Kann man Alkohol gegen Herpes verwenden?

Keine Kommentare 649

Herpes ist eine häufige Viruserkrankung. Es gibt viele Medikamente auf dem Drogenmarkt, die dazu beitragen, Herpes loszuwerden. Sie sind jedoch nicht für jeden erschwinglich und nicht immer effektiv. Argumentiert, dass es möglich ist, Herpes und gewöhnlichen Alkohol zu heilen. Aber ist es sicher? Was passiert, wenn Sie den Ausschlag verbrennen?

Warum ein solches Werkzeug verwenden?

Das Herpesvirus äußert sich äußerlich in unangenehmen Bläschen. Sie können nicht nur auf dem Gesicht, sondern auch auf den Genitalien und am ganzen Körper auftreten und verursachen gleichzeitig großes Unbehagen, Juckreiz, lange Heilung, Wundenbildung. Ein solches Mittel wie Alkohol zielt darauf ab, dass diese Wunden verätzt werden und die Heilung beschleunigen.

Es wird nicht empfohlen, es auf die bereits gebildeten Blasen aufzutragen. In diesem Fall kann sich auf der Haut ein Brand bilden, durch den eine Infektion leicht in den Körper gelangt. Geschwüre am Ende der Erkrankung und Rötungen zu Beginn der Erkrankung können jedoch verarbeitet werden. Daher haben alkoholhaltige Substanzen bei der Behandlung von Herpes eine lokale Wirkung. Dies ist nicht das Mittel, das den Herpes besiegt, sondern beseitigt die Symptome und kosmetischen Mängel.

Vorteile

Die wichtigsten Vorteile dieser beliebten Methode sind:

  • Der Preis Dieses Medikament ist billig und wird in jeder Apotheke verkauft. Es ist viel billiger als beliebte Medikamente zur Behandlung von Herpes.
  • Verständliches Behandlungsschema. Um die Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, die Haut nach einer Krankheit zu behandeln, wenn sich Wunden an der Stelle der Vesikel bilden. Es ist auch angebracht, es bei den ersten Anzeichen einer Verschlimmerung vor dem Auftreten von Blasen auf der Haut aufzutragen. Es gibt keinen klaren Rahmen: wie und nach welchem ​​Zeitplan soll die Behandlung durchgeführt werden. Es ist einfach und bequem.
  • Schneller Effekt Wunden an den Lippen oder am Körper wirken unästhetisch. Wenn dieses Werkzeug sorgfältig verwendet wird, kann die Haut schnell wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nachteile

Ärzte warnen, dass eine solche Behandlungsmethode mit dem Patienten einen grausamen Scherz machen kann. Solche unangenehmen Folgen sind möglich als:

  • Brennen Alkohol beeinflusst die obere Hautschicht. An der Stelle der herpetischen Eruptionen können neue Wunden auftreten. An Schleimhäuten sind solche aggressiven Substanzen in der Regel kontraindiziert, da das Verbrennungsrisiko sehr hoch ist.
  • Unbehagen Das Abreiben der Wunde mit einem alkoholhaltigen Arzneimittel ist ein sehr schmerzhafter Vorgang. Eine Person, die an Juckreiz und Brennen leidet, trägt nur zu ihrem Unbehagen bei.
  • Chance einer Blutvergiftung. Wunden, Verbrennungen, Verletzungen - offene Türen für Infektionen. Dies ist mit einer starken Verschlechterung des Allgemeinzustandes verbunden und birgt sogar eine Gefahr für das Leben.
  • Die Möglichkeit eines Rückfalls. Diese Methode heilt nicht Herpes, sondern entfernt nur die Symptome. Die Krankheit bleibt im Körper, das heißt, sie manifestiert sich wieder.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was zu benutzen

Behandlung der Wunde kann medizinischer Alkohol (Ethanol), Kampfer, Alkohol Tinkturen sein.

Ethanol ist ein starkes Antiseptikum. Seine Wirkung ist so stark, dass es nicht nur Mikroben, sondern auch gesunde Hautzellen abtötet. Es wird in kleinen Dosen zu Beginn der Krankheit angewendet. Kleine Rötungen, die auf das Aussehen eines Hautausschlags hindeuten, wischen Sie mit einem Wattepad ab.

Kampferlösung ist ein Agent auf Kampferbasis für den Außengebrauch. Es wird als harmloser angesehen, da es auch eine leichte analgetische Wirkung hat. Extern angewendet für mehrere Tage.

Tinkturen Vielleicht der sicherste Weg. In diesem Fall wird die Substanz in verdünnter Form angewendet, was nicht so traumatisch ist. Die Verwendung von pflanzlichen Tinkturen (Ringelblume, Wermut, Thymian) hat eine gute heilende Wirkung.

Wie bewerbe ich mich?

Es muss daran erinnert werden, dass Volksheilmittel nicht immer sicher sind. Es ist notwendig, alkoholhaltige Medikamente in geringer Menge zu verwenden. Es ist wert, die Wundränder zu behandeln, nicht die eigenen, um die Infektion nicht zu infizieren. Vor der Handhabung sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Das Wattepad wird nicht wiederverwendet.

Dieses Mittel wird am besten zu Beginn oder am Ende der Krankheit angewendet. Blasen mit klarem Inhalt sollten auf schonendere Weise gesalbt werden. Bei einer ähnlichen Behandlung sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Nur er wird alle Kontraindikationen und Merkmale dieser Methode aufzeigen.

Was muss man ersetzen?

Nach dem gleichen Prinzip wie Alkohol wirken Wasserstoffperoxid, Jod, Brillantgrün und Herztropfen. All dies wirkt lokal heilend und hilft wirklich, Herpes zu überwinden, allerdings nur in Kombination mit antiviralen Medikamenten.

Was kann effektiv Herpes auf den Lippen verbrennen

Herpes ist ein Virus, das durch einen sprudelnden Ausschlag gekennzeichnet ist, der Haut und Schleimhäute beeinflussen kann. Etwa 90% der Erdbevölkerung sind Träger des Virus. Es wird von Lufttröpfchen während der Geburt sexuell übertragen - von der Mutter zum Fötus - direkt durch taktilen Kontakt. Unmittelbar nach dem Nachweis auf der Haut stellt sich die Frage: Wie verbrennt man Herpes auf der Lippe?

Trocknet Herpes zum Heilen aus?

Das Trocknen der Kälte auf den Lippen ist eine wirksame Methode, wenn Sie gleichzeitig antivirale Medikamente verwenden. Trockene Kruste bedeutet keine vollständige Heilung, die Krankheit kann sich wieder ausbreiten.

  • Stadium I - das Gefühl des Juckens und Kribbelns in der Zukunft platzieren Blasen. Es ist wünschenswert, zu diesem Zeitpunkt mit der Behandlung zu beginnen.
  • Stadium II - das Auftreten von Blasen, die mit Lymphflüssigkeit gefüllt sind. Der betroffene Bereich schmerzt und juckt.
  • Stadium III - die Blasen nehmen allmählich zu, platzen. Aus ihnen folgt eine Flüssigkeit, die eine große Menge an Viren enthält, einen hohen Infektionsgrad. Schmerzhafte Geschwüre bilden sich im betroffenen Bereich.
  • Das Heilungsstadium ist die Bildung einer Kruste, die sich von selbst löst.

In der ersten Phase, in der Vorläufer von Hautausschlag auftraten, ist eine dringende Therapie erforderlich, bei der Salben verwendet werden, die antivirale Komponenten enthalten. Wenn Sie den Moment der Geburt von Blasen verpassen, sollten Sie nicht mit einer schnellen Erholung rechnen. Bei einer weiteren Therapie helfen feuchtigkeitsspendende und erweichende Substanzen mit Vaseline oder Allantoin, um die Erkrankung zu lindern.

Kann ich mit Alkohol verbrennen?

