkopfes;
  • Syndrome der obstruktiven Schlafapnoe, Ronhopathie (Schnarchen);

Alle Arten der chirurgischen Behandlung werden unter örtlicher Betäubung und Vollnarkose durchgeführt.

Die wichtigsten Prinzipien unserer Arbeit sind: vertrauensvolle Beziehung zwischen einem Arzt und einem Patienten, eine ruhige, wohlwollende Atmosphäre, hohe Professionalität, die der Schlüssel zum Erfolg und eine Garantie für die Qualität unserer Arbeit ist.

Die Ärzte der Klinik verbessern ständig ihr berufliches Niveau, indem sie an Kursen und Meisterkursen studieren, die von namhaften europäischen und internationalen Otolaryngologen durchgeführt werden. Wir schätzen unseren Ruf und sind voll verantwortlich für die Qualität der geleisteten Hilfe.

Otorhinolaryngologie Abteilung

In der otorhinolaryngologischen Abteilung der Nationalen Gesundheitseinrichtung "Road Clinical Hospital, benannt nach NA Semashko an der Station Lyublino JSC Russian Railways", gibt es Ärzte, die mit modernen Methoden der Behandlung von Erkrankungen von HNO-Organen vertraut sind.

Es stellt sich als Notfall- und geplante spezialisierte Behandlung von Erkrankungen des Ohrs, des Pharynx, des Kehlkopfes und der Nase heraus.

Es werden hochwirksame Methoden zur Diagnose konservativer und chirurgischer Behandlungen von Erkrankungen der HNO-Organe mit modernen minimalinvasiven Geräten und Instrumenten eingesetzt.

Die endoskopische Operation von Erkrankungen der Nasenhöhle mit der Rasierertechnik ermöglicht es, unter Beibehaltung der unveränderten Schleim- und Funktionsstrukturen der Nasenhöhle, pathologische Veränderungen so effizient wie möglich zu korrigieren und die Nebenhöhlen nahe an physiologischer Belüftung wiederherzustellen.

Die Operation am Nasenseptum mit hondrokorektsii und die Resektion der Knochenkrümmung, kombiniert mit einer sanften funktionellen Operation der Nasenmuschel, verbessert die Nasenatmung und hält die Unterstützung des knorpeligen Teils der äußeren Nase fast vollständig. Gleichzeitig können die Deformitäten der Außennase korrigiert werden.

Die molekulare Resonator-Technik wird zum Entfernen der Tonsillen verwendet, wodurch die Blutung während des Eingriffs verringert, die Gewebereparatur in der postoperativen Phase beschleunigt, Schwellungen und Druckempfindlichkeit verringert werden.

Effektive Behandlung der Ronchopathie (Schnarchen) - Uvulopalatofaringoplastika in Kombination mit bilateraler Tonsillektomie und Operationen an den Strukturen der Nasenhöhle ermöglicht die Heilung fast aller Ursachen, die zum Schnarchen führen.

In der Abteilung werden mikolaryngoskopische Operationen unter unterstützender Laryngoskopie an den Kopffalten und anderen Strukturen des Larynx durchgeführt. Rekonstruktive Operationen werden auch bei chronischen Erkrankungen des Larynx und der Trachea, Kunststoffen mit Tracheotomie, durchgeführt.

Audiometrie und Tympanometrie, Mikroskopie des Trommelfells, Endoskopie des Nasopharynx ermöglicht die Diagnose von Erkrankungen des Außen-, Mittel- und Innenohrs, des Gehörschlauchs.

Die weit verbreitete Verwendung der Spiral-Computertomographie der Nasennebenhöhlen und der Schläfenbeinknochen ermöglicht es Ihnen, Veränderungen im Frühstadium zu diagnostizieren, die Verbreitung des pathologischen Prozesses zu klären und die operative Unterstützung effektiv zu planen.