Anhänger traditioneller Behandlungsmethoden legen nahe, dass Alkohol in allen Entwicklungsstadien getrocknet werden kann. Meinungen von Ärzten stimmen nicht mit ihnen überein: Ärzte empfehlen nicht, Herpes und seine Blasen mit Alkohol, Jod, leuchtendem Grün zu verbrennen. Die temporäre Wirkung von ihnen wird sein, Blasen können platzen, eine Kruste bildet sich schneller. Alkoholhaltige Medikamente können die empfindliche Haut der Lippen verletzen, Verbrennungen verursachen - Zustand und Aussehen werden sich verschlechtern. Für Besitzer lichtempfindlicher Haut ist dies doppelt relevant.

Verbrannte Haut ist ein fruchtbarer Nährboden für Bakterien, ein erneutes Auftreten der Krankheit ist unvermeidlich und Komplikationen sind möglich. Experten erlauben die Verwendung solcher Medikamente, jedoch mit Vorsicht. Die Effizienz ist höher, wenn Sie die Werkzeuge im ersten Stadium der Krankheit einsetzen.

Effiziente Verarbeitungsmittel

Sie können das Virus unterdrücken, aber es gibt kein Medikament, das die DNA des Herpesvirus vollständig aus dem Körper entfernen kann. Der Zweck der Behandlung mit Salben, Cremes und Medikamenten besteht darin, die Aktivität des Virus zu unterdrücken, es in den Schlaf zu versetzen. Pharmazeutische Mittel stoppen Entzündungen, beseitigen Symptome.

Pharmazeutische Salben und Tinkturen

  • Calendulatinktur ist ein weit verbreitetes, kostengünstiges Arzneimittel, das trockene Herpesausbrüche unterstützt und Entzündungen verringert. Vorzugsweise verwenden, bevor sich die Blasen mit Lymphe gefüllt hatten. Vorsichtig mit Kauterisieren, indem Sie die Baumwollknospen mit Tinkturen vom Rand bis zur Mitte des Ausschlags infundieren. 2-3 mal am Tag zu verarbeiten.
  • Eukalyptus-Tinktur - hilft bei Hautausschlägen. In Form von Lotionen auftragen - ein in Tinktur getränkter Baumwolltupfer wird 3-5 Minuten auf die betroffene Stelle aufgetragen.
  • Salbe Zovirax, Acyclovir - ein allgemeines Mittel zur Behandlung von Herpes. Salbe blockiert die Entwicklung des Virus und hilft, Erkältungen im frühen Stadium schnell zu beseitigen.
  • Phenistil Pentsivir hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie Acyclovir. Durchdringt infizierte Zellen, ohne gesunde Zellen zu schädigen. Blockiert die Entwicklung des Virus. In kreisenden Bewegungen 3-4 mal am Tag auftragen.
  • Oxolinsalbe ist ein anerkanntes Mittel gegen Herpes. Kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Verursacht keine allergischen Reaktionen und hat fast keine Nebenwirkungen. Oxolin hemmt die Ausbreitung von Entzündungen, indem es das Virus stoppt.
  • Panavir-Gel ist ein pflanzliches Produkt. Der Wirkstoff ist der Extrakt aus Kartoffelsprossen. Der Effekt ist ähnlich wie bei Acyclovir. Innerhalb von 2 Tagen lindert Schmerzen, Juckreiz und Brennen. Nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen.

Volksheilmittel

Es gibt verschiedene Wege, um Blasenausschlag Volksheilmittel zu trocknen:

  1. Beliebte antivirale Methode: Nehmen Sie 1 Teelöffel Aloe-Saft, lösen Sie ihn mit 0,5 Teelöffel Honig auf und nehmen Sie täglich vor dem Essen etwas davon.
  2. Aloe-Saft Schneiden Sie einen Teil der Pflanze ab, schneiden Sie die Haut des Blattes ab und tragen Sie es eine halbe Stunde lang auf die entzündete Stelle auf. Komprimieren Sie die Krankheit trocken.
  3. Sie können den Ausschlag mit geschlagenem Eiweiß aus frischen Hühnereiern einfetten und trocknen lassen, um einen Film zu bilden. Nach 3-4 Tagen heilen die Herpes.
  4. Knoblauch ist bekannt für seine antiviralen Eigenschaften. Das Läppchen wird gereinigt, in zwei Hälften geschnitten und in die Wunde gerieben, bevor es Zeit zum Schmollen hat. Mehrmals am Tag behandeln.
  5. Waschseife. Wirksam in der ersten Stufe vor dem Auftreten von Blasen. Auf den Bereich mit Juckreiz und Kribbeln auftragen, mit einer Serviette abtupfen und mit Babypuder behandeln. 3 mal täglich wiederholen.
  6. Zahnpasta. Effektiver Einsatz von Zahnpasta bei Kräutern, ohne Aromen und Farbstoffe, Menthol- und Bleaching-Effekt. Tragen Sie nicht mehr als 3-4 mal täglich für 20 Minuten auf.
  7. Salz kochen Reiben Sie 3-5 Mal am Tag ein wenig Pulver auf die betroffene Stelle oder verwenden Sie eine Lösung - für eine dritte Tasse warmes Wasser 1 Esslöffel Salz. Auf die Wunde befeuchteter Wattestäbchen oder Mull auftragen.
  8. Backpulver. Für ½ Tasse Wasser 1 Esslöffel Soda. Die Lösung zum Kochen bringen und sofort von der Hitze nehmen. Tragen Sie einen mit heißer Flüssigkeit getränkten Wattestäbchen an einer wunden Stelle auf, nicht abspülen.
  9. Eiswürfel Nehmen Sie Eis, wickeln Sie es mit einem dünnen Tuch ein und tragen Sie es 10 Minuten lang auf die Ausschlagstelle auf. Der Vorgang wird 3-4 Mal am Tag wiederholt. Sie können gefrorene Kamillentinktur verwenden.
  10. Ätherische Öle Kann für Kinder und Erwachsene verwendet werden. Passt Teebaumöl, Tanne, Sanddorn, Kampfer. Um eine Erkältung auf den Lippen zu verbrennen, wird ein mit Flüssigkeit befeuchteter Wattestäbchen auf den Nidus der Entzündung aufgebracht. Mittel besitzen antibakterielle Wirkung, lindern Reizungen. Öle müssen anfangen, die Blasen im Stadium der Bildung zu behandeln, damit sie nicht platzen.

Nutzungsbedingungen für Kauter

  1. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff mit Wasser und Seife, um eine Infektion zu vermeiden.
  2. Es ist ratsam, das Werkzeug nicht mit einem Finger und Wattestäbchen oder Tupfern anzuwenden. Einfache Watte ist faserig und kann an einer Wunde haften und Schmerzen verursachen.
  3. Verwenden Sie denselben Tampon nicht zweimal, einen schmutzigen Stift oder einen Tampon, der Viruspartikel trägt.
  4. Versuchen Sie, das Medikament nach der Anwendung nicht abzuwaschen, wenn diese Bedingungen nicht in den Anweisungen angegeben sind.

Kontraindikationen gegen Kauterisation

In den meisten Fällen ist eine Kontraindikation für die Verwendung der oben genannten Medikamente Schwangerschaft und Stillzeit. Wenn während dieser Zeit ein Problem auftritt, konsultieren Sie einen Arzt, um eine geeignete Behandlung oder Kauterisation auf andere Weise zu verschreiben. Vor der Verwendung von Mitteln zur Behandlung von Herpes bei Kindern sollte ein Kinderarzt konsultiert werden.

Herpes-Krankheit ist unangenehm und unangenehm. Befolgen Sie die Hygienevorschriften, führen Sie einen gesunden Lebensstil durch und stärken Sie das Immunsystem, um Infektionen zu vermeiden!

Ist es möglich, Herpesausschlag zu kauterisieren?

Herpes ist eine der häufigsten und unangenehmsten Viruserkrankungen. Laut medizinischen Statistiken sind mehr als 80% der Bevölkerung unseres Planeten Träger des Herpesvirus. Nach anderen Informationen sind die Träger dieses Erregers derzeit einhundert Prozent der Bevölkerung unseres Planeten.

Ein weiteres Merkmal von Herpes ist die Tatsache, dass es ausreicht, sich einmal mit dieser Krankheit anzustecken, und diese Krankheit bleibt für immer bei Ihnen.

Es gibt verschiedene Arten dieser Krankheit (acht, um genau zu sein), aber die häufigsten sind Herpes des ersten und zweiten Typs. Diese Erreger verursachen meistens einen Ausschlag im Gesicht und in den Genitalien.

Hautausschläge sind kleine Blasen, die mit transparentem Inhalt gefüllt sind. Ihr Aussehen verursacht starken Juckreiz, die Temperatur steigt, Schwäche und Migräne treten auf.

Diese Krankheit kann auch schwerwiegendere Folgen bei schweren Erkrankungen des Nervensystems haben: Meningitis und Enzephalitis.

Die Verschlimmerung der Krankheit tritt aus verschiedenen Gründen auf:

  • saisonale Schwächung des Immunsystems;
  • starker Stress;
  • Mangel an Vitaminen oder unzureichender Ernährung;
  • zu häufige Sonneneinstrahlung;
  • Störung der inneren Organe;
  • Hormon-Ungleichgewicht.

Da Herpes sehr verbreitet ist und die Menschen nicht gerne zu Ärzten gehen, gibt es eine Vielzahl von "populären" Rezepten für den Umgang mit dieser Krankheit. Es wird empfohlen, mit Ausbrüchen mit Kauterisation zu kämpfen.

Dann verbrennen sie Herpes

Diese Krankheit stellt in der Regel keine besondere Gefahr für die menschliche Gesundheit dar, verursacht jedoch beträchtliche Beschwerden. Die Menschen tun ihr Bestes, um dieses Unbehagen zu beseitigen, und dieser Kampf wird hauptsächlich durch Methoden der traditionellen Medizin geführt.

Es gibt eine weit verbreitete Meinung, dass Herpes (oder besser gesagt sein Ausschlag) verätzt werden sollte. Zur Kauterisation mit verschiedenen Chemikalien. Am häufigsten ist es Jod, Alkohol, Zelenka, verschiedene alkoholische Extrakte: Propolis, Calendula und sogar Weltverbesserer.

Darüber hinaus erklären Menschen, die ähnliche Methoden zur Behandlung von Herpes-Symptomen eingesetzt haben, ihre Wirksamkeit.

Herpes ist eine komplexe, komplexe Erkrankung: Wenn Sie einmal mit ihr infiziert sind, können Sie den Erreger in Ihrem Körper nicht mehr loswerden.

Jede Schwächung des Immunsystems verschlimmert die Krankheit und erinnert Sie an sich. Das Herpesvirus lebt in unseren Nervenzellen, und die moderne Medizin kann es noch nicht zerstören. Das Immunsystem unterdrückt einfach seine Ausbreitung im Körper, und die Erkrankung bleibt vorerst inaktiv.

Kauterisation von Herpes: die Vor- und Nachteile

Wenn Sie fragen, ob Sie Herpesbläschen mit Jod, Alkohol oder brillantem Grün verbrennen können, werden die meisten Ärzte Sie negativ beantworten. Selbst wenn wir über die symptomatische Behandlung der Krankheit sprechen, sind diese Instrumente unwirksam. Außerdem haben sie einen sehr negativen Einfluss auf die Haut und brechen die oberen und manchmal tiefen Schichten auf.

Darüber hinaus können Sie mit diesen sehr aggressiven Substanzen die Haut leicht verbrennen und verletzen, was den Zustand nur verschlimmert. Es sei daran erinnert, dass die Haut um die Lippen, an der der Ausschlag am häufigsten auftritt, besonders zart und verletzlich ist.

Hautschäden führen dazu, dass eine virale Infektion durch Bakterien und pathogene Pilze verstärkt wird. Ja, Herpes selbst mit Hautläsionen kann in tiefere Gewebe eindringen, wodurch der Krankheitsverlauf noch schwieriger wird.

Beachten Sie, dass die Verwendung von Zelenka oder Jod nicht sehr ästhetisch ist. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie nach solchen Verfahren in der Öffentlichkeit auftreten können. Brilliant Green (auch bekannt als Zelenka) und Jodlösung enthalten keine antiviralen Komponenten, sodass die Erreger diese Medikamente in keiner Weise schädigen können.

Es ist toleranter gegen Alkohol und Alkoholtinkturen in der Ärzteschaft, weil sie die Haut weniger schädigen. Obwohl reiner medizinischer Alkohol durchaus tiefe Verbrennungen verursachen kann. Außerdem trocknen Alkohollösungen die Haut stark, was ebenfalls unerwünscht ist.

Es wird angenommen, dass der Ausschlag von Herpes im Stadium ihres Erscheinens auf der Haut verätzt werden sollte. Auch in der Volksmedizin wird angenommen, dass die Ausschläge, wenn sie mit einer Alkohollösung behandelt werden, schneller austrocknen und verschwinden.

Dies sollte jedoch nicht mit Zelenka oder Jod erfolgen, sondern mit gutartigen Lösungen, die Alkohol enthalten, und dabei sehr sorgfältig vorgehen. Solche Manipulationen sollten nicht bei Menschen mit empfindlicher Haut durchgeführt werden.

Versuchen Sie bei der Anwendung der Lösung, nur die Wunden zu behandeln, ohne die gesunde Haut zu beeinträchtigen. So vermeiden Sie weitere Komplikationen. Nehmen Sie für Manipulationen ein Wattestäbchen. Sie müssen das Produkt ein oder zwei Sekunden lang wörtlich auftragen, andernfalls kann es zu Verbrennungen kommen. Etwa dreißig Minuten nach der Kauterisation tragen Sie eine Babycreme oder eine Pflegelotion auf den Problembereich auf. Auf diese Weise können Sie Ihre Haut vor übermäßiger Austrocknung und Rissbildung schützen.

Kleben Sie den Ausschlag nach der Verarbeitung nicht.

Es wird auch angenommen, dass jedes Antiseptikum nach dem Öffnen Herpesgeschwüre schmieren kann. In diesem Fall sind Sie desinfiziert und beseitigen das Risiko einer bakteriellen Infektion.

Behandlung von Herpes

Die Kauterisierung der Manifestationen der Krankheit ist eine ziemlich umstrittene Methode und nicht immer effektiv. Und lassen Sie sie die Krankheit nicht vollständig los, aber wir können den Erreger in einen tiefen Winterschlaf versetzen, wonach der unangenehme Ausschlag ohne Kauterisation vorübergeht.

Heute können Sie in jeder Apotheke Medikamente gegen die äußeren Manifestationen von Herpes kaufen. Diese Medikamente haben eine Dosierungsform von Salbe oder Creme. Hier sind die häufigsten Werkzeuge:

Sie werden alle frei und ohne Rezept verkauft. Es gibt andere Medikamente, die gegen Herpes sehr wirksam sind. Es ist jedoch besser, eine qualifizierte medizinische Beratung einzuholen, bevor Sie in die Apotheke gehen.

Ist es möglich, Herpes zu kauterisieren?

Herpes ist die häufigste unheilbare Infektionskrankheit. Träger sind 95% der Weltbevölkerung. Die restlichen 5% sind aus medizinisch nicht bekannten Gründen dagegen immun.

Herpesviren werden von mehr als 190 Arten verursacht, und sowohl Menschen als auch Tiere sind davon betroffen. Beim Menschen handelt es sich dabei um acht Virustypen, die häufigsten sind HSV1 und HSV2. Sie werden in das Genom der Nervenzellen aufgenommen und können jedes Organ beeinflussen. Der erste Typ lokalisiert die Infektion im Gesicht: auf den Lippen, um die Augen, im Mund. Der zweite Typ manifestiert sich im Genitalbereich.

Bei einer Infektion kann sich das Virus möglicherweise nicht im Körper manifestieren und sich gleichzeitig intensiv vermehren. Rückfall tritt mit einer Abnahme der Immunität, der Hypothermie, des hormonellen Versagens und anderer Stresssituationen auf.

Medikamentöse Behandlung

Um die Symptome von Herpes zu beseitigen, werden spezielle antivirale Medikamente eingesetzt. Die häufigste davon ist Acyclovir-Salbe und deren Analoga (Zovirax, Tsiklovir). Der Wirkstoff des Arzneimittels ist in die DNA des Virus eingebettet und hemmt dessen Vermehrung.

Die Anwendung im Anfangsstadium der Erkrankung verhindert das Auftreten von Blasen und die Symptome verschwinden in 1-2 Tagen. Je später die Behandlung begonnen wird, desto länger dauert es.

Wenn kein Medikament zur Hand ist und die Aktivität des Virus schnell zunimmt, wird die Kauterisation manchmal zu Hause durchgeführt.

Was zu kauterisieren?

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie bedenken, dass die Verwendung verschiedener Mittel die Verwendung von medizinischen Anti-Herpes-Salben und -Tabletten nicht ausschließt. Die beste Wirkung in der Behandlung wird durch eine komplexe Therapie erzielt.

Schmerzhafte Empfindungen und ein unästhetisches Erscheinungsbild drängen darauf, eine Vielzahl von Produkten aus dem Erste-Hilfe-Set zu verwenden, um die Manifestationen des Virus zu beseitigen. Was wird verwendet, um Herpes zu kauterisieren:

  • Jod
  • Zelenka
  • Alkohol
  • Lösungen von Corvalol, Valocordin, Valoserdin.
  • Zahnpasta.
  • Wasserstoffperoxid.
  • Der Knoblauch
  • Propolis-Tinkturen.
  • Lösungen von Echinacea, Ringelblume.

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der Kauterisation von Herpes ab. Einige Mittel helfen im besten Fall nicht, im schlimmsten Fall verursachen sie eine chemische Verbrennung der Haut. Andere helfen bei richtiger und rechtzeitiger Anwendung, die Blasen zu entfernen, um deren Auftreten zu verhindern.

Bezüglich der Mittel zur Kauterisation ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Im Falle einer allergischen Reaktion müssen Sie die Anwendung abbrechen und eine andere verwenden.

Jodschmierung ist keine Behandlung von Herpes. Die Lösung kann die Haut weiter verletzen und zu Verbrennungen führen. Gleichzeitig werden die geschädigten Dermisschichten die Schutzfunktionen schwächen und dem Eindringen von Infektionen und krankheitserregenden Organismen nicht widerstehen können. Die unsachgemäße Verwendung von Jod kann zu zusätzlichem Eiter führen.

Jodlösung, mit Vorsicht ist es ratsam, nicht die Vesikel selbst, sondern die Wunden nach dem spontanen Öffnen der Vesikel zu kauterisieren. Durch die antimikrobielle Behandlung können Infektionen von Drittanbietern nicht in offene Wunden geraten. In den Anfangsstadien der Krankheit wird das Medikament nicht verwendet.

Das Herpesvirus interagiert nicht mit den aktiven Elementen des Arzneimittels, es kann und sollte jedoch für eine komplexe Therapie eingesetzt werden.

Das Kauterisieren des betroffenen Bereichs mit Jod sollte sorgfältig sein, wobei bestimmte Regeln zu beachten sind:

  1. Waschen und trocknen Sie die behandelte Oberfläche gründlich.
  2. Ein Wattestäbchen in Jodlösung tupfen und die geöffneten Blasen vorsichtig kauterisieren.
  3. Um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern, müssen Sticks ständig verändert werden.
  4. Behandeln Sie nur betroffene Bereiche, ohne den gesunden Bereich zu beeinträchtigen.

Zu Hause ist es möglich, Jodinol herzustellen - eine Mischung aus Jod und Kaliumjodid. Die Zusammensetzung dient zum Schutz vor Pilzen, Viren und Mikroben. Rühren Sie dazu 20 g Stärke in 100 ml leicht abgekühltem kochendem Wasser, fügen Sie 5 g Zitronensäure und 20 g Zucker hinzu. Alles mischen und 5% Jodlösung (2 TL) hinzufügen. Die Farbe der fertigen Mischung ist blau. Es kann die Haut mehrmals täglich schmieren. Iodinol wird aufgrund seines Zucker- und Zitronensäuregehalts mehrere Tage im Kühlschrank gelagert.

Zelenka

Die Lösung der Diamantgrüns wird zur Desinfektion von Tumoren und zum Platzen von Vesikeln an Herpesstellen verwendet, um deren weitere Ausbreitung zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt punktiert mit einem Wattestäbchen. Während der Behandlung ist der betroffene Bereich nicht vollständig übermalt - dies kann es dem Arzt schwer machen, die Krankheit zu diagnostizieren.

In den Anfangsstadien fehlt die Zweckmäßigkeit der Verwendung. Außerdem wird die grüne Farbe nicht von Schmerzen und Juckreiz befreit, die Wunden werden nicht heilen.

Alkohol

Das medizinische Präparat in seiner reinen Form wird nicht empfohlen - es ist in der Zusammensetzung mit Salicylsäure möglich. Alkohol trocknet stark die ohnehin problematische Dermis, kann auch eine Verbrennung verursachen.

Es ist zulässig, Alkohol nur im Anfangsstadium der Symptome (Brennen, Jucken, Rötung, Schwellung) zu verwenden, um diese zu beseitigen. Es wird auch zur Desinfektion von Stoßblasen empfohlen.

Vorsicht ist geboten, wenn Sie einen Wattestäbchen in verdünnten Alkohol getaucht haben. Handbewegungen in der Richtung von den Kanten des betroffenen Bereichs zur Mitte für 2-3 Sekunden. Schmieren Sie die behandelte Oberfläche nach einer halben Stunde mit fettiger Babycreme, um ein Austrocknen und Reißen zu vermeiden.

Tropfen für das Herz

Herztropfen können erfolgreich verwendet werden, um die Manifestationen von Herpes zu behandeln. Ein in der Zusammensetzung angefeuchtetes Wattepad wird 2–3 Minuten lang 5–6 Mal täglich über mehrere Tage auf die Haut aufgetragen. Kann nicht bei Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels verwendet werden.

Corvalol, Valoserdin und Valocordin sind in den ersten 12 Stunden nach Auftreten der Symptome wirksam. Lassen Sie keine Flecken auf der Haut.

Phenobarbital wirkt in der Zusammensetzung der Herztropfen beruhigend und gefäßerweiternd auf die Epidermis. Pfefferminzöl hemmt den Muskeltonus. Die Behandlung mit Lösungen hat zu Hause einen dreistufigen Effekt: Vesikel werden kauterisiert, desinfiziert und getrocknet. Der Aufprall ist aggressiv, daher wird empfohlen, die wunde Stelle mit Calendula oder Kamillencreme zu schmieren.

Zahnpasta

Offiziell erkennt die Medizin diese Art der Exposition gegenüber Herpesausschlägen nicht an, bestreitet jedoch nicht ihre positive Wirkung. Es wird empfohlen, im Anfangsstadium nicht mehr als viermal täglich zu kauterisieren. Paste wird 20 Minuten lang auf die Problemfläche aufgetragen und dann abgewaschen.

Die Wahl der Behandlung richtet sich nach den Regeln:

  1. Enthalten in der Zusammensetzung der natürlichen Bestandteile. Das sicherste - Phytopasten mit Kamille, Eichenrinde, Nadeln, Eukalyptus.
  2. Inhaltliche Aromen und Farbstoffe sind nicht erwünscht.
  3. Zahnpasten mit Menthol- und Bleicheffekt funktionieren nicht.
  4. Im Gegensatz zum Einkaufen sind Apothekenprodukte sicherer.

Die therapeutische Wirkung von Zahnpasta aufgrund des Gehalts an Harnstoff. Es ist Teil der Zusammensetzung von Heilmitteln bei Hautkrankheiten. Darüber hinaus verletzen fluorierte Pasten die Membranstruktur schädlicher Herpesbakterien.

Tragen Sie die Paste mit einem Baumwollapplikator streng auf die betroffene Stelle auf (Sie können zum Auftragen keine Zahnbürsten verwenden). Bei der Anwendung kann leichtes Jucken und Brennen auftreten - dies ist kein Problem.

Wasserstoffperoxid

Preiswertes, wirksames Mittel für milde Wirkung bei der Behandlung von Hautausschlägen zu Hause - Wasserstoffperoxid. Sowohl 3% als auch 25% Lösung funktionieren. Die Häufigkeit der Anwendung - zweimal täglich, die Dauer des Kurses -, um die Symptome zu beseitigen.

Die therapeutische Wirkung des Arzneimittels besteht darin, die Wunden abgestorbener Zellen, toxischer Abbauprodukte auszustoßen und die gesprengten Vesikel zu waschen. Die Freisetzung von aktivem Sauerstoff aus dem Wirkstoff, wenn er der Oberfläche von Mikroben, Bakterien und Viren ausgesetzt ist, verursacht deren Oxidation und Tod.

Wie zu kauterisieren:

  • Wird manchmal zusammen mit Essig verwendet. Dazu verdünnen Sie 5 ml 9% igen Essig mit Wasser (ca. 4 ml). Feuchten Sie ein Wattepad an, kauen Sie die Stelle des Herpes 5 Minuten lang ab und waschen Sie ihn mit Wasserstoffperoxid ab. Streuen Sie mit einem Streptozid-Kürbis darüber. Wiederholen Sie dies 5 Mal am Tag, am zweiten Tag werden die Symptome vorüber sein.
  • Kann zusammen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat verwendet werden (fördert eine schnelle Heilung in jedem Stadium). Bereiten Sie zwei Tassen vor: eine mit Wasserstoffperoxid, die andere mit einer Lösung von Kaliumpermanganat. Nehmen Sie zwei Baumwollscheiben, befeuchten Sie sie in Tassen und verbrennen Sie die Wunden abwechselnd mehrmals. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt.
  • Kombination mit einer Aspirintablette. 1 Tablette zerdrücken, 1 TL verdünnen. Peroxid, 10 Minuten mit einem angefeuchteten Wattepad kauterisieren.

Die 3% ige Lösung eignet sich für den Einsatz in engen Bereichen (3-mal täglich geschmiert).

Der Knoblauch

Natürliches Antiseptikum zur Behandlung vieler Krankheiten, beseitigt schnell Herpes. Während der Anwendung ist ein leichtes Brennen zu spüren: Der aufgebrachte Saft der Pflanze wird nicht sofort abgewaschen - er sollte die betroffene Stelle für eine Weile beeinträchtigen.

Knoblauch wird als Mittel zum Reiben, Kompressen und als Bestandteil von hausgemachten Salben verwendet:

  • Auf den Herpes wird 30 Minuten lang eine mit Käsetuch umwickelte Knoblauchpresse aufgewickelt. Das Verfahren wird mindestens dreimal täglich wiederholt. Am zweiten Tag wird es eine Verbesserung geben.
  • Die betroffene Stelle wird sorgfältig mit einer geschälten Knoblauchzehe gerieben und geschält, wodurch die Haut mit Allicin gesättigt wird (einfache Schmierung und leichter Druck bringen keine Wirkung). Danach kann Herpes einige Zeit nicht nass sein. Wiederholen Sie die Aktion nach 15 Minuten.
  • Mahlen Sie die Nelken der Pflanze auf einer feinen Reibe und reiben Sie sie in die Vesikel ein. Sie können Gaze mit Brei für die Nacht auftragen und mit Klebeband verkleben.

Um Herpes bei Kindern und schwangeren Frauen zu kauterisieren, müssen Sie eine Salbe vorbereiten (wenn keine Allergie gegen die Bestandteile vorliegt). Genommen auf 1 tsp. Honig und Holzasche, gemischt, 1 Knoblauchzehe hinzugefügt. Die Zusammensetzung wird auf die Blasen aufgetragen und nicht abgewaschen.

Propolis-Tinktur

Propolis (Bienenkleber) ist ein antibakterieller Wirkstoff, der aus den Seitenwänden des Bienenstocks gewonnen wird. Es hat eine leichte betäubende Wirkung, bekämpft Mikroben und Viren.

Für die Zubereitung von Alkoholtinkturen 35 g Propolis nehmen, abkühlen, auf einer feinen Reibe mahlen, in eine undurchsichtige Schüssel geben und 1 Tasse (200 ml) 70% igen medizinischen Alkohols hinzufügen. 10 Tage an einem dunklen Ort infundiert, jeden Tag mindestens 8-mal geschüttelt. Die Mischung wird im Kühlschrank aufbewahrt. Sie können mit Menovazinom wechseln.

Bei den ersten Anzeichen einer Manifestation des Herpes ist es wünschenswert, ihn mit einem in Tinktur getauchten Wattestäbchen zu kauterisieren.

Lösungen aus Pflanzen

Echinacea ist ein starkes natürliches Antibiotikum und ein Mittel zur Stärkung des Immunsystems. Phenocarbonsäuren einer Pflanze beseitigen Viren und verhindern das Fortschreiten der Krankheit. Die Lösung kann 1 Mal pro Tag (1 Teelöffel pro 200 ml Wasser) von innen aufgenommen werden und die Wunden an der Außenseite verbrennen. In großen Dosen kann es zu einer Vergiftung des Körpers kommen.

Zu Hause wird die Vorbereitung der Lösung einige Zeit in Anspruch nehmen, so dass Sie bei ständigen Hautausschlägen vorbereiten müssen. In einer durchsichtigen Schale füllen 30 g in einen Mörser gepflanzte Blumen. Alkohol oder Wodka mit einem Volumen von 200 ml einfüllen, gut verschließen, schütteln. Beharren Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort. Im Kühlschrank aufbewahren. 5 Mal täglich Herpes abwischen.

Calendulatinktur kann Herpesviren inaktivieren (töten). Es heilt auch Wunden, reinigt das Blut, reduziert Entzündungen, reinigt die Haut. In der Tinktur mit Alkohol werden bakterizide und desinfizierende Eigenschaften verbessert. Die Pflanze ist hypoallergen, so dass die Tinktur praktisch keine Kontraindikationen hat.

Getrocknete Ringelblumenblüten (4 Esslöffel) werden in eine transparente Schüssel gegeben, die mit einem Glas (200 ml) Wodka oder Alkohol gefüllt ist. Fassungsvermögen, fest verschlossener Deckel, 2 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahren. 1 mal pro Tag, 25 Tropfen, in kaltem kochendem Wasser gelöst. Verbrennen Sie Herpesbläschen bis zu 5-mal täglich unverdünnt.

Bei Rückfällen müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten und häufig Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen. Wenn eine Remission auftritt, können die Virusträger geimpft werden, um die Immunität zu erhöhen.

Um eine Verschlimmerung der Erkrankung zu verhindern, sollte sie einen gesunden Lebensstil führen, richtig essen und nicht zu viel kühlen.

Kann man Alkohol gegen Herpes verwenden?

Herpes, Kräuterhilfsmittel für Herpes - Kann Alkohol gegen Herpes verwendet werden?

Kann man Alkohol gegen Herpes verwenden? - Herpes, Kräuterhilfsmittel für Herpes

Herpes ist eine häufige Viruserkrankung. Es gibt viele Medikamente auf dem Drogenmarkt, die dazu beitragen, Herpes loszuwerden. Sie sind jedoch nicht für jeden erschwinglich und nicht immer effektiv. Argumentiert, dass es möglich ist, Herpes und gewöhnlichen Alkohol zu heilen. Aber ist es sicher? Was passiert, wenn Sie den Ausschlag verbrennen?

Warum ein solches Werkzeug verwenden?

Das Herpesvirus äußert sich äußerlich in unangenehmen Bläschen. Sie können nicht nur auf dem Gesicht, sondern auch auf den Genitalien und am ganzen Körper auftreten und verursachen gleichzeitig großes Unbehagen, Juckreiz, lange Heilung, Wundenbildung. Ein solches Mittel wie Alkohol zielt darauf ab, dass diese Wunden verätzt werden und die Heilung beschleunigen.

Es wird nicht empfohlen, es auf die bereits gebildeten Blasen aufzutragen. In diesem Fall kann sich auf der Haut ein Brand bilden, durch den eine Infektion leicht in den Körper gelangt. Geschwüre am Ende der Erkrankung und Rötungen zu Beginn der Erkrankung können jedoch verarbeitet werden. Daher haben alkoholhaltige Substanzen bei der Behandlung von Herpes eine lokale Wirkung. Dies ist nicht das Mittel, das den Herpes besiegt, sondern beseitigt die Symptome und kosmetischen Mängel.

Vorteile

Die wichtigsten Vorteile dieser beliebten Methode sind:

  • Der Preis Dieses Medikament ist billig und wird in jeder Apotheke verkauft. Es ist viel billiger als beliebte Medikamente zur Behandlung von Herpes.
  • Verständliches Behandlungsschema. Um die Wirkung zu erzielen, ist es notwendig, die Haut nach einer Krankheit zu behandeln, wenn sich Wunden an der Stelle der Vesikel bilden. Es ist auch angebracht, es bei den ersten Anzeichen einer Verschlimmerung vor dem Auftreten von Blasen auf der Haut aufzutragen. Es gibt keinen klaren Rahmen: wie und nach welchem ​​Zeitplan soll die Behandlung durchgeführt werden. Es ist einfach und bequem.
  • Schneller Effekt Wunden an den Lippen oder am Körper wirken unästhetisch. Wenn dieses Werkzeug sorgfältig verwendet wird, kann die Haut schnell wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht werden.

Nachteile

Ärzte warnen, dass eine solche Behandlungsmethode mit dem Patienten einen grausamen Scherz machen kann. Solche unangenehmen Folgen sind möglich als:

  • Brennen Alkohol beeinflusst die obere Hautschicht. An der Stelle der herpetischen Eruptionen können neue Wunden auftreten. An Schleimhäuten sind solche aggressiven Substanzen in der Regel kontraindiziert, da das Verbrennungsrisiko sehr hoch ist.
  • Unbehagen Das Abreiben der Wunde mit einem alkoholhaltigen Arzneimittel ist ein sehr schmerzhafter Vorgang. Eine Person, die an Juckreiz und Brennen leidet, trägt nur zu ihrem Unbehagen bei.
  • Chance einer Blutvergiftung. Wunden, Verbrennungen, Verletzungen - offene Türen für Infektionen. Dies ist mit einer starken Verschlechterung des Allgemeinzustandes verbunden und birgt sogar eine Gefahr für das Leben.
  • Die Möglichkeit eines Rückfalls. Diese Methode heilt nicht Herpes, sondern entfernt nur die Symptome. Die Krankheit bleibt im Körper, das heißt, sie manifestiert sich wieder.

Was zu benutzen

Behandlung der Wunde kann medizinischer Alkohol (Ethanol), Kampfer, Alkohol Tinkturen sein.

Ethanol ist ein starkes Antiseptikum. Seine Wirkung ist so stark, dass es nicht nur Mikroben, sondern auch gesunde Hautzellen abtötet. Es wird in kleinen Dosen zu Beginn der Krankheit angewendet. Kleine Rötungen, die auf das Aussehen eines Hautausschlags hindeuten, wischen Sie mit einem Wattepad ab.

Kampferlösung ist ein Agent auf Kampferbasis für den Außengebrauch. Es wird als harmloser angesehen, da es auch eine leichte analgetische Wirkung hat. Extern angewendet für mehrere Tage.

Tinkturen Vielleicht der sicherste Weg. In diesem Fall wird die Substanz in verdünnter Form angewendet, was nicht so traumatisch ist. Die Verwendung von pflanzlichen Tinkturen (Ringelblume, Wermut, Thymian) hat eine gute heilende Wirkung.

Wie bewerbe ich mich?

Es muss daran erinnert werden, dass Volksheilmittel nicht immer sicher sind. Es ist notwendig, alkoholhaltige Medikamente in geringer Menge zu verwenden. Es ist wert, die Wundränder zu behandeln, nicht die eigenen, um die Infektion nicht zu infizieren. Vor der Handhabung sollten die Hände gründlich gewaschen werden. Das Wattepad wird nicht wiederverwendet.

Dieses Mittel wird am besten zu Beginn oder am Ende der Krankheit angewendet. Blasen mit klarem Inhalt sollten auf schonendere Weise gesalbt werden. Bei einer ähnlichen Behandlung sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren. Nur er wird alle Kontraindikationen und Merkmale dieser Methode aufzeigen.

Was muss man ersetzen?

Nach dem gleichen Prinzip wie Alkohol wirken Wasserstoffperoxid, Jod, Brillantgrün und Herztropfen. All dies wirkt lokal heilend und hilft wirklich, Herpes zu überwinden, allerdings nur in Kombination mit antiviralen Medikamenten.

Kann Herpes mit Alkohol verbrennen?

Die traditionelle Medizin empfiehlt, Herpes mit Alkohol zu kauterisieren. Alkohollösung kann Entzündungen lindern und äußere Symptome in Form von Rötung und Schwellung reduzieren, wodurch der Hautausschlag leichter maskiert werden kann. Aber es ist notwendig, Herpeswunden zu verbrennen, um keine Verbrennung zu provozieren. Alkohol wird nicht verwendet, um ein Wiederauftreten zu verhindern, da er nur auf äußere Manifestationen wirkt und das Virus selbst nicht hemmt.

Ist es möglich, Herpes mit Alkohol zu kauterisieren?

Die topische Behandlung wirkt sich nicht auf das Virus im Körper aus. Alkohol beseitigt nur das Aussehen.

Herpes ist unangenehm und wirkt unästhetisch, vor allem auf den Lippen, weshalb viele Menschen anfangen, die Krankheit mit improvisierten Mitteln zu behandeln. Alkohol ist eines dieser Mittel. Die Alkohollösung trocknet an der Entzündungsstelle aus und entfernt mit der Zeit die visuelle Manifestation des Virus. Herpetische Infektionen haben eine Besonderheit: Sobald sie sich innerhalb des Körpers befinden, bleiben sie innen und insbesondere vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität, die sich als Ausschlag an den Lippen oder Schleimhäuten und an anderen Stellen der Haut manifestiert. Alkohol hilft also nicht, das Virus selbst loszuwerden, aber bei geschickter und sachgerechter Anwendung wird es Wunden trocknen, Rötungen und Schwellungen beseitigen, eine Sekundärinfektion verhindern und somit die äußeren Manifestationen der Krankheit verringern.

Die Verwendung von Kauterisation

Das Herpesvirus wird mit einem Komplex von Medikamenten behandelt, die die Immunität verbessern und die Beschwerden an der Hautstelle lindern sollen. Alkohol hilft nur im Anfangsstadium oder in dem Stadium, in dem die Ausschlagblasen platzen und sich Wunden gebildet haben. Aber bei ungeeigneter Verwendung oder bei der Auswahl eines Rohprodukts ist es möglich, die Haut zu verbrennen, eine sekundäre Infektion.

Vor- und Nachteile des Alkoholkonsums

Um zu verstehen, ob der Ausschlag auf diese Weise behandelt werden soll oder nicht, müssen Sie die Vorteile der Technik kennen. Die Vorteile der Behandlung umfassen die folgenden Fakten:

  • Schneller positiver Effekt - Kauterisation lindert kosmetische Mängel.
  • Benutzerfreundlichkeit - Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen die Virusblasen sorgfältig mit einem Schwamm behandelt werden.
  • Die Verfügbarkeit der Alkohollösung selbst.

Verarbeitungsblasen sollten erst ausgeführt werden, nachdem sie geplatzt sind. Dadurch können kosmetische Mängel im Gesicht schnell beseitigt werden. Alkohol wirkt sich positiv auf das anfängliche Auftreten des Herpes aus. Bei Brennen oder Jucken wird dieser Ort mit Alkohol behandelt. Es lindert Symptome und verhindert das Auftreten von Hautausschlägen.

Die negativen Aspekte dieser Art der Behandlung sind die folgenden Tatsachen:

  • Verbrennung, die bei zu häufiger Behandlung der betroffenen Bereiche leicht zu provozieren ist.
  • Schmerz und Brennen, die die Wirksamkeit der Substanz insbesondere in der Rolle des Antiseptikums charakterisieren.
  • Hohe Ansteckungsgefahr durch Sekundärinfektion durch Verbrennungen und Hautschäden.
  • Nicht die Wirksamkeit gegen das Virus selbst, sondern die Beseitigung nur lokaler Manifestationen.
  • Hohe Wahrscheinlichkeit wiederkehrender Vorfälle.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Anwendungsregeln

Alkohol kann zur Desinfektion und zum Trocknen der nach dem Öffnen der Papeln gebildeten Wunden verwendet werden.

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie wissen, dass Volksheilmittel unsicher sind. Verwenden Sie alkoholhaltige Medikamente in strikter Dosierung. Behandeln Sie den Ausschlag sorgfältig um die Ränder der gebildeten Wunden, um keine Verbrennungen zu verursachen und die Infektion nicht zu infizieren. Waschen Sie Ihre Hände vor der Behandlung gründlich mit Wasser und Seife. Blasen vor dem Öffnen mit einer Flüssigkeit Es ist besser, eine spezielle Salbe zu schmieren. Bei einer allergischen Reaktion des Patienten wird Alkohol im Behandlungsprozess mit besonderer Vorsicht eingesetzt. Die beschriebene Methode, Herpes loszuwerden, hat im Anfangsstadium den größten Nutzen. In allen anderen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Verwendung von Alkohol bei der Behandlung von Herpes

Herpetische Ausbrüche, die völlig plötzlich auftreten, können eine gute Stimmung für jeden Menschen ruinieren, insbesondere wenn sie sich im Gesichtsbereich befinden. Daher ist jeder Patient bereit, auf alle Mittel zurückzugreifen, die in der Lage sind, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen. Frauen, die ihr Aussehen sorgfältig überwachen, sind bei diesem Problem besonders gewissenhaft.

Eine eindeutige Antwort auf die Frage des Patienten, ob es möglich ist, Herpes mit Alkohol sowie mit ähnlichen alkoholhaltigen Substanzen zu verbrennen, um die schnellste Wirkung zu erzielen, kann nicht beantwortet werden. Meinungen von Experten können durchaus kontrovers sein. Einige Experten empfehlen nicht die Verwendung verschiedener Arten der Kauterisation von Herpesausbrüchen, da sie der Meinung sind, dass dies nur die negativen Symptome verstärkt. Eine andere Gruppe von Spezialisten hält die Verwendung von Alkohol für gerechtfertigt, jedoch nur in der komplexen Therapie, als zusätzliche Methode zur Behandlung von Herpes.

Damit der Patient die richtige Entscheidung treffen kann, müssen alle Nachteile und Vorteile bewertet werden, die die Verwendung von alkoholhaltigen Lösungen kennzeichnen.

Die Vorteile von Alkoholbränden

Die Vorteile der Verwendung von Alkohol zur Kauterisation von Herpesbläschen sind:

  • schnell Wirkung erzielen - durch vorsichtigen Alkoholkonsum können Sie unästhetische Hautausschläge in kurzer Zeit beseitigen;
  • Benutzerfreundlichkeit - Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, sollten die Blasen erst nach dem Öffnen selbst verarbeitet werden. Sie können die Haut schmieren und bei den ersten Symptomen (Brennen und starkes Jucken) auch nicht weniger wirksam sein;
  • Niedriger Preis - dieses Medikament ist viel billiger als die beliebten Antiherpetika, was Alkohol für jeden Patienten erschwinglich macht.

Darüber hinaus verschwindet Alkohol, wenn er auf die Haut aufgetragen wird, schnell und hinterlässt im Gegensatz zu antiherpetischen Cremes und Salben keine Spuren.

Nachteile

Viele Ärzte argumentieren, dass eine solche Behandlungsmethode zu folgenden negativen Folgen führen kann:

Verbrennungen

Alkohol wirkt nur auf die Oberflächenschicht der Haut, daher können an derselben Stelle neue Hautausschläge auftreten und häufige Alkoholbehandlungen können Verbrennungen verursachen und die Epidermisschicht schädigen. Eine besonders hohe Wahrscheinlichkeit besteht darin, Schleimhäute zu verbrennen, weshalb die Verwendung von alkoholhaltigen Medikamenten in diesem Fall kontraindiziert ist.

Unbehagen

Die Behandlung jeder Wunde mit Alkohol ist mit starken Schmerzen verbunden, und für Patienten, die bereits ein starkes Brennen und Jucken haben, können solche Empfindungen unerträglich sein.

Möglichkeit einer Infektion

Verletzungen, Traumata und Verbrennungen sind offene Türen für das Auftreten eines Infektionsprozesses. Gleichzeitig ist es wahrscheinlich, dass sich der Allgemeinzustand des Patienten verschlechtert, und in manchen Fällen kann es zu einer Gefährdung des menschlichen Lebens kommen.

Rückfallwahrscheinlichkeit

Mit dieser Methode ist es unmöglich, Herpes an der Lippe sowie an anderen Körperteilen vollständig zu heilen. Alkoholätzungen können nur die akuten Symptome der Krankheit verringern, was auf die Möglichkeit eines erneuten Auftretens des Infektionsprozesses hindeutet.

Es muss daran erinnert werden, dass das Herpesvirus im Körper jeder zweiten Person vorhanden ist und sich möglicherweise nicht während des gesamten Lebens manifestieren kann. Es kann nicht geheilt werden, und die Aktivierung des Herpesvirus trägt zu einer Schwächung des Immunsystems bei, daher sollte die Schutzfunktion des Körpers gestärkt werden.

Alkoholhaltige Lösungen zur Verarbeitung

Die Behandlung von Herpes kann nicht nur mit Ethanol (medizinischem Alkohol), sondern auch mit einigen anderen alkoholhaltigen Medikamenten durchgeführt werden.

Das am häufigsten verwendete Ethanol, das als starkes Antiseptikum gilt. Ethanol kann nicht nur virale Zellen unterdrücken, sondern auch gesundes Gewebe schädigen. Daher wird empfohlen, es im Anfangsstadium des Herpesvirus und in minimalen Dosen zu verwenden.

Ein anderes Mittel zur äußerlichen Anwendung ist Kampferalkohol, der die Haut weicher macht.

Darüber hinaus hat Kampfer eine leichte analgetische Wirkung, es wird jedoch nicht empfohlen, es für mehr als 3 Tage als Herpeshautausschlag zu verwenden.

Das sicherste Mittel, um Herpes zu verbrennen, sind Tinkturen, in denen verdünntes Ethanol vorliegt, wodurch sie weniger traumatisch werden. Die am häufigsten verwendete Tinktur aus Ringelblume, Thymian, Wermut.

Einige Patienten verwenden Jod, eine Lösung aus brillantem Grün, Wasserstoffperoxid und Herztropfen zur Kauterisation anstelle von Alkohol. Solche Mittel haben eine ähnliche Wirkung wie Ethanol, ihre Verwendung ist jedoch in der komplexen Therapie mit antiviralen und symptomatischen Arzneimitteln gerechtfertigt.

Wenn der Patient eine Entscheidung über die Behandlung mit Alkohol getroffen hat, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um mögliche Komplikationen sowie allergische Reaktionen zu vermeiden, falls der Patient für solche Symptome anfällig ist.

Art der Anwendung

Bevor mit der Ethanolbehandlung begonnen wird, sollte die Wahrscheinlichkeit möglicher Komplikationen berücksichtigt werden. Daher sollte die erste Kauterisation sehr vorsichtig mit minimalem Alkohol auf die Wundoberfläche erfolgen.

Vor dem Brennen Hände gründlich mit einem Desinfektionsmittel waschen.

Ein Wattestäbchen oder eine Wattestäbchenscheibe wird in einer Alkohollösung angefeuchtet und auf beschädigte Haut (vom Rand bis zur Mitte der Wunde) aufgetragen, wodurch eine Schädigung der gesunden Haut und eine weitere Verbreitung des Virus verhindert werden.

Jede Behandlung wird mit einer neuen Scheibe oder einem neuen Zauberstab durchgeführt. Nach dem Einsatz der Verarbeitungswerkzeuge wird empfohlen, hermetisch zu verpacken und zu zerstören. Es wird empfohlen, nicht geöffnete Blasen mit einem weicheren Mittel als Alkohol zu behandeln. Die Kauterisation wird am besten im Anfangsstadium der Krankheit oder im Endstadium durchgeführt. Es sollte beachtet werden, dass alkoholhaltige Lösungen das Auftreten von Herpes neutralisieren können, das Herpesvirus jedoch selbst im Stadium einer längeren Remission im Körper verbleibt.

Fazit

Es sollte verstanden werden, dass die Haut trotz der weit verbreiteten Verwendung von Alkohol bei der Behandlung von Herpes an der Stelle ihrer Wirkung dünner wird und günstige Bedingungen für die nachfolgende Ausbreitung bakterieller und viraler Infektionen geschaffen werden. Mit anderen Worten, an diesem Ort ist die Wahrscheinlichkeit eines Herpesrezidivs 90%, und als Folge einer äußeren Schädigung der Epidermisschicht ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Herpesvirus in die tiefere Hautschicht eindringt, was zu verschiedenen Komplikationen führt, die eine ernstere Behandlung erfordern.

Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Verwendung von Alkoholätzungen sollte vom Patienten getroffen werden. In jedem Fall ist jedoch eine Konsultation des Arztes erforderlich, da das Beheben äußerer Symptome nicht den Erfolg der Behandlung bedeutet. Für eine umfassendere Untersuchung und Ermittlung der Ursache für die Entwicklung von Verschlimmerungen der Erkrankung sind Labordiagnostik und sorgfältige Beobachtung durch einen Arzt erforderlich. Die langfristige Remission hängt von der sofortigen Einleitung einer Therapie ab, die für die Entwicklung jeglicher Herpesform wichtig ist.

Alkohol von Herpes

Teebaum von Herpes

Herpes von Herpes

Ohrenschmalz aus Herpes

Peroxid aus Herpes

Corvalol für Herpes

Der Artikel beschreibt den Alkohol von Herpes. Sie erfahren, welche Arten von Alkohol zur Herpes-Herpes-Entzündung zu Hause verwendet werden, ob sie bei der Behandlung des Virus wirksam sind und wie Sie den Ausschlag kauterieren.

Arten von Alkohol gegen Herpes

Verwenden Sie zum Brennen von herpetischen Läsionen auf der Haut in der Volksmedizin die folgenden Alkoholarten:

  • Ethyl (Ethanol, Weinalkohol, Methylcarbinol) ist ein einwertiger Alkohol (C₂H₅OH). Wird durch Fermentation von Lebensmittelrohstoffen gewonnen. Es hat eine antiseptische und trocknende Wirkung auf Herpes.
  • Kampfer (Kampfer) - synthetischer, halbsynthetischer oder natürlicher Alkohol (C10H16O). Es wird aus Kampferharz, Tannenöl oder Terpentin gewonnen. Wird als antiseptischer externer Wirkstoff verwendet.
  • Salicylsäure (Salicylsäure) ist eine Alkohollösung von Salicylsäure (HOC6H4CH2OH). Es wurde ursprünglich aus Weidenrinde gewonnen. Heute wird ein synthetisches Analogon als äußeres Bakterizid für Herpes verwendet. Salicylalkohol trocknet die Entzündung und entfernt abgestorbene Hautzellen von der Haut.
  • Borsäure ist eine Lösung von Borsäure in Ethanol (H3BO3). Wird aus Mineralien der Boratklasse gewonnen. Wenn Herpes als Antiseptikum und Mittel zur Entfernung von Juckreiz verwendet wird.

Kann man Herpes mit Alkohol kauterisieren?

Ein lokaler Alkohol tötet das Herpesvirus nicht, sondern wirkt sich nur auf die äußere Entzündung aus. Alkohol Moxibustion Herpes kann nicht für immer getötet werden. Alkohol hilft auch nicht, die Krankheit über Nacht loszuwerden, aber damit können Sie die Blasen drücken.

Es ist zu beachten, dass eine übermäßige Anwendung von Alkohol auf geschädigter Haut eine chemische Verbrennung verursachen und die Entzündung von Herpes verschlimmern kann.

Die Wirksamkeit von Alkohol aus Herpes

Die Wirkung von Alkohol auf Herpes ist wie folgt:

  • trocknet Entzündung;
  • desinfiziert die Hautoberfläche;
  • lindert den Juckreiz
  • kühlt die Haut ab

Wie man Alkoholherpes kauterisiert

Es ist möglich, mit Alkohol nur Herpes an den Lippen und am Körper mit Schindeln zu verbrennen. Entzündungen im Genitalbereich und Schleimhäuten können Sie nicht kauterisieren, weil Das Gewebe an diesen Stellen ist sehr empfindlich und Sie können sich verbrennen.

Regeln für das Verbrennen von Herpes mit Alkohol

  1. Tauchen Sie die Spitze eines Wattestäbchens in Alkohol.
  2. Wischen Sie die Entzündung vorsichtig ab.
  3. Tragen Sie Alkohol auf den Ausschlag auf, reiben Sie sie nicht mit der Haut um den Herpes.
  4. Verwenden Sie jedes Mal einen neuen Wattestäbchen.

Verbrennen von Herpes mit Alkohol kann nicht mehr als zweimal im Stadium der Blasen sein.

Nach der Kauterisation trocknen die Herpesblasen aus und bedecken sie mit einer Kruste.

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die Behandlung von Herpes:

Alkohol aus Herpes - Bewertungen

Vasilisa, 26 Jahre alt

Herpes sprang vor der Konferenz, bei der ich sprechen sollte. Ein Freund empfahl, Boralkohol zu kauterisieren. Es war furchtbar schmerzhaft und sie konnte den kosmetischen Defekt nicht sofort loswerden. Aber am nächsten Tag wurde Herpes verkrustet und fiel ab.

Irgendwie beschloss man, Herpes mit Ethylalkohol in der Nase zu verbrennen. Ich bin fast in Ohnmacht gefallen, weil der Schmerz nicht gefallen ist. Ich empfehle niemandem, sich selbst zu behandeln.

Svetlana, 43 Jahre alt

Und ich koche mich und meinen Mann immer mit Herpes mit Salicylsäure. Chiplet natürlich, aber am Ort der Entzündung bildet sich schnell eine Wunde, die natürlich verschwindet.

Alla Viktorovna, Immunologin

Ich empfehle nicht, eine Herpes-Entzündung mit alkoholhaltigen Mitteln zu kauterisieren, da Die oberen Schichten der Epidermis können leicht mit Alkohol verbrannt werden. Wenn Sie nach dem Genuss von Blasen Blasen, Rötung oder Verdunkelung der Haut haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Schlussfolgerungen

  1. Alkohol kann nur die Blasen der Herpesentzündung verbrennen.
  2. Wenn Sie Alkohol falsch bei Entzündungen anwenden, können Sie sich verbrennen.
  3. Alkohol kann Herpes genitalis nicht kauterisieren.
  4. Wenn möglich, verzichten Sie auf Alkohol und verwenden Sie spezielle externe Mittel zur Behandlung des Virus.

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